Trainingsrennen Spa

U

User 21002

Tja das war wohl mal wieder nix besonders aufschlussreiches gestern abend.

Erst auf P7 liegend in der Bus-Stop in Runde 1 gedreht worden und auf den letzten Platz zurück gefallen (da kam jedenfalls eine Entschuldigung auch wenn es sehr ärgerlich war, der Unfall war nicht schlimm und kann mal passieren. Es wurde aber immerhin gewartet)

Auch ich selbst habe einen Fehler nach ca. einer halben Stunde gemacht.
Habe User 31029 nach der Kemmel in der Schickane getroffen nachdem er die innere Linie zugemacht hat. Leider konnte ich nirgend wo anders hin. Sorry dafür Michel! :-(

Was mir dann in Runde 2 passiert ist spottet aber jeder Beschreibung!
In La Source fährt mir ein Fahrer stockvoll hinten in die Karre während ich eigentlich schon komplett um die Kurve rum bin.
Dieser Fahrer ist mir schon im Quali und Training aufgefallen, da er absolut Off-Pace war und ich mir dachte: Das könnte zu einer Gefahr werden!
Sein Bremspunkt für T1 war so spät das er (wenn er mich nicht getroffen hätte) wahrscheinlich sogar über die Tracklimits in T1 hinausgeschossen wäre.
Von einer Entschuldigung auch nichts zu sehen, was gerade bei einem solchen Fehler mehr als angebracht wäre.

Ich bin selbst kein Top-Fahrer! Aber ein bisschen Vorbereitung, Streckenkenntniss und Fahrzeugbeherrschung sollten schon vorhanden sein um an den Trainingsrennen teil zu nehmen.

So musste ich jedenfalls den ersten Stint mit 17 Sekunden Schaden bestreiten und diesen nach 30 Minuten beenden, da durch die mangelnde Aero die Reifen ruck zuck tot waren und auch meine Zeiten damit nicht das gelbe vom Ei waren. Im Anschluss dann einen Longstint mit 60 Minuten gefahren.... mit der vollgetankten Karre nicht optimal, aber immerhin Trainingsrunden.

Mein Rennverlauf war dann von P7 auf P25 und dann auf P8 ins Ziel
 
U

User 31029

Hallo Sven, alles gut, war ja nur ein kleiner Dreher. :ciao: Ansonsten einfach mal weniger Lichthupe geben, dann passt es auch mit dem Bremspunkt :happy: Da du ja noch etwas hinten warst, wollte ich die Kurve recht normal anfahren, müsste im Replay nochmal nachgucken, ob ich dir da vll. doch mehr Platz hätte geben müssen.

Schlimmer fand ich das Gedränge und Geschubse in der Boxenausfahrt, was mir dann so dermaßen den Diffusor zerbröselt hatte, dass ich dann gute 2-3 Sekunden pro Runde langsamer fahren musste. Die schnellen Kurven wollte der Wagen nicht mehr stabil durchfahren.

Ich hatte, statt den Limiter auszuschalten, die Zündung erwischt und so den Motor abgewürgt 🙈 Aber statt mir kurz die Gelegenheit und Ruhe zur Korrektur zu geben hat mich der Stress von hinten nur noch mehr unter Druck gesetzt. Dennoch Entschuldigung für den Stau!
 
U

User 20544

Ich war wie immer nicht schnell, aber wie immer konstant. Von daher konnte ich mich auf P7 festbeißen.
Vielen Dank und großen Respekt am Matthias v. L. für ein superfairen 2-Kampf über die halbe Rendistanz.
Das war echt nice und hat Spaß gemacht. Am Ende von P10 auf P6. Aber das wird sich im Wertungsrennen sicher so nicht wiederholen.
Kritik: hier fahren Leute mit, die im Rennen rundenlang nur eine 2:28 fahren. Das ist entschieden zu langsam und dieser Jemand sollte erstmal noch so lange offline trainieren bis er wirklich einigemaßen mitschwimmen kann. Beim Überrunden hat es auch nicht gut funktioniert und bei anderen gabs noch schlimmere Probleme. Er sollte erstmal offline trainieren bis err eine einigemaßen anständige Rundenzeit über eine längere Distanz fahren kann. Ich finde, nicht jeder der will und sich fit für solche Rennen hält sollte hier mitfahren dürfen. Irgendwo muss da von den Rundenzeiten eine Messlatte gesetzt werden.
 
