[Suche] Mainboard und Prozessor

U

User 403

Hallöchen,

und zwar suche ich ein Mainboard plus passenden Prozessor plus DDR2-RAM.
Im Moment habe ich noch ein Sockel 939 Board und einen AMD Athlon64 3500+ und eine Geforce 8800GT. Allerdings scheint diese etwas unterfordert zu sein mit der aktuellen CPU.
Also soll da ein neuer rauf ;) Dafür brauche ich ein neues Board, und dann eben dementsprechend auch einen DDR2 Arbeitsspeicher.

Auf alle Fälle sollte das neue Board den Sockel 775 haben, bzw. auf Intel ausgelegt sein. Folgende CPUs ziehe ich in Betracht: Der Core 2 Duo E7200, der E6850 oder der E8400. Allerdings ist der E7200 schon für 110€ zu haben... in wie weit lohnt sich denn nun die ca. 400Mhz der anderen Prozessoren gegen einen Aufpreis von ca. 40€? Was würdet ihr mir empfehlen? (Von den Quad Core bin ich nicht überzeugt, wenn dann soll's ein Core 2 Duo sein ;) )

Dazu brauche ich noch ein passendes Mainboard. Ich hatte mir bisher das MSI X38 Diamond ausgeguckt, 120€ finde ich allerdings doch etwas viel. So ein Board im 90er und 100er EUR Bereich würde mir eher zu sagen. Das Board braucht keinen Schnick-Schnack. Da muss der Core 2 Duo raufpassen, (m)eine PCI-E Graka und meine zwei SATA HDDs (und natürlich am besten 4 RAM-Bänke. OnBoard-Sound wäre nicht schlecht, da ich nicht auch noch Geld für eine Soundkarte ausgeben will. Bin all die Jahre Onboard-Sound gewöhnt, stört mich also nicht. Das Board soll also stabil laufen, und Platz für das nötigste bieten. So FireWire etc. brauch ich nicht. Wie gesagt, kein Schnick-Schnack. Einfach stabil, gute Leistung und recht günstig.

Und das letzte: Der Arbeitsspeicher. Habe bisher 2GB drin gehabt, und würde diese auch wieder anstreben, lediglich DDR2-Speicher. Das muss kein High-End-Ding sein. Zuverlässig, einigermaßen schnell und günstig.

Würde mich freuen, wenn ihr mich ein wenig beraten könntet =))

PS: Bin der Bruder von Steffen und schreibe eben unter seinem Account ;)
 
U

User 3280

Bei der CPU würde ich persönlich den C2D 8400 nehmen.

Er hat gegenüber dem 7200 nicht nur ca 400 MHZ mehr Takt, sondern auch doppelt so viel Cache.

Den E6850 würde ich nicht nehmen, da er noch der Vorgängergeneration entstammt.

Der 8400er lässt sich meistens bei leichtem Undervolting trozdem mit FSB 400 auf 3,6 GHZ betreiben.

Als Mainboard dürfte das GA P35-DS3 reichen. Es hat alles was du brauchst.
Ich habe es selber und es läuft problemlos.

Das X38 würde ich mir aber nochmal genau anschauen. Laut Beschreibung benötigt es als RAM DDR3 !!. Der ist im Moment deutlich teurer gegenüber dem DDR2 und bringt noch keine großen Vorteile.

Welches Budget hast du denn zur Verfügung.

Beim Arbeitsspeicher würde ich angesichts der Preise gleich zu einem 4 GB Kit
raten.
Gute Erfahrungen habe ich bislang mit

4096MB Corsair PC2-800 CL5 TWIN2X4096-6400C5G

und Mushkin XP2-6400

gemacht.
 
U

User 403

Danke für eure Antworten, werde dann denke ich mal doch lieber den E8400 nehmen :)

Habe mir das Board angeguckt, und bin auch preislich überrascht. Das ist genau mein Fall!

Bevor ich jetzt allerdings entgültig auf "Bestellung abschicken" klicke, warte ich lieber noch ein wenig, vielleicht höre ich ja noch andere Meinungen :)
 
U

User 2114

Beim Board würde ich ebenfalls zum Gigabyte DS3 greifen, bei der CPU jedoch eher zum E7200.
Der doppelt so große Cache des E8400 bringt nur sehr wenigen Anwendungen ein wirkliches Plus an Leistung, in Spielen merkt man davon i.d.R. überhaupt nichts. Der E7200 ist zwar niedriger getaktet, da beim Großteil der Spiele aber weitaus früher die Grafikkarte der limitierende Faktor ist, spare ich mir lieber die 40€ und übertakte den E7200 ein wenig, wenn er denn bei einer Anwendung zu langsam sein sollte.

Beim Speicher würde ich auch gleich ein 4 GB Kit kaufen, das Corsair-Kit ist nicht verkehrt für 55 bis 60€, meist lohnt es sich nicht mehr Geld in High-End-RAM zu stecken, der Performance-Gewinn durch schnellere Timings ist verschwindend gering.
 
U

User 3280

Habe mein GA P35-DS3 jetzt letzte Woche gegen ein P45-DS3 getauscht.

Hauptgrund war hier 2 x Onboard LAN und Firewire.

Damit funktioniert bei meinem C2D 8400 jetzt auch die Stromsparfunktion.
Dies war bei meinem P35-DS3 nicht der Fall.

Bei mir macht sich der 8400 halt auch beim Videoschnitt bemerkbar.

Das P45-DS3 kostet auch nicht viel mehr als das P35-DS3
 
U

User 3280

@Tobias

ich gebe die in sofern Recht, dass das Problem sehr oft vor dem Rechner sitzt.
Du scheinst ja bestens Bescheid zu wissen.

Ich hatte das aktuelle BIOS aufgespielt. Dies ist nämlich eine der ersten Tätigkeiten, die ich bei einem neuen System mache.
Dass man dann auch die aktuellsten Treiber installiert, brauche ich ja dann nicht zu erwähnen.

Im April diesen Jahres wollte ich schon einmal auf ein P35 wechseln.
Leider war es mir und meinem Händler nicht möglich, den 8400 auf mehrern DS3 zum Laufen zu bringen.
 
U

User 2114

Dass man dann auch die aktuellsten Treiber installiert, brauche ich ja dann nicht zu erwähnen.

Warum tust du es dann? ;)

Von Problemen mit dem P35-DS3 mit dem E8400 hab ich bislang noch nichts gehört. Ich hab bislang einen E8500 und zwei E7200 auf dem Board verbaut und bislang hatte ich keine Probleme mit dem Board.
 
U

User 3280

@Johannes

die Treiber hatte ich erwähnt, da Tobias mir ja per Ferndiagnose erklärt hatte, ich wäre zu blöd für einen Bios Update 8):rolleyes:

Dabei habe ich halt den sonst obligatorischen Hinweis auf aktelle Treiber vermisst.


Ist ja auch mein erstes MOBO, dass ich in der Hand habe.:pfeif::pfeif:
 
Oben