streckenauswahl

U

User

hi,

in diversen threads ists ja mal angesprochen worden, ob die kopplung an den gnl kalender für so-rennen wirklich das gelbe vom ei ist. wie ich mittlerweile weiß, ist sind sich die admins da auch nicht so 100%ig sicher, kein wunder, wenn man an bristol denkt z.b.

es gibt gute argumente dafür, gute dagegen.

mich hats jedenfalls beruhigt, daß klausi z.b. sich darüber auch gedanken macht. denn: wie will ich mich "bewähren" oder mein "fahrerisches können" oder gar meinen "charakter" beweisen, wenn ich nach 2 runden aufm dach liege, weil mal wieder einer nicht aufgepaßt hat - was allerdings in bristol auch ganz schnell passiert?

anderseits: wir sind bei der nsc den weg gegangen, mit der schwierigkeit der strecke uns langsam zu steigern, yfs gabs trotzdem ohne ende in den 1. beiden rennen. das 3. war dann ok, aber da waren auch "nur" 20 leute am start.

nächste strecke beim nsc wird entweder martinsville (sub 20 teilnehmer) oder watkins (+20). ich finde, daß derartige flexible modelle das richtige sind. insbesondere dann, wenn sich in einer woche 20 "neue" bewerben, die wenig bis keine onlineerfahrung haben und bei denen die carkontrolle und die übersicht leicht verloren geht.

postet doch mal ideen oder eigene ansichten, wie man das "problem" in den griff kriegen kann eurer meinung nach.

mein vorschlag:

1. abkopplung vom rennkalender der gnl

2. bei groben fahrfehlern, schnitzern: 1 rennen sperre (als "time out" maßnahme zum nachdenken)

3. es werden jeweils die nächsten 3 zu fahrenden strecken festgelegt, wobei auf shorttracks ganz verzichtet wird.

4. wer unverschuldet sein rennen nicht beenden kann, bekommt die erlaubnis, eine "sichtung" zu beantragen. zb. in einem training eines cups mitzufahren und sich dort zu beweisen. die entscheidung fällen dann die admins.

damit würde man mehr gerechtigkeit schaffen, finde ich. es besteht tatsächlich die gefahr, daß leute wie rollo z.b. bis an ihr lebensende so fahren, weil sie keine 2 runden im so hinkriegen, obwohl - rollo zum bleistift - im nsc runde für runde sicher fährt und mindestens bush niveau hat. von mir :D ganz zu schweigen :P, hehe (im ernst: ich wollte ja nie was anders als so fahren, gott--- äh --- klausi ist mein zeuge :D)

gruß

rühl
 
U

User

Im Grunde finde ich deine Idee nicht schlecht,aber die Regeln die du einführen willst finde ich schwachsinnig!Keine Shorttracks????Ok ich habe mich gestern auch tierisch über Bristol aufgeregt ,aber willst du die ganzen noch aufsteigenden Shooties auf die Ligen ohne Shorttrackerfahrung loslassen???Das kann und darf doch wohl net dein Ziel sein?Die Shootouts sind auch zum üben da und wenn ich dort keine Shorttrackerfahung sammel,wann dann??Dann die Sperre,meinst du wirklich das das so Klasse ist?Das sind Shootouts und die meisten sind Anfänger und dort passieren schneller irgendwelche Unfälle als im Busch oder Winston Cup und ich finde da sollte man von einer Sperre absehen!Weil jedes gesperrte Rennen ist für jeden Shootie eine verpasste Erfahrung!Ich glaube das wars erstmal!Ich finde diese Punkte solltest du nochmal überdenken!Bis denne!sebastian krohn!
 
U

User 145

Wer einmal nach 2 Runden auf dem Dach liegt, kann das Pech sein.

Wer dauernd nach 2 Runden auf dem Dach liegt, ist es garantiert kein Pech.
 
U

User 229

Original von Andreas Ruehl
...
gott--- äh --- klausi
...


Ich finds gut, dass du differenzierst. :P

Zur Idee: eigentlich nicht schlecht. Man müsste aber noch bedenken, dass dann noch mehr Arbeit auf die Leute zu kommt, die die jeweiligen Massnahmen zu entscheiden haben.
 