U

User 12890

Schlimmer fand ich das Gedränge und Geschubse in der Boxenausfahrt, was mir dann so dermaßen den Diffusor zerbröselt hatte, dass ich dann gute 2-3 Sekunden pro Runde langsamer fahren musste. Die schnellen Kurven wollte der Wagen nicht mehr stabil durchfahren
Einer von den 3 Drängler war ich… wir waren im Positionskampf und zeitgleich in die Box gefahren. Ein Kollege ist in der Box an mir vorbei gekommen und dann schleichst du nach der Boxenausfahrt denn Berg hoch wie ein 40-Tonner. Gefühlt hast du uns da 30 Sekunden gekostet, zum Glück konntest du die Flüche nicht hören. 😀.
Insgesamt hat das Rennen sehr viel Spaß gemacht auch wenn ich als schnellste Porschefahrer 😂 in den Vollgaspassagen mit stumpfen Waffen kämpfen musste.
Freue mich schon auf den nächsten Montag… 😉
 
U

User 12319

Ja, unser Zeikampf hat Spaß gemacht Bernd ;)
Hattest Du Schaden? Konnte Dich ja ohne Probleme in der Box überholen und von Michael wurdest Du ja erst bei der Ausfahrt behindert.

Hoffe bis Montag finde ich noch nen Setup mit welchem ich auch in der Raidilion nicht stehen bleiben muss ^^
 
U

User 12890

Bei 0,11 Sekunden kann man nicht von Schaden reden. Das war eine leichte Berührung mit einem Audi. Ich hatte jedoch 85l getankt, was im Nachhinein zuviel war (war mit 82l losgefahren.) Der Zweikampf hat Spaß gemacht, stimmt 😉
 
U

User 32686

Ich war wie immer nicht schnell, aber wie immer konstant. Von daher konnte ich mich auf P7 festbeißen.
Vielen Dank und großen Respekt am Matthias v. L. für ein superfairen 2-Kampf über die halbe Rendistanz.
Das war echt nice und hat Spaß gemacht. Am Ende von P10 auf P6. Aber das wird sich im Wertungsrennen sicher so nicht wiederholen.
Kritik: hier fahren Leute mit, die im Rennen rundenlang nur eine 2:28 fahren. Das ist entschieden zu langsam und dieser Jemand sollte erstmal noch so lange offline trainieren bis er wirklich einigemaßen mitschwimmen kann. Beim Überrunden hat es auch nicht gut funktioniert und bei anderen gabs noch schlimmere Probleme. Er sollte erstmal offline trainieren bis err eine einigemaßen anständige Rundenzeit über eine längere Distanz fahren kann. Ich finde, nicht jeder der will und sich fit für solche Rennen hält sollte hier mitfahren dürfen. Irgendwo muss da von den Rundenzeiten eine Messlatte gesetzt werden.
Hast du vollkommen Recht Volker!
Kann nicht sein, dass das Trainingsrennen von Leuten die entschieden zu langsam sind, für andere zerstört wird die gerne trainieren wollen, weil es noch um was geht.
 
U

User 13132

User 32686

gerade dafür sind Trainingsrennen da, denn auch die langsamen haben ein Recht mit zu Fahren, wie sonst sollen sie sich für einen Platz Qualifizieren. Ich selber war nach einem Schaden sehr langsam unterwegs, bis zum Boxenstopp.
 
U

User 20544

Es ist ja auch nur meine Meinung und die hat hier kein Gewicht. Entscheiden müssen das die Admins.
Wenn aber jeder mitfahren kann, egal wie gut oder weniger gut der Skill ist, kommen wir den "Public-Servern" immer näher. (Ich weiß, das war jetzt provokant)
 
U

User 32686

Es ist ja auch nur meine Meinung und die hat hier kein Gewicht. Entscheiden müssen das die Admins.
Wenn aber jeder mitfahren kann, egal wie gut oder weniger gut der Skill ist, kommen wir den "Public-Servern" immer näher. (Ich weiß, das war jetzt provokant)
Provokant ist das keineswegs.
Mindestanforderungen sollte es schon geben.
Bringt eher nichts wenn Leute unsicher unterwegs sind
 
