[GridW] VALENCIA - Sichtung Startphase

U

User 1734

Rennen 1:

Einrollrunde:

Pfledderer fährt in Double File vor dem Start auf Degen zu dicht auf und touchiert Ihn ständig leicht am Heck.

Leistner, Grundman, Lederle, Hillman und Bierwirth touchierten sich nach T1 in einer Kettenreaktion im Heck, mehrere Stoßstangen bekommen leichten Schaden.

Schneider verwechselt den fliegenden Start mit dem stehenden Start und fährt von P17 auf P2 vor, bevor er es merkt und läßt sich dann zurückfallen.


T1:
Hillman fährt T1 sehr langsam auf der Innenlinie an, Leistner fährt Idellinie und trifft Hillman im Heck. Hillman dreht sich und fällt von P20 auf P25.
Leistner muss hier vom Gas, da beide in der Kurve die Linie kreuzen.


T2:
Chamrad verpasst den Bremspunkt und fährt Quella aufs Heck. Quella rutscht in Folge Pfledderer ins Heck.
Quella verliert 5 Positionen.


T3:
Schneider nimmt T3 sehr eng und kommt auf der Innenbahn leicht aufs Gras. Knaus fährt die Kurve auf Ideallinie. Schneider zieht wieder auf die Strecke und touchiert Knaus, welcher sich dreht.
Knaus verliert 4 Positionen.
Schneider muss hier mehr Rücksicht auf den Verkehr nehmen und darf nicht auf biegen und brechen sich vorbei kämpfen.



Rennen 2:

T1:
Schneider touchiert vor T1 ohne Grund Fischbock und fährt dann Wiesenberg ins Heck. In T1 dreht Schneider dann Wiesenberg, welcher sich aufs Dach legt.
Bierwierth fährt dem auf dem Dach liegenden Wiesenberg ohne Ausweichchance ins Auto und verliert 7 Positionen.
Wiesenberg fällt von P10 auf P23.
Diverse Wagen müssen ins Gras um auszuweichen.

T2:
Fugmann verbremst sich leicht, kann dadurch die Innenlinie nicht halten und rutscht leicht raus. Dabei fährt sie dem neben ihr auf der Aussenlinie fahrenden von Eye in die Seite, welche von der Strecke rutscht und 5 Positionen verliert.

T3:
Fischbock touchiert Raetz kurz vor T3 leicht am Heck, welcher die Kurve dadurch schlecht erwischt und Kienast von der Strecke dreht. Kienast verliert 12 Positionen. Durch die enstehenden Turbulenzen touchiert Fischbock Schneider und verliert 16 Positionen.
Hier muss Fischbock vor der Kurve etwas zurückstecken und Raetz den Platz für die Kurve lassen.
Raetz muss Kinast jedoch ebenfalls in der Kurve mehr Platz lassen, dann hätte die Berührung von Fischbock nicht den Abschuss zur Folge gehabt.

T6:
Chamrad versucht Kelbassa auf der Innenbahn zu überholen, obwohl dort kein Platz ist und schiebt diesen von der Strecke. Kelbassa verliert dadurch 4 Positionen.
Chamrad muss hier zurückstecken, da es keine Lücke zum überholen gibt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Negativ ist der Fahrer Marcel Schneider, durch Unwissenheit des Regelwerks (Startablauf) und teilweise rücksichtslosem Fahrens, aufgefallen. Und das bezieht sich nur auf die Startphase.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

!!! Bitte diese Punkte beachten !!!


- Jeder Fahrer hat sich das Regelwerk zur VRTCC durchzulesen und zu verinnerlichen.

- Jeder Fahrer sollte den Ablauf bei fliegenden Starts kennen (bei Bedarf kann sich jeder das Replay von zB Grid 1 angucken und lernen wie es richtig funktioniert).

- In der Boxengasse wird mit Speedlimiter und entsprechendem Abstand zum Vorderman gefahren.

- Beim Verlassen der Boxengasse, muss auf Verkehr auf der Strecke geachtet werden und dieser hat immer Vorfahrt (hier ist es hilfreich, die Namen über den Wagen einzublenden um kommende Wagen leichter zu erkennen). Ggf. muss man an der Ausfahrtslinie der Boxengasse den Wagen anhalten.

- Auf einer schnellen Runde in der Qualifikation wird das Licht angemacht, seid Ihr auf einer Einführungsrunde oder habt Eure schnelle Runde abgebrochen, wird das Licht ausgemacht. Fahrern mit Licht an wird Platz gemacht, wenn Ihr nicht auf einer schnellen Runde seit.

- Durch grobes Fehlverhalten und Missachtung des Regelwerks steht für jeden Fahrer der Erhalt einer VRTCC-Lizenz auf dem Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 704

Das ich der Auslöser an der Stelle war hab ich im Replay auch gesehen, das aber da trotz allem "Full-Speed" durchgezogen wird ist unverständlich und würde in der Realität wohl niemand machen, weil das Gefahr für Leib und Leben in sich birgt.

Durch leichtes abbremsen hätte Raetz den Abschuss von Kienast übrigens verhindern können. Und Schneider hätte ebenfalls etwas Gas wegnehmen können, dann wär das ganze deutlich glimpflicher ausgegangen.

