Tripplescreen - Bildaussetzer - Aber immer anders

U

User 28534

Hallo Leute,

Ich habe seit einiger Zeit ein sehr unschönes Problem.

An meiner Grafikkarte 3080TI hängen:

1x Samsung Gaming Bildschirm (DP)
3x AOC FHD Tripples (1x DP 2x HDMI zu DP)
1x HP Reverb2 (DP)

Die beiden äußeren Tripples habe ich mit Adapter dran, weil ich sie nicht im HDMI Modus laufen lassen will, da HDMI von Windows primär behandelt wird und auch im ausgeschalteten Modus (sogar ohne Strom) der HDMI Bildschirm immer der Hauptbildschirm ist. Ich müsste also jedes mal die Kabel ziehen, wenn ich am Samsung Monitor zocken will. Was ich sehr oft mache.

Jetzt zu meinem Problem:
Seit April habe ich immer mal wieder Bildaussetzer an meinen Tripples. Wenn ich die Bildschirme ganz normal anschalte kann ich bei allen 144Hz einstellen. Sobald ich aber den nVidia Surround Modus einschalte sind nur noch 120Hz auswählbar. Das ist für mich allerdings gar kein Problem, wollte ich aber nicht unerwähnt lassen. Sollte auch wenig mit dem eigentlichen Problem zu tun haben, denke ich.

Das Problem ist, dass die Bildschirme beim Fahren anfangen zu flackern, das müsst ihr euch das so vorstellen, das das Bild sekundenlang Schwarz wird, und dann der Bildschirm einfach wieder an und aus geht. Das ist richtig nervig und erzeugt leider so viel Ablenkung, dass ich schon oft aus Versehen Unfälle produzierte. Das ganze passiert dann in unterschiedlichen Intervallen und es gibt dort kein Muster. Es flackert dabei täglich ein anderer Monitor und es sind immer nur die mit Adapter. Mal ist es der Linke, mal der Rechte. Aber es ist eigentlich immer nur am Flackern, wenn ich Fahre. Bin ich im Replay oder einfach nur im Windows, fängt es nie mit Flackern an.

Daher war meine Idee, dass irgendwas am Rig das Flackern auslöst. Die Monitore befinden sich allerdings getrennt vom Rig auf einem eigenem Mount.
Ich habe grade mal im Windows und im iRacing Replay Modus (Unter Belastung der Grafikkarte) so getan, als würde ich Fahren. Auch dann passiert nix.

Meine aktuelle Vermutung ist, das die Simucube Pro irgendwelche Interferenzen erzeugt sobald es FFB Signale bekommt, aber dann erschließt sich mir nicht, wieso es dauernd auf den unterschiedlichen Monitoren passiert und nicht auf beiden gleichzeitig. Und manchmal kann ich zwei Tage hintereinander Fahren, ohne das dieses Problem auftritt. Und dann gibt es Tage da ist es ständig. Manchmal ist es nur ganz kurz.

Bisher probiert:

- Displayport Kabel getauscht
- Adapter von anderen Hersteller probiert
- weniger Hz eingestellt (100Hz, 60 Hz)
- HDMI Kabel direkt verbunden (klappt zwar, aber dann gibts das Problem mit dem Primären Monitor)

Hat irgendwer einen Rat, ich bin ein bsschen am Verzweifeln?

P.S.: Meinen Gaming Monitor kann ich leider nicht per HDMI verbinden, da dann HDR nicht mehr geht und nur noch 144Hz auswählbar sind.
 
U

User 12468

Hallo.

Habe zwar eine andere Verkabelung, aber dies Problem hatte ich auch schon mal gelegentlich. Bei mir konnte ich es immer umgehen in dem ich von Vollbild auf Fenstermodus gegangen bin. Ist schon etwas länger her daher weiß ich tatsächlich nichts weiter mehr über das Thema. Hatte ich im Triple genau wie bei Shootern oder was ich sonst halt nur auf einem Monitor gespielt habe.
Ich spiele normal nicht im Fenstermodus, kann dir leider auch nicht mehr sagen ab wann Vollbild dann wieder problemlos lief...

