Trophy/Rookiecup Diskussionen

U

User 2663

warum macht ihr dann nicht 2 grids, hier gibt es sicherlich viele die mitfahren wollen, zumindest haben sie ja die Berechtigung!!!! warum haben sie diese ( auch wenn sie keine hotlapp zeit schaffen ) Sie bezahlen doch auch den Beitrag, wo ja in der VR die aussage gilt das man alles fahren kann. sicherlich kann man dies hier auch fahren abbbbbbbbber manche fahren hier aus spass und sind nicht so schnell.
 
U

User 656

Matthias, finde nochmal mindestens ~65 Leute, die VLN fahren, dann kann man sicherlich über 2 Grids nachdenken.

Es macht doch keinen Sinn, entweder 2 Grids mit je 30 Fahrern in 4 Klassen (~7 Fahrer pro Klasse) oder 1. Grid 50 und 2. Grid 10 Fahrer antreten zu lassen. ;)
Das hat dann nix mit VLN zu tun und wird auf Dauer für die Teilnehmer öde, wenn man wirklich allein auf 24km rumdümpelt...
 
U

User 2663

sagen wir es mal so,wenn es denn so sei das unbedingt 1 grid zu 100% voll sein muss....

die andere Sache ist doch auch so, es würden sich sicherlich 2 grids füllen lassen nicht zu 100% aber es ist doch immer noch besser mit 20 mann auf auf einen grid zu fahren. die fahren nur weil sie es möchten und spass dabei haben, als alleine offline. vor allem wenn ich das so lese welche anforderungen gestellt werden um hier ein sogenannter stammfahrer zu werden, bzw zu bleiben. es ist doch immer noch ein hobby " familie und arbeit gehen nun mal vor " wenn ich hier doch 2 rennen nicht mitfahren kann bin ich doch gleich raus. vor allem wenn ich nicht an einem tag vor dem rennen da bin, arbeit oder familie, bekomme ich noch nicht mal ein gescheites fzg, quasi nur der rotz der keiner will und meist mit dem man noch nicht mal die hotlap zeit hin bekommt. zumal an einem langstrecken rennen die hotlap zeit jaaaaaaaaaaa sooooooooooooooooooo wichtig ist...

das sind nun mal gründe die verschiedene fahrer abhält sich hier überhaupt zu melden. man kann fast denken das das hier überhaupt nicht erwünscht ist dieses Hobby / Serie für die massen zu öffnen...


ja leider ist es scheinbar doch so das man in der VR als langsamer hobby spass fahrer nicht alles fahren kann / darf...
 
U

User 455

als "langsamer hobby spass"-fahrer reicht es doch dann aus, sich in loser folge mit leuten auf dem server zu verabreden und zu fahren.

die vrln ist halt auf wettbewerb ausgelegt. zunächst wurden die 50 schnellsten NoS Jungs ermittelt und ab nächster Woche dann der von diesen konstanteste über 8 Rennen.

edit: immerhin gab es hier über 50 meldungen, so schlecht scheint das konzept ja nicht zu sein. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 6819

Ähm Matthias so weit ich das überblicken kann, sind alle Argumente die du gebracht hast schon sehr außfürlich ausdiskutiert worden. Les dir dochmal die Threads durch, dann wirst du merken das alle Beschlüsse gut überlegt und durchdacht sind. Vielleicht gefällt manches dem ein oder anderen nicht, aber dan bringt es überhaupt nichts das jetzt nochmal zu diskutieren, weil wie gesagt alles gut überlegt und beschlossen ist.
 
U

User 2663

als "langsamer hobby spass"-fahrer reicht es doch dann aus, sich in loser folge mit leuten auf dem server zu verabreden und zu fahren.

die vrln ist halt auf wettbewerb ausgelegt. zunächst wurden die 50 schnellsten NoS Jungs ermittelt und ab nächster Woche dann der von diesen konstanteste über 8 Rennen.

es ist doch auch interesant im ligabetrieb mitzufahren oder nicht? vorallem ist es doch soooo einfach ein ligabetrieb in "loser folge" ablaufen zu lassen.

es liegt halt in der Natur des Menschen sich mit anderen messen zu wollen,vor allem wenn ich ein Jahresbeitrag zahle der mich lt VR Statuten berechtigt ÜBERALL mitzufahren.....

