Suche Meinungen zu Wheels

U

User 256

Bitte schreibt mal was zu euren Wheels. Habe die anderen Berichte hier im Forum schon gelesen, aber werde da nicht schlau draus. MS FFB oder ohne. Mit Schaltwippen, zu kleine Pedale etc.

Ich fände es gut wenn ihr was zum Lenkrad selber (Stabilität, Griffigkeit, Genauigkeit usw.) schreibt, Pedale (auch hier oben genannte Kriterien, bitte auch größe bewerten, d. h. sind die Pedale zu nah beieinander, der Spielraum der Pedale zu gering "what ever")


Danke
 
U

User 250

Mit MS Sidewinder kannst du eigentlich nix falsch machen. Ob mit oder ohne FF musst du dann selber wissen. Ich hab ohne, weils mein Budget nicht anders zulies. Wahrscheinlich hätte ich sonst mit FF genommen. Aber es reicht ohne auch vollkommen aus.
 
U

User 120

@Dominic meinst du das MS Sidewinder Precision ? Mein wheel is heute kaputtgegangen und ich fahr jetzt mit nem ersatzwheel von meinem Bruder aber das kannst vergessen :( (Saitek R100 bäh) ! Jetzt frage ich mich ob das Precision das gleiche ist wie das MS Sidwinder Force Feedback von der qualität her ? Ich mein FF brauch ich net und mein Geldbeutel is auch net so groß ! Wielange hast du dein Wheel jetzt ?
 
U

User 250

Ich hab das Sidewinder Precision es erst seit drei Monaten. Aber es haben ja schon mehrere gesagt, das die MS Wheels wirklich gut sind.
Eigentlich müssten die beiden gleich sein. Das eine ist eben mit, das andere ohne FF. Rein äußerlich sind beide gleich. Von der Qualität her kann ich nix sagen.
Auf jeden Fall bin ich sehr zufrieden. Bei meinem alten Wheel (Thrustmaster Formula Pro) sind mir nach kurzer Zeit die Pedalfedern gebrochen.
Übrigens hab ich für das Precision ca. 70€ bezahlt.
 
U

User 204

Das MSFFB hat eine optische Abtastung der Lenkachse,
im Gegensatz zum MS ohne FFB was einen 'normalen' Potentiometer zum Abgreifen des Lenkausschlags verwendet.
Die optische Abtastung ist genau wie in einer PC-Maus realisiert, ein Rädchen mit Schlitzen und eine Lichtschranke.
Die Pedalerie ist bei beiden gleich.

@Sven
Was ist denn kaputt gegangen?
 
U

User

bei mir hält das msffb seit jahren ohne probs. bei wilke noch länger.
 
U

User 120

Das Kabel bzw. der Stecker von der Pedale zum Wheel ist futsch , das heisst da is nen kleines Plastikteil raussgebrochen und jetzt hält der Stecker net mehr richtig und das Wheel wird nicht mehr erkannt ! Könnt man ja beheben lassen aber das Wheel gefällt mir net mehr hat mir schon zuviele Sorgen bereitet ! Achja ich rede hier von nem Logitech Wingman Formula GP , Gameport und keine Software dabei tz ! Mein Bruder hat sich das gleiche gekauft aber bei dem is jetzt USB und Software dabei ! Naja wat solls ick hol mir jetzt nen MSFFB oder Precision , muss ich mal guckn !
 
U

User

also ich hab auch seit über 2 jahren ms ff wheel und bin voll zufrieden,ist auch ziemlich robust :]
 
U

User 204

@Sven
Respekt vor Deiner Leistung!
Mit diesem Sch....teil bist Du gefahren?
Unglaublich...
 
U

User 123

jo hab das sw ffb hol die ´r aufjedenfall eins mir ffb :]

Meines hab ich vor 1.5 jahren gebraucht gekauft und es lüppt einwandfrei.
 
U

User 247

Bloß KEIN Thrustmaster Modena 360.

Hatte das zuerst. Pedale tun was sie wollen, bin in Martinsville um keine Kurve gekommen, weil das Ding beim leisesten Antippen des Bremspedals 'ne Vollbremsung simuliert. Hab echt nur Gummi auf der Straße gelassen. Konnte man auch beim Kalibrieren sehen, die Werte springen hin und her. Ein andermal beim Training in Texas haben mich alle derart überholt, dass ich fast ausgestiegen wäre, weil ich dachte, ich stehe. Hinterher hab ich gemerkt, dass das Gaspedal maximal auf 75% kam, so gehts nicht.

Hab das Thrustmaster dann umgetauscht, und beim fabrikneuen Gerät nochmal genau das gleiche!

Hab jetzt ein MSS - aus Kostengründen ohne FFB - und bin total zufrieden. Pedal-Potis arbeiten genau wie sie sollen. Das einzig störende ist die Mittenrastung des Lenkrads, das ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, gerade in langgezogenen Kurven, in denen man kaum lenken muss. Das war bei Thrustmaster besser, aber wie gesagt, da kann man die Pedale echt wegschmeissen und statt dessen zwei Ein/Aus-Schalter unter die Füße klemmen, hat ungefähr den selben Effekt.
 
U

User 88

Original von Mirko Adebahr
Bloß KEIN Thrustmaster Modena 360.

