und noch eine PC-Konfiguration

U

User 482

Bin gerade dabei mir einen neuen PC anzuschaffen, der Alte ist einfach zu schwach. Fahre hauptsächlich iRacing mit einem 32'' Single Screen (Auflösung: 2.560*1.440). Die Option auf Triple-Screen zu gehen sollte der neue Rechner unterstützen.
Hier meine Wunschkonfiguration:

Intel i5-12400F mit 6x 2.50GHz / 4.40GHz Turbotakt, 18MB Cache
Enermax Liqmax III ARGB 240
Gigabyte B660M DS3H DDR4
32GB (2x16GB) G.Skill RipJaws V DDR4 3600MHz
1TB SAMSUNG 980 PRO M.2 PCIe 4.0 x4 NVME (L 7000MB/s ; S 5000MB/s)
12GB Powercolor RX 6700XT Fighter
750W be quiet! PurePower 11 FM


Der Preis liegt inkl. Gehäuse, WiFi, etc. bei 1.453,20 €, was auch so ziemlich die Obergrenze meines Budget darstellt.

Bitte um Feedback der Experten
 
U

User 561

Bei Deinem Anwendungsszenario benötigst Du keine 32 GB RAM. Kannst Du natürlich machen, es schadet nichts, es bringt aber eben auch keinerlei spürbaren Performancevorteil. Einfach in 16 GB guten Speicher investieren und das gesparte Geld anderweitig einplanen. Z. B. in eine alternative Grafikkarte. iRacing hat traditionell weniger Probleme und mehr Performance mit nVidia.
 
U

User 482

Danke für den Hinweis Marcus. Wenn ich auf nVidia wechsle habe ich die Alternativen RTX 3060, RTX 3060 Ti oder RTX 3070 (läge gerade so im Budget)? Was wäre die beste Lösung?
 
U

User 12319

Zu iRacing kann ich nichts sagen. Bei ACC habe ich mit einem 27er Triple (1080p) und einer RTX 3070 bei guten / höhen Einstellungen um die 75FPS und beim Start 10-15 FPS weniger.

Wenn ACC also ebenfalls mit einem Triple gespielt werden soll, bzw Du zukünftig von iRacing zu anderen Simulatoren wechselst, würde ich zur 3070 greifen um mehr Reserven zu haben.

Vlt Hilft Dir die Info weiter, sonst gerne ignorieren :)
 
U

User 32190

Ich bin kein Experte, was einzelne Komponente angeht. Teile dir daher den PC, den ich mir vor 7 Monaten zusammen stellen lassen habe, und mit dem ich 100% zufrieden bin (ACC auf Epic 120 FPS, 4k 32" Monitor). Vielleicht hilft es dir:
  • Intel Core i7 12700K WOF (BX8071512700K)
  • EVGA GeForce RTX 3070 Ti FTW3 Ultra 8 GB GDDR6X Retail
  • Crucial Ballistix 32 GB DDR4-3600 DIMM CL16 Dual Kit schwarz (BL2K16G36C16U4B)
  • MSI Pro Z690-A WiFi DDR4 Intel 1700 ATX
  • Samsung SSD 970 EVO PLUS 1 TB M.2 2280 PCIe 3.0 x4 (MZ-V7S1T0BW)
  • be quiet! Dark Rock Pro 4 Tower Kühler
  • be quiet! Pure Base 500DX weiß Midi Tower mit Glasfenster
  • Corsair RM850 White 2021 850 Watt ATX (CP-9020232-EU)
  • be quiet! Pure Wings 2 140 mm Lüfter (BL047)
  • ASUS Xonar SE 5.1 Soundkarte PCIe x1 Retail (für tactile setup, ansonsten nicht benötigt)
 
U

User 561

Die Konfiguration ist für Ottos Vorgaben hart oversized. Da reden wir von einem ganz anderen Budget.
Was wäre die beste Lösung?
Immer unter der Prämisse, dass wir von jetzt sprechen und nicht 10 Jahre in die Zukunft schauen, wäre jede der genannten Karten bei Deiner Auflösung prinzipiell ausreichend und in der Lage, mit hohen Einstellungen dreistellige Frames zu generieren. Wenn wir von einem 60Hz-Monitor sprechen, dann ist das weit mehr als ausreichend. Da sich iRacing aber grafisch weiterentwickelt und z. B. Regen am fernen Horizont schon zu sehen ist, würde ich persönlich hier aber eher aus dem Vollen schöpfen.
 