*sebastian geb mir bitte mal ein Link der mir die ausführliche Diskussion zeigt über das Thema Jahresbeitrag in folge Startberechtigung in allen VR Ligen...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 656

es liegt halt in der Natur des Menschen sich mit anderen messen zu wollen,vor allem wenn ich ein Jahresbeitrag zahle der mich lt VR Statuten berechtigt ÜBERALL mitzufahren.....

Das Zitat widerspricht sich aber mit:

es ist doch immer noch ein hobby

Du kannst für den Jahresbeitrag Montags z.B. 14-tägig VRTCC fahren, Dienstag 14-tägig GNL GNOS, Mittwoch 14-tägig GT3, Donnerstag dann jede Woche GNL DOM, Freitag 2x/Monat VLN, Sonntag 14-tägig LfS-LP und für den Samstag findet sich auch noch was :giggel:

So und wo ist für dich jetzt das Problem mit dem Beitrag, dass du an einem dieser Tage nicht fahren kannst, weil das Grid voll ist?

Schau dir doch mal an, woran jede Liga, jeder Cup, jede Trophy, auch außerhalb der VR krankt. Zu Beginn 100 Meldungen, am Ende fallen ~1/3 der Fahrer raus. Keinen Bock mehr, Selbstüberschätzung am Anfang + späteres Feststellen, dass man nix reißt ... schönes Wetter ... neue Freundin ... neue andere Sim/Cup, wo man ja auch mal mitfahren will...
Was bleibt denn in der VRLN übrig, wenn wir hier mit 70 Leuten in 2 Grids losdümpeln? Meinetwegen lass es 80 sein. Da bleiben irgendwann 20 Leute pro Server übrig. Und ich wette, wenn du einer der 20 sein solltest, wirst auch du feststellen, dass 20 Fahrer in 3 Fahrzeugklassen auf einer Strecke von 24km Länge alles ist, aber nicht: Wettbewerb, Fighten, Spaß.
Da begrüße ich lieber eine Verknappung und damit Aufwertung der Startplätze. Bei ner Anmeldung in nem Cup hat man imho nämlich nicht nur das Recht, zu fahren. Sondern auch die Pflicht! Den Admins und vor allem den Mitfahrern gegenüber.

Wie auch im Fußballverein. Da hat man nicht nur das Recht, zu trainieren und Sonntags zum Spiel anzutreten, sondern auch die Pflicht, für seine Kollegen da zu sein!
 
U

User 656

PS: Der Unkostenbeitrag der VR bedeutet nicht, dass wir automatisch eine Verpflichtung haben, jedem, der ihn zahlt, in jedem Cup einen Startplatz zu garantieren! Sondern die Möglichkeiten der VR zu nutzen. Abhängig von Reglement, Serverkapazität usw usf.
 
U

User 4699

Schau dir doch mal an, woran jede Liga, jeder Cup, jede Trophy, auch außerhalb der VR krankt. Zu Beginn 100 Meldungen, am Ende fallen ~1/3 der Fahrer raus. Keinen Bock mehr, Selbstüberschätzung am Anfang + späteres Feststellen, dass man nix reißt ... schönes Wetter ... neue Freundin ... neue andere Sim/Cup, wo man ja auch mal mitfahren will...
Was bleibt denn in der VRLN übrig, wenn wir hier mit 70 Leuten in 2 Grids losdümpeln? Meinetwegen lass es 80 sein. Da bleiben irgendwann 20 Leute pro Server übrig. Und ich wette, wenn du einer der 20 sein solltest, wirst auch du feststellen, dass 20 Fahrer in 3 Fahrzeugklassen auf einer Strecke von 24km Länge alles ist, aber nicht: Wettbewerb, Fighten, Spaß.
Da begrüße ich lieber eine Verknappung und damit Aufwertung der Startplätze. Bei ner Anmeldung in nem Cup hat man imho nämlich nicht nur das Recht, zu fahren. Sondern auch die Pflicht! Den Admins und vor allem den Mitfahrern gegenüber.

