The Rock und die Folgen

U

User 27

können nun hier bewundert werden.

Wichtiger Hinweis: Da noch einige Einsprüche anhängig sind, sind die Ergebnisse noch nicht offiziell.

Gruß
Markus
 
U

User 69

Hi, Leute!

Damit verabschiede ich mich für zwei Rennen - die Saison bisher ne einzige Katastrophe!

So schnell kann es gehen - zwei eigene dumme Fehler :aua: und dann noch diese Protest 8o. In Zukunft werde ich auch nicht mehr so grosszügig sein.

Viel Spass in den nächsten Rennen und .................

........... I´ll be back!!!! :bond:
 
U

User 141

Original von Michael Hansen
So schnell kann es gehen - zwei eigene dumme Fehler :aua: und dann noch diese Protest 8o. In Zukunft werde ich auch nicht mehr so grosszügig sein.

Also ich nehme mal an, dass Du meinen Protest in Daytona meinst... wenn ich jetzt so sehe, dass das diese Folgen für Dich hat, finde ich´s nicht mehr so gut. Die Aktion an sich im Rennen war es jedoch schon wert. Und wäre es die einzige gewesen, wäre ja nichts weiter passiert. Tut mir jedenfalls leid, wenn Du den Protest als das Ausschlaggebende empfindest, das hatte ich nicht bezweckt... :(
 
U

User 79

Ja,ja. Die alten Kameradschaften gibt es nicht mehr.

Vorbei die Zeiten als man das noch wie richtige Männer regelte.Nach dem Rennen gabs nen paar auf die Nase,ein paar deftige Sprüche dabei und gut wars. :D

Heute wird protestiert was das Zeug hält.Gegen jedes und alles ( ich mach da ja auch mit :D ).Bringt zwar auch nicht immer was,aber egal,man hat sich erstmal Luft gemacht.

Die wirklich Dummen sind die Reko.Sie bekommen nach jedem Rennen eine Menge Proteste,die z.T. eh nicht gerecht behandelt werden können,auch wenn man sich noch soviel Mühe gibt.

Vorbei die Zeiten wo sich noch richtige Männer -( leider keine Frauen )-freundschaften entwickeln konnten.Wo aus Warmduschern ganze Kerle wurden.Wo man nach hartem Fight dem Genger voll Hochachtung beglückwünschte und sich für eigene Fehler wirklich schämte.Wo man sich nicht hinter Rekos verstecken konnte.

Ach waren das schöne Zeiten. ;( .

P.S. Hoffe das der Thread als das gesehen wird als das er gemeint war.
 
U

User

Als was ist er denn "gemeint"?

Nostalgische Retrospektive oder Fiktion und frommer Wunsch?

Auf jeden Fall nachdenkenswert! Herr Knöpke und ich wissen z.B. nun, dass man die eine oder andere Meinungsverschiedenheit auch auf dem Track klären kann, fair, versteht sich!!

Gelle, Andy? :]
 
U

User 101

Original von Michael Hansen
Hi, Leute!

So schnell kann es gehen - zwei eigene dumme Fehler :aua: und dann noch diese Protest 8o. In Zukunft werde ich auch nicht mehr so grosszügig sein.

Vielleicht sollte die Vr mal darüber nachdenken unberechtigte Proteste mit z.b -10 Punkten zu wehrten, damit unsere protestwütigen Zeitgenossen ein wenig eingebremst werden. ;(
Der Fahrer gegen den protestiert wird hat ja auch ein großes Risiko, wenn er sich wehren möchte. Es kann sein das er sich die doppelte Strafe einfängt.
Einige Fahrer scheinen den Protest anders als er gedacht war zu nutzen .
Ein wenig Nervenkitzel sollten die Protestierenden auch haben. Außerdem würde man etwas genauer drüber nachdenken,
über den Protest. ;)

Für meinen Teil,mache ich meinem Frust lieber im Forum Luft,aber ich glaube auch ich bin schon protestinfiziert.
 
U

User 44

@Admins und Reko

Ja vielleicht sollte man einige Sachen überdenken...

Das was Edgar gemeint hat finde ich eigentlich für recht Sinnvoll.

Außerdem finde ich, dass man bei einer yellow nicht, so wie in meinem fall doppelte Strafpunkte verteilen sollte...

wie lange gilt eigentlich die einspruchsfrist?

Mann ich bin gerade am übersiedeln und voll im Stress!

