Thrustmaster T300 RS GT Problem

U

User 35295

Hallo,

Ich habe jetzt bereits das gesamte Internet nach meinem Problem durchstöbert und habe nichts gefunden, der Thrustmaster Support antwortet auch nicht mehr.
Jetzt lege ich meine letzte Hoffnung in dieses Forum ansonsten wird umgetauscht und meine SimRacing Karriere an den Nagel gehangen. ;)

Zunächst mal ich Spiele erst seit kurzem F1 2022 und ein bisschen Ets2 in beiden Spielen ist das folgende Problem gleich.
Mein System ist ein Windows 10 PC falls mehr Angaben dazu nötig sind sagt es mir.
Ich habe bis vor kurzem mit einem Thrustmaster TMX gespielt und das Problemlos, dann bin ich losgezogen und habe mir ein Thrustmaster T300 RS GT gekauft auch wegen der Pedale die schön groß sind und sich allgemein besser anfühlen. Ich habe den Thrustmaster Treiber deinstalliert und den anderen installiert wobei ich glaube das es sich um dieselbe Software handelt. Beides habe ich von der Thrustmaster Seite geladen. Nach installation habe ich auch jedesmal meinen PC neu gestartet und auch erst nach der installation das Lenkrad eingesteckt. Das Lenkrad wird sauber erkannt in der TM Software wird alles korrekt angezeigt Lenk input, Button input und Pedal inputt. Wenn ich nun spiele ist es so das völlig willkürlich nach ein paar Sekunden oder aber auch nach ein paar runden der Gas input bei durchgedrücktem Pedal nur noch bei einem drittel ist oder ganz weg. Bei der Bremse nicht so oft aber auch ab und zu. Also habe ich gedacht das die Pedale Defekt sind bzw das Kabel und habe das Lenkrad umgetauscht. Leider ist es mit dem umtauschgerät genau das selbe. Verzweifelt wie ich war bin ich nun hingegangen und habe die alten Pedale vom TMX an das T300 angeschlossen und siehe da ich kann fröhlich meine Runden drehen. Ich weiss nun keinen Lösungsansatz mehr um die RS GT Pedale zum laufen zu bringen, zumal die Software Sie ja einwandfrei erkennt, ich sass ca. 2 Minuten da und habe die Pedale gedrückt wie ein Otto und im Spiel verhalten Sie sich wie oben beschrieben.

Vieleicht weiss ja jemand Rat.

gruss Timo
 
U

User 30911

Schon mal einen anderen USB Port versucht?
Ich hatte auch mal ein ähnliches Problem und es lag daran das ich es direkt am Rechner und nicht am USB hub einstecken musste.
Manche Geräte scheinen da ab und zu recht Wählerisch zu sein.
 
U

User 35295

Danke für die Antwort,

Das habe ich tatsächlich vergessen zu erwähnen, ich habe alle USB Ports an meinem PC durch probiert, auch Der Supoort von Thrustmaster hat mir geraten kein Hub oder verlängerung zu nutzen aber das mache ich auch nicht.
 
U

User 35295

Nach weiterem suchen und testen habe ich jetzt die Fehlerquelle gefunden, ich habe das Lenkrad an meinen Laptop angeschlossen und im Spiel die Kalibrierung angesehen mein Pc war dabei aus, ich habe das Pedal bei 50% gedrückt gehalten und dann den Pc eingeschaltet dann fing der Pegel an zu zittern und verhielt sich wieder dem Fehler entsprechend, ich denke also mein Pc ist für die störung verantwortlich :-/ nur wie ich das lösen soll weiss ich nun nicht :(
 
U

User 20791

versuch mal einen Hub mit eigenem Netzteil.
Möglcherweise ist die 5V Spannung deines PC nicht sauber.
Kann an deinem Mainboard liegen, aber auch am Netzteil deines PC.
 