Hatte das zuerst. Pedale tun was sie wollen, bin in Martinsville um keine Kurve gekommen, weil das Ding beim leisesten Antippen des Bremspedals 'ne Vollbremsung simuliert. Hab echt nur Gummi auf der Straße gelassen. Konnte man auch beim Kalibrieren sehen, die Werte springen hin und her. Ein andermal beim Training in Texas haben mich alle derart überholt, dass ich fast ausgestiegen wäre, weil ich dachte, ich stehe. Hinterher hab ich gemerkt, dass das Gaspedal maximal auf 75% kam, so gehts nicht.

Hab das Thrustmaster dann umgetauscht, und beim fabrikneuen Gerät nochmal genau das gleiche!


Das kann 2 Gründe haben:

Der unwahrscheinlichere: Die Potis sind hin. Das siehts du in den gaming-options. Wenn du dort versuchts das wheel zu kalibirieren und die Bremse/Gas springt wie verrückt hin und her sinds wahrscheinlich die Potis (viel Spass beim Löten)

Der wahrscheinlichere: Manche Wheels "möchten" im Spiel nochmal kalibriert werden. Und zwar jedesmal wenn du den Compi startest und das erste mal ins Spiel einsteigst. Das Momo gehört dazu, auch das Act-Labs. Wenn du das nicht machst ist der Effekt dass du sofort auf Vollgas bzw Vollbremse bist und auch beim Lenken führt jede Lenkbewegung zum Dreher.

Wie es mit MS-Wheels ist weiss ich allerdings nicht.
 
U

User 204

Original von Mirko Adebahr
Hab das Thrustmaster dann umgetauscht, und beim fabrikneuen Gerät nochmal genau das gleiche!

Abfrage mit Interrupts eingeschaltet gehabt?

Das TM fabrikneue Geräte so ausliefern soll, kann normal gar nicht sein.
Wenn die Wheels neu sind funktionieren normal alle toll, egal von welcher Firma.
Wie Reinhard schon schrieb, erst wenn die Potis sich abnutzen kann es zu den beschriebenen Effekten kommen, oder wenn das Wheel sich bei jedem Windows-Start sich verkalibriert.
 
U

User 120

Original von Peter Mueller
@Sven
Respekt vor Deiner Leistung!
Mit diesem Sch....teil bist Du gefahren?
Unglaublich...

Danke :D ! Also als es neu war war es gut ja :D ! OkOk ich kauf mir jetzt das MSFFB habs heute bei nem Freund getestet , bin voll begeistert !
 
U

User 204

Original von Sven Weidlich
Danke :D ! Also als es neu war war es gut ja :D ! OkOk ich kauf mir jetzt das MSFFB habs heute bei nem Freund getestet , bin voll begeistert !

Ich muss es ja wissen, da ich selbst so'n verf****** Logitech-Teil hatte und damit meine Nascar-karriere begonnen hab'.
Bin aber relativ schnell auch auf das MSFFB umgestiegen, was meinen Fahrstil deutlich verbesserte.
 
U

User 312

momentan relativ günstig (99 €) und ziemlich gut ist das thrustmaster ff gt wheel, nachfolger zum gouillemot racing wheel.
irgendwie scheint bei meinem nur die mittenstellung eigenartige phänomäne zu haben, die mitte ist irgendwie immer woanders, sonst gehts :-)
 
U

User 239

hallo axel jo hab ich auch :]
is ein sehr gutes teil nur das mit der kalibrierung
is ägerlich wenn du so fährst schlägt es auch nicht
ganz aus muss immer nach windows start das
systemseuerungs menue aufrufen eigenschaften
und das lenkrad einmal links einmal recht und mal auf
die padale laschen und schon läufts wieder nomal
ich denke das ist ein treiberbroblem aber man
gewöhnt sich dran sonst is es sehr gelungen ....

aber bei den eingeschworenen TM hasser hier
glaubt das ohnehin keiner ..... :(
 
U

User

hab ein Modena 360 - war zu Anfang sehr präzise und fühlt sich gut an beim Fahren

aber die Qualität:
1. Versuch: nach einer Woche Schraubengewinde zur Tischarretierung gebrochen (ist mittlerweile von TM verändert worden) - nach zwei Wochen nur noch Linksrum, Software Totalschaden!?

ausgetauscht

2. Versuch: nach 1 Woche Gaspedal abgeknickt - repariert - nach 4 Wochen Bremspedal ausgefallen - seitdem Bremse ich mit Handwippe (Gas mit Fuss) - geht ist aber nicht das Gelbe vom Ei - in den letzten Wochen (jetzt 5 Monate alt) lässt die Präzision rapide nach - fahren ist nur noch mit Steuerhilfe möglich sonst zickzack auf der Geraden - sieht man auch bei der Kalibrierung, wo die Anzeige nur mit Verzögerung springt

jetzt hab ich den Kaffee auf

überlege, ob ich ein neues Microsoft oder ein gebrauchtes Thrustmaster T2 (hatte ich vor ein paar Jahren, war mit N2 und so sehr gut) nehmen soll.

cya
Dirk
 
U

User 45

Gebt ein paar Euros mehr aus und kauft euch das MS FFB.

FFB muß man ja nicht aktivieren - durch die optischen Potis habt ihr über Jahre eure Ruhe.

Vom Preis/Leistungsverhältnis gibt's einfach nichts besseres.
 
U

User

@Stefan

auf einer amerikanischen Seite (Tom´s Hardware)
habe ich einen Testbericht gelesen, auf dem gesagt wurde auch ohne FFB gebe es beim MS einen optischen/digitalen Potentiometer.
Bist Du Dir sicher bezüglich nur bei FFB?
 
Oben