Gratuliere aufjedenfall dem neune führenden :rolleyes:

Aber vielleicht erhebe ich noch einspruch :rolleyes:

Falls ich mich traue :(

lg

Michi
 
U

User 56

EDGAR, ich find die Idee mit den Minuspunkten für ungerechtfertigte Proteste bestens.

Die REKO würde sich Arbeit sparen, und manch einer denken vorm tippen. (hoffentlich vergeß ich das selber nicht :D )

Wolfgang
 
U

User 57

Naja, es liegt wohl eher an uns, ob wir wegen jeder Sache Protest einlegen oder nicht. Ich für meinen Teil mache das nur, wenn ich einen deutlichen Nachteil erlitten habe. Sowas rächt sich sonst nämlich auch mal im Laufe der Saison. Da sollte sich wirklich jeder mal an die eigene Nase fassen und sich genau überlegen, ob ein Protest, auch wenn er berechtigt sein sollte, auch sinnvoll ist. Oder ob man das nicht auch mal mit ein zwei Mails aus der Welt schaffen kann. What comes around goes around, oder so ähnlich :).

Bernard
 
U

User 22

Jawohl das finde ich auch gut das unberechtigte Proteste vielleicht bestraft werden sollten. Man sollte auf jeden Fall nach dem Rennen mal miteinander reden bevor man die ReCop's :D Reko mit Protesten und Arbeit überschüttet.

Ulli
 
U

User 38

Ich finde den Vorschlag von Edgar auch gut, schon allein deshalb weil ich ihn schon vor etlichen Monaten gemacht hatte! :D

Gruss, Daniel
 
U

User 69

Original von Bernard
Ich für meinen Teil mache das nur, wenn ich einen deutlichen Nachteil erlitten habe. Sowas rächt sich sonst nämlich auch mal im Laufe der Saison.

So sehe ich das auch!

Für mich ist es natürlich besonders bitter. Ihr kennt mich ja eigentlich als durchaus fairen und schnellen Fahrer. Allein in Rock Race habe ich trotz meiner Führung schnellere Leute auch passieren lassen.

Regeln sind Regeln - das ist klar. Aber mein Beispiel sollte zeigen, wohin das führen kann! Ich habe in zwei Rennen zwei Fehler gemacht, die dumm waren und nicht zu entschuldigen. Dafür habe ich auch die 100 Punkte akzeptiert!

Über den Rest sollte man nocheinla nachdenken - wozu es nun acuh wirklich einige gute Vorschläge hier gibt!

Viele Grüsse aus dem Zwangsurlaub, :))
 
U

User 195

8) wenn ich mir da die protestflut in der bj anschaue und dann die abgelehnten proteste gegenüberstelle, wäre eine regelung wie o.a. bestimmt nicht die schlechteste!!!
 
U

User

@Michael
ich fühle mit Dir: gleiche Vergangenheit, gleiches Protestverhalten, gleiche Fahrweise, ähnliche Strafenhistorie, auf dem besten Weg, es Dir gleich zu tun.

Ich hab das Gefühl, es trifft zu oft die Falschen. Und das meine ich ernst! Ohne mich oder andere als Unschuldslamm darstellen zu wollen.
Vielleicht ändert sich das noch.

Und Edgar's Vorschlag bzgl. der Protesteinreichung kann ich nur unterstützen. Ich kann nicht nachvollziehen, daß man erstmal auf Verdacht einen Protest einreicht. Oft auch noch emotional bedingt. So in dem Stil "mir ging's schlecht, warum soll es dem anderen besser gehen. Mal ausprobieren."

Ich hab erst einmal einen Protest eingereicht. Und den auch nur nach Rücksprache mit dem Schuldigen und ein paar anderen Leuten. Obwohl es eindeutig war.
Und wichtigstes Kriterium bei einem Protest für mich ist: nur, wenn ich einen Schaden erlitten habe (auf das gesamte Rennen gesehen) denke ich über einen Protest nach.

Wollt ich nur mal sagen.
 
U

User 69

Original von Rene Stachorra
@Michael
ich fühle mit Dir: gleiche Vergangenheit, gleiches Protestverhalten, gleiche Fahrweise, ähnliche Strafenhistorie, auf dem besten Weg, es Dir gleich zu tun.

Danke Rene für Deine aufbauenden Worte! Ich weiss das sehr zu schätzen. :] Und ich hoffe, dass Du nicht auch demnächst aussetzten musst!

Aber auf uns kommen auch wieder bessere Zeiten zu (zumindest hoffe ich das :)))

Viele Grüsse,
 
Oben