Suche "J"-Taste für Laptop

U

User 4938

Unsere Tochter hat an unserem Laptop letztens die "J"-Taste gewaltsam entfernt. Dabei ist ein klitzekleines Haltenäschen abgebrochen, so daß die Taste nicht mehr montiert werden kann.

Laut Aussage des Fujitsu-Siemens-Supports gibt es die Taste natürlich nicht einzeln, sondern nur als komplette Tastatur, was für uns absolut keine Option ist. Für diesen Preis kriegt man heute sicher schon Einsteiger-Laprops, unseres war aber sauteuer.

Meine Frage ist jetzt, hat vielleicht jemand eine Ahnung, wo ich die Taste herkriegen könnte? Kennt jemand vielleicht einen PC-Händler, der so etwas noch in einer Kramkiste liegen hat? Oder eventuell Zubehör-Adressen? Oder hat jemand noch ein defektes Fujitsu-Siemens-Amilo-Laptop, wo die Taste ausgebaut werden könnte? Oder kennt einer eine interessante Internetadresse für Computerbastler o.ä.?

Porto würden wir natürlich auch übernehmen. Würden auch ein komplettes defektes Laptop abkaufen, wenn der Preis ok ist. Wichtig: die Taste müßte dunkelgrau/schwarz sein (die gibt es auch in beige), und die Billigmechanik darunter würde ich lieber auch gleich ersetzen.
 
U

User 1087

Das ist nicht mehr immer so und hängt vom Modell und Hersteller ab. Ne Tastatur fürn Läppi kann sogar recht günstig sein vom Hersteller.
Anfragen kostet nix
 
U

User 365

Gab es da nicht mal sowas beim Glücksrad, oder so... Ich kaufe ein "J" :happy:
 
U

User 4938

Gab es da nicht mal sowas beim Glücksrad, oder so... Ich kaufe ein "J" :happy:

Stimmt! Dann muß ich doch mal gleich die Maren Glitzer anrufen...:]


...die hat mich doch glatt ausgelacht und meinte, warum ich denn den letzten Buchstaben kaufen möchte, wo ich doch alle restlichen habe...?(:(

@André: das muß ich mir mal näher angucken, danke für den Tipp!
 
U

User 709

Hi
kaufen kann man aber nur Vokale. ;)

Edit: Ich würde erstmal Ebay durchforsten. Vielleicht findet sich was.
 
U

User 670

Wenn das 'ne Kappe zum Draufklipsen ist, kannst Du die nicht einfach festkleben?
 
U

User 4938

@Marcus: Das ist ein Fujitsu Siemens Amilo M1425.

@Jochen: Habe ich auch schon probiert. Das Problem ist nur, dass das keine zum einfach draufklipsen ist. An 1 Seite hat sie 2 "Achslager", an der gegenüberliegenden aber 2 Miniaturschienen, in der kleine Stifte
mindestens 1-2mm verschiebbar sein müssen.

Zwischen Taste und Kontaktfläche gibt es dann die Mechanik, 2 Plastikrähmchen, die die Vorspannung und Tastenführung gewährleisten.

Eine der Schienchen an der Taste ist weg, ohne Führung an dieser Stelle hält die Taste nicht und springt raus, da das Ganze unter Spannung eingebaut ist. Wenn man die Führungsmechanik an dieser Stelle festklebt, sitzt die Taste schief und trifft den Kontakt nicht jedes Mal.

Ich habe schon so einiges repariert, auch mit Flüssigpolyester kann man Feines machen, aber das ist einfach zu winzig und muss zuviel aushalten können...
 
U

User 4247

Hi Marc,

hier könntest Du eine ganze (englische) Tastatur für 26,10 € (inkl. Versand) bekommen. Wenn Du Dir zutraust, die Taste da selbst abzubauen, hättest Du gleich noch ein paar weitere Ersatztasten dabei. :D

Alternativ könntest Du mal versuchen, die ganzen als kompatibel angegebenen Geräte (aus o. g. Angebot) abzuklappern und versuchen dafür eine passende Taste zu finden.
Ach ja und achte auf die Farbe der Tastatur. ;)
 
U

User

Hier bei uns gibts nen Second-Hand-Laden von Fujitsu (Messerückläufer, inzahlungsnahmen und so was) mit eigener Werkstatt für Reparatur und Wartung. Mal Kontakten, vielleicht haben die ja sowas?

Fujitsu Wiedervermarktung
 
U

User 561

Ich hab hier für mein Amilo X noch eine komplette französische Tastatur herumliegen. Die hätte ich Dir jetzt einfach komplett zugeschickt, oder alternativ den fehlenden Buchstaben in einen Briefumschlag gepackt. Mit der kannst Du aber wohl nichts anfangen, denn die Tastenbefestigung ist anders, als von Dir beschrieben, denke ich.
 
U

User 4938

@Marcus: Kannst Du vielleicht mal im Ebay-Link vom Michael nachgucken, ob Dein Amilo bei den kompatiblen Geräten aufgeführt is? Das findest Du, wenn Du ein wenig runterscrollst. Wenn es dort aufgeführt sein sollte, müßte es doch eigentlich das gleiche System sein.

Das wäre ja fein, schonmal vielen Dank für Deine Mühe, den anderen natürlich auch! :daumen:
 
U

User 561

Leider nein. Sieht man schon auf dem Foto. Der Anschluss ist identisch, aber an anderer Stelle, und das Numpad fehlt. Die Tasten selbst scheinen allerdings identisch zu sein.
Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es Sinn macht, die ganze Tastatur für eine einzige Taste unbrauchbar zu machen... :gruebel:
 
U

User 3925

Selbes Problem(kl.Näschchen an der Rückseite abgebrochen), nur anderes Gerät (Toshiba Satellite) und andere Kaputte Taste
(in diesem Fall das X....jaja, ich weiss schon was ihr denkt.NEIN! dem ist nicht so :D )

Hat jemand dafür zufällig noch was brauchbares rumliegen? Oder nen Tipp
35 Euro für ne gebrauchte Tastatur um eine Taste neu zu machen???
Das was man reinsteckt und das was man rausbekommt steht ja in keinem Verhältnis!

Obwohl:gruebel:, warsch.werd ich eh alle restlichen Tasten beim Versuch sie sorglos rauszunehmen zerstören, oder gibts dafür eine sorgsame methode?
 
U

User 1087

Ja, einfach die komplette tasta tauschen und die alte ggf als Ersatzteillager verwenden.
 
U

User 4938

Obwohl:gruebel:, warsch.werd ich eh alle restlichen Tasten beim Versuch sie sorglos rauszunehmen zerstören, oder gibts dafür eine sorgsame methode?

Wenn wir dasselbe Tasten-Befestigungssystem haben, dann reicht es, mit einem kl. Schlitzschaubendreher o.ä. unter die Taste zu gehen, um die Näschen des Mechnismus aus den Führungsschienen zu schieben, bevor man die Taste anhebt. Und zwar jeweils von links und von rechts kommend an der unteren Seitenkante der Taste in Richtung Tastenmitte schieben. Am besten sich vorher an der ausgebauten X-Taste den Mechanismus angucken.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4938

Ja, einfach die komplette tasta tauschen und die alte ggf als Ersatzteillager verwenden.

Genau so jemanden suche ich! Jemanden, der sich nicht ans Instandsetzen der Tastatur traut, und sich eine neue kauft. Die Alte aber behält er als Ersatzteillager für andere, die selber reparieren! Das nenne ich mal einen sozialen Menschen! ;)
 
Oben