U

User 482

Vielen Dank für Eure Antworten, hat mir sehr weitergeholfen. Habe jetzt diese Konfiguration ins Auge gefasst:

Intel i5-12400F mit 6x 2.50GHz / 4.40GHz Turbotakt, 18MB Cache
Enermax Liqmax III ARGB 240
Gigabyte B660M DS3H DDR4
16GB (2x8GB) G.Skill RipJaws V DDR4 3600MHz
1TB SAMSUNG 980 PRO M.2 PCIe 4.0 x4 NVME (L 7000MB/s ; S 5000MB/s)
8GB KFA2 RTX3060Ti 1-CLICK OC
750W be quiet! PurePower 11 FM


Damit sollte ich für einige Zeit safe sein.
 
U

User 19968

Enermax Liqmax III ARGB 240
Vollkommen überflüssig bei der CPU, da reicht ein guter 30€ Luftkühler und selbst der wird sich die meiste Zeit langweilen.
750W be quiet! PurePower 11 FM
Für CPU und Graka auch völlig oversized, das 500W Pure Power reicht locker aus.
Damit kannst Du auch eine 3070 immer noch sehr gut befeuern.
Mit den gesparten Kosten ist auch eine 3070 drin ( die hat in etwa die Leistung der 2080ti).
Würde Dir auch mehr Luft geben falls Du wirklich auf Triple umsteigst.
 
U

User 31444

Das Problem ist halt der Sprung von '32 Single zu Triple. Da musst du halt Einbußen hinnehmen, wenn du ein Budget hast. Wenn du 3x 32 Zoll mit hohen Einstellungen auf 144hz und 144fps stabil betreiben möchtest, kommst du unter einer 3080Ti nicht weg. Bei einigen Games wie ACC, F1 2022 oder AC mit wuchtigem Shader kommst du auch mit einer 3080Ti nicht über 75fps bei der 3080Ti. Auf einem '32 Single reicht für hohe Grafikeinstellungen und 144hz/fps auch eine 3060Ti.
 
U

User 19968

Bei einigen Games wie ACC, F1 2022 oder AC mit wuchtigem Shader kommst du auch mit einer 3080Ti nicht über 75fps bei der 3080Ti
Fahre hauptsächlich iRacing
Und dann sollte das auch mit einer 3070 schon sehr gut gehen.
Die kontinuierliche Leistungsaufnahme wird sicher unter 500W liegen, aber Peak Power 500W ist schon hart an der Grenze.
Nicht einmal annähernd Marcus.
Die 3070 liegt so etwa bei 220W, lass die mit Peaks auf 280W gehen, was schon eher unwahrscheinlich ist.
Die CPU liegt so bei 75W, Peak bei etwas über 100W.
Jetzt gebe ich noch freundlich 50W für MB, Lüfter dazu dann wären wir im Worst Case bei ca 430W.
Allerdings wird der Fall beim zocken nie eintreten.
Vom Stromverbrauch liegt die 3070 mit meiner 2080 ziemlich gleich.
Ich komme ( gemessen mit Strommessgerät) beim zocken auf ca 410W.
Ich habe aber einen stark übertakteten 8700k drin, eine Wakü, 5 Lüfter ( durch die Wakü), 3 SSD und 2 HDD drin, dazu ein stromhungriges MB und der Bling Bling Kram. Und ich nutze das S10 500W. Wir haben ja damals mit meinem PC eine Asus TUF 3080 getestet, weil ich wissen wollte ob das NT reicht. Es lief einwandfrei, sowohl Benchmarks wie auch zocken. Allerdings war ich da dann im Überlast Bereich, der Verbrauch beim Benchmark lag bei 528W.
 
U

User 28831

Das ist doch der typische Trugschluss den viele bei den Karten der 30er Serie machen. Es werden zu knappe Netzteile verwendet und sich gefreut wenn es trotzdem klappt und in Wahrheit sind die internen Abschaltmechanismen einfach mies bzw. können einem genau selbige bei einem anderen Netzteil nen Strich durch die Rechnung machen (wegen besagter Peaks, und selbige treibt man den Teilen nur mit Undervolting aus). Hab dazu die letzten 2 Jahren genug Stories gelesen bzw. wurde beispielsweise niemand mit ner 3080er an nem 600W Netzteil auf Dauer happy (wenn sie denn richtig gefordert wird).

Zur Orientierung: Ich habe eine 3070 verbaut (zusammen mit einem Ryzen 3900XT) und nutze ein 600W SFX-Netzteil von Corsair. Das läuft problemlos und die CPU ist sicher durstiger als die vom Threadstarter gewählte.