Das kann ich aus eigener Erfahrung mit mehreren anderen Ligen nur ganz dick unterstreichen!
Wenn man sich ansieht was aus anderen VLN-Meisterschaften mit zwei Grids geworden ist, kann man kaum noch leugnen, daß der Weg der hier gegangen wird, der einzig richtige ist um für ein möglichst volles Starterfeld zu sorgen.
Sobald die Starterzahl sinkt (und das ist bisher in jeder einzelnen Meisterschaft passiert bei der ich all die Jahre teilgenommen habe), treten viele Leute einfach ab weil es ihnen zu leer wird auf der Strecke. Auf der Nordschleife ist das dann doppelt tragisch
:rolleyes:
 
U

User 509

Da begrüße ich lieber eine Verknappung und damit Aufwertung der Startplätze. Bei ner Anmeldung in nem Cup hat man imho nämlich nicht nur das Recht, zu fahren. Sondern auch die Pflicht! Den Admins und vor allem den Mitfahrern gegenüber.

Als "eingeladener" Fahrer ist es sicher cleverer, nicht mit diesen Phrasen um sich zu schmeissen. Daher ist die Verknappung auf "Invite-only" zurückzuführen. Gleiches gilt sicher auch für Andreas Pfannschmidt. Ihr solltet euch bei der Begründung für den Qualifikationsmodus nicht zu Wort melden, da ihr nicht betroffen seid.

Begründungen für die Wildcards:
Torsten Brandt: Großer Einsatz für die VR (Stream-Regie, Videos etc.)
Sebastian Schmitz: Neben Martin Fass & Andreas Pfannschmidt zuständig für die- bzw. Verfasser der VRLN Rückspiegelberichte


Es gib sicher noch mehr, die eine Wildcard verdient hätten. Unten ein Beispiel! Ich will übrigens damit nicht anmerken, das du es nicht verdient hast!!!!! Es ist vollkommen gerechtfertigt!!!

Wie auch im Fußballverein. Da hat man nicht nur das Recht, zu trainieren und Sonntags zum Spiel anzutreten, sondern auch die Pflicht, für seine Kollegen da zu sein!

So ist es! Man "spielt" aber immerhin und hat auch trainiert. Dies ist bei allen Kriterien zur Qualifikation zur VRLN nicht ein einziges Mal aufgeführt worden. In einem Fussballverein (ich weiss nicht ob du schon mal in einem warst) spielt aber auch meistens eine Zweite Mannschaft, wenn man für die Erste zu schlecht ist oder spielt meistens in einer klassenniedrigeren Liga. Egal ob ich einen vollen Kader habe oder nur "gerade" elf Spieler. Auch hier zahlt man ja Beiträge. Kommt keine Mannschaft zusammen, wird der Spieler zu einem anderen Verein gehen.

PS: Der Unkostenbeitrag der VR bedeutet nicht, dass wir automatisch eine Verpflichtung haben, jedem, der ihn zahlt, in jedem Cup einen Startplatz zu garantieren! Sondern die Möglichkeiten der VR zu nutzen. Abhängig von Reglement, Serverkapazität usw usf.

Falsch! Der Unkostenbeitrag wird folgendermassen gerechtfertigt:

Kurz gesagt: Über Unkostenbeiträge. Diese betragen € 4,- pro Monat und sind für das Restjahr im voraus zu zahlen. Eine Rückerstattung des Unkostenbeitrages ist nicht möglich.
Nach Zahlung des Unkostenbeitrages kann das komplette Angebot der VR genutzt werden.

Ergo also auch das Angebot VRLN. Dort steht nicht, das man eine(n) Liga/Cup nicht auswählen kann. Hier wird allerdings ein großer Fehler gemacht. Hier soll "Wettbewerb" betrieben werden, der allerdings langsame Fahrer ausschliesst, obwohl sie vielleicht ausdauernd genug sind, die Saison mit durchzufahren. In diesem Fall ist das "komplette Angebot" eine Farce.

Schlimmer finde ich aber folgende Regelung:

5)
Hast du die Lizenz erhalten, bist du für die kostenpflichtigen VR-Ligen und -Serien startberechtigt. Möchtest du an diesen VR-Serien teilnehmen, ist vor dem ersten Ligarennen ein Betrag ([verbleibende Monate bis Jahreswechsel]*[4 €]) fällig. Sobald der Betrag auf dem VR-Konto eingegangen und vom Kassenwart registriert ist, darfst du an den Rennen des Virtual Racing e.V. teilnehmen.

Hier steht nichts von Hotlappen, oder weiteren Lizenzen, die man absolvieren muss. Hotlap-Zeiten sind übrigens ein Widerspruch zur Mentalität und Sinn der VR:

Sind die Admins der Ansicht, dass Du über die nötige Fahrzeugbeherrschung und Rennübersicht verfügst, erhälst Du die Lizenz und kannst nun an kostenpflichtigen VR-Ligen teilnehmen.