Danke für die Sichtung, aber bitte schreib doch unsere Namen richtig.
Fischbock und Kienast
 
U

User 1519

ich hätte einfach bremsen müssen.

das ich selber kurz vorher berührt wurde , dass hatte ich ganricht bemerkt.

also nen dickes sorry an H.Kienast für meine blöde aktion.

wenn ich das replay nachher gesehen habe , schreibe ich was dazu. denke das die entschuldigungliste für rennen 2 etwas länger werden könnte. ;(
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 734

Negativ ist der Fahrer Marcel Schneider, durch Unwissenheit des Regelwerks (Startablauf) und teilweise rücksichtslosem Fahrens, aufgefallen. Und das bezieht sich nur auf die Startphase.

Und was hat sowas in der W-Serie für Konsequenzen? Diesmal war es dieser aber es muss ja nicht dieser bleiben.

Danke für das Sichten. Ich glaube da wäre bestimmt noch mehr zu beschreiben gewesen, wenn wir ein Meisterschaftsgrid wären.
Zu beachten gilt IMO, dass in keinem Grid die Leistungen so weit auseinanderliegen wie im W. Bis zu 5 Sekunden im Rennen/Quali ist unendlich viel.
 
U

User 6423

Rennen 1:

Einrollrunde:

T1:
Hillman fährt T1 sehr langsam auf der Innenlinie an, Leistner fährt Idellinie und trifft Hillman im Heck. Hillman dreht sich und fällt von P20 auf P25.
Leistner muss hier vom Gas, da beide in der Kurve die Linie kreuzen.
DANKE für das Sichten Michael!

i' so sorry - ich hatte mich so gefreut T1 mal richtig gut zu nehmen, und dann konnte ich nicht genug bremsen... SORRY Sven Grundmann (nicht Hillmann!) - das war keine Böse Absicht!

unser Rennen fand ich sehr gut, trotz aller "Kleinigkeiten" - wenn man dem
Glauben schenken darf, war es sogar sehr Real!

Oder geht es in GridW um Anstand und Tür aufhalten?

Ich glaube das alle hier, die auch in Hockenheim dabei waren, fleißig geübt haben. Es gibt ja nicht nur die VRTCC Trainigsserver, sondern auch SP und viele andere... Vielen geht es bestimmt so wie mir, in einer solch professionellen Runde ein Rennen zu fahren macht tierisch aufgeregt. Ihr glaubt nicht wie ich mich schon Tage vorher auf dieses Event freue und beim eigentlichen Rennen transpiriere... :sabber:

Also bitte habt auch Verständnis für die Rookies, für die Ihr diese Event macht... Jeder fängt mal an - und "Meister sind noch nicht vom Himmel gefallen" oda? Der Schneider wird das sich schon zu Herzen nehmen...

Kann man eigentlich die Jungs ausschließen die sowieso in einer Meisterschaft fahren? Mehr Platz für Nachwuchs machen wenn dieser auf der Warteliste steht?
 
U

User 4938

Kann man eigentlich die Jungs ausschließen die sowieso in einer Meisterschaft fahren? Mehr Platz für Nachwuchs machen wenn dieser auf der Warteliste steht?

Welche Meisterschaft meinst Du? Meiner Meinung nach fährt in Grid W niemand mit, der als Stammfahrer in Grid 1-4 startet. Wäre tatsächlich ein wenig doof.

Aber die Warteliste steht nach wie vor jedermann/frau offen, also gibt es auch kein Vorrecht für Wartelistenfahrer. Mußt Dich nur früh genug anmelden, am Renntag (Mittwoch) ab Mitternacht (also donnerstags). ;)
 
U

User 6365

Ja ja werd ich eZeL kein Sorge...

Bin ja blutiger Anfänger hier und in der Lernphase,
wo wir beim Thema Setup wären.
Habe in einem anderen Forum gesehn, das
da Setups angeboten werden. Gibt es es sowas auch hier zum Downloaden
oder muss ( soll ) das jeder selber einstellen? Ich meine damit man nicht
immer gleich 4 Sekunden Rückstand auf den 1. hat? Habe mich auf
den Volvo C30 festgelegt und die nächste Strecke ist Mantorp
aber leider habe ich noch kein einzigstes Setup
gefunden im Netz. Meine eigenen die ich in stundenlanger Arbeit erstellt habe,
( kenne mich noch nicht so gut aus mit setups einstellen )
sind wie gesagt 4 Sekunden zu langsam und ich hoffe es liegt am Setup,
deshalb würde ich gern mal ein besseres testen wollen! ?(

Kann mir da jemand weiter helfen?
 
U

User 3217

Hm meine Schwester war mit Standartset unterwegs.
Nur der Heckspoiler (2) und Bremsbalance auf 52.
Also 4 Sekunden sind es niemals.

Es heißt nur üben,üben,üben.:]
 
U

User 3217

Wenn das Standart Set garnicht zu deinem Fahrstil passt könnten es schon 2 sec sein.
Also ich komme mit den Standart Dingern nicht so zurecht. ( hab ja meinen setup pastler andreas :D )
 
U

User 4159

Mit einem richtig gutem Setup kann man sogar sehr VIEL Zeit finden ! Also wenns richtig gut ist , dann kann man bestimmt mehr als eine Sekunde schneller sein.:)

Gruß Ronny
 
U

User 3459

Mit einem richtig gutem Setup kann man sogar sehr VIEL Zeit finden ! Also wenns richtig gut ist , dann kann man bestimmt mehr als eine Sekunde schneller sein.:)

Das aber erst, wenn man mit fahrerischen Steigerungsmöglichkeiten kurz vorm Anschlag ist. Zumindest für die WTCC-Autos sehe ich das so, bei GT-Fahrzeugen könnte das schon wieder anders sein.
 
Oben