Wenn es hilft: Ich hätte hier noch ein zweites besagtes Netzteil (600W, SFX, bräuchte man also ne Blende) verschweißt in Originalverpackung rumliegen. Ich bin aktuell zu genervt von willhaben und anderen Verkaufsplattformen aber einem Forenmitglied würde ich das Teil zum halben Neupreis abgeben. Schreib mir bei Interesse ne PM (will mich nicht aufdrängen).
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 21046

Ich weiß halt nicht, ob das so ratsam ist am Netzteil zu sparen. Wieviel kosten denn 100 Watt mehr? Meistens nicht die Welt, aber das erste, was man irgendwann easy aufrüstet ist die gpu und es ist mittlerweile bekannt, dass die 40er einiges mehr an Watt brauchen werden. Soll jeder selbst entscheiden, aber das größere Netzteil macht nicht die Masse aus. Da bin ich schon eher bei der SSD skeptisch. Die 980 pro ist eine der besten und teuersten SSDs, die man kaufen kann. Ich hab die auch und kann sagen, ja sie ist schneller als meine anderen älteren SSD‘s aber weit entfernt von den angegebenen Lese und Schreibraten. Da gibts weitaus günstigere, dies auch tun. Und ich hab iracing auf der Platte drauf, aber die Ladezeiten sind immer noch mehr als bescheiden. Bei vielen kleinen Dateien nützen die schnellen SSD‘s nicht so viel, wie man vielleicht denkt.
 
U

User 482

Nochmals vielen Dank für Eure Kommentare, es schön Teil eine so tollen Community wie VR zu sein.

Beim Netzteil bin ich einfach auf Nummer sicher gegangen, da sonst eventuell spätere Updates (Grafikkarte) unnötig teuer werden und der Upgrade wirklich nicht viel kostet.

Danke auch für einzelne Angebote zu Hardware. Werde mir diesen Rechner aber nach vielen Jahren der Bastelei aber komplett montiert und Windows + Treiber vorinstalliert liefern lassen.

Deshalb noch die Frage Windows 10 oder Windows 11? Anmerkung: Hasse beides, da begeisterter Apple-Junkie.
 
U

User 19968

Es werden zu knappe Netzteile verwendet
Stimmt doch so nicht. Seit die 30xx bzw 6xxx Reihe draussen ist sind die meistverkauften Netzteile im Bereich von 750-1000W.
Es gibt genügend Tests wo der Stromverbrauch genau ermittelt wurde. Und damit meine ich nicht diese Facebook Trottel die die Graka bei einem Multirail NT nur an einem statt 2 PCIE angeschlossen haben, woraufhin der PC natürlich abgeschmiert ist.
aber das erste, was man irgendwann easy aufrüstet ist die gpu und es ist mittlerweile bekannt, dass die 40er einiges mehr an Watt brauchen werden
Das stimmt schon, jetzt kommt aber das fiese "aber".
Die neue Graka Gen kommt mit den Steckern für die neue NT Gen, eben die die nur noch 12V Schienen hat.
Und wenn ich in 2 Jahren wirklich auf den Trichter komme eine andere Graka zu kaufen, dann nehme ich auch die neue Gen Netzteil, die geht dann besser mit den Grakas um und hat die passenden Stecker von Haus aus dabei, ich muss also nicht mit irgendwelchen Adaptern arbeiten.
da begeisterter Apple-Junkie.
Und schlagartig wurde er unsympathisch :ROFLMAO:
Wenn Du auf eine PCIE 4 SSD setzt - die profitiert von Win 11.
Win 10 ist halt erprobt, es gibt wieder viele die Win 11 nicht mögen.
Ist halt die gleiche Geschichte wie mit ME, Vista, Win 8 etc
Was den Zusammenbau angeht:
Schau mal nach ob da jemand in Deiner Nähe dabei ist. Kostet Dich nichts, naja vielleicht einen Kaffee oder eine Gerstenkaltschale.
 
U

User 482

User 660: Toller Tipp mit dem PCGH-Bastler. Bin aber so von 12 Jahren Apple verseucht, daß ich es einfach liebe, wenn ein fertiger Rechner geliefert und ich nur noch einschalte, WLAN initialisieren, Anwendungen installieren und los gehts. Wie geschrieben, habe über 20 Jahre keinen fertigen PC mehr gekauft, immer selbst zusammengebaut und komplett installiert. Bekam dafür immer einen Samstag familienfrei und habe dabei eine Schachtel Kippen geraucht. Bin jetzt in einem ALter, wo ich auf meine Gesundheit achten muß.;-)
 
Oben