Hier fehlt dann eindeutig das Qualifikationsmerkmal "schnell genug".

Ein Jan Esper (oder Werner Reichert) zum Beispiel (sorry, wenn ich euch als Beispiel nehme) fährt nicht schnell genug, leistet seine Arbeit in der VR, kann aber nicht mitfahren. Wenn es in allen Ligen der VR so wäre, dürfte Jan hier nur noch Datenbanken bearbeiten, aber keine Liga besuchen. Desweiteren blecht er 48 Euro und kann lediglich Einsätze in den "kostenlosen" Rookie-Cups bekommen, weil man dort nicht hotlappen muss?

Sollte die VRLN also eine Standard-Liga der VR sein, müsste man, ganz gleich ob es Spaß macht oder nicht, ein Grid für die gescheiterten Fahrer eröffnen, die dem elitären Wettbewerb nicht gusto sind. Alleine der Statuten der VR wegen.
Sollte die VRLN eine Competition-Liga sein, die nur die besten Fahrer will, wird man sich Gedanken machen müssen, ob die Basis mit Fahrern wie Jan Esper eine Daseinsberechtigung in der VR auf lange Sicht behält.

Quo vadis, VR?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 509

Sobald die Starterzahl sinkt (und das ist bisher in jeder einzelnen Meisterschaft passiert bei der ich all die Jahre teilgenommen habe), treten viele Leute einfach ab weil es ihnen zu leer wird auf der Strecke. Auf der Nordschleife ist das dann doppelt tragisch:rolleyes:

Um eine "volle" Nordschleife zu bekommen, braucht man knapp 8.000 Fahrzeuge. :p

Hier aber nur eins (meine Meinung):
Wo ist der Zusammenhang zwischen Schnelligkeit und Zuverlässigkeit oder Pflichtbewusstsein? Ein schneller Fahrer muss noch lange nicht der pflichtbewussteste Fahrer sein. Dein Satz beinhaltet übrigens auch eine Prognose: das jetztige System soll Ausfälle minimieren, wird aber ebenso wie andere Ligen auch wieder Fahrer verlieren. Daran ändert auch das feinste Sieb nichts. Stattdessen sollte man sich auf den Fall konzentrieren und die Wartelisten oder Ersatzfahrer nicht verkümmern lassen. Lasst sie doch einfach auf einem zweiten Server starten? Ob sie an der "leeren" NoS gefallen finden oder nicht, ist nicht das Problem der Admins. Jetzt spulen ja auch jede Menge Fahrer meist alleine die lange Strecke im Hotlap-Modus ab, ganz egal ob es gefällt oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2663

mika du und fast jeder weis das wir meist nich der selben meinung sind, hierzu muss ich aber sagen. DANKE

ich wusste die ganze zeit nicht wie ich es schreiben soll, liegt ggf daran das ich in Sachen Rhetorik nicht so auf dem damm bin. seis drum.

fakt ist doch das du genau das schreibst was ich eigentlich ansprechen möchte. mir ist auch klar das Beiträge von Fahrern dieser Liga die einen STAMMPLATZ haben natürlich dem allem widersprechen. warum auch sie können ja mitfahren.... auch ist mir klar das Fahrer die einen Stammplatz haben eine ganz andre Perspektive auf meine frage GRID 1 UND oder GRID 2 haben..

aber um Gottes willen ich will eurer EINGEFAHRENE Gemeinschaft nicht zu nahe treten. könnte ich ja auch gar nicht würde die Hotlap zeit zur Berechtigung in dieser Langstreckenweltmeister ja auch gar nicht schaffen...
 
U

User

Schau dir doch mal an, woran jede Liga, jeder Cup, jede Trophy, auch außerhalb der VR krankt. Zu Beginn 100 Meldungen, am Ende fallen ~1/3 der Fahrer raus. Keinen Bock mehr, Selbstüberschätzung am Anfang + späteres Feststellen, dass man nix reißt ... schönes Wetter ... neue Freundin ... neue andere Sim/Cup, wo man ja auch mal mitfahren will...
Was bleibt denn in der VRLN übrig, wenn wir hier mit 70 Leuten in 2 Grids losdümpeln? Meinetwegen lass es 80 sein. Da bleiben irgendwann 20 Leute pro Server übrig. Und ich wette, wenn du einer der 20 sein solltest, wirst auch du feststellen, dass 20 Fahrer in 3 Fahrzeugklassen auf einer Strecke von 24km Länge alles ist, aber nicht: Wettbewerb, Fighten, Spaß.
Da begrüße ich lieber eine Verknappung und damit Aufwertung der Startplätze. Bei ner Anmeldung in nem Cup hat man imho nämlich nicht nur das Recht, zu fahren. Sondern auch die Pflicht! Den Admins und vor allem den Mitfahrern gegenüber.