U

User 35295

Hallo Nochmal,
Ich habe mir ein Hub mit netzteil gekauft und es damit versucht leider hatte dies keinen erfolg, meine Tastatur hat ebenfalls einen USB anschluss und wenn ich es daran anschließe zittert der Pegel nur noch um ca. 1-2% und ausfälle macht es garnicht mehr, ich schätze Wolf Herold hat recht und irgendwas ist mit Mainbord oder Netzteil nicht in Ordnung, dazu kommt ja das es am Laptop garnicht zittert ausser ich schalte den Pc an... also scheint es ja eine Form von Strahlung zu geben die das alles beeinflusst, ich überlege grade ob so ein stück Kupferstoff zum abschirmen helfen könnte, aber so wie es jetzt ist über die Tastatur reicht es mir erstmal und vielen dank für den Hinweis :)
 
U

User 35295

Hallo nochmal, da mir diese ganze Thematik keine Ruhe lässt habe ich mir nun ein neues Mainbord gekauft, leider hatte auch das keinen Effekt, ich habe im Bios geschaut und da sieht die Spannungsversorgung des Pc,s recht sauber aus, also es schwankt nichts oder sowas. Ich bin jetzt echt ratlos ich habe jetzt testweise bis auf den Prozessor und das Netzteil alle Komponenten des Pc,s ausgetauscht, auch den Standort des Pc,s habe ich gewechselt, nichts hilft. Bei dem Mainbord war ich mir nun so sicher das es abhilfe schaffen würde.... wenn ich jetzt ein neues Netzteil hole und das auch nicht hilft dann weiss ich auch nicht mehr :(
 
U

User 19590

User 35295
Ui,
sorry ich lese gerade erst den Thread und hätte gesagt das das Problem von der
Spannungsversorgung her kommt !
Also erstmal einfach den Netzstecker anders herum einstecken (ja das kann schon helfen) oder eine andere Steckdose ausprobieren.
Wenn das nicht hilft das Netzteil tauschen..... :hammer:
 
U

User 35295

User 19590
Hallo und danke für die Antwort.
Ja auch das Lenkrad wurde jetzt an diversen Steckdosen betrieben und auch der Stecker wurde bestimmt mal so mal so eingesteckt.
Ein Netzteil ist nun bestellt auch wenn ich echt bange habe das es das nun auch nicht ist aber sonst bliebe nur noch der Prozessor und ich kann mir eigendlich nicht vorstellen das der Prozessort sowas macht. (Wobei ja so alles konstant läuft und keine Ausfälle da sind) Ich werde sobald das Netzteil morgen getauscht ist mal schreiben ob es mich weiter gebracht hat.
 
U

User 19968

Das liegt niemals am Netzteil ( also dem vom PC), alles läuft soweit sauber und gerade bei der Spannungsversorgung von USB Ports macht das NT dann die Grätsche?? Never ever
Was genau ist an Hardware verbaut, das wurde hier bisher noch nicht erwähnt.
Welches Gehäuse? Am besten auch mal ein paar Fotos vom inneren wo man alles genau sehen kann, scharfe Bilder sind da hilfreich.
Mit dem TMX lief es ja auch problemlos, also kann der PC nicht die Ursache sein.
 
U

User 35295

Ok also verbaut ist erstmal :

1 x MSI MAG B550 Tomahawk AMD B550 So.AM4 Dual Channel
1 x be quiet! Silent Base 801 mit Sichtfenster, schallgedämmt Midi Tower ohne Netzteil
2 x 120x120x25mm be quiet! Pure Wings 2 PMW High-Speed 2000
1 x 140x140x25mm be quiet! Pure Wings 2 1000 U/min 18 dB(A)
1 x AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz So.AM4 BOX
1 x 16GB (2x 8GB) G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM

1 x 600 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
1 x 2TB Toshiba DT01ACA200 DT01ACA200
1x
500GB Samsung SSD 980 M.2 PCIe 3.0 x4 3D-NAND TLC (MZ-V8V500BW)
1 x Nvidia Geforce RTX 2080 Super