M.f.G.
Markus
 
U

User 21708

Falls du bei den Monitoren Freesync oder Gsync an hast, versuchs mal ohne.
Hatte damals ein ähnliches Problem ausgelöst durch Freesync.
 
U

User 12319

Habe ein ähnliches Setup wie du, Triple + Single für shooter. Ich habe immer alle Monitore eingesteckt und wechsel den Hauptmonitor mittels den Anzeigeeinstellungen. Hatte noch nie Probleme damit, dass ein Monitor bevorzugt wird, dabei ist der Single Monitor am HDMI.

Vlt kannst du das mal testen?

Laut meinem Bauchgefuhl (mehr aber auch nicht!!!) würde ich die Adapter als Problem identifizieren. Ist dieser am PC oder am Monitor? Dann wäre vlt die Nähe zur SC2 und ein mögliches EMI das Problem?
 
U

User 28534

Falls du bei den Monitoren Freesync oder Gsync an hast, versuchs mal ohne.
Hatte damals ein ähnliches Problem ausgelöst durch Freesync.

Haben die Monitore nicht.

Habe ein ähnliches Setup wie du, Triple + Single für shooter. Ich habe immer alle Monitore eingesteckt und wechsel den Hauptmonitor mittels den Anzeigeeinstellungen. Hatte noch nie Probleme damit, dass ein Monitor bevorzugt wird, dabei ist der Single Monitor am HDMI.

Vlt kannst du das mal testen?

Laut meinem Bauchgefuhl (mehr aber auch nicht!!!) würde ich die Adapter als Problem identifizieren. Ist dieser am PC oder am Monitor? Dann wäre vlt die Nähe zur SC2 und ein mögliches EMI das Problem?


Die Adapter sind am PC und stecken dort im hdmi Port. Danach kommt ein 3 Meter displayport Kabel. Emi hab ich auch schon gedacht, aber dann erschließt sich mir nicht, wieso es ohne die Adapter kein Problem gibt.

Wenn der gaming Monitor, wie bei dir, am HDMI hängt wird er primär verwendet. Dadurch ergeben sich dann auch die genannten Probleme nicht. Leider kann ich dann kein hdr und "nur" 144hz nutzen. Das wäre dann aber für mich unsinn.

Die letzte Lösung wäre wohl nur, dauerndes umstecken der displayports. Aber da habe ich schiss, dass dann die Anschlüsse auf Dauer Probleme machen. Besonders weil die ja immer so ne Art Verankerung haben.
 
U

User 3913

HDMI kann ja gar keine 144 Hz...

Wenn du dennoch alle auf 144 eingestellen konttest bzw. eingestellt hattest und die vielleicht sogar rausgehauen wurden, regeln die Monitore das dann automatisch runter oder kann das evtl. (dauerhafte) Schäden verursacht haben?!
 
U

User 28534

Hdmi 2.1 könnte sogar HDR und 240hz. Sonst könnte die PS5 auch kein 4K@60Hz darstellen.

Mit HDMI 1.3 und 1.4 sind bis zu 8,16 Gbit/s (Typ A und C, 19-polig), mit HDMI 2.0 bis zu 14,4 Gbit/s und mit HDMI 2.1 bis zu 42,667 Gbit/s möglich.

Das wäre von der Grafikkarte auch nicht das Problem. Dummerweise hat der Gaming-Monitor aber nur einen hdmi 2.0 Anschluß neben seinen zwei Displayports.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12319

Hängt die Reverb immer am DP?
Laut meinen Informationen unterstützt die RTX 3000er Serie maximal 4 Monitore, gibt es hier eventuell Probleme weil Du ein Gerät mehr angeschlossen hast.

Das mit dem Primären Modus verstehe ich nicht - kann es aber grade auch nicht testen. Ich kann doch mittels den Anzeigeeinstellungen meinen Hauptanzeige definieren. Bei mir starten bislang alle Spiele & Apps dann auf genau dieser Anzeige. Bei den Simulationen auf dem Triple (3x DP) und bei Shootern auf meinem Singel (1x HDMI). Vlt stehe ich hier grade aber auch auf dem Schlauch...

PS: Triple ist bei mir als Surround definiert!
 