Das kann ich aus eigener Erfahrung mit mehreren anderen Ligen nur ganz dick unterstreichen!
Wenn man sich ansieht was aus anderen VLN-Meisterschaften mit zwei Grids geworden ist, kann man kaum noch leugnen, daß der Weg der hier gegangen wird, der einzig richtige ist um für ein möglichst volles Starterfeld zu sorgen.
Sobald die Starterzahl sinkt (und das ist bisher in jeder einzelnen Meisterschaft passiert bei der ich all die Jahre teilgenommen habe), treten viele Leute einfach ab weil es ihnen zu leer wird auf der Strecke. Auf der Nordschleife ist das dann doppelt tragisch
:rolleyes:

Seltsamerweise haben wir zum Beispiel in den LFS-Masters, von bedauerlichen Ausnahmen abgesehen, während einer Saison kaum Schwund. Vielleicht liegt es am Reglement, daß neben "Competition" auch darauf achtet, daß jeder Fahrer seinen Spaß an der Sache hat, etwa durch Balancing mittels Gewichten oder durch ein Punktesystem, daß - anders als hier - die schnellen Fahrer nicht bevorzugt. Was übrigens für die schnellen Fahrer auch bedeutet, daß sie sich weit mehr anstrengen müssen als in einer Liga, wo ihnen die Punkte vor den Arsch getragen werden, wie hier.

Der VR leidet an Fahrerschwund, falls das noch niemand bemerkt hat. Die VRVLN Admins haben davon offensichtlich noch nie gehört, ansonsten müßte man nämlich von einer vorsätzlichen Schädigung der Community reden. Ich überschätze den Werbeeffekt dieser Liga nicht, aber es wäre doch immerhin eine Chance gewesen, neue Fahrer zu binden und vielleicht auch für andere Angebote zu begeistern.

Warum man nun das genaue Gegenteil tut, erschließt sich mir nicht. Warum in einem 1. Grid kein Wettbewerb stattfindet, weil es ein 2. Grid gibt, auch nicht. Warum man denen, die fahren wollen, sagt: So habt ihr keinen Spaß, schon gar nicht. Ich denke, das sollten die entscheiden, die fahren wollen und nicht irgendwelche Admins.

Es gab und gibt keinen vernünftigen Grund, auch nur EINEN Fahrer von diesem Wettbewerb auszuschließen. Und man hätte sich das administrative "Wartelisten" Gedöns glatt sparen können. Sicherlich wäre darüber nachzudenken gewesen, ob in Grid 2 etwa alle 6 Klassen gefahren werden. Vielleicht hätten es 2 oder 3 getan. Aber es wurde in diese Richtung offensichtlich gar nicht nachgedacht. Es wurde, obwohl wir knapp 100 festentschlossene oder interessierte Fahrerbewerbungen im Poll hatten, von vornherein die Hälfte kaltgestellt.

Ich unterstelle den Admins keine Boshaftigkeit, um das klar zu stellen. Nur Instinktlosigkeit und das absolute Fehlen jedes wirtschaftlichen Verständnisses und die Unfähigkeit, über den Tellerrand der "eigenen" Liga hinaus zu blicken auf die Interessen der gesamten VR. Kann man vielleicht von einem Admin nicht erwarten. Dann müßten eben andere das tun.
 
U

User 2833

Wie schon erwähnt sind alle Argumente bereits genannt und für gut bzw. schlecht befunden worden. Das System hat Schwächen, das gesteht sogar das Orgateam. Irgendwie musste die Geschichte aber an den Start gebracht werden. Auch ich kritisiere einige Punkte entschieden.
Interessant finde ich allerdings, dass dieser Thread von Leuten betrieben wird, die weder an Testrennen noch Quali teilgenommen haben, evtl. nichtmal rFactor auf der Platte.

