Tipps für Einsteiger mit Platz und Budget

U

User 19454

Hallo zusammen!

Ich spiele seit ein paar Tagen mit Minimal-Equipment (G29) und auf einem Mac mit Windows iRacing und Assetto Corsa und bin angefixt genug, um jetzt ordentlich zu investieren. Platz ist kein Problem, Lärm auch nicht. 5-10T€ kann ich ausgeben. Ich bin aber kein Bastler.

Meine Gedanken bis jetzt:

1. Rechner
Gestern habe ich in einem Laden in der Näher folgendes Angebot für einen PC bekommen: https://ibb.co/fjmf4o
Ist noch nicht ganz komplett. Gehäuse, Kühlung, Windows, Maus und Tastatur fehlen noch. Aber es geht nur darum, ob das reicht und ob es preislich im Rahmen ist. Ich muss nicht den letzten Euro sparen. Der Laden ist mir sympathisch, weil in der Nähe (Berlin). Ich will auf keinen Fall Einzelteile im Internet bestellen und selbst zusammenbasteln.

2. VR
Ich habe gestern eine HTC Vive ausprobieren können und werde die auf jeden Fall kaufen. Aber als Alternative will ich auch Monitore nutzen.

3. Monitor
Ich hätte gerne entweder drei große Bildschirme oder einen riesigen. Der riesige sähe so aus:
https://www.samsung.com/de/tvs/uhd-premium-nu8509/UE65NU8509TXZG/
Ist der Input-Lag bei solchen 65-Zoll 4K-Bildschirmen ein Problem?

Welche drei großen man nehmen würde und in welcher Auflösung, weiß ich noch nicht. Wieviel Hz braucht man?

4. Lenkrad
ClubSport Racing Wheel Forza Motorsport

5. Pedale
Heusinkveld Sim Pedals Pro 2-Pedal-Set

Rig:
Fanatec RennSport Cockpit V2

6. Motion
Wenn ich mir Bewegung leiste, dann habe ich dieses System im Kopf (ab 6T€). Ich überlege nach Österreich zu fliegen, um es mal zu testen:
https://www.youtube.com/watch?v=Q9dBtPfxZ2E
Den Anfang kann ich mir aber auch erst mal gut ohne Bewegung vorstellen.

Mich interessieren die Gedanken von erfahrenen Sim-Racern zu allem, was ich geschrieben habe. Wo kann ich eher sparen? Wo muss ich mehr investieren? Vielleicht kennt jemand in Berlin oder Hamburg einen Ort, an dem man ein hochwertiges System ausprobieren kann.
 
U

User 14359

1. PC ist teuer
2. Ziehe auch die Oculus Rift in Betracht
3: 3 Monitore erhöhen die Immersion. Wenn Du Dich an VR gewöhnt hast, fährst Du wahrscheinlich nicht mehr mit Monitoren.
4. Für das Geld würde ich nur noch ein DD wheel kaufen, außer Du willst wirklich (macht weniger Spaß) an der xbox auch noch racen
5. Sehr gute Wahl
Rig und 6. Kauf Dir lieber ein Alu Rig, das ist erweiterbar und besser an Deine Bedürfnisse anpassbar und um ein Motion System erweiterbar.
Bei den Motion Systemen kommt es ganz auf Deine Vorlieben an, da würde ich verschiedene testen. Gut ausschauen tun die meisten ...

Cheers
 
U

User 4396

Zum Thema Monitor würde ich keinen TV nehmen, sondern eher sowas -> Samsung C49HG90DMU 49Zoll 144Hz
Kannst dir ja mal das Video von Jan Seyffarths Simulator anschauen -> klick. Der hat so einen Monitor.
Ich selbst hab einen 35Zoll-Widescreen-Monitor (BenQ XR3501) und grad die 144Hz würde ich nicht mehr missen wollen. Die sonst üblichen 60Hz kann ich persönlich nicht mehr empfehlen.
Ansonsten stimme ich Joel zu ..... wenn du erstmal iRacing und Assetto mit VR-Brille fährst, wirst du das nicht mehr auf dem Monitor fahren wollen. Mir geht das zumindest so.
 
U

User 19454

Danke. Welche DD-Lenkräder kämen denn infrage?
Wie viel zu teuer ist der PC zirka?
Was ist anders an der Oculus Rift?
Wo würdest du das Alu-Rig kaufen?
 
U

User 13764

1. Rechner
Der Rechner sieht gut aus von der Konfigurations her, sehr gut sogar. Die reinen Komponenten bekommst du so für circa 400€ weniger in Eigenbeschaffung, demzufolge lassen sie sich Zusammenbau und Konfiguration natürlich bezahlen. Hinweis: Die Der8auer CPU ist perfekt für iRacing!

