Tipps zum Aufbau und spezielle Frage

U

User 27335

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und auch Neueinsteiger im Bereich SimRacing.
Ich bin 40 Jahre alt und komme aus dem Großraum Stuttgart.

Ich würde mir gerne einen eigenen Simulator aufbauen und habe da auch schon (nach vielen Recherchen) ganz genaue Vorstellungen von dem was mir zum einen optisch gut gefällt und zum anderen glaube ich auch ganz ordentliche Qualität hat:

49 Zoll curved Wide Screen, ASUS ROG Strix XG49VQ oder Samsung C49HG90DMU, Preis ca. 770€
AMD Ryzen 7 2700X 8x3.6GHz, MSI Board, 16GB DDR4, 512GB M2, 1TB SSD, Nvidia GTX 1660 Ti 6GB 4K, Preis ca. 910€
Clubsport Wheel Base V2.5, Preis 550€
Clubsport Steering Wheel Formula Carbon, Preis 300€
Clubsport Pedals V3, Preis 360€
Trak Racer TR8 Mach 3 Cockpit with Monitor Stand and GT Style Seat, Preis 860 €
SUMMME ca. 3750€

Grundsätzlich nehme ich hierzu gerne Verbesserungsvorschläge/Optimierungen/Alternativen an!

Aber eigentlich hätte ich eine ganz andere Frage (auf die ich weder hier im Forum noch sonst wo im Netz eine Antwort gefunden habe):
Ich möchte dem Simulator nicht alleine nutzen, sondern auch der Sohnemann (gerade 7 Jahre alt) soll seinen Spaß daran haben und vielleicht Euch mal später alle in den Schatten stellen J.

Deswegen frage ich mich, ob er denn überhaupt mit dem o.g. Aufbau umgehen kann.
In vielen Videos sieht man, wie bei den Fahrern die Muskeln arbeiten – das scheint ja nicht ganz ohne zu sein.
Wie sind da Eure Erfahrungen?

Auch stelle ich mir die Frage, ob denn das o.g. TrakRacer-Cockpit bzgl. der Verstellbarkeit so einfach zu handhaben ist, dass man das schnell von mir (bin jetzt mit 1,68 kein Riese) auf den Sohn umstellen kann.
Als Alternative habe ich den Playseat Sensation Pro im Auge, der aber wesentlich teurer ist (fast doppelt so viel!).

Über Euren Input würde ich mich sehr freuen.
Grüße Daniel
 
U

User 19968

Für welche Sim soll das sein?
1) PC klingt sehr nach Fertig PC und ist zu teuer.
2) als Rig würde ich eher auf das Motedis S Dream gehen, dazu ein passender Sitz. Ist günstiger und ohne Probleme erweiterbar.
3) ansteele des Formula Carbon besser die paar Euro drauflegen und das Formula v2 nehmen. Und für die Pedale das Brake Performance Kit mitbestellen.
Dann zu Deiner Frage mit deinem Sohn.
Wie soll er das nutzen? Er ist mit sicherheut zu klein, also passen Position vom Sitz zu Pedalen nicht.
Dann wird er nicht die Kraft haben die Bremse zu treten.
Und an der Base musst Du auf jeden Fall die Kraft gewaltig runter drehen damit er sich nicht verletzt.
Wenn er auch fahren will dann besorg ihm ein gebrauchtes Driving Force GT/Pro ( findet man schon ab 30€ bei den Kleinanzeigen) und bastel ihm ein kleines Rig.
Ist für ihn besser und er hat was "eigenes", macht Kinder extrem Stolz, ich sprech da aus Erfahrung.
So könntet ihr auch gegeneinander fahren womit er nochmal mehr Spass haben dürfte.
 
U

User 27335

Danke für Deine Antwort.

Wie gesagt bin ich absoluter Neuling und habe keinerlei Erfahrung mit SimRacing.
Bzgl. der Software dachte ich an Raceroom oder ACC, wollte aber auch andere mal antesten.

Dass mein Sohn bei einem nicht verstellbaren Aufbau zu klein ist, ist mir klar, deswegen ja die Frage nach der Verstellbarkeit zu meinem Wunsch-Rig, das mir einfach optisch am besten gefällt.
Bei dem Playsest Sensation Pro wird eine Körpergröße ab 120cm angegeben und er hat zudem ein
„Patentiertes leichtes und extrem langlebiges Einstellsystem„.

Dass Lenkrad und Bremse für ihn eher schwer zu bedienen sind dachte ich mir schon.
Sein eigenes kleines Rig hat er schon, mit ner PlayStation 3, Formel 1(2014) und irgendeinem älteren Ferrari Lenkrad.
Dein Tipp mit dem gemeinsam fahren ist gut.

Der PC ist tatsächlich ein Komplettrechner - da werde ich mir noch weitere Beratung holen und mir einen zusammenstellen lassen.

Danke schon mal!





