Training unter yellow

U

User 123

Jo wir hatten ja heute ne trainingssession unter yellow! Ok es ging heiss her am anfang alle 2 runden nen yellow! im nachhinein wurde es aber doch erkenntlich besser! Ich mein man sollte jetzt keine voreiligen schlüsse ziehen. Wir shooties sind nie zusammen unter yellow gefahren. Wenn man ohne yellow fährt achtet man nich sosehr auf die fahrweise der anderen fahrer. Was jetzt nich heissen soll, ich fahre blind über die strecken (keine kommentare jetzt :D )

Heute is mir aufgefallen, dass man noch mehr auf die mitfahrer achtet (wer will schon freiwillig der schuldige sein wenn mann ne yellow auslöst und 20 fahrer daher tuckeln müssen) irgendwie hab ich einige heute besser kennengelernt und kann eher sagen wie derjenige reagiert!

also ich denke dat war gut mit den yellow wa!
 
U

User 167

Hallo !

Habe leider vom Training kein rapley hab zu lang geschaut möchte aber gerne wissen wer mich unter yellow abgeschossen hat ??? :tadel:
So zu meinen fehlern 1. habe im Training Max Brundle abgeschossen war zu 100% meine Schuld wahr einfach zu knapp an ihn dran. 2. hatte beim rennen zwei Kollisionen weiß aber nicht ob mich eine schuld trifft. 3. beim letzten start nach yellow hatte ich den falschen gang und abgefahrene reifen die darauffolgende 360° Drehung ließ sich leider nicht mehr vermeiden, werde an meinen fehlern arbeiten, sorry nochmals 178, 125 hat aber im großen und ganzen mächtig spaß gemacht. :]
 
U

User 113

So zu meinen fehlern 1. habe im Training Max Brundle abgeschossen war zu 100% meine Schuld wahr einfach zu knapp an ihn dran.
np bereits vergessen und verziehen

3. beim letzten start nach yellow hatte ich den falschen gang und abgefahrene reifen die darauffolgende 360° Drehung ließ sich leider nicht mehr vermeiden
irgendwie sahe es so aus als ob du zu stark aufs gas getreten bist?! (ich war sowieso direkt hinter dir darum habe ich auch keinen schaden davon getragen)


Dieses missgeschick ist mir übrigens auch einige runden zuvor passiert, ich habe aber glaube ich runter statt rauf geschalten und das bei volllast --> zu schaden kam dabei niemand.

2 Yellows gab es an denen ich aktiv beteiligt war:

1.Y - (zugleich auch die allererste im rennen) da wurde ich meiner meinung nach von alex gecrasht

2.Y - mein fehler, olaf wollte aussen im turn vorbei ziehen, ich hatte leider zu wenig grip bzw mein speed war für diese reifen bereits zu hoch und ich verlor meine linie um min. eine wagenbreite nach aussen

Positiv:
Ein sehr lehrreiches rennen in allen belangen.

etwas Negativ:
Natürlich meine eigenen fahrfehler aber vorallem hat mich gestört das einige fahrer bereits in den ersten runden überholen und überholen (wollen) und das sowas von agressiv, ich vermute mal das daraus einige yellows entstanden sind.

Fazit:
Ich für meinen teil verliere lieber einige plätze und versuche einen rennrhytmus zu finden und beobachte die fahrer rund um mich (stärken/schwächen).
Das sollten sich auch einige andere zu herzen nehmen ;)
Namen würde ich gerne nennen, kann ich aber nicht da ich kein replay zur hand habe :(
 
U

User 130

2.Y - mein fehler, olaf wollte aussen im turn vorbei ziehen, ich hatte leider zu wenig grip bzw mein speed war für diese reifen bereits zu hoch und ich verlor meine linie um min. eine wagenbreite nach aussen

Das kann passieren. Aber egal, geägert darüber habe ich mich nicht. Ich muß mich hier noch bei Max entschuldigen für den Anstubser unter yellow (zum Glück kein Schaden an Deinem Wagen). Sowas blödes ...

