USB-Freeze + Ton knarzen in iRacing

U

User 22126

Hallo zusammen,

aktuell plagt mich das Problem, dass nach einigen ingame-Minuten (kann ich nicht genau wiedergeben, da immer unterschiedlich), all meine USB-Geräte verrückt spielen.

Die Fehler stellen sich wie folgt dar: USB-Maus + Tastatur reagiert nicht (1-2 Sek.) oder behalten meinen Befehl bei (ich drücke 1x "R", die Tastatur freezed und gibt es 30x wieder), mein USB-Headset fängt an zu knarzen, mein Lenkrad nimmt nicht mehr alle Befehle an usw. - das Spiel an sich läuft zu jedem Zeitpunkt einwandfrei und ohne Probleme weiter.

Alle Treiber und Chipsätze sind aktuell, das System lief etliche Monate ohne Probleme hat nun aber schon seit Wochen immer mal wieder dieses Problem. Auch alle USB-Einträge über "USBDeview" zu löschen, habe ich bereits versucht und hat keinen Erfolg gebracht.

System:

Mainboard: MAG B550 Tomahawk
Prozessor: Ryzen 7 5800X
SSD: Samsung 970 EVO 1TB
GPU: RTX 3080 X TRIO 10G
RAM: Crucial Ballistix DIMM Kit 32GB, DDR4-3200
CPU-Kühler: Noctua NH-U14S mit AMD Upgrade-Kit
Gehäuse: Fractal Design R4 Black + 2-3 Gehäuselüfter
Netzteil: Fractal Design ION+ 860P

Was könnte man noch probieren?

Edit: Temperaturen sind normal, nichts außergewöhnliches bei. Die RTX 3080 befeuert 3 Monitore á 1440p mit 27 Zoll. Energiespareinstellungen für die USB-Devices sind alle deaktiviert.
 
U

User 20791

welche Windowsversion? Ich habe ähnliches seit etwa 2 Wochen unter Win11
 
U

User 22126

welche Windowsversion? Ich habe ähnliches seit etwa 2 Wochen unter Win11
Windows 10.

Mit HWinfo mal alle Spannungen mitloggen.

Was auch geht es gibt so kleine USB Testgeräte bei Amazon, die haben Spannungs und Strom Überwachung für kleines Geld.

Beispiel:

Schau ich mir mal an, danke.
 
U

User 22126

welche Windowsversion? Ich habe ähnliches seit etwa 2 Wochen unter Win11
https://windowsarea.de/2022/03/amd-ryzen-verursacht-ruckler-unter-windows-ein-fix-ist-in-arbeit/ evtl. hilft dir das, teste es auch gerade. Ziemlich dumm, wenn MSI das Dragoncenter etabliert, um BIOS-Updates und Co. vorzunehmen, aber einem das neuste, das genau dieses Problem beheben soll, nicht angezeigt wird. Hab den Müll direkt runtergeschmissen und schaue ab jetzt wieder manuell.
 
U

User 22126

*3x auf Holz klopf* augenscheinlich sollte ich vermeiden, auch nur irgendetwas an den Front-USBs anzuschließen. Habe nun einen mit Strom unterstützten USB 3.0 HUB an meinen USB 3.2 Anschluss vom Mainboard gehängt und seitdem läuft es wunderbar. Sind auch alles Teile, die problemlos über ein HUB laufen können.

Die anderen Geräte, also die, die direkt angeschlossen sind über USB 3.0 Ausgänge, haben den Spuk nur mitgemacht, wenn die anderen Geräte über Frontend "gespinnt" haben - also auch hier keinerlei Probleme mehr. Mal hoffen, dass es so bleibt.
 
Oben