U

User 315

Hier meine Meinung:

Ich bin Bristol jetzt schon ein paar mal in verschiedenen Ligen gefahren, teilweise absolute Katastrophe, manchmal absolut geil !

Wieso die Strecken den Fahrern anpassen ? Die Fahrer müssen sich den Strecken anpassen.

ZB Darlington und Bristol: man kann ohne dass der Vordermann mitspielt nicht überholen, das sollte man wissen und es halt auch sein lassen.

Es gibt gewiss nicht viele Strecken die einen guten Qualiplatz erfordern aber Bristol gehört dazu.

Ich liebe Kurzstrecken wie zB Richmond, New Hampshire etc...

Hier sollte man wirklich nur Überholen wenn man auf gleicher Höhe ist wie der Vordermann.

Im Shootout gehts natürlich immer ab und die Chance ist groß dass man schnell auf dem Dach liegt, ich finde jedoch dass die Regeln so wie sie jetzt sind bleiben sollten.

Vielleicht ein Posting an alle Shooties (und CC`ler ?) vor dem Rennen hier im Forum über besondere Streckenverhaltensregeln ? Das könnte helfen
 
U

User 157

Rühls Vorschlägen kann ich gößtenteils zustimmen.
Vom 4. Punkt halte ich nichts, solange es nicht mindestens 4 SO-Admins gibt. Andre und Rico haben sicher noch anderes zu tun, als täglich 10 Stunden SO-Replays anzuschauen, es sein denn, Rainer spuckt Schmerzensgeld aus ;)

Wieso die Strecken den Fahrern anpassen ? Die Fahrer müssen sich den Strecken anpassen.

Hm, grundsätzlich stimme ich Dir natürlich zu, aber im SO ticken die Uhren nunmal anders. Ich könnte mir vorstellen, daß Rennen mit etwas weniger Anspruch, wie z.B. in Texas, Atlanta California, den Fahrern mehr Sicherheit geben. Man steigert sich mit der Aufgabe.

Furchtbar finde ich allerdings, daß zu viele die Regeln einfach nicht lesen wollen, oder zu blöd sind die zu verstehen.

Wie kann man z.B. in Bristol im Turn aus der Pit fahren? Ist mir einfach unbegreiflich, dadurch hat es mindestens 5 Massencrashs vor mir gegeben.
 
U

User

Original von Andreas Ruehl
2. bei groben fahrfehlern, schnitzern: 1 rennen sperre (als "time out" maßnahme zum nachdenken)

na dann müsste man dich ja für mindestens 3 rennen sperren, hab mir dein rennen angeschaut, sowas unsportliches finde ich nicht ok, solltest dich vielleicht mal bei ein paar leuten entschuldigen.aber das war ja nach deinen worten im chat schon vorher klar.ich muss sagen, das ich hierher gekommen bin, weil ich dachte das es hier vernünftiger als auf den sierra server zugeht, hab ich mich wohl getäuscht.
 
U

User 282

Original von Claudius (TRM)


Wieso die Strecken den Fahrern anpassen ? Die Fahrer müssen sich den Strecken anpassen.

Heh, ich bin mal 100% mit Claudius einer Meinung. Dass ich das noch erleben darf. :] :happy: :happy:

@Rene: Vorsicht vor Ruehl, der schmeisst gleich mit der einstweiligen Verfügung nach Dir, der alte Rechtsver- und Linksrausdreher :D
 
U

User 197

Mein Gott Andreas ! Senior-Cup, mehr als 900 Beiträge ?!? Und dann so ein Stuss im Chat ? Jetzt bin ich echt verwundert...
 