U

User 28534

Hängt die Reverb immer am DP?
Laut meinen Informationen unterstützt die RTX 3000er Serie maximal 4 Monitore, gibt es hier eventuell Probleme weil Du ein Gerät mehr angeschlossen hast.

Das mit dem Primären Modus verstehe ich nicht - kann es aber grade auch nicht testen. Ich kann doch mittels den Anzeigeeinstellungen meinen Hauptanzeige definieren. Bei mir starten bislang alle Spiele & Apps dann auf genau dieser Anzeige. Bei den Simulationen auf dem Triple (3x DP) und bei Shootern auf meinem Singel (1x HDMI). Vlt stehe ich hier grade aber auch auf dem Schlauch...

PS: Triple ist bei mir als Surround definiert!

Da ich auf dem Single DSR nutze, muss ich Surround immer ausschalten. Beides lässt der Treiber nicht zu. Macht aber auch keinen Unterschied für das Problem.

Die HP Reverb 2 hat einen eigenen Stromanschluss, und wenn der gezogen ist, wird sie auch wie beim Displayport üblich, nicht als Anzeige erkannt. €dit: hab es mal einfach jetzt getestet. 4 Monitore und Brille werden problemlos gleichzeitig befeuert ;)

HDMI wird bei Windows immer als Primäre Anzeige definiert, selbst wenn der Bildschirm am Anschluss ausgeschaltet ist. Frag mich nicht wieso. Der Unterschied zu DP ist, dass ein Bildschirm am DP Windows die Rückmeldung gibt, dass er ausgeschaltet wurde. Ein paar Beispiele zu dieser Problematik hier:

Klick, Klick 2

Wenn ich also Das Rig, mit allen seinen Komponenten vom Strom nehme, erkennt er trotzdem zwei Bildschirme am Port und lässt diese auch aktiv. Da sie per Windows als primär eingestellt sind, kann ich auch nicht in die Einstellungen und das ändern, da diese ja auf den ausgeschalteten Bildschirmen als Fenster geöffnet werden. Es gibt noch die Tastenkombi, dass ich alle Bildschirme spiegeln will, aber da mein Gaming Monitor eine andere Auflösung hat, als die FHD Tripples geht auch diese nicht. Ich müsste also nach jedem Neustart des PCs mein Rig einschalten und die primäre Anzeige neu einrichten. Das war mir aber den Aufwand nicht wert. Besonders weil aufgrund des HDR Bildschirms immer erstmal eine ewige Flimmerei auf allen Bildschirmen startete. Somit war für mich der einizige Weg über die Adapter zu gehen. Dies funktioniert zwar, um die Problematik mit den ausgeschalteten Bildschirmen zu umgehen, aber bringt eben leider das neue Problem.

Aktuell überlege ich wirklich einfach nur die Kabel dauernd ein und auszustecken. Aber habe da wie gesagt am meisten angst um die Anschlüsse/Verschleiß

Was ich auch nicht gefunden habe und mir wahrscheinlich aus der Patsche helfen würde, wäre ein HDMI2.1 zu DP1.4a Kabel. Aber so etwas gibt es immer nur anders rum. Also DP zu HDMI. Diese funktionieren dann aber nicht für mein Dilemma, da sie immer nur in die angegebene Richtung funktionieren. Dann könnte ich damit meinen Gaming Monitor befeuern und die anderen Bildschirme alle am Displayport anschließen, da ich die Reberb eh selten anschmeiße.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 977

HDMI wird bei Windows immer als Primäre Anzeige definiert, selbst wenn der Bildschirm am Anschluss ausgeschaltet ist. Frag mich nicht wieso. Der Unterschied zu DP ist, dass ein Bildschirm am DP Windows die Rückmeldung gibt, dass er ausgeschaltet wurde. Ein paar Beispiele zu dieser Problematik hier:
Also ich nutze hier meinen Hauptmonitor an DP und den zweiten an HDMI. Der zweite bleibt immer aus, es sei denn ich schalte ihn mit WIN + P als aktiv. Ansonsten bleiben alle Inhalte immer auf dem als aktiv / primär definierten DP Monitor.
 
U

User 28534

Ja das kann schon sein, aber sobald du Tripple deaktivierst resetet er diese Einstellungen. Den Gaming Monitor schalte ich beim Racen aus.