Falsch! Der Unkostenbeitrag wird folgendermassen gerechtfertigt:

Kurz gesagt: Über Unkostenbeiträge. Diese betragen € 4,- pro Monat und sind für das Restjahr im voraus zu zahlen. Eine Rückerstattung des Unkostenbeitrages ist nicht möglich. Nach Zahlung des Unkostenbeitrages kann das komplette Angebot der VR genutzt werden.

Ergo also auch das Angebot VRLN. Dort steht nicht, das man eine(n) Liga/Cup nicht auswählen kann.

Ergo 36 Anmeldungen LFS-Masters = 2 Grids? Halt mal die Bälle flach, sonst bringst Du hier einige Ligen ganzschön in Schwulitäten.

ja leider ist es scheinbar doch so das man in der VR als langsamer hobby spass fahrer nicht alles fahren kann / darf...
Matze, Du bist ein deutlich schnellerer Fahrer als ich und ich habe mich Top20 qualifiziert. Klingt alles ein wenig, als hättest Du Frust, wegen der verpassten Quali.

Meine Tipps:
1. Wirklich erst mal alle Threads zum Thema lesen
2. Nach Pottenstein kommen und in geselliger Runde den Frust vertreiben:D
3. Keine Revolution gegen Erlekotte. Scheint ein harter Knochen zu sein und Leichen pflastern seinen Weg;)
 
U

User 1248

Niemandem wird die Teilnahme an der VRLN verwehrt. Lasst euch auf die Warteliste setzen, trefft eure Fahrzeugwahl und abhängig davon, wer absagt, seid ihr ganz schnell dabei. Zum Auswahlverfahren "Hotlappen" und warum dieses gewählt wurde hat Elmar einiges geschrieben: http://forum.virtualracing.org/rfactor-vrln/69822-kleine-ligaorgainfos-fortlaufend.html

Die Entscheidung, mit einem Grid zu fahren, war im Übrigen die einhellige Meinung aller rF-Admins wie auch der neu dazugestossenen VRLN-Admins.
 
U

User 509

Interessant finde ich allerdings, dass dieser Thread von Leuten betrieben wird, die weder an Testrennen noch Quali teilgenommen haben, evtl. nichtmal rFactor auf der Platte.

Falsch! Der Unkostenbeitrag wird folgendermassen gerechtfertigt:

Kurz gesagt: Über Unkostenbeiträge. Diese betragen € 4,- pro Monat und sind für das Restjahr im voraus zu zahlen. Eine Rückerstattung des Unkostenbeitrages ist nicht möglich. Nach Zahlung des Unkostenbeitrages kann das komplette Angebot der VR genutzt werden.

Ergo also auch das Angebot VRLN. Dort steht nicht, das man eine(n) Liga/Cup nicht auswählen kann.
Ergo 36 Anmeldungen LFS-Masters = 2 Grids? Halt mal die Bälle flach, sonst bringst Du hier einige Ligen ganzschön in Schwulitäten.[

Ich habe rFactor schon seit Anbeginn auf der Platte, fahre es allerdings selten. Als Moderator kommt man manchmal leider nicht zum Fahren, was ich dir sicher nicht erklären muss. Im übrigen predige ich seit 2 Jahren, das in LFS ein zweites Masters-Grid laufen sollte. Man ist anderer Meinung. Damit ist diese Aussage flach gehalten wie der Ball. Ausserdem hätte man ja auch Fragen können, ob wer in einem "schnellen" oder "langsamen" Grid fahren möchte. Ich weiss nicht, wer dann noch alles in Grid 1 starten würde....

Niemandem wird die Teilnahme an der VRLN verwehrt. Lasst euch auf die Warteliste setzen, trefft eure Fahrzeugwahl und abhängig davon, wer absagt, seid ihr ganz schnell dabei. Zum Auswahlverfahren "Hotlappen" und warum dieses gewählt wurde hat Elmar einiges geschrieben: http://forum.virtualracing.org/rfactor-vrln/69822-kleine-ligaorgainfos-fortlaufend.html

Die Entscheidung, mit einem Grid zu fahren, war im Übrigen die einhellige Meinung aller rF-Admins wie auch der neu dazugestossenen VRLN-Admins.

Was den nicht berücksichtigten Fahrern natürlich weiterhilft?! Wieso entscheiden wenige über das Gusto vieler Teilnehmer? Ausserdem heisst "teilnehmen" nicht "auf Warteliste" stehen. Teilnehmen heisst "fahren".