U

User

ich muss sagen, das ich hierher gekommen bin, weil ich dachte das es hier vernünftiger als auf den sierra server zugeht, hab ich mich wohl getäuscht.
Glaub ich auch :happy:

Zunächst einmal, geholze auf solchen Strecken wie Bristol oder auch M-ville sind so sicher wie das Amen in der Kirche. Mit 40 Cars wären sicherlich Ligacups auch etwas überfordert.
So ein gezeter hat es bis jetzt jedes mal gegeben wenn überprobotional viele Neuzugänge zu verzeichnen waren. Viele waren bis jetzt nur Papyserver gewöhnt, also warum sollte das dann hier anders sein. Nascar lernt man nicht über eine Fernschulung, da zählt die Einstellung und Praxis zur Materie, sonst nix.
Manche werden es wieder sein lassen, andere beissen auf die Herausforderung an und stellen sich ihr.
An den letztgenannten haben wir für die Liga verstärktes Interesse. Es ist inzwischen nirgendwo mehr leicht einen Platz zu bekommen, aber in der VR habt ihr die möglichkeit es zu lernen.
Die Shootout sind bewusst so ausgelegt das sie nicht zu bequem werden, denn letztendlich sind wir ne Liga und die Shootout sind der Mittel zum Zweck.
Ligaaspiranten zu sichten und durch den Challangecup letztendlich zu fördern.
Wenn man es mal aus den Shootout geschafft hat, dann fängt das eigentliche lernen erst mal an.
 
U

User 229

Original von Rene Wolter
...
ich muss sagen, das ich hierher gekommen bin, weil ich dachte das es hier vernünftiger als auf den sierra server zugeht, hab ich mich wohl getäuscht
...

Häähh??? Wo kommst du denn her? ?( :( Hier isses eigentlich dich ganz schön schön. Vielleicht haste nur nicht richtisch hingekuckt (...).
 
U

User

Mein Vorschlag ist sicherlich nicht so leicht machbar, aber ev. würde es mit einigen freiwilligen "Prüfern" klappen.

Idee 1: Aufnahmegespräch & Testfahrt.

Bevor jemand in ein Oval gelassen wird, sollte er doch zeigen, daß er die Grundzüge der Fahrzeugbeherrschung inne hat.

Idee 2: Zuerst Fahrschultrainings und dann erst ab in ein Oval mit anderen.

Jeder Neuling MUSS einige Trainingseinheiten absolvieren (Könnte auch mit Idee 1 kombiniert werden). Merkt der Trainier, daß der Fahrer eh schon überqualifiziert ist, kann er ihn ja weiter schicken. Natürlich müsste die Fahrschule dann öfters in Erscheinung treten - was sicherlich wieder Serverprobs aufwirft?!

Idee 3: Einfach so weiter machen. Wer mit kaputtem Auto noch weiter fährt zeigt ehrgeit. Wer das dann auch noch hinbekommt ohne Crashes zu verursachen ist eh schon auf dem richtigen Weg.
 
U

User 229

Original von Viktor Deri
...
Wer das dann auch noch hinbekommt ohne Crashes zu verursachen ist eh schon auf dem richtigen Weg.
...

Hatter Recht! Denke mal, da erkennt man dann, obs dem "Zerbeulten" nur auf ne Top-5-Platzierung ankommt, oder ob er zeigt, dass er fahren kann.
 
U

User

hi,

verzeiht, daß ich auf unqualifizierte postings nicht eingehe... und gleich weiter wandere zu denen, die das problem begriffen haben... und zu dem, der es nicht vollends begriffen hat, nämlich

@ KLAUSI: ist dir entgangen, daß einige fahrer bereits nach ihren 1. starts auf relativ einfachen strecken probelizenzen gekriegt haben? nach 2 mal so in den bush. wunderbar! klasse! meine gratulation. für andere, die das "glück" haben, ihre fähigkeiten inmitten einer hunnenhorde (ich spreche nicht von mir, wie gesagt!, ich mutiere eher zum hunnen und pass mich dem "niveau" halt einfach an) auf schwierigen strecken zu zeigen, ist dieses "glück" leider nicht in erreichbarer nähe.

wer sagt uns denn, daß der zustrom nicht noch eher zunimmt?

