TripleHead2Go Digital Edition 3* 22 oder 24 Zoll Monitore möglich

U

User 6227

Hallo zusammen,
ich habe mir von Matrox die TripleHead2Go Digital Edition zugelegt und wollte mal fragen, wie groß hier die 3 Monitore sein dürfen? Ich würde gerne 3 22 oder 24 zoll Monitore verwenden, Ist die möglich. Wie sind eure Erfahrungen hiermit? Ich habe eine 295GTX Grafikkarte falls dies was hilft. :]
 
U

User 6256

optimales bild hast du mit monitoren die nativ. 1680 x 1050 pixel haben - das wären 22" tfts.

du kannst auch 24" oder größere bildschirme anschließen, dann wird allerdings die auflösung interpoliert was immer zu qualitätsverlust führt.

ansonsten bleibt noch auf hd rdy fernsehbildschirme auszuweichen, da diese deutlich geringere auflösungen fahren - allerdings wird das dann deutlich gröber da das dots per inch verhältniss natürlich massiv niedriger ist. dazu kommen deutlich breiter stege und schlechtere reaktionszeiten. also wirklich nur eine alternative wenn maximale größe an erster stelle steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 6227

Vielen Dank, werde mich mal nach 22`Monitoren umsehen. Können das eigentlich auch widescreen monitore sein? Oder gibt es hier verzerrungen?
 
U

User 561

Daniel, ich erlaub mir mal, Deine Antwort zu ergänzen, weil mir Schmodis Frage nach der Monitorgröße zu grundsätzlich klingt.

schmodi1: Die Größe Deines Monitors juckt die TH2Go grundsätzlich überhaupt nicht, lediglich die Auflösung ist wichtig. Die TH2Go kann bei 3 Monitoren max. 1680x1050 pro Bildschirm darstellen, ob das auf 10", 22" oder 50" passiert, ist dabei schlicht egal. 1680x1050 ist eine gängige Auflösung bei 19-22" WS.
24" (und da kommt Daniel wieder ins Spiel) gibt es nur noch mit 1920x1080 (16:9), 1920x1200 (16:10), oder gar noch höheren Auflösungen.
 
U

User 6227

ALLES KLAR, DANKE. Dann kann ich ja bei 22 Zoll nichts falsch machen oder? Ich kann die volle Bandbreite des Triplehead2go nutzen. Nochmals danke für die schnellen Antworten.
 
U

User 3280

Als maximale Auflösung gehen 1680 X 1050 X 3 = 5040 X 1050.

Dabei ist es egal, ob du einen 19, 22 oder 24 Zoll nimmst.

Allerdings darauf achten, dass dann eine NVIDIA Karte verbaut sein muß.

Laut Matrox Seite gehen bei einer ATI nur 3 X 120 X 1024.

Gruß

Roland
 
U

User 6256

so egal ist es nicht welches display man nimmt.

unterscheiden sich zugespielte und reale auflösung des displays muss interpoliert werden. bestenfalls hat man dadurch nur deutlichen schärfe verlust, es kann aber auch zu letterboxing oder im schlimmstenfall komplett schwarzen bild kommen - ganz in abhängigkeit der elektronik im bildschirm.
 
U

User 1086

Andere Frage zum TripleHead2Go:

Kann man da eigentlich per einfachen Mausklick zwischen 1 - 2 - 3 Monitorbetrieb umschalten, oder is des ne Worschtelei über die Syseinstellungen?
 
U

User 561

so egal ist es nicht welches display man nimmt.
Lies mal mein Post genau. Ich schreibe, dass es egal ist, welche Monitorgröße man nimmt, solange die Auflösung stimmt. Die native Auflösung von 1680x1050 muss halt gewährleistet sein, egal ob 19", 22" oder 100". Genau diese Info fehlte mir in Deinem Posting, darum habe ich überhaupt erst geantwortet.

Indirekt ist dann Deine Aussage wieder 100%ig richtig, dass man keine 24" nehmen kann. Das liegt aber nicht an der Größe selbst - lustigerweise gibt es schlichtweg keine 24" mit 1680x1050 auf dem Markt.
 
U

User 6256

stimmt schon.

optimal wäre ein update von matrox damit die triple heads 1920 x 1200 & 1920 x 1080 unterstützen. dann könnte man sowohl 16:10 monitore bis 28" & 16:9 full hd displays sinnvoll befeuern. eigentlich in anbetracht der marktsituation längst überfällig.

42" full hd displays kosten gradenoch soviel wie 24" tfts vor 2-3 jahren.
 
U

User 561

42" full hd displays kosten gradenoch soviel wie 24" tfts vor 2-3 jahren.
Richtig, und bald jedes vernünftiges Markengerät eignet sich mittlerweile, zumindest für Rennsims. Wir setzen bei der IRS einen 47" LG mit 1920x1080 ein. Wenn man nah davor sitzt und ein FOV von 120° fährt, ist das IMHO besser, als jedes TH2Go.

b9mfagc3d4mocpoug.jpg
 
U

User 1180

Spricht nichts gegen 22 zoll widescreen. Mein set im anhang
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    87,2 KB · Aufrufe: 63
  • 2.JPG
    2.JPG
    73,2 KB · Aufrufe: 57
U

User 6256

Wir setzen bei der IRS einen 47" LG mit 1920x1080 ein. Wenn man nah davor sitzt und ein FOV von 120° fährt, ist das IMHO besser, als jedes TH2Go.

wobei da halt immernoch nicht so richtig der rundumeffekt aufkommt. die fov bei 16:9 geräten so hochzudrehen finde ich von der verzerrung her nicht schön.

ich würde gerne mal 21:9 auf meiner cinemascope leinwand testen, dafür müsste ich haber hinbekommen das mein pc ~1920x822 mit balken oben/unten ausspuckt. da könnte eine entsprechende fov sogar ganz gut passen...
 
U

User 561

die fov bei 16:9 geräten so hochzudrehen finde ich von der verzerrung her nicht schön.
Das reale FOV ändert sich auf kurze Distanz auch sehr stark, deshalb gibt es keinerlei sichtbare Verzerrungen, wenn man nah am Monitor ist. Das hochschrauben des FOV ist quasi nur eine Anpassung an das reale Sichtfeld vor dem Monitor.

b9mhr9kkovc7gal8o.gif


Wenn man im Auto sitzt, sieht es exakt wie immer aus (siehe das Foto oben, das ist aus relativ kurzer Distanz geschossen), nur das periphäre Sichtfeld ist halt viel größer. Wenn man 3 Meter dahintersteht, wirkt es natürlich verzerrt. Aber das interessiert mich ja beim Fahren nicht. Du kannst ja mal testweise an Deinem Monitor das FOV hochdrehen und dann mit dem Gesicht nah an den Bildschirm heran gehen, dann wird Dir der Effekt deutlich.
 
U

User 6256

muss ich mal testen. bis jetzt war mein sitzabstand zur leinwand ca. 2m dank zu kurzem usb kabel...
 
Oben