Strafensystem DOM?

U

User 2715

Ich habe da im Internet gestern ne interessante Meinung gelesen, zum Thema Strafen beim Onlineracing.

Vielleicht würde das helfen die eine oder andere Yellow zu verhindern.

Das fing so an: ich habe mich geärgert, das ich ein x4 in Loewes bei iRacing bekommen habe, weil vor mir ein Unfall war, und ich bei langsamer Durchfahrt von einem der beiden berührt wurde.

Da dachte guck mal im Internet was andere von dem System halten.

Mein Hals wurde aber überraschenderweise immer dünner anstatt dicker.

Folgende Argemente: Im realen Motorstoprt, den wir ja versuchen zu simulieren, spielt es ja eigenlich auch keine Rolle, ob man an einem Unfall schuld ist oder nicht. Im Zweifel hat man mehr Schaden als der Verursacher.

Also muß jeder auf sein Auto achten in der Realität, während diese Angst ja bei Onlineracing nicht so stark ist.

Beispiel: der Vordermann ist klar langsamer als der Hintermann. Die Strecke erlaubt dem Hintermann das Überholen aber so gut wie gar nicht, wenn der Vordere immer wieder stur vor der Kurve runter zieht ( denn wenns Kontakt gibt ist der Hintere der alleinge Schuldige, und wenn der Vordere dann noch den Wagen fängt ist für den alles gut) Ergebnis ist aber sehr warscheinlich trotzdem ne Yellow.

Wenn aber jetzt beide "bestraft" werden können, dann übderlegt es sich der Vordermann vielleicht und erkennt die Überlegenheit des anderen an, weil im Falle eines Kontaktes er auch Nachteile hat, wie in der Realität, nur das es hier dann Strafpunkte geben würde ( nur halt deutlich weniger als jetzt, da müßte man schon neue Relationen bedenken).

Will jetzt nicht zu viel schreiben, aber versteht ihr was ich sagen wollte?
Ist ganz oberflächlich noch und nur ne Grundidee, aber vielleicht sollte man echt überlegen, ob man das Saftyratingsystem von iRacing nicht zum Vorbild für die DOM nicht und es anpasst.

So bekommt auch der Vordermann Verantwortung für den Hintermann, wenn dieser deutlich schneller sein sollte.

Denn je nach Strecke kann ich es echt riskieren und drauf ankommen lassen, da kommt jemand der ne halbe Sekunde schneller ist nicht unbedingt an mir vorbei, wenn ich die Kurvenmittte entsprechen gestalte - weil was kann mir passieren?

Könnte man dadurch vielleicht Yellolls reduzieren, weil das eine oder andere Messer zwischen den Zähne so im Gürtel bleibt?

Denn bei iracing ist mir sehr oft aufgefallen das da der Hintermann vorbei gelassen wird wenn er deutlich schneller ist, damit es nicht unnötigen Kontakt bei einem unnötig riskanten Zweikampf gibt, weil BEIDE SP´s für ihr SR bekommen würden.

Nur Grundidee...
 
U

User 2275

no way - einen fahrer dafür bestrafen dass er das opfer eines fehlers eines anderen ist, was ist das denn für eine logik? in iR gehts nicht anders weil ein computer keine situationen bewerten kann, aber das ist in einer liga ja anders.

abgesehen davon ist dein beispiel falsch, wenn der hintermann inside ist und der vordere einfach runterzieht, ist er auch schuld.

Beispiel: der Vordermann ist klar langsamer als der Hintermann. Die Strecke erlaubt dem Hintermann das Überholen aber so gut wie gar nicht, wenn der Vordere immer wieder stur vor der Kurve runter zieht ( denn wenns Kontakt gibt ist der Hintere der alleinge Schuldige, und wenn der Vordere dann noch den Wagen fängt ist für den alles gut) Ergebnis ist aber sehr warscheinlich trotzdem ne Yellow.
 
U

User 3205

Na ich weiss nicht, halte ich nicht für angebracht, aber das ist nur meine Meinung.

