Tankstrategie?

U

User 236

Hallo,

tüfftelt ihr vor nem langstreckenrennen ne tankstrategie aus?
oder einfach voll und los?

plant ihr shift+r ein?

bis jetzt hab ich mir jedes rennen selbst verhauen.
beim ersten mal, (spa) randvoller tank und wollt durchfahren, is nix rausgeworden, wg. crashes & shift+r, was dabei rauskommt weiss ja jeder :D

im 2ten rennen (ring), wollt ich 2x halten, aufgrund der quali umgestellt auf 1 stop, hat bis rennmitte auch gut funktioniert aber dann kam die eigene unfähigkeit dazu, etliche abflüge und der tank wieder voll :rolleyes:

beim 3ten mal (rouen), geplant warn 3stops a 8runden (incl. 2x shift+r :] ), und wieder hat mich die strategie ausgebremmst :( shift+r war nich nötig 8o und an aussichtsreicher position liegend musst ich dann nach der 8ten runde tanken, was etliche plätze gekostet hat :baby: wieder vorgearbeitet, um dann wieder aufgrund spritmangels das feld zu räumen.

beim 4ten mal
nixweiss.gif
kommt noch :]

Habt ihr da nen paar Tips, oder wie geht ihr die Sache an?
Tanken aufgrund der Startposition?
Aufgrund von evtl. unfällen? z.B. startplatz im mittelfeld
oder wg. ....keine Ahnung

bis denne
 
U

User

hi,

lieber mit vollen tank und dafür langsamer aber sicher fahren.

gruß

andreas

*ps. leichter gesagt als getan :) *
 
U

User 34

Hi Markus,
meine Strategie ist ganz einfach:
1. Strecke üben (schwierigster Part)
2. Ein paar Runden mit Tankfüllung für die gesamte Renndistanz ohne Stop
3. Ein paar Runden mit Tankfüllung für einen Stop.
4. Ausprobieren wieviel Zeit für einen Pitstop und shift r benötigt wird.
5. Ausloten wieviel unsicherer ich mit vollem Tank bin und ausdenken wie ich wohl sicherer ans Ziel komme.
6. Vergleichen wieviel Zeitunterschied der leerere Tank bringt.
7. Zeitgewinn und Boxenstopdauer vergleichen.
8. Für das eine oder das andere entscheiden.
Ganz einfach oder ? ;-)
 
U

User 54

Ich mache es ähnlich wie Didi, allerdings:

Nie Sprit für genau die Hälfte der Distanz !
Baust du einen Crash vor der Hälfte, dann stoppst du 2 mal !

Ich nehm so ca. 2/3. Das gibt mehr Luft, ohne das man durch die wenigen Liter mehr nochmals deutlich langsamer wird.

BTW: Bei Leuten unserer Leistungsklasse liegt der Zeitverlust pro Runde in einem Bereich, wo man beinahe in einer sauber gefahrenen Lap mit Full-Tank noch ne PB fahren kann. Ich fahre mittlerweile bei 3/4 der Rennen mit einer Kein-Stop-Hoffnung.

Gruß

SloMo
 
U

User 236

Hallo,

danke für die Tips :)
hab jetzt nochmal die races "analysiert" ;)
mit leerem tank bin ich ca. 1sek schneller/lap, aber nen tankstop dauert länger als der zeitverlust mit vollem tank.

also werd ich das bisherige "Tanken nach X Runden, fest eingeplant" ganz schnell wieder vergessen :]

bis in Imola :D *da bin ich schon bei Punkt 1 -strecke üben* ;)
 
Oben