Umstieg von CSL Elite zu DD1

U

User 15691

Hallo zusammen,

ich plane in den nächsten 4 Wochen den Umstieg von meiner CSL Elite Base auf das DD1. Da ich in Bezug auf DD noch unerfahren bin, interessiert mich zuerst, ob alle QR-Wheels problemlos und ohne bedenken passen bzw. funktionieren.

Ich habe das Original F1 Esports mit QR und das McLaren GT3 V1 mit QR. Den QR hat ich erst jüngst gekauft. Das McLaren ist in der Steifigkeit durch die Plastik nicht besonders fest, daher wäre die Frage, ob ich mir hier evtl. Gedanken machen muss. Oder ist durch den QR alles Plug&Play?


Das F1 Esports ist dagegen sehr massiv und fest.

Die weitere Frage ist, ob ihr evtl. wisst was im Lieferumfang des DD1 enthalten ist? Mir geht es hierbei prinzipiell nur um die Schrauben, womit ich die Base dann an meinem Wheelstand befestigen kann. Ich nutze folgenden Stand...


Die CSL Elite ist aktuell mit 3 Schrauben befestigt, aber reicht dies auch für die DD1? Habt ihr da zufällig Erfahrungen?

Ich danke und freue mich auf eure Antworten.

LG Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 22939

Hallo Thomas

Bei mir war damals der Umstieg quasi identisch (CSL E zu DD1). Schrauben sind meines Wissen keine dabei gewesen bei der DD1 (Stand April 2020). Schraubenbild wenn Du eine (stabile) Montageplatte mit der CSL Elite verwendet hattest, ist das Gleiche. Kannst sogar auf 5-Lochbild von unten umsteigen (siehe die Bohrschablone in DIN A4 welche Fanatec auf Ihrer Webseite zur Verfügung stellt). Die von unten verwendeten Schrauben sind M6.
In der Betriebsanleitung steht explizit dass bei der Schraubenlänge darauf geachten werden muss dass dies maximal 12mm in die Wheelbase eingeschraubt werden dürfen (sprich musst dann eben mit der Dicke deiner Platte auf die Du die Wheelbase montierst schauen); das findest Du hier (Seite 10). Den gesamten Lieferumfang kannst Du auch in der Kurzanleitung hier nachlesen.

Vom Einsatz der vorhandenen Wheels sollte dies beim F1 Esports komplett problemlos ohne Einschränkung funktionieren. Beim McLaren V1 hängt es halt davon ab welchen QR du da dran hast. Der Original wird bei der DD1 nicht das volle Drehmoment aktivieren lassen, sondern auf 8Nm begrenzt. Wenn Du dort aber schon auf Clubsport QR umgebaut haben solltest (was ich deinem Post denke entnehmen zu können), wird auch hier volles Drehmoment der DD1 verfügbar sein.
 
U

User 15691

Hallo Torsten,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. (y) Ich habe auch gerade nochmal geschaut, welche Schrauben ich noch vom Wheelstand habe. Und siehe da, es sind noch passende M6 vorhanden. Die Länge passt mit 15 auch, weil die Platte vom Stand recht massiv und dick ist.

Wenn ich es der Anleitung richtig entnehme, sollten alle 3 "goldenen" Pfeile mit Schrauben befestigt werden. Die beiden äußeren grauen sind optional, sehe ich das richtig?

Und ja, ich habe jüngst den oben verlinkten Clubsport QR am McLaren verbaut, weil der originale QR schon manchmal geknackt hat, wenn ich auf der Geraden z.B. die Reifen erwärmt habe. Es war halt ein unangenehmes Knacken um die Zentrierung, wenn man es provoziert hat. Mit dem Clubsport QR ist dies nicht mehr vorhanden! Meine Vermutung ist, dass hier die Kraft für den QR zu stark war.

Aber apropos QR am DD1, muss hier auch immer der goldene Ring gelöst/gedreht werden, wenn ich ein Wheel über QR anschließe? Siehe drittes Bild im Anhang.

Ich danke nochmal!

LG Thomas
 

Anhänge

  • Schrauben.jpg
    Schrauben.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 35
  • Befestigung.JPG
    Befestigung.JPG
    100,6 KB · Aufrufe: 35
  • QR.JPG
    QR.JPG
    58,4 KB · Aufrufe: 35
U

User 22939

Hallo Thomas

Ja laut Fanatec ist die Befestigung mit dem "goldenen Dreieck" ausreichend stabil. Wenn mich recht erinnere hatte ich aber davor bei meiner CSL auch schon zusätzliche Schraube (die von der Klemmbefestigung) mit bei meiner Aluplatte am RIG gebohrt und diese jetzt eben wieder bei DD1 natürlich verwendet. Wie immer so schön heisst "darf es auch ein wenig mehr sein" ;-) und kann bei meiner Wheelbefestigung denke ich ehrlich behaupten dass ich wirklich null komma null Flex auch bei richtiger Belastung durch die DD1 habe

Es stimmt die goldene Überwurfmutter muss bei jedem Lenkradwechsel lose geschraubt und beim aufgesetzten neuen Wheel wieder damit das ganze QR-System fixiert werden. Das geht aber ganz locker von der Hand. Es gibt dafür aber auch von einigen findigen Leuten einen 3D-Druck "Schlüssel " den man bei Bedarf drauf stecken kann zum Drehen; dieser ist etwas größer um besser "anpacken" zu können (habe selbst das Teil aber noch nie benötigt bei meiner WB, genauso wie auch den "Z-Ring"). Also in der Richtung brauchst Dir keine Sorgen machen (meiner Erfahrung nach).

Ja mit dem CS-QR hast für das McLaren zumindest schon mal die notwendigen Voraussetzungen geschaffen. Inwieweit dessen grundsätzliche mehr Kunststoffkonstruktion im Betrieb mit der DD1 mal "knarzt" kann ich Dir aber von meiner Seite nicht beantworten weil das Wheel nie besessen habe. Hierzu kann Dir aber vielleicht einer der Mitstreiter hier im Forum der diese Kombi im Einsatz hat / hatte etwas genaueres sagen .
 
U

User 15691

Hallo Torsten,

na besten Dank, dann passt es ja quasi. :-) Jetzt muss das DD1 nur noch vorrätig sein, dann könnte ich bestellen. ;-) Mit dem McLaren probiere ich aus, notfalls wird´s ein neues.

VG Thomas
 
U

User 29412

Du bist also quasi auch fündig geworden? ;-)
Jepp!
nachdem ich mich heute Abend endlich entschieden hatte, doch etwas höher ins Regal zu greifen, kamen mir diese einleitenden Infos und der link zur PDF gerade recht. Direkt mal geschaut welche M6 ich daheim habe und morgen werden sie dann gekauft.
Davor hatte noch schnell das aktuelle Pedalthema verschlungen und überlege nun welche es werden.
 
Oben