Warum sollte der Hintermann auch noch fürs Position halten bestraft werdenß Würde doch einiges an Zweikämpfen kosten. Wie gestern in Michigan, da hätte es nie so nette und faire Kämpfe gegeben, wenn man den Hintermann einfach durchgelassen hätte.

Man muss nur fahren können, dann geht das auch ohne Strafe....


Aber nix gegen Deine Idee:)
 
U

User 2715

no way - einen fahrer dafür bestrafen dass er das opfer eines fehlers eines anderen ist, was ist das denn für eine logik? in iR gehts nicht anders weil ein computer keine situationen bewerten kann, aber das ist in einer liga ja anders.

abgesehen davon ist dein beispiel falsch, wenn der hintermann inside ist und der vordere einfach runterzieht, ist er auch schuld.

Beispiel: der Vordermann ist klar langsamer als der Hintermann. Die Strecke erlaubt dem Hintermann das Überholen aber so gut wie gar nicht, wenn der Vordere immer wieder stur vor der Kurve runter zieht ( denn wenns Kontakt gibt ist der Hintere der alleinge Schuldige, und wenn der Vordere dann noch den Wagen fängt ist für den alles gut) Ergebnis ist aber sehr warscheinlich trotzdem ne Yellow.


Blöd ausgedrückt: ich meine diese Aussagen wie: tja, so lange ich kein inside höre fahre ich meine Linie ( so unter dem Motto, den Rückspiegel schalte ich eh aus ), das meinte ich.

War aber nur eine Idee, nicht mal als Vorschlag gemeint......

Weil ehrlich gesagt: jetzt wo ich ein paar Rennen iRacing gefahren bin, sind übertrieben viele Yellows ( wenn sie denn dann passieren ) für mich persönlich so nervig wie noch nie. Im Gegenteil ich habe immer gesagt die gehören dazu.
Ich bin sogar letztens auf P2 liegend aus einem Nr2003 Rennen ausgestiegen, weil ich einfach keinen Bock mehr auf das pacecar hatte.

Und ich hätte so gerne ne Idee dem Fahrerschwund entgegen zu wirken,- habe aber keine!
 
U

User 3205

Also ich finde einige wenige Yellows immer noch besser als gar keine. So kann man als nicht Alien-Fahrer immer mal Reifenwechseln gehen und verliert so keinen Anschluss ans Feld, was letztendlich schrecklich demotivierend finde, und mich eher dazu bringen würde, die DOM zu verlassen, als wenn es "zu viele" Yellows gibt. Äh..verstanden?:D:nut:

Denn für mich ist und bleibt es bescheiden, wenn ein Rennen fast grün ist oder nur grün (es gibt Ausnahmen !), ich auf alten Reifen zB rumeier und so nach 3 Runden schon überrundet werde. Da werfe ich eher das Handtuch, als wenn es 10 Yellows im Rennen sind !

Da sollte man sich doch eher andere Sachen überlegen, gegen den fahrerschwund. habe auch ein paar, aber die würden hier wohl auf taube Ohren stossen. Aber darum gehts hier glaube ich gar nicht...
 
U

User 2275

Blöd ausgedrückt: ich meine diese Aussagen wie: tja, so lange ich kein inside höre fahre ich meine Linie ( so unter dem Motto, den Rückspiegel schalte ich eh aus ), das meinte ich.
was der spotter erzählt ist ja völlig irrelevant, war der hintere vorm turneingang inside ist der vordere schuld.

Und ich hätte so gerne ne Idee dem Fahrerschwund entgegen zu wirken,- habe aber keine!
ich hatte auch schon einige die von den meisten positiv aufgenommen wurden, aber letztlich haben gewisse teile der adminschaft sie dann zerredet, weil ja alles wunderbar läuft...
 
U

User 2275

Also ich finde einige wenige Yellows immer noch besser als gar keine. So kann man als nicht Alien-Fahrer immer mal Reifenwechseln gehen und verliert so keinen Anschluss ans Feld, was letztendlich schrecklich demotivierend finde, und mich eher dazu bringen würde, die DOM zu verlassen, als wenn es "zu viele" Yellows gibt. Äh..verstanden?:D:nut:

Denn für mich ist und bleibt es bescheiden, wenn ein Rennen fast grün ist oder nur grün (es gibt Ausnahmen !), ich auf alten Reifen zB rumeier und so nach 3 Runden schon überrundet werde. Da werfe ich eher das Handtuch, als wenn es 10 Yellows im Rennen sind !
das problem, dass es "zu wenige" yellows gibt hat die DOM ja nun nicht gerade und hatte es erst recht nicht, als es noch regelmäßig 35+ fahrer waren...
 