2. VR
VIVE Pro oder Oculus

3. Monitor
Input Lag bei TVs ist eine Katastrophe, lass das lieber. Besser den Samsung C49HG90 als Alternative. Allerdings bin ich mir recht sicher, wenn dich die VR Auflösung nicht abschreckt, kannst du dir auch einen alten Office Monitor an das Rig machen, für Windows. Einige VR User verzichten mittlerweile sogar komplett auf ein Display nach der Erst-Einrichtung, Virtual Desktop machts möglich.

Aber wenn Monitor, dann C49HG90 meiner Meinung nach.

4. Lenkrad
Kein Fanatec, bei diesem Budget. Schau dir simracingbay.com an, das ist "the-way-to-go": https://www.simracingbay.com/product/simucube-based-osw-kit-sincos-with-acrylic-case/

5. Pedale
Heusinkveld Sim Pedals Pro 2-Pedal-Set ->>>> Gute Wahl, wenn dir die Loadcell reicht

Rig:
Fanatec RennSport Cockpit V2 ->>>>> schlechte Wahl, flext mit den Heusinkvelds und die Verstellmöglichkeiten sind auch beschränkt. Besser bei Heusinkveld per E-Mail einen Paketpreis für ein Sim-Rig-GT + Pro Pedals anfragen, die können bestimmt "was machen". Als Sitz lässt sich jeder beliebige Sparco, Cobra, OMP oder Momo verwenden.

6. Motion
Dein verlinktes Video sieht scheußlich aus, das ist fernab der Realität. Wenn Motion, dann 3Motion vom Henning Piez. Das ist das einzige System welches ein vernünftiges Fahrgefühl vermittelt. Ich an deiner Stelle würde Motion rauslassen für das Erste und lieber SimVibe + Buttkicker installieren, das ist schon ein großes Plus für die Immersion.
 
U

User 17914

1. teuer, aber kann man schon machen. Wenn Du das Budget hast und dir der Laden in der Nähe wichtig ist, geht das schon! 11er Serie kommt wohl bald... könnte man abwarten wenn Du es nicht eilig hast.

2. passt.

3. ich würde nie mehr etwas unter 144Hz kaufen. Der Samsung C49... ist halt auch so ein Hingucker und ersetzt ein Dual-Monitor Setup. (Arbeitszimmer, sonstige Games, etc...)

4. Den 13.07. abwarten! Dann stellt Fanatec sein Direct Drive vor. Als "Nicht-Bastler", der es gerne möglichst einfach hat wohl die beste Alternative. Bei dem Budget kein Belt-driven sondern nur Direct Drive. Simucube könnte auch noch interessant und sehr simple vom Aufbau sein.

5. passt!

5b. Alu-Rig! Die schwarzen Rigs von Sim-Lab oder JCL sehen mittlerweile auch ganz ok aus. und Du bleibst so Flexibel für jede Art der Erweiterung

6. Ganz vorsichtig mit Motion... Da würde ich mir ganz viel Zeit lassen und testen, testen, testen. (Schau mal evtl. in Richtung D-Box)
 
U

User 17231

VR:
Entscheide dich besser vorher, ob Triplescreen oder VR. Das ist doch sonst rausgeworfenes Geld.

Rig:
Das Simrig GT von Heusinkveld habe ich und würde es immer weiter empfehlen, aber ist auch teurer verglichen mit denen von Simlab z. B. und wenn dann die Triplescreenhalterung, die ja inklusive ist, nicht mal genutzt wird...(Ich nutze sie, von daher für mich die perfekte Lösung, zumal man im Combokit 10 % auf die Pedale bekommt)Schnell sind sie auch, eineinhalb Wochen und da war das lange Osterwochenende dazwischen. :)

Lenkrad: Wurde schon geschrieben, schaue mal bei Simracingbay. Das ist auch praktisch Plug & Play. Das passende Lenkrad zum SimuCUBE kaufst dann wie ich z. B. bei Carsten (Fi-Tech). Martin Ascher wird hier aber auch häufig genannt. Hast da also die Qual der Wahl.

PC: Wenn den nur für Simracing nutzen möchtest, kannst als CPU auch den i5 8600k nehmen. Dann brauchst kein Hyperthreading und sparst bestimmt nochmal einen Hunni. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 18549

für den Schaukelstuhl brauchst du sicher nicht nach Österreich fliegen :D
 
U

User 11940

Zum RIG kann ich dir auch nur sagen - lass die Finger davon!