Das Rennen war interessant, weil ich gleich den Start verpasst habe (jaja die Blase hat gedrückt :)) ) konnte ich anstatt von Platz 2., mit einer Runde Rückstand das Rennen beginnen. Was solls! Es war sehr aufschlußreich auch mal das Rennen von hinten zu sehen ;)

Doggys Abschuss (ich weiß nicht mehr wer es war) war schon cool. So leicht übermotiviert, gell Doggy!

Es ist mir auch aufgefallen das sehr vorsichtig gefahren wurde (auf den hintern Rängen) und ich mich erst daran gewöhnen mußte etwas langsamer zu fahren.

Ole
 
U

User 90

Hinterbänkler

Bin heute auch so ein Hinterbänkler gewesen.
Aber es immer wieder das selbe. Man kann sich es aus-
suchen mitfahren und verschrottet werden oder von hinten
abwarten was so passiert. Und es passiert immer etwas.
Pulkfahren ist aber wirklich auch sauschwer. Da machen
auch die Winston-Fahrer auch noch so Ihre Fehler. Nur
eins verstehe ich beim besten Willen nicht. Da haben wir
heut ein Rennen über 60 Runden um die goldene Zitrone
und einige fahren als ob es um Ihr Leben geht. Ich hatte
eigentlich geplant von hinten mit konstanten Runden mal
zu versuchen wie weit man mit Reifenschonung so kommt.
Bin dann aber wie alle zur bunten Gestaltung immer mal
wieder an die Box um neue Socken überzuziehen und den
Wagen verschönern zu lassen. Bei mir guckte vorne so
ein Stück Blech nach oben, sah echt nicht gut aus.

Grüße der
l a n g s a m e
Thomas
 
U

User

Pulkfahren ist aber wirklich auch sauschwer.

So schwer ist das garnicht.
Du musst dir nur bewusst sein das dein Vordermann einen Anspruch auf ein Stück Strecke hat die ihm zusteht.
Das Territorium das er für sich in Anspruch nimmt sollte jedem heilig sein und darf auf keinen Fall verletzt werden.
Es liegt immer an dem Angreifer der dem Vordermann soviel Platz lassen muss das er seine Linie halten kann um nicht in Schwierigkeiten zugeraten. Man sollte seinen Vordermann auch etwas Beobachten bevor man mit dem Angriff beginnt.
Jeder hat seine schwächen und die gilt es ausfindig zu machen,um dann im geeigneten Augenblick die richtige Situation auszunutzen.
 
U

User 172

SCHULDIG!!

ich bekenne mich als anfänger,und als veruhrsache einer gelb
phase!!
das lag aber an meiner nervösen aura!!LOL :( "zitter!!!!" 8o .
hoffe ich stell mich beim nächsten mal en bitzken lockere an!!
bis dahin!!mark#314
sollte jemand wegen mir stress gahabt haben!!!???
tuts mir leid!!obwohl ich mich nich daran erinnern kann das ich jemand abgeschossen hab!!!aber verweiss!!!!!! :rolleyes:
 
U

User 129

gestern war eine katastrophe. der ganze tag. von morgens bis abends.

das rennen war für die tonne aber das training insgesamt sehr lehrreich und darauf kommt es ja letztendlich an.

die zweite yellow geht auf meine kappe. hatte gestern einen ganz schlechten tag und hätte die finger besser vom lenkrad gelassen. es kann nur aufwärts gehen... neuer versuch am dienstag...
 