U

User 3205

Ja Marvin, ich habe doch nix weiter gesagt, und, as said, gehört das hier nicht direkt hin, denn dann hätten wir nen Thread "was gegen den fahrerschwund machen?" aufmachen sollen !;)
 
U

User 2715

Ja Marvin, ich habe doch nix weiter gesagt, und, as said, gehört das hier nicht direkt hin, denn dann hätten wir nen Thread "was gegen den fahrerschwund machen?" aufmachen sollen !;)


Aber das gehört doch alles zusammen und greift ineinander........wo es steht ist mir egal, wenn wir einen guten Weg finden könnten..........
 
U

User 3205

Okay, Ihr werdet mich dann eh lynchen, also los:

Gelegentlich hört man im gespräch mit Rookies, dass sie nie in die DOM gehen würden, wegen dem real weather.

Deswegen wäre ich entweder dafür, im Rookie Cup ein Rennen ohne, das nächste mit, dann wieder ohne...RW zu fahren, ooooder das RW ganz abzuschaffen.
Ehrlich gesagt, noch zur Sommerpause wollte ich aus der DOM aussteigen (doch in Michigan lief es zu gut), da es mich einfach nur sowas von ankotzt, das man mit der Strecke meistens bei Standardwetter bestens zurecht kommt, schnelle Runden dreht, und am mittwoch oder Donnerstag alles wieder über den Haufen werfen muss und man dadurch eh nur hinterherfährt.
Etwas demotivierenderes gibt es nicht, als deswegen schon nach wenigen Runden irgendwo an letzter Stelle liegend von einem Alien überrundet zu werden.
Also unternehmt wenigstens EINMAL einen Schritt in die richtige Richtung und schafft das RW ab oder fangt schon an, es im RC zu praktizieren.
Namen nenne ich hier aber keine !

Als zweites wohl die viel Umstrittene Reko. Der wohl unbeliebteste Job in der GNL - zugegeben, ich würde ihn auch nicht machen wollen !
Reko zB vor jeder Saison durch die Fahrer wählen lassen. Es werden so zB 5 Kandidaten aufgestellt und jeder kann seine Stimme abgeben.
Nochdazu sollte die Reko nicht einfach stur auf Ihr recht herumreiten, sondern auch mal etwas eine Entscheidung überdenken.
Will damit niemand angreifen, ist nur aus meiner Sichtweise !!!!;)

Dann...For heavens sake !
Werdet doch mal moderner...es gibt auch heutzutage Add On Strecken die funktionieren und entmisstet den 2003er Kalender !
Eine Serie aus dem eigenen hause macht es bestens vor !!
Also zB raus mit North Carolina !

Als nächstes - for heavens sake die zweite !!
Man kann doch einen DOM Frischling nicht für 4, vier, four quatre Rennen sperren, wenn er in seinen ersten Rennen 120 Punkte sammelt, das ist WAHNSINN (das ist kein Wahnsin, das ist die DOM^^) ! Wie soll er es denn lernen, da würde jeder die Lust verlieren !

So, sollte mir noch was einfallen, editiere ich das....

Achja: Es soll sich niemand persönlich angesprochen fühlen !:)
 
U

User 2275

Okay, Ihr werdet mich dann eh lynchen, also los:

Gelegentlich hört man im gespräch mit Rookies, dass sie nie in die DOM gehen würden, wegen dem real weather.

Deswegen wäre ich entweder dafür, im Rookie Cup ein Rennen ohne, das nächste mit, dann wieder ohne...RW zu fahren, ooooder das RW ganz abzuschaffen.
http://forum.virtualracing.org/dom-...sollten-uns-neu-aufstellen-2.html#post1126981

wurde nix draus, ohne dass es gründe gäbe, die dagegen sprechen.