Leider kann ich kein Bild hier hochladen weil er immer sagt es währe zu groß :-/

 
U

User 19968

Abgesehen davon das ich den 2600 gegen einen 5600/x austauschen würde ist das nichts was dieses Phänomen verursachen würde.
So wie Du das beschreibst ist es ein Emi Problem, also Einstrahlung.
Aber wieso reagieren die Pedale vom T300 so und die vom TMX nicht? Also kann es eigentlich kein Emi Problem sein, es sei denn das die T300 Pedale schlechter verkabelt sind oder das USB Kabel schlechter geschirmt ist. Bei Einstrahlungsproblemen können Ferritkerne helfen.
Hast Du das Netzteil mit dem Kabel von BeQuiet angeschlossen oder hast Du eines genommen was schon vorhanden war?
Du hast auch geschrieben das Du das Wheel mit den Pedalen am Laptop angeschlossen hast, dabei traten dann keinerlei Probleme auf?
Also am Laptop funktioniert es so wie es soll?
Leider kann ich kein Bild hier hochladen weil er immer sagt es währe zu groß
Bilder kann man zB bei abload.de hochladen und dann das Thumbnail hier verlinken, wenn man das dann anklickt wird es groß.
Bilder brauchts dazu auch nicht
Ist das so? Du weißt also ohne irgendwas gesehen zu haben wo und wie welches Kabel am MB sitzt, wo und wie am Gehäuse?
Wenn ich um so etwas bitte dann denke ich mir was dabei. Ich habe allerdings nicht Deine hellseherische Gabe oder Deinen Flex Sensor. :wand:
User 19590
Du kennst Thrustmaster doch aus dem Eff Eff, wie ist die Qualität der Verkabelung bei den Dingern?
Sind die denn anfällig gegen Emi?
 
U

User 35295

Ja der Prozessor ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen aber naja noch tut er was er soll...

Also ich habe jetzt grade nochmal kontrolliert und es verhält sich so:

T300 + Pedal direkt am USB des Pc = Extreme schwankungen des Pegel bis hin zum ausfall (Kein fahren möglich)
T300 + Pedal vom TMX direkt am USB des Pc = 1-3% Zittern des Pedal Pegels im Spiel
TMX + Pedal vom TMX direkt am USB des Pc = 1-3% Zittern des Pedal Pegels im Spiel
T300 + Pedal an USB Slot der Razer Tastatur = 1-2% Zittern des Pegels im Spiel (Aktuell die beste Lösung)

T300 + Pedal am Laptop = Keine schwankung Pegel auf 50% hält sich auch exat dort
TMX + TMX Pedal am Laptop = Keine schwankung Pegel auf 50% hält sich auch exat dort

Schalte ich den Pc nur mit angeschlossenem Netzkabel ein und der Laptop steht in der nähe des Pc Zittert auch am Laptop der Pegel zwar nur um 1-2% aber es ist da.

Ob es das originale Netzkabel ist kann ich nicht mehr sagen.

Ich hatte oben geschrieben das das TMX Problemlos läuft das war irreführend , anfangs dachte ich das auch weil ich die 1-3% schwankung nicht wahrgenommen habe da ich erst angefangen habe das Spiel zu spielen und jetzt wo ich versuche besser und besser zu werden und weiss das dieses Zittern da ist stört es mich extrem.


Hier noch das Bild falls es hilft :

 
U

User 19968

Nettes Bild, aber eigentlich ging es mir auch um die Anschlüsse unterhald der Graka am MB.
Übrigens Staub von den Lüftern und dem Kühler entfernen ist keine Schande :ROFLMAO: aber ich bin da manchmal auch faul.
Der I/O Shield ( die Blende von den Anschlüssen) ist der direkt am Mainboard dran oder war es eine separate Blende die Du eingesetzt hast?
Edit, hat sich erledigt, das MSI MB hat die Blende vormontiert.
Was passiert denn wenn Du die Pedale an den Front USB einsteckst?
Ich vermute mal das die Tastatur einen Ferritkern am USB Stecker hat, wenn ja spricht es dafür das Ferritkerne am USB der Pedale das Problem lösen könnte. Ferritkerne kosten nicht viel Geld, einzeln sogar nur ein paar Cent. Ich würde da mal Ferritkerne oder Klappferrite bestellen und am USB Kabel der Pedale anbringen. Achte aber bei den Klappferriten auf den richtigen Kabeldurchmesser.
 
U

User 35295

Ja das mit dem sauber machen .... ich bin stets bemüht ;)

Ja der Shield war vormontiert.