U

User 24752

Hallo zusammen,
ich war bis gestern auf Puplic-Servern unterwegs und muss sagen, dass das Trainingsrennen im großen und ganzen kein Vergleich zu Public-Rennen war. Das Rennen gestern hat meine Simracing Erfahrung auf ein ganz anderes (positives) Niveau gebracht. Der große Vorteil hier ist doch, dass man die noch langsameren, bzw. unerfahreneren Fahrer innerhalb der Community erreichen kann und Ihnen ein konstruktives Feedback geben kann, wie man beim nächsten Rennen gewisse Situationen (z.B. first corner, first round, blue flag,...) besser lösen kann. Beim nächsten Trainingsrennen werden diese Situationen dann bestimmt besser gelöst. Im Rennen, in dem es um etwas geht, sind dann die Fahrer mit Erfahrung und den besten Zeiten ja wieder unter sich.
Ich selbst hatte gestern zwei Situationen in denen ich nicht so recht wusste ob ich korrekt gefahren bin. Konnte mich aber dann direkt nach dem Rennen, und dann auch hier per PN über die Situationen mit dem entsprechenden Fahrer austauschen. 👍. So soll es doch sein.

VG
Michael
 
U

User 32686

Hallo zusammen,
ich war bis gestern auf Puplic-Servern unterwegs und muss sagen, dass das Trainingsrennen im großen und ganzen kein Vergleich zu Public-Rennen war. Das Rennen gestern hat meine Simracing Erfahrung auf ein ganz anderes (positives) Niveau gebracht. Der große Vorteil hier ist doch, dass man die noch langsameren, bzw. unerfahreneren Fahrer innerhalb der Community erreichen kann und Ihnen ein konstruktives Feedback geben kann, wie man beim nächsten Rennen gewisse Situationen (z.B. first corner, first round, blue flag,...) besser lösen kann. Beim nächsten Trainingsrennen werden diese Situationen dann bestimmt besser gelöst. Im Rennen, in dem es um etwas geht, sind dann die Fahrer mit Erfahrung und den besten Zeiten ja wieder unter sich.
Ich selbst hatte gestern zwei Situationen in denen ich nicht so recht wusste ob ich korrekt gefahren bin. Konnte mich aber dann direkt nach dem Rennen, und dann auch hier per PN über die Situationen mit dem entsprechenden Fahrer austauschen. 👍. So soll es doch sein.

VG
Michael
Richtig ja, aber bevor man solche Ligarennen fährt sollte man sich zum Anfang vielleicht mal mit der KI auseinandersetzen. Schafft ein Grundverständnis von Racing was mMn schon gegeben sein sollte. Sonst gebe ich dir Recht🙂
 
U

User 31029

Das Trainingsrennen ist doch wie der Name sagt, zum Trainieren da. Und wer es da nicht schafft an jemanden der, so wie ihr es nennt, „Off-Pace“ fährt vorbei zu kommen, dann sollte derjenige doch die Chance nutzen genau das zu üben (gilt für beide Seiten).

Bei den beliebten Multiclassrennen ist es ja schließlich auch so, dass einem langsame Autos „im Weg“ stehen. Dann muss man sich eben seinen Weg suchen. Und ACC warnt einen ja rechtzeitig mit „Slow Car ahead“, so dass man auch nicht überrascht wird.

Wenn wir alle die gleiche Pace fahren würden, würden wir von Start bis Ziel wie an einer Kette Runde um Runde abspulen. Wäre doch langweilig, oder nicht?!

Auch die Langsamen dürfen mMn ihr Rennen und um ihre Punkte fahren.
 