Ehrlich gesagt, noch zur Sommerpause wollte ich aus der DOM aussteigen (doch in Michigan lief es zu gut), da es mich einfach nur sowas von ankotzt, das man mit der Strecke meistens bei Standardwetter bestens zurecht kommt, schnelle Runden dreht, und am mittwoch oder Donnerstag alles wieder über den Haufen werfen muss und man dadurch eh nur hinterherfährt.
Etwas demotivierenderes gibt es nicht, als deswegen schon nach wenigen Runden irgendwo an letzter Stelle liegend von einem Alien überrundet zu werden.
dann beschäftige dich damit, wie man ein setup baut oder es verändert, dann ist das kein problem.

Als zweites wohl die viel Umstrittene Reko. Der wohl unbeliebteste Job in der GNL - zugegeben, ich würde ihn auch nicht machen wollen !
Reko zB vor jeder Saison durch die Fahrer wählen lassen. Es werden so zB 5 Kandidaten aufgestellt und jeder kann seine Stimme abgeben.
Nochdazu sollte die Reko nicht einfach stur auf Ihr recht herumreiten, sondern auch mal etwas eine Entscheidung überdenken.
Will damit niemand angreifen, ist nur aus meiner Sichtweise !!!!;)
http://forum.virtualracing.org/dom-nascar/68740-yellows-talladega-4.html#post1263691

wurde auch nix draus.

Dann...For heavens sake !
Werdet doch mal moderner...es gibt auch heutzutage Add On Strecken die funktionieren und entmisstet den 2003er Kalender !
Eine Serie aus dem eigenen hause macht es bestens vor !!
Also zB raus mit North Carolina !
und dafür dann 2 mal texas, 2 mal fontana und weiteren kernschrott? nein, danke... und gerade the rock dürfte bei vielen recht beliebt sein, genauso wie das flache homestead.

abgesehen davon gehört die GNC nicht zur GNL.

Als nächstes - for heavens sake die zweite !!
Man kann doch einen DOM Frischling nicht für 4, vier, four quatre Rennen sperren, wenn er in seinen ersten Rennen 120 Punkte sammelt, das ist WAHNSINN (das ist kein Wahnsin, das ist die DOM^^) ! Wie soll er es denn lernen, da würde jeder die Lust verlieren !
soll man dem kollegen lieber dazu gratulieren und ihn ermutigen, genauso weiter zu machen? dann lieber eine spürbare strafe, auch wenn ich es besser fände, wenn derjenige für die 4 rennen in den rookie cup strafversetzt wird und dort passable leistungen abliefern muss, um danach seine lizenz zurückzubekommen.
 
U

User 3584

Ich wünschte auch es wäre so, wie Ric vorgeschlagen hat.
Wenn man vom RC in die DOM kommt und dann auch noch gleich mit dem Real Wetter in Kontakt kommt, hat man schnell seine 120 SP auf dem Konto. Mit unzureichender Carcontrol hat es "nicht immer" 100%tig was zu tun. Sonst hätte man ja nicht die Lizenz bekommen, oder? Vielmehr dann doch das unvorbereitete auf die Rennen mit RW. Das sollte man doch im RC einführen und auch abwechselnd, da ich nicht jeder, der aus dem RC kommt auch in der DOM fährt.

Was die 4 Rennsperren angeht: Meine Motivation ist nicht gleich auf 0 gefallen, weil ich in meinen ersten 4 Rennen die 120 SP hatte und nun gesperrt bin bzw. war :) Bin nur etwas gefrustet gewesen, was meinen Ehrgeiz aber nicht daran hindert weiter zu fahren. Das aber empfindet jeder anders und wirft demnach schneller die Flinte ins Korn als manch andere. Da könnte man doch das ganze auf 2 Rennsperren reduzieren. Das sollte ausreichen!

Trotz allem...diese Themen wiederholen sich trotzdem jedes Jahr. Im RC und in der DOM.