U

User 123

egal wieviel yellows es waren oder wer wen abgeschossen hat! Ich finde sowas sollte wiederholt werden. Gebt shooties eine chance :D
 
U

User

Original von Andreas Zeyen
egal wieviel yellows es waren oder wer wen abgeschossen hat! Ich finde sowas sollte wiederholt werden. Gebt shooties eine chance :D
Und ob sich das wiederholen wird
jeweils einmal pro Woche mindestens :]
 
U

User 123

thumb_up.gif
8)
 
U

User

Schande, Schande

Jetzt hagelt es Entschuldigungen. Die erste geht mal an Klausi. Hab Heiko gebeten sich mal ne Runde im Trainig von mir anzusehen, um just eine Runde später Klausi abzuschiessen.

Mein grosses Problem: wenn ich aussen schneller bin und irgendwann runterziehe, krieg ich keine Meldung vom Spotter. Übrigens auch die Ursache für die erste Gelbphase, die durch meinen Crash mit Max verursacht wurde. (Sorry an alle, besonders Max). Hätte nie gedacht, daß man sich alleine vorm Renchner so schämen kann.:rolleyes:

Gibts da nen Tipp, wie man das verhindern kann. Sowas wie Seitenspiegel gibts ja leider nicht. Und die Strecke wird verdammt eng bei dem Tempo.

Irgendwann hats bei mir so stark gewarped, daß ich leiber ausgestiegen bin. Will ja keinen absichtlich in die Mauer zerren.

Alles wird gut morgen
Alex :D
 
U

User

Original von Alexander Gutt
Mein grosses Problem: wenn ich aussen schneller bin und irgendwann runterziehe, krieg ich keine Meldung vom Spotter.

Bekommst du überhaupt eine Meldung von deinem Spotter ?
zB. wenn du in die Pit fährst sagt er dir den Speedlimit an
 
U

User

Die erste geht mal an Klausi. Hab Heiko gebeten sich mal ne Runde im Trainig von mir anzusehen, um just eine Runde später Klausi abzuschiessen.

Hehe, brauch garnicht sein. Wenn ich am Shootout Training
teilnehme könnt ihr mit mir machen was ihr wollt.
Hauptsache ihr lernt dabei :D
Aber ich denke es wäre nicht das verkehrteste die Practise
im Training automatisch mit Pulkfahren zu beginnen.
Oder zumindesten 10 min Warmup wo erst auf die Strecke gefahren wird wenn alle an der boxenausfahrt stehen.


Klausi
 
U

User 130

Gibts da nen Tipp, wie man das verhindern kann. Sowas wie Seitenspiegel gibts ja leider nicht.

Braucht man ja auch nicht. Der vituelle Spiegel ist gewölbt, so dass auch die Fahrzeuge seitlich von Dir angezeigt werden. Ist etwas gewöhnungsbedürftig aber es hilft. Wenn der Wagen hinter dir schon sehr groß im Spiegel zu sehen ist und dazu noch leicht versetzt fährt dann ist er oft schon neben Dir. :]

Ich vermute mal das Du Cockpitview benutzt.
 
U

User

Spottergequatsche...

hör ich die ganze Zeit: Speedlimit, Here comes the leader :sehrboese: (Nur ungern), stay low, stay high, aber es scheint eine bestimmt Höhe zu geben, auf der der Spotter erst erkennt, daß der Wagen neben einem ist. Und die scheint zu reichen, um einen beim runterfahren noch an der Schnauze zu erwischen.

Ich fahre übrigens immer im Roof-Modus

Wahrscheinlich sollte man sich bemühen wirklich 1-2 Runden die Spur zu halten, damit sich das Feld auseinander zieht.
 
U

User 123

drücke mal f2 da wo die derzeitigen abstände stehen. wenn da 0.0 steht is er entweder
a: über die
b: unter dir

oder c neben dir ;)
 
U

User

Original von Andreas Zeyen
drücke mal f2 da wo die derzeitigen abstände stehen. wenn da 0.0 steht is er entweder
a: über die
b: unter dir

oder c neben dir ;)

Das ist nicht so ganz richtig :(

F2 und dann die Taste Space zeigt dir die Zeitabstände zu deinem Vorder oder Hintermann an :]
 
Oben