4 prüfer? das habe ich schon vor langem vorgeschlagen, nicht weil ich die beiden admins nicht für fähig halte, im gegenteil!, sondern, weil ich glaube, daß man 2 leuten das nicht zumuten kann und darf.

und was spricht denn gegen eine timeout maßnahme? wenns mich treffen sollte, bitte. ich verhalte mich übrigens in einer herde wie die herde selbst... ansonsten werde ich nämlich einfach plattgetrampelt. jeder, der die beiden bristol rennen mitgefahren ist, weiß was ich meine.

und was hat das alles mit "regeln" zu tun? es geht schlicht darum, die anforderungen an rookies nicht zu überspannen und jedem eine gleiche chance auf eine lizenz einzuräumen. davon sind wir im mo meiner meinung nach meilenweit entfernt.

danke für die konstruktive kritik, sofern es eine war. im übrigen bleibe ich dabei, daß 2 admins zu wenig sind und die last auf mehr schultern gelegt werden muß.

gruß

rühl
 
U

User 287

zum 2. Posting..
es kann irgendwo nicht angehen, dass den neuen Fahrern im Shootout ALLES beigebracht werden muss. Bei der Teilnehmerzahl und den dafür zu begrenzten Serverkapazitäten.. das ist einfach nicht machbar. Ich denke es ist auch nicht zuviel verlangt, sich vor einem Shootout mal offline an den Kurs zu wagen, oder mit ein paar Bekannten eine private Trainingssession online einzulegen. Bei einem Fussballverein muss man auch laufen können.. Krabbler haben da keine Chance.... eh ich hoffe, ihr wisst was ich meine :D
Ich schließ mich da den anderen an, und würde die Shootout Rennen erstmal auf die "leichteren" Kurse beschränken, und ST´s außen vorlassen.

Edit: Sperren find ich eigentlich auch ok, ist allerdings wieder mit mehr Aufwand für die 2 Admins verbunden. Warum sollen die sicheren Fahrer mit Potential, durch dauerhaft auffällige Risikofahrer behindert werden? Im SO sollte schon ein bisschen Disziplin herrschen, sonst verkümmern dort ein paar Talente.. *zuKaiundTinorüberguck*
 
U

User

Original von Andreas Ruehl
@ KLAUSI: ist dir entgangen, daß einige fahrer bereits nach ihren 1. starts auf relativ einfachen strecken probelizenzen gekriegt haben? nach 2 mal so in den bush. wunderbar! klasse! meine gratulation. für andere, die das "glück" haben, ihre fähigkeiten inmitten einer hunnenhorde (ich spreche nicht von mir, wie gesagt!, ich mutiere eher zum hunnen und pass mich dem "niveau" halt einfach an) auf schwierigen strecken zu zeigen, ist dieses "glück" leider nicht in erreichbarer nähe.
rühl

das kann doch nicht angehen, weil du der meinung bist das andere wie hunnen fahren, versaust du mit deiner bockigkeit anderen die ordentlich und sauber fahren die rennen.sei doch einfach vorbild für die anderen, denn auch du kannst ja gut fahren.so bringt das alles nicht, höchsten unmut und ärger.

@ Michael Franke
ich hab die replays der letzten 3 rennen, daher kann ich mir auch ein urteil bilden ;)
 
U

User 307

Original von Andreas Ruehl
@ KLAUSI: ist dir entgangen, daß einige fahrer bereits nach ihren 1. starts auf relativ einfachen strecken probelizenzen gekriegt haben? nach 2 mal so in den bush. wunderbar! klasse! meine gratulation.
Hhmm, Andreas merkst Du noch die Einschläge? Ich meine: Wann man übertreibt und wann nicht!

Eigentlich mußte ich mich jetzt angegriffen fühlen, nach "nur" gefahrenen 3xSO -> 3xCC -> und nun 2xBJ und den wahrlich guten Platzierungen. Fühle mich aber nicht angegriffen, da die Admins eine Klasse Arbeit leisten, wie man auch an anderen beförderten Fahrern und deren Ergebnissen erkennen kann! :daumen:

Vielleicht ist ja was an den o.g. Äußerungen, daß wie viele Andere auch Du Crashs im SO gebaut hast, etwas dran!? Vielleicht ist auch das DER Grund, warum Du noch "nicht" 8o wurdest.
Ist nur reine Annahme! :rolleyes:
4 prüfer? das habe ich schon vor langem vorgeschlagen, nicht weil ich die beiden admins nicht für fähig halte, im gegenteil!, sondern, weil ich glaube, daß man 2 leuten das nicht zumuten kann und darf.
......
daß 2 admins zu wenig sind und die last auf mehr schultern gelegt werden muß.
Wäre doch eine ideale Möglichkeit Dich selbst für diesen Posten zu bewerben, oder? :] ?(