Was die aktuelle Rennserie angeht und (versucht wird) dem großen Vorbild SprintCup zu folgen, fahren wir keine COT´s. Warum eigentlich nicht? Da sollte man vielleicht für 2010 drüber nachdenken. Je schneller das bekannt gegeben wird, desto schneller sind auch die Carfiles für 2010 fertig.
Über aktuelle Strecken lässt sich streiten. Jeder hat so seine Lieblings- und Hassstrecken. Nicht war Ric? ;) Ich z.B. finde die RC´s cool. Eine tolle Abwechslung...

Okay..genug dummes Zeug geschrieben.
 
U

User 3584

Tolles Argument Marvin...
Über Geschmack lässt sich streiten, aber es dewegen nicht zu fahren ist in meinen Augen kein gutes Argument.
 
U

User 2275

ist ja auch nicht das einzige, aber für mich persönlich dennoch ein sehr bedeutendes, warum sollte man das teil fahren, wenn es einem nix bringt?

außerdem wäre es relativ unlogisch, mit einem aktuellen wagen den 2003er kalender zu fahren...
 
U

User 3205

Fakt ist, dass es in der GNL nicht immer vorwärts geht und wir ohne Regeländerungen o.ä. genau das Gegenteil erreichen von dem, was wir wollen.

Die GNL ist halt noch nicht im 21. jahrhundert des Sim-racings angekommen, so siehts aus.

Wenn es ohne jegliche änderung 2010 so weitergeht, gibt es keine Sommerpause mehr, da spätestens dann niemand mehr übrig ist.

Bestes Beispiel: Viele Rookies bekommen/bekamen eine Lizenz, ohne das Sie etwas gefahren sind. Und fakt ist, dass ein Rookie einfach ins kalte Wasser und ohne Schwimmhilfe geworfen wird, wenn er vom RC in die DOM aufsteigt.

Interessant wäre es eventuell auch, Fahrer die Strafpunkte haben, sich aber regelmässig beim Training blicken lassen, zB 5 Strafpunkte gutschreibt, da sie praktisch einen guten Willen zeigen...

Und wohl eine der besten Lösungen wäre es, den Server nicht 24/7 auf Training laufen zu lassen, sondern in geringen Sessions durchlaufen lassen. Sprich zB 30 Min Training, Qualy, 5 Mins Happy Hour, dann ein 10 Runden Rennen. So würde immer ein Start geübt werden, und wenn man mal nicht auf den Server kommt weiss man, in wenigen Minuten ist der wieder da.


Ich will hier aber niemand an die Karre pissen, nur mein Empfinden ausdrücken;)
 
U

User 5295

***Achtung kein Loblieb auf iRacing***
Wie Stephan denken nach einer Zeit viele die bei iRacing fahren.
Am Anfang ärgert man sich noch, weil ja der geliebte SR gefährdet ist, nachher versucht man für den anderen mitzudenken.
Es gibt auch keine grosse diskussion. Klar einer war schuld, aber ich hätte vielleicht auch besser reagieren können.
Das Strafensystem bei iRacing hat sich inzwischen bewährt. Man könnte überlegen, inwieweit es für die DOM überhaupt umsetzbar wäre.

Zum Thema RealWeather:
Das Wetter ist keine wirkliche Überraschung und Anpassungen sind inzwischen fast Standardroutinen. Es ist die Frage wieso man Strecken unter Schnee fährt ;)

Persönlich sehe ich die DOM in der Zukunft als eine günstige alternative für die DOM. Was nichts schlechtes ist.
 
U

User 6431

gut, aber ganz ehrlich?? jeder RC fahrer weiss das in der DOM mit RW gefahren wird. jeder hat doch die möglichkeit sich darauf vorzubereiten.. ich z.b. fahr nach möglichkeit mittwochs mit um da was zu lernen.
DOM ohne RW wäre in meinen augen albern. gerade dieses anpassungsvermögen, diese herausforderung macht die DOM doch in gewisser weise aus.


PS: COT, wär ich sofort dafür. wir haben 2009 und fahren immer noch mit den 2003er schüsseln rum...:rolleyes:
 
U

User 6431

gut, ist aber auch kein argument weiterhin mit der 2003er serie zu fahren :]
 
Oben