Ich möchte übrigens darauf hinweisen, das ich nicht aus persönlichem Interesse hier Argumente bringe, sondern aufgrund der o.g. Diskussion!!! Ob ich die Qualifikation schaffen würde oder nicht, spielt bei meinen Aussagen rund um die Diskussion hier keine Rolle! Ich kritisiere auch nicht das Konzept der Admins, sondern die Aussagen, die ich oben zitiert habe. Und natürlich das Verwehren von Leistung nach Erbringung einer Geldleistung mehrerer User. Wenn die VR eine Liga macht, dann muss sie JEDEM das Recht auf Teilnahme gewähren, ganz gleich ob Wettbewerb oder Langeweile wegen weniger Teilnehmer. Es geht um das Prinzip "für alle"!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2663

pottenstein musste leider arbeitsbedingt ausfallen.....:mad:


nein ich habe das spiel nicht auf der platte und nein ich konnte daher die quali nicht fahren, der grund warum ich dieses hier eröffnet habe ist folgender

wenn ich sehe das alleine bei meiner arbeitsstelle 3 leute sind die sehr starke interesse an der VR bzw VRLN haben ( hatten ) aus den hier bereits erwähnten gründen nicht den unkostenbeitrag zahlen möchten da sie a. als anfänger hier keine schnitte haben und b. sich nicht vorschreiben wollen wie sie ihre freizeit zu verbringen haben um an einer meisterschaft teilnehmen zu können deren mitfahrer eigentlich recht angenehme mitstreiter sind.....


wenn bei uns in der firma bereits 3 abspringen, bevor sie überhaupt richtig anfangen ist das doch traurig zumahl die VR haupsächlich durch mundpropaganda bekannter wird.... und wenn das bei diesen 3 schon ist dann möchte ich nicht wissen wieviele das sind die auch so denken und der VR den rücken kehren.
 
U

User 3487

Wieso entscheiden wenige über das Gusto vieler Teilnehmer?

Das frage ich mich bei der deutschen Regierung auch teilweise :rolleyes:
Und was kann ich dagegen tun? Alle 4 Jahre zu Wahl gehen :rolleyes:


Keiner, absolut keiner wollte irgendwelche Fahrer ausschließen.
Deswegen wurden ja soviele Testrennen gemacht und die Performance-Tests.

Klar, "jeder der auf der NS schnell ist, ist sicher unterwegs" ist nicht so ein gutes Argument.
Aber wenn ich in einige Testrennen gucke wo ein gewisser Fahrer nicht in der Lage war durch T1 zu kommen ohne einen anderen Fahrer zu rempeln (nichts gegen anklopfen oder der gleichen) und rauszuschmeißen - um dann T13 - spätestens Aremberg - von selber in die Wand zu fahren und entweder aufzugeben oder in die Box zu schleichen.
So ziemlich jeder hatte Angst vor dem überholt zu werden oder selber zu überholen.

Ich bin auch dafür das die die ein Rennen neben der VRLN fahren wollen es auch tun dürfen (2. Server mit gleichen Einstellungen) - unabhängig von der VRLN, also keine offizielen Punkte und und und...
Ist nur die Frage wie es mit der Server Performance ist. ?(
 
U

User 509

Wieso entscheiden wenige über das Gusto vieler Teilnehmer?

Das frage ich mich bei der deutschen Regierung auch teilweise :rolleyes:
Und was kann ich dagegen tun? Alle 4 Jahre zu Wahl gehen :rolleyes:


Keiner, absolut keiner wollte irgendwelche Fahrer ausschließen.
Deswegen wurden ja soviele Testrennen gemacht und die Performance-Tests.

Klar, "jeder der auf der NS schnell ist, ist sicher unterwegs" ist nicht so ein gutes Argument.
Aber wenn ich in einige Testrennen gucke wo ein gewisser Fahrer nicht in der Lage war durch T1 zu kommen ohne einen anderen Fahrer zu rempeln (nichts gegen anklopfen oder der gleichen) und rauszuschmeißen - um dann T13 - spätestens Aremberg - von selber in die Wand zu fahren und entweder aufzugeben oder in die Box zu schleichen.
So ziemlich jeder hatte Angst vor dem überholt zu werden oder selber zu überholen.