Ich hatte anfangs auch das Fanatec RIG V2, hat mit der ganzen Fanatec Hardware damals auch einigermassen gut funktioniert

Die Monitorhalterung wackelt aber (hatte 3x27") und das Montagesystem ist mit diesen Plastikschellen äusserst schlecht gelöst
Die Heusinkveld Pedale wirst du nicht ohne Flex draufkriegen (ich musste damals hinten unterlegen)
Zudem ist es äusserst unmodular, falls du mal etwas erweitern möchtest was nicht von Fanatec ist, wie z.B. eine Button Box, die HE Handbremse etc.

Ich habe mir dann das HE Sim RIG gekauft und etwas dran rumgebastelt, bin super zufrieden, mit Alu lässt sich einfach viel mehr verwirklichen
Gibt allerdings auch günstigere Varianten wie z.B. von SimLab etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

2. VR
Ich habe gestern eine HTC Vive ausprobieren können und werde die auf jeden Fall kaufen. Aber als Alternative will ich auch Monitore nutzen.

3. Monitor
Ich hätte gerne entweder drei große Bildschirme oder einen riesigen. Der riesige sähe so aus:
https://www.samsung.com/de/tvs/uhd-premium-nu8509/UE65NU8509TXZG/
Ist der Input-Lag bei solchen 65-Zoll 4K-Bildschirmen ein Problem?

Welche drei großen man nehmen würde und in welcher Auflösung, weiß ich noch nicht. Wieviel Hz braucht man?

Bezüglich Bilddarstellung (Monitore) muss man sich entweder für hohe örtlichen Auflösung (1-3)*4K/60Hz und Bild-Größe, versus hoher zeitliche Auflösung .....144HZ
dafür kleiner Bildhöhe entscheiden,beides zusammen ist momentan nicht machbar.Input lag ist in der Regel durch Gaming Modi vernachlässigbar.
Der Samsung LC49HG90DMU ist ein Kompromiss und blickwinkelbereinigt nur ein HD-Gerät.
VR ist von der Auflösung durch die optische Stretchung noch zu schlecht, da muss man auf zuküftige Generation warten.
 
U

User 15324

An deiner Stelle würde ich mich noch ein wenig gedulden, dann kannst Du dir bei den etwas höherpreisigen Produkten selber ein genaues Bild machen.

https://www.simracingexpo.de/

Auf dieser Messe kannst Du unter Garantie die hier schon empfohlenen Produkte von Heusinkveld oder auch diverse Direct Drive vor Ort testen. Hersteller wie Fanatec sind auch vor Ort, was dir die Möglichkeit bietet auch deren Produkte im direkten Vergleich zu testen. Auf der Messe gibt es auch etliche Rigs zu sehen und zu testen. Motion ist dort ebenfalls ein großes Thema, wobei Du da ganz schnell an die Grenze deiner maximal veranschlagten 10.000,-€ kommst.

Generell würde ich dir einen direkten Windows-PC empfehlen und kann dir garantieren das es nicht wehtut damit zu arbeiten. Ich selber bin im Bereich Grafikdesign und Druckgewerbe zu Hause und habe jahrelang auf Mac gearbeitet. Mitlerweile habe ich aber nur noch reine Windows-PC. Bei deinem Budget würde ich ebenfalls zu einem stabilen Rig mit Aluprofilen greifen, da diese extrem flexibel anzupassen sind.....auch wenn man selber nicht Schrauben möchte oder die Begabung dazu fehlt. Heusinkveld ist meines Erachtens bei den Pedalen ein Muss und beim Lenkrad würde ich aufgrund des Budgets ebenfalls zu einem Direct Drive raten.

Stell halt nur sicher das Du bei diesem Hobby auch bleibst. Selbst wenn man finanziell gut gepolstert ist, muss man diese Mittel nicht ungefiltert unters Volk bringen. ;)
 
U

User 17914

2. VR
Ich habe gestern eine HTC Vive ausprobieren können und werde die auf jeden Fall kaufen. Aber als Alternative will ich auch Monitore nutzen.

3. Monitor
Ich hätte gerne entweder drei große Bildschirme oder einen riesigen. Der riesige sähe so aus:
https://www.samsung.com/de/tvs/uhd-premium-nu8509/UE65NU8509TXZG/
Ist der Input-Lag bei solchen 65-Zoll 4K-Bildschirmen ein Problem?

Welche drei großen man nehmen würde und in welcher Auflösung, weiß ich noch nicht. Wieviel Hz braucht man?

Input lag ist in der Regel durch Gaming Modi vernachlässigbar.

:snack:
 
U

User 18549

2. VR
Ich habe gestern eine HTC Vive ausprobieren können und werde die auf jeden Fall kaufen. Aber als Alternative will ich auch Monitore nutzen.

3. Monitor
Ich hätte gerne entweder drei große Bildschirme oder einen riesigen. Der riesige sähe so aus:
https://www.samsung.com/de/tvs/uhd-premium-nu8509/UE65NU8509TXZG/
Ist der Input-Lag bei solchen 65-Zoll 4K-Bildschirmen ein Problem?