 
U

User 19968

Da ist es wieder das böse Wort -ACC :happy:
Genau das macht den PC dann doch teurer, da kann man die 1660ti direkt vergessen.
https://geizhals.de/?cat=WL-1298793
Zusammenstellung Intel
https://geizhals.de/?cat=WL-1298789
Zusammenstellung AMD
Ich hab da jetzt mal eine 2070S rein gepackt, würde aber an Deiner Stelle etwas warten auf die neuen 3060.
Die sind definitiv schneller und sollen so zwischen 350-400€ liegen.
CPU mit 8 Kernen+ brauchst Du beim zocken nicht, die Rennsims nutzen 1-2 Kerne.
Da kommt es auf Single Core Leistung an.
Der Intel ist etwas stärker als der 3600XT und kann übertaktet werden, aber bei ACC wird eh die Graka limitieren und dann tun die sich nicht viel.
Gehäuse sind Geschmackssache, ich hab mal eines als Beispiel reingepackt was super verarbeitet ist, nicht zu teuer und qualitativ sehr hochwertig.
Ich habe das Teil mittlerweile für 3 Bekannte verbaut und war extrem überrascht wie gut das Ding ist.
Beide PC sind definitiv deutlich schneller als der Dir angebotene und alle Teile sind qualitativ gut.
Wie gesagt beim Rig rate ich Dir definitiv zu einem Alu Rig, ist besser als die fertigen Lösungen.
Zusammen bauen musst Du eh jedes Rig.
Was Base, Wheel etc angeht schau Dich mal im Marktplatz um, da werden immer wieder gute Sachen angeboten, spart auch noch einmal Geld.
 
U

User 16322

Ich kann hier Finus nur zustimmen. Beim Rig würde ich auf jeden Fall auf eine Alu Konstruktion gehen wie z.B. S-Dream oder das Simlab GT1-Evo. Du bist einfach wesentlich flexibler und kannst kostengünstig quasi unbegrenzt erweitern. Für den Preis des Trak Racer kannst du dir fast zwei S-Dream inkl. Sitze kaufen und bist bei weitem nicht so flexibel.

Was den Rechner angeht würde ich noch ein paar Tage warten bis man mehr über die neuen AMD CPU's & GPU's weiß. Wenn es in den nächsten Wochen passieren soll dann spricht absolut nichts gegen die Konfigurationen von Finus.
Bei der Grafikkarte könnte man durchaus auch auf etwas gebrauchtes gehen (2060/2070 Super,5700XT,...) bis die neuen Generationen von AMD und Nvidia wirklich verfügbar sind.
Ich bin selbst mit einem 2700X und einer GTX1080 unterwegs und bekomme in 3440x1440 zwischen 60-80FPS in ACC im Multiplayer auf hohen Settings.

Es gibt immer wieder komplette Sets hier im Marktplatz oder Kleinanzeigen wo ich mal schauen würde :) Aber prinzipiell spricht gegen eine V2.5 und V3 Pedale mit Brake Performance Kit nichts. Gibt es eventuell wieder ein wenig Rabatt am Black Friday.
Kann dir aber auch empfehlen die Augen nach gebrauchten Heusinkveld Pro Pedalen offen zu halten. Ich bin selbst vor 3 Wochen von den V3 mit BPK auf die Pro Pedals gewechselt und der Unterschied ist doch größer als ich dachte. Preislich liegen die Heusinkveld natürlich gebraucht da wo die Fanatec neu liegen. Sie sind aber auch für die Ewigkeit gebaut.

Für den Junior würde ich auch nach einem Driving Force GT/ Logitech Momo, G25, Thrustmaster T150 schauen.
Als Rig könntest du ihm in Maycad was passendes entwerfen was eventuell sogar mitwachsen kann :) Mit der Software kommt man sehr schnell klar und bekommst direkt eine passende Stückliste mit allen Teilen vom Programm.
 
U

User 27335

Danke für den Input!
Hier ein Bild von Sohnemanns bisherigem Aufbau, ich denke der muss dann einfach erst mal genügen.
Vielleicht kann man ja eine Nintendo Switch (die bekommt er zu Weihnachten) irgendwie mit dem Lenkrad verbinden, dann hätte er zumindest ein Upgrade bzgl. der Software.
 

Anhänge

  • A6B969FA-1FFD-411C-A274-2A54B8369E7E.jpg
    A6B969FA-1FFD-411C-A274-2A54B8369E7E.jpg
    51,8 KB · Aufrufe: 85
U

User 27301

Der PC ist viel zu teuer für die Komponenten. Warte mit dem PC noch vier Wochen, dann ist die neue AMD Generation da und die 3xxx werden günstiger etc. Kannst du selber zusammenbauen oder nie gemacht bisher ?
 
U

User 27335

Nie gemacht bisher...aber ich kenn da jemand;)
Mein letzter PC bei dem ich mich mit der Hardware befasst habe war vor 25 Jahren ein 286er mit 16 Hz (mit Turboknopf 32Hz)
Danke für den Tipp, ich werde mich gedulden.
 
Oben