Briefing Stock Car Friday | 14.05.2021

U

User 250

Stock Car Friday

Stockarfriday4.jpg

Bevor der Sommer entgültig da ist und weils so schön war, treffen wir uns kommenden Freitag nochmal zum Ovalfahren. Welche Strecke entscheidet ihr per Voting. Einfach ab ca 20 Uhr am Server sein und am besten im TS dann könnt ihr euch absprechen.

Datum: Freitag, den 14.05.2021
Fahrzeuge: S397 Stock Cars
Strecke: Fahrer Voting
Startform: fliegender Start
Startaufstellung: entsprechend Qualifying
Rennlänge: 2 x 30 Min
Startzeit: Rennen 13:00 Uhr
Time Scale: x1
Spritverbrauch / Reifenabnutzung: 1x
Schadensmodell: 60%

Servername: Virtual Racing e.V. #2
Server-Passwort:
das übliche
(bei Fragen/Problemen bitte an den zuständigen Admin wenden)

LiveTiming/Server-Rekorde:

Streckenrekorde & Livetiming

  • Teamspeak ist nicht Pflicht, aber sehr hilfreich für die Organisation
  • Wählt möglichst ein Fahrzeug, dass noch kein anderer fährt, um hinter dem Pacecar die Sortierung zu vereinfachen


Anmeldung / Teilnehmer


Free for all - d.h. jeder darf teilnehmen, auch ohne den VR-Beitrag entrichtet zu haben.
Eine extra Anmeldung ist nicht notwendig. Einfach um 20 Uhr am Server sein.


Grundcontent dafür:


 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 532

Ich hab mal ein paar Strecken probiert. Die Super Ovals wie Alabama, Indy usw scheiden wohl alle aus weil dort die Autos so gedrosselt fahren dass man einschläft. Schade, das wären die richtigen um sich ans Ovalrennen zu gewöhnen.
Gut dann gibt es halt viele kleine, wobei ich die die eigentlich permanent drehen wie Eagle u.a. nicht so mag.
Palm Spring mit 2 Geraden find ich ganz ok.
Was nicht im VR Pack drin ist aber eigentlich auch sehr gut fahrbahr ist der Rundkurs auf dem alten Indianerfriedhof, Pocono. Das passt.
Indy ist auch cool, da ist kein Powerlimit.
Die Road tracks brauche ich im Moment jetzt nicht dass hat man ja in der GTM usw zu Genüge.
 
U

User 250

Ich hab mal ein paar Strecken probiert. Die Super Ovals wie Alabama, Indy usw scheiden wohl alle aus weil dort die Autos so gedrosselt fahren dass man einschläft. Schade, das wären die richtigen um sich ans Ovalrennen zu gewöhnen.
Gut dann gibt es halt viele kleine, wobei ich die die eigentlich permanent drehen wie Eagle u.a. nicht so mag.
Palm Spring mit 2 Geraden find ich ganz ok.
Was nicht im VR Pack drin ist aber eigentlich auch sehr gut fahrbahr ist der Rundkurs auf dem alten Indianerfriedhof, Pocono. Das passt.
Indy ist auch cool, da ist kein Powerlimit.
Die Road tracks brauche ich im Moment jetzt nicht dass hat man ja in der GTM usw zu Genüge.
Das einzige, wo ich dir hier zustimmen kann, ist der letzte Satz bzgl. Rundkurse.

Superspeedways sind m.E. die völlig falschen Tracks zum Lernen. Es sei denn, man fährt alleine. Und ja, dann ist die Nummer natürlich sehr ermüdend. Aber die Restrictorplates sind ja Ende der 80er nicht umsonst eingeführt worden. Im Pulk erreicht man ja trotzdem noch 200mph. Die Strecken haben eine völlig andere Herausforderung, als die anderen Strecken. Wenn man bei den Geschwindigkeiten mit nem halben Meter Abstand im 2 oder 3-Wide fährt und ständig versuchen muss, einen neuen schnelleren Zug aufzumachen, um nach vorne zu kommen, dann ist die große Herausforderung bei den Tracks die Car Control und Übersicht. Ein kleiner Schlenker sorgt dann gleich für den großen Crash und im Anschluss für 10min Rumeiern hinterm Pace Car. Also gerade auf diesen Tracks ist der Anspruch besonders hoch, wenn es ums Miteinander geht.

Indy ist auch kein einfacher Track für den Einstieg, da die Kurven nur mit Übung saubere 2-Wides zulassen, was übrigens in Pocono eine ähnliche Herausforderung ist, da der Tunnel Turn dem Radius der Indy Kurven nachempfunden ist.
Ich glaub auf dem Server haben wir ne gute Auswahl an Strecken und selbst bei den 1,5mi Ovalen haben wir schon deutliche Unterschiede feststellen können.
Mal schauen, wie viele Leute heute Abend dabei sind. Ich denke mal, 2 Rennen a 30min mit einigen Trainingsminuten im Vorfeld und ohne Quali, wie wir es die letzten beiden Male schon gemacht haben, sorgt für genug Bespaßung.
 
U

User 532

Wenn das in den BigOvals wo man ewig viel Zeit hat schon nicht klappt, wie soll es dann in den kleinen klappen? Insofern bleibe ich bei meiner Meinung, die Großen sind die einfachsten und schulen es am Besten in einem Zug zu fahren. Also miteinander, nicht gegeneinander. Und präzise ohne Hektik. Wissend um die ein zwei Bodenwellen die einen versetzten.
Und man muss wirklich nicht immer einen neuen Zug aufmachen....
 
U

User 532

jaja hast ja Recht, sollte daytona heissen...
Da man in Alabama oder Talladega wie es früher hiess mit draft doch auf 325 hochkommt ist es dann schon interessanter.
Ich versteh nur das Getriebe nicht, bei 7500 hat er ein Netto-Leistungsmaximum, bei 298 dreht man schon 7800 und hat 20PS weniger, da ist man noch nicht im Draft. Naja, die wissen sicher was sie tun
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Oben