Welche drei großen man nehmen würde und in welcher Auflösung, weiß ich noch nicht. Wieviel Hz braucht man?

Input lag ist in der Regel durch Gaming Modi vernachlässigbar.

:snack:

oh Gott, wie mich dieses "Kommentar" hier in der VR schon nervt!
kann man diesen verfickten Popcorn Smiley bitte aus der Auswahl raus nehmen?
 
U

User 17914

2. VR
Ich habe gestern eine HTC Vive ausprobieren können und werde die auf jeden Fall kaufen. Aber als Alternative will ich auch Monitore nutzen.

3. Monitor
Ich hätte gerne entweder drei große Bildschirme oder einen riesigen. Der riesige sähe so aus:
https://www.samsung.com/de/tvs/uhd-premium-nu8509/UE65NU8509TXZG/
Ist der Input-Lag bei solchen 65-Zoll 4K-Bildschirmen ein Problem?

Welche drei großen man nehmen würde und in welcher Auflösung, weiß ich noch nicht. Wieviel Hz braucht man?

Input lag ist in der Regel durch Gaming Modi vernachlässigbar.

:snack:

oh Gott, wie mich dieses "Kommentar" hier in der VR schon nervt!
kann man diesen verfickten Popcorn Smiley bitte aus der Auswahl raus nehmen?

:D Wie sich manche Leute über einen "Smiley" aufregen können... und sogar zu Worten wie "verfickt" greifen...

@Poloplayer: Bei Monitoren gibt es zwei Meinungen: schnell und klein oder groß und langsam.
Beide sind wahrscheinlich berechtigt, weil Sie jeweils viele Anhänger haben, die teilweise Ihre Meinung mit sehr viel Eifer darlegen.
Der Smiley drückt (meiner Meinung nach) hervorragend einfach und schnell aus, dass es dabei einzig und allein deine persönliche Präferenz ausschlaggebend ist und Du dich von einer eventuellen Diskussion hier nicht verrückt machen lassen solltest.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 8998

Es ist für mich mittlerweile das gleiche Level.. Leute, die inhaltlich zweifelhafte Dinge schreiben und Leute, die diese dann Popcorn-like angreifen...

Und so falsch war das nicht was er schrieb.

Der Tipp mit der Expo ist sehr gut, das musst du unbedingt machen. Danach hast du ein besseres Bild von der kompletten Hardware (+Szene/Forum) als von diversen Empfehlungen hier im Forum.
 
U

User

Realistische Inputlags gängiger TVs von ...40 ms sind definitiv bei systembedingten Bildaufbauzeit von z.B. 20ms bei 50 Hz und x-fachen menschlichen Reaktionszeiten Mmn. vernachlässigbar.
 
U

User 15324

Verlegt euren technischen Disput in einem anderen Thread. Das hat hier nix zu suchen.
 
U

User 13764

Realistische Inputlags gängiger TVs von ...40 ms sind definitiv bei systembedingten Bildaufbauzeit von z.B. 20ms bei 50 Hz und x-fachen menschlichen Reaktionszeiten Mmn. vernachlässigbar.

Welch ein Schwachsinn. Bitte nicht beeinflussen lassen @Thread-Ersteller.
Input Lag ist ziemlich wichtig und sollte möglichst gering sein, und kombiniert nicht über 16ms liegen.
16ms klingt viel? Nein -> denn der ergibt sich aus Reaktionszeit des Panels + elektrisch bedingte Vearbeitungszeit des Signals.
Die beste Monitore liegen bei einem ungefär kombinierten Wert von 11ms. PRAD hilft dir da gerne.

Der CHG90 fährt recht weit vorne mit, wohin gehen der Input-Lag von einem Fernseher kombiniert bei rund 70 bis 90ms liegt, was für Simracing einfach nicht tauglich ist. Manchen ist es natürlich auch einfach nicht so wichtig, und denen ist eine große Glotze wichtiger.

Ich stimme aber überein, am besten selbst ein Bild auf der SimExpo machen. Im Optimalfall verwendest du einfach eine VR Brille.
a.) ist günstiger in der Anschaffung b.) macht deutlich mehr Spaß
 
U

User 19454

Danke für die vielen hilfreichen Informationen. PC habe ich jetzt bestellt. Wurde auch noch rabattiert. Bei VR habe ich mich erst mal für Oculus entschieden.
Den 32:9 finde ich einfach zu klein. Welche drei Monitore würdet ihr mir denn empfehlen und welche Größe? 27 Zoll bei 1080 oder 32 Zoll bei 1440?
 
Oben