Ich bin auch dafür das die die ein Rennen neben der VRLN fahren wollen es auch tun dürfen (2. Server mit gleichen Einstellungen) - unabhängig von der VRLN, also keine offizielen Punkte und und und...
Ist nur die Frage wie es mit der Server Performance ist. ?(

Gute Frage! Ich würde, falls es Probleme damit gibt, unseren Rootserver zur Verfügung stellen. Erfahrung und stabil genug ist er (zwei NoS-Events haben es ja gezeigt). Damit sollte es auch keine Problematik für die Competition geben.

Ob es Punkte geben muss oder nur Tageswertungen, ist sicher nicht die Frage. Immerhin haben die Leute mehr Chancen zu fahren, als wenn sie gelegentlich und für wenige Punkte bei Grid 1 fahren würden. Sehe es wie Andreas Rühl: was stört die Competition in Grid 1, wenn es ein Ersatzfahrer- oder Grid 2 gibt? Und auch: was bringt einem Ersatzfahrer ein gelegentlicher Einsatz und die daraus resultierenden Punkte im Gesamtklassement?
 
U

User 4699

Da
Als "eingeladener" Fahrer ist es sicher cleverer, nicht mit diesen Phrasen um sich zu schmeissen. Daher ist die Verknappung auf "Invite-only" zurückzuführen. Gleiches gilt sicher auch für Andreas Pfannschmidt. Ihr solltet euch bei der Begründung für den Qualifikationsmodus nicht zu Wort melden, da ihr nicht betroffen seid.

Begründungen für die Wildcards:
Torsten Brandt: Großer Einsatz für die VR (Stream-Regie, Videos etc.)
Sebastian Schmitz: Neben Martin Fass & Andreas Pfannschmidt zuständig für die- bzw. Verfasser der VRLN Rückspiegelberichte

Dankeschön Michael.
Es ist sehr freundlich von dir daß du dir Gedanken darüber machst, ob ich hier das Recht habe mich zu äußern oder nicht, ABER:
Ich habe 2,5 Jahre meiner Freizeit in diesem Mod gesteckt, habe wie jeder andere auch die Preseason überstehen müssen, die geforderte Klassenlizenz eingefahren, den Mitgliedsbeitrag überwiesen und habe mir dabei niemals irgendwelche Sonderrechte erbeten!
:rolleyes:


Der VR leidet an Fahrerschwund, falls das noch niemand bemerkt hat. Die VRVLN Admins haben davon offensichtlich noch nie gehört, ansonsten müßte man nämlich von einer vorsätzlichen Schädigung der Community reden. Ich überschätze den Werbeeffekt dieser Liga nicht, aber es wäre doch immerhin eine Chance gewesen, neue Fahrer zu binden und vielleicht auch für andere Angebote zu begeistern.
...
Ich unterstelle den Admins keine Boshaftigkeit, um das klar zu stellen. Nur Instinktlosigkeit und das absolute Fehlen jedes wirtschaftlichen Verständnisses und die Unfähigkeit, über den Tellerrand der "eigenen" Liga hinaus zu blicken auf die Interessen der gesamten VR. Kann man vielleicht von einem Admin nicht erwarten. Dann müßten eben andere das tun.

Also wenn ich mir ansehe, was aus den Meisterschaften geworden ist, die mit ebenso vielen Interessierten von Anfang an auf zwei Grids gesetzt haben, stelle ich genau die Problematik fest, die Thorsten hier auch erwähnt hat.
Vielleicht solltest du mal selbst über den Tellerrand gucken
;)

Und wenns darum geht neue Leute für die VR zu gewinnen:
Ich bin wegen der VRVLN her gekommen und bin sowohl von den Fahrern-Kollegen wie auch von der Organisation bisher nicht enttäuscht worden.
Deswegen würde ich mich auch gerne nach der VRVLN hier weiter engagieren.

Eigentlich ist das einzige was mir irgendwie übel aufstösst ist, daß einige VR-Admins hier wiederholt Stimmung gegen die VRVLN, also eine ihrer eigenen Meisterschaften machen. Irgendwie torpediert daß doch den Gedanken hier neue Leute zu gewinnen. Ich denke solche Diskussionen unter VR-Admins hätten im Vorfeld im internen stattfinden sollen.
Anfangs bin ich mal davon ausgegangen, daß es dabei um konstruktive Kritik geht, aber mittlerweile deute ich das persönlich gänzlich anders.


Ich hoffe mein Eindruck täuscht mich da und ihr beginnt hier keine VR-interne Selbstzerfleischung
;(
 
Oben