U

User 32686

Ja aber doch nicht unsicher
Vorraussetzung eines solchen Kettenrennens wie du es nennst wäre das alle sicher fahren.
Was hier wohl nicht der Fall war
 
U

User 24752

Ja das stimmt. Man könnte nun dem Fahrer mit der konstanten 2:28 das Feetback geben, dass er noch ein wenig mit der KI üben soll bis er eine konstante 2:24 erreicht. Und, wenn sich Fahrer pro Runde ihm sich mit mehr als 1,5s nähern, es keinen Sinn macht blaue Flaggen zu ignorieren und zu versuchen sich nicht überrunden zu lassen. Sondern die wirklich schnelleren, bei nächster Gelegenheit elegant ohne selbst viel Zeit zu verlieren, passieren zu lassen.
Und hoffen, dass beim nächsten mal auch alles umgesetzt wird😉.
VG Michael
 
U

User 21002

Das Trainingsrennen ist doch wie der Name sagt, zum Trainieren da. Und wer es da nicht schafft an jemanden der, so wie ihr es nennt, „Off-Pace“ fährt vorbei zu kommen, dann sollte derjenige doch die Chance nutzen genau das zu üben (gilt für beide Seiten).

Ja das stimmt. Man könnte nun dem Fahrer mit der konstanten 2:28 das Feetback geben, dass er noch ein wenig mit der KI üben soll bis er eine konstante 2:24 erreicht. Und, wenn sich Fahrer pro Runde ihm sich mit mehr als 1,5s nähern, es keinen Sinn macht blaue Flaggen zu ignorieren und zu versuchen sich nicht überrunden zu lassen. Sondern die wirklich schnelleren, bei nächster Gelegenheit elegant ohne selbst viel Zeit zu verlieren, passieren zu lassen.
Und hoffen, dass beim nächsten mal auch alles umgesetzt wird😉.
VG Michael

In gewissen Punkten stimme ich euch da zu.
Wenn ich aber jemanden überhole und schon mehrere wagenlängen vorne dran bin dann rechne ich auch nicht damit das mir derjenige in der folgenden Kurve stockvoll in die karre fährt und dabei nichtmal die Lenkung aufmacht sondern in mich rein lenkt.
Da hilft mir der beste spotter nichts und da kann das überholmanöver noch so sauber sein... da kann ich nämlich rein gar nichts machen.

Und bzgl. Blauer Flagge ist das auch klar im Reglement festgeschrieben.
Wer die blaue Flagge ignoriert hat mit Konsequenzen zu rechnen wenn er den schnelleren Fahrer nicht vorbei lässt.
Hierzu muss sich natürlich der überrundende Fahrer seinen Weg vorbei suchen, der zu überrundende Fahrer muss das im Gegenzug ermöglichen.
 
U

User 24752

Nein warum? Kann mir doch trotzdem meine Meinung dazu bilden
Ich dachte halt, hier geht es um den Erfahrungsaustausch derer Fahrer die am Rennen teilgenommen haben.

Aber es war ein Trainingsrennen, und wann, wenn nicht hier haben neue, bzw. welche Fahrer auch immer (so wie ich), die Gelegenheit einmal in die Renn-Community „hineinzuschnuppern“.
User 14972: In deinem Sinne.
User 11383: Das was du schilderst geht gar nicht. Da bin ich 100% deiner Meinung.
Aber man kann doch davon ausgehen, dass es sowas in den richtigen Rennen nicht vorkommt. Oder?

VG Michael
 
U

User 21002

Klar davon sollte man ausgehen @ michael hartmann.
Genau solche Aktionen machen einem anderen aber eben dieses trainingsrennen kaputt.

Ich bin voll bei dir das jeder das Recht auf ein Training hat.
Was aber vor dem rennbetrieb gemacht werden muss ist das Lernen der Strecke und das Kennenlernen des Fahrzeugs.
Im Zweifelsfall erstmal erstmal im solo practice oder auf den trainingsservern die ja auch von VR gestellt werden.

Wenn ich sehe wie der ein oder andere mit sich selbst beschäftigt ist das Auto auf der Strecke zu halten, dann ist mir schon klar das es knallt oder knallen kann wenn auch noch die Komponente "anderer fahrer" dazu kommt.

Bitte nicht falsch verstehen. Jeder hat mal angefangen und das simracing ist nichts was sofort in Fleisch und Blut übergeht. Da bedarf es viel Training um zu verstehen wie was funktioniert.

Ich habe z.b. mein erstes Rennen nach einem halben Jahr bestritten da ich mir selbst bewusst war das ich mehr ein Hindernis auf der Strecke bin als ein Gegner.
Beim einen geht's schneller und beim anderen dauert es eben länger.
 
Oben