Thrustmaster TMX PRO Lenkspiel

U

User 32089

Hi!

Ich habe kürzlich o.g. Gerät günstig als B-Ware (angeblich nur Schäden an Verpackung) erstanden. Nun stelle ich aber fest, dass das Lenkrad ein gewisses Spiel hat, was mich schon ein wenig Stört. Es lässt sich ca. 3mm hin und her bewegen, bevor man einen Widerstand bemerkt oder der PC einen Input registriert.
Da ich noch keinen Vergleich habe, weiß ich nicht, ob man bei Geräten in der Preisklasse damit leben muss oder ob das schon ein leichter Defekt ist.
Hat jemand Erfahrung mit dem Modell oder einem ähnlichen (z.B. T150) und kann was dazu sagen? Hat das vlt. sogar mal jemand selber gefixt und kann Tipps geben? Und lohnt es sich in eurer Erfahrung, mit dem Thrustmaster Support in Kontakt zu treten?
 
U

User 24216

Ein gewisses Spiel haben die Dinger bauartbedingt, der Motor gibt seine Kraft über einen Riemenantrieb und ein Zahnradpaar an die Welle vom Lenkrad weiter. Wenn es drei Millimeter von links nach rechts sind klingt das so wie ich es in Erinnerung habe. Hab damit auch angefangen, lange Geraden mit Bodenwellen sind immer etwas nervig weil sie meistens gerade so reichen um das Spiel von links nach rechts zu überwinden. Wenn erstmal Last drauf ist merkt man es ja nicht mehr so.
Du kannst natürlich gerne ein Ticket bei TM aufmachen. Dafür wirst Du dann erstmal ein Video von dem Problem machen und hochladen, das wird dann von TM bewertet. Wenn sie tatsächlich ein RMA aufmachen wirst du aufgefordert einen exakt passenden Karton für das gerät OHNE Zubehör zu suchen und musst es dann per UPS wegschicken. Ist dann gerne vier bis sechs Wochen weg.

Ich hab das alles durch musste meins wegen Aussetzern (vermute Netzteil) einschicken. Während es weg war hab ich dann auf TS-PC Racer gewechselt. Das ist schon gut mit zwei Riemen, aber 100% Spielfrei wird es nie solange irgendeine Art Getriebe zwischen Motor und Lenkrad steckt. Wenn Du Spielfrei suchst musst Du ein DirectDrive nehmen, die haben keinen Riemen. Da geht die Reise jetzt mit einem CSL DD los, das hängt jetzt in meinem Rig.

Für beide musst du aber erheblich mehr investieren als in ein B-Ware TMX PRO. Ich vermute das hat keine 200€ gekostet?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 32089

160,-€ :D
Danke für die informative Antwort! Dann muss ich meine Ansprüche wohl ein wenig zurückschrauben. Zumindest für's erste.
 
U

User 16566

3mm Spiel klingt absolut normal für ein Wheel mit Riementrieb.
War bei meinem T150 auch so.

Gesendet von meinem SM-A600FN mit Tapatalk
 
U

User 24216

Bei reinem Riementrieb fände ich das schon eher viel. Aber T150/TMX haben halt neben dem Riemen noch ein Zahnradpaar das grundsätzlich Spiel zwischen den Zahnflanken haben muss. Das TS-PC mit reinem, gut gespanntem Riemenantrieb hat kaum noch Spiel, dafür viel innere Reibung.
 
U

User 12398

Hallo
Wenn nur das spiel wäre ginge es ja noch.
Alle diese Lenkräder bis ts xw haben permanent clipping.
Beim Tx geht es vielleicht schon so das es erträglich wird.
Auf der Xbox ist bei jedem Spiel clipping angesagt.
Am erträglichsten ist es in Horizon oder Dirt.
Versuch aber nicht mit dem tmx Assetto oder Project Cars zu spielen.
Was das Lenkrad wiedergibt ohne clipping sind die Bumps.
Wenn du qualitaiven Sim Racing Sport betreiben willst musst mindest ein ts xw kaufen.
Am untersten Limit ist das CSW V2 um sauberes FFB zu haben.
 
U

User 12398

Ja gebraucht ist ok, bekommst an guten Tagen ab 220 Euro! oder ab 330 das CSW V2,5.
Mit Lenkrad zahlst für das CSW V2 um die 350 Euro gebraucht, das ist ok find ich.
Also, das ts xw sieht aber auch ziemlich sexy aus, ist dafür auch teurer obwohl technisch dem CSW unterlegen.
Das TMX ist wirklich nur für Anfänger oder Einsteiger die Erfahrungen sammeln wollen oder einfach nur ein Lenkrad vor sich haben wollen.
 
U

User 12398

Stimmt, aber jetzt kommt das aber.Durch den Riemenantrieb hast du eine Art natürliche Dämpfung in der Lenkung, die wie ich das finde, sehr angenehm ist.
Und da die CSW mit ihren Riemenantrieb wirklich schon sehr direkt ist, ist das kein sehr großes Problem.
Und auch giebt der Riemen eine Art Gummi Gefühl die dem Auto Gummi nahe kommt.
Mein 1. Gefühl beim Simucube war, hmm irgendwie hat sich das CSW V2 besser angefühlt.
Du hast auch überschaubare Einstellungen beim CSW.
Bin noch nie ein abgestimmtes DD Wheel gefahren, bestimmt fühlt sich das viel angenehmer an als die Grundeinstellungen beim Simucube.
Das Simucube bedarf doch einiges an Feintuning, was für ein Vorteil für den anderen Nachteil sein kann.
Das Simucube 2 ist von Werk aus bestimmt schon besser eingestellt, das Fanatec DD Wheel ist bestimmt mindest genauso gut.
Am Playseat würde sich das DD 1 nicht gut machen.
Das CSL DD triggert mich ehrlich gesagt auch ein bisschen, aber ich war von der CSW V2 so angetan auch wegen der Optik das es diese bald sein wird.
Muss nochmal meine Aussage zum TMX etwas revedieren.
Und zwar es hat auf jeden Fall ein starken Motor, und wenn man gute Einstellungen findet, kann es für manche eine dauerhafte Lösung sein bzw gute Übergangslösung.
Es arbeitet meiner Meinung nach permanent an der Clipping Grenze, leider fehlen Einstellungsmöglichkeiten am Lenkrad selber.
Der Nachfolger ist bestimmt sehr viel angenehmer, aber das TMX ist kein Müll.
 
Oben