Naja, vielleicht hat ja noch einer eine zündende Idee zu dem Problem. Oder eventuell kennt jemand ein HDMI2.1. zu Displayport1.4a Kabel. Ich hab bis heute keins gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 15920

Ich habe genau das selbe Problem. Einer der äußeren Monitore schaltet sich immer mal ab. Einmal pro stunde bis hin zu 2 Monate gar nicht. Absolut random!

Thomas
 
U

User 15920

Ich habe jetzt mal mehr darauf geachtet und folgendes festgestellt.
Auf manchen Strecken passiert es gar nicht, auf manchen ab und zu und auf einer Strecke immer an der gleichen Stelle jede Runde!
Daher hat es etwas mit der Grafikauslastung zu tun. Die Übertacktung etwas reduziert und es ist weg!

Also wer das Problem hat den Takt etwas runter und probieren!
 
U

User 24406

ich hatte den Fall, dass sich der rechte Monitor immer wieder mal schwarz zeigte. Ich hab nur das DP-Kabel ein paar Zentimeter verlegt und gut wars. War auch sicher kein Wackler, das hatte ich vorher schon gecheckt.
Also einfach mal probieren.
 
U

User 28534

Ich hab jetzt nochmal ohne Adapter getestet und alle kabel direkt am DP Anschluss. Habe keine Probleme gehabt, weder iRacing noch Raceroom. Aber da es nur sporadisch auftritt , kann ich nicht sicher sein, ob es an der Grafikkarte liegt oder den Adaptern. Ich werde wohl erstmal immer umstöpseln und schauen wie es sich in Zukunft verhält.
 
U

User 26101

Ich hatte einen usbc/DP Adapter der auch immer Mal wieder einen Monitor vom Triple lahm gelegt hat, seitdem der weg ist keine Probleme mehr
 
U

User 21046

Eine Sache verstehe ich hier nicht. Was meinst du mit „Der HDMI Bildschirm wird von Windows immer primär behandelt?“ Ist das in Verbindung mit Triples so? Weil bei mir hängt die Varjo, mein 27“ per DP und mein Oled TV per hdmi 2.1 Kabel an der GPU und da ist nichts primär sondern so, wie ich’s eben einstelle. Wenn ich zb Elden Ring am TV zocken will, setz ich im Windows einfach die Hauptanzeige um auf den Oled und dann ist das eben mein Monitor, aber ich muss da keine Kabel ziehen und da versucht auch keiner der beiden Bildschirme etwas, was er nicht soll. In der Regel läuft ganz normal nur der 27“. Was überlese ich denn da? Oder ist das bei Monitoren anders? Wieso braucht man denn da Adapter?
 
U

User 28534

Es hängt wohl mit nvidia souround zusammen. Immer wenn man da einschaltet verliert Windows die vorherigen Einstellungen. Kein Plan ob es Windows 11 nicht mehr dieses Problem gibt, aber es ist ein bekanntes Problem auch ohne simracing Problematik.


Leider funktionierten bei mir die dort gestellten Tipps nicht, eventuell weil die Monitore unterschiedlich aufgelöst sind.

Mit Adapter passiert das nicht, da der displayport am Monitor den ausgeschalteten Zustand meldet.

Eventuell macht dies der neue hdmi 2.1 aber auch. Das weiß ich leider nicht. Meine tripple haben den Anschluss aber offensichtlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 21046

Hast du mal ein hdmi 2.1 Kabel probiert? War nicht das gleiche, aber ein Freund wollte seinen tv anschließen hat aber noch ein altes ps4 1.4 hdmi Kabel versucht. Er hat ne 2080Ti also von da kein hdmi 2.1, sein neuer tv aber schon. Mit dem 1.4 ging nix und mit dem 2.1 Kabel läuft jetzt alles einwandfrei. Bei mir war’s das gleiche. Ich hatte aber zumindest Bild. Der tv hat aber auch immer mal geflackert und hdr/vrr hatte nicht funktioniert. Mit dem richtigen Kabel alles bestens. Das NV Surround Probleme macht, hab ich aber auch schon oft gehört.
 
Oben