Für meinen Geschmack wird derzeit einfach zuviel herumgepöbelt. Fahrt einfach, auch wenn es schwer wird. Und da auch ich vor nur 2,5 Monate wieder ins Online-Racing eingestiegen bin....und zwar über die besagten Shootout, welche da noch mittelmäßig bis gut besucht wurden....., und Eure Erfahrungen etwas nachfühlen kann, kann es doch nicht gleich heißen, daß das gesamte Konzept über den Haufen geschmissen werden muß.

Die richtigen Schlüsse und Konsequenzen werden Andre & Rico schon von selber erkennen.
 
U

User

Original von Dirk Reiter

Hhmm, Andreas merkst Du noch die Einschläge? Ich meine: Wann man übertreibt und wann nicht!

Eigentlich mußte ich mich jetzt angegriffen fühlen, nach "nur" gefahrenen 3xSO -> 3xCC -> und nun 2xBJ und den wahrlich guten Platzierungen. Fühle mich aber nicht angegriffen, da die Admins eine Klasse Arbeit leisten, wie man auch an anderen beförderten Fahrern und deren Ergebnissen erkennen kann! :daumen:

hehe, ich denke, du überbewertest da so einiges. ich hab niemanden angegriffen, sondern auf ein problem hingewiesen. ich sag nochmal, daß ich diesen post hier nicht "mir nichts dir nichts" hingesetzt habe.

Vielleicht ist ja was an den o.g. Äußerungen, daß wie viele Andere auch Du Crashs im SO gebaut hast, etwas dran!? Vielleicht ist auch das DER Grund, warum Du noch "nicht" 8o wurdest.
Ist nur reine Annahme! :rolleyes:

die gnl cup interessieren mich nicht die bohne. ich bin so fahrer.

Wäre doch eine ideale Möglichkeit Dich selbst für diesen Posten zu bewerben, oder? :] ?(

hab ich, aber mich will keiner :happy:

Für meinen Geschmack wird derzeit einfach zuviel herumgepöbelt..
(rest: blah blah)

hier pöbelt keiner rum. und wenn du das als rumpöbeln auffaßt, dann frage ich mich, wie du mit posts fertig werden solltest, in denen ich ma richtig loslege :happy: :happy:

fazit: einige sehen ein prob, andere sehen eher in den fahrern ein problem. ich meine, da ich die fahrer nicht ändern kann, muß ich das problem "strecke" angehen. ich begreif auch nicht, warum man so stur am rennkalender festhält. dem soler bringt das nicht: wenn er probelizenz kriegt, fährt er doch eh eine "neue" strecke, was er vorher gefahren ist, ist doch wurscht.

im gegentum: ich als gewillkürter ewiger soler schneide mir doch selbst ins fleisch, weil ich womöglich 10 mal im jahre atlanta oder las vegas fahren muß.

aber das wäre mir wurscht, weils dann eben gerechter wäre in meinen augen.

gruß

rühl

ps. herr wolter: statt hier dummes zeuch zu posten, schick mir lieber eine mail, in der du im anhang alle inkriminierten szenen mitschickst, damit ich wenigstens weiß, wovon du redest. ich fahr seit 4 jahren online und hab mir derartiges noch nicht anhören müssen. ich denke mal, du bist in der akuten gefahr, dich lächerlich zu machen. also: stop spamming.

mit angemessenem gruß

rühl
 
U

User 268

Leute, wo sind wir denn hier? Also ich denke mal, man kann dieses Problem auch auf einem anderen Niveau klären.... :(

Also die Idee mit der Sperre ist gar nicht so schlecht. Wenn auffällt, dass ein Fahren seinen Wagen überhaupt nicht unter kontrolle hat und die Regeln kein Stück kennt, sollte man dies erwägen.
Bepöbeln braucht sich hier keiner, wer im training oder nach dem Rennen pöbelt, sollte mit einem Eject UND einer Sperre belohnt werden.

Gruss,
Olli

---
edit Rechtschreibung (2x)
---
 
Oben