Am Front USB verhält es sich genauso das es unspielbar ist.

Ferritkern .... das sagt mir garnichts und werde ich nun mal eingehend googeln :D ... das Problem ist nur leider das die Pedale mittels RJ12 Stecker an die Wheelbase angeschlossen werden und die Wheelbase dann per USB an den Pc oder bei mir an die Tastatur. Aber ich werde es dann halt für den USB am Wheelbase probieren.
 
U

User 19968

Teste doch bitte auch mal das TMX mit den Pedalen vom T300.
Und ja dann mach den Ferritkern an das USB Kabel von der Base.
 
U

User 19590

User 19968 :
Naj, ich hatte so gut wie alle möglichen Fehler bei den Thrusmaster Bases, Pedalen usw...
Zittern oder Ausfall der Pedale ist recht häufig ein Problem, aber das liegt dann meist an
Kabelbrüchen, Wackelkontakten, defekten/abgenutzten/dreckigen Potis oder auch mechanischen
Problemen. Wenn die Pedale allerdings sammt Base am Laptop funktionieren würde ich da mal
von ausgehen das das Problem wo anders liegt -besonders wenn Störungen auftreten wenn nur
der PC eingeschalttet wird und der Laptop mit Lenkrad daneben steht !?
User 35295
Bezüglich des Netzteils bin ich mir aich nicht unbedingt sicher-dafür habe ich schon zu viel unmögliche
Fehlerquellen gehabt. Wäre natürlch nicht schlecht wenn du dir irgendwo eins leihen könntest zum probieren.

EMI Probleme können generell bei allen Möglichen Geräten, dann auch mit zunehmendem Alter, auftreten und
"JA" auch nur wenn man etwas mehr Strom am USB Port zieht.
Am meisten machen allerdings die GraKa´s Probleme die bis in die USB Versorgung einstrahlen können.....

Da kann man oft nur im Ausschlußprinzip probieren wo dran es liegen könnte und da empfiehlt man natürlich
erstmal so Sachen wie "Netztstecker umdrehen" weil das einfach und ohne großen Aufwand möglich ist !
 
U

User 35295

Wenn die Pedale allerdings sammt Base am Laptop funktionieren würde ich da mal
von ausgehen das das Problem wo anders liegt -besonders wenn Störungen auftreten wenn nur
der PC eingeschalttet wird und der Laptop mit Lenkrad daneben steht !?
Ganz genau so ist es. Ich habe auch tests wie folgt gemacht:

Grundlage war immer der Laptop mit angeschlossenem Lenkrad und Pedal auf 50% gedrückt das Zittern kam immer sobald der Pc zugeschaltet wurde.

-Pc ohne Graka
-Pc ohne Lüfter (auch cpu Lüfter aber nur kurz wegen Angst *g*)
-Pc ohne Arbeitsspeicher
-Pc ohne Hdd's
-Pc ohne sonstiege angeschlossene USB Geräte (Tastatur, Maus, etc)

Das Mainbord wurde ja Heute getauscht also schließe ich das auch aus.

Bezüglich des Netzteils bin ich mir aich nicht unbedingt sicher-dafür habe ich schon zu viel unmögliche
Fehlerquellen gehabt. Wäre natürlch nicht schlecht wenn du dir irgendwo eins leihen könntest zum probieren.

Ja was soll ich sagen, morgen kommt ein neues zum testen >.< also weiss ich da Morgen mehr.

Edit:
Test TMX + Pedale vom T300 = Zittern im 1-3% bereich

Merkwürdig ist halt auch das in der Treibersoftware von TM die Pegel überhaupt nicht zittern nicht mal ansatzweise. Aber bei jedem Spiel wo ich getestet habe gibt es dann diese Aussetzer.
 
U

User 19590

Naja das Ziteren im 1-3% Bereich sollte sich ja durch einstellen des Nullpunktes ausblenden lassen und
das habe ich auch bei verschiedenen Pedalen gehabt.
Hängt oft auch davon ab wie "empfindlich" (Refreshrate/Filter o.ä.) die Softwre ist.
Weiter spekulieren kann man morge wenn das nue Netzteil auch nix bringt ! :cool2:
:P
 
Zurück
Oben