Sourround Sound am PC

U

User 7598

Hallo zusammen

Würde mich mal wunder nehmen wer von euch mit einem 5.1 System spielt was auch funktioniert. Ich mag mich jedenfalls an keinen meiner PCs erinnern bei wechem 5.1 je funktioniert hat (habe keine Soundkarte). Auch beim jetzigen Mainboard MSI Z690 Tomahawk funktioniert es natürlich nicht. Installiert wurden die Audiotreiber auf der Mainboardseite und der PC ist mittels eines optischen Kabels (Toslink) mit dem AV Receiver verbunden. Anhand der MSI page müsste das Mainboard aber 5.1 unterstützen.
 
U

User 7598

Und wie bekommen den alle Leute den Surround auf ihre Speaker sofern man keine Soundkarte hat? Ich dachte Soundkarten waren noch was aus den PC Anfängen.
 
U

User 11040

so wie es in der Anleitung der jeweiligen Boards beschrieben ist, geht es nur über die Analoge Schiene. Der Toslink überträgt nur stereo, auch bei meinem Board (Asus Z690). Bei einer externen Soundkarte finde ich bei der https://www.amazon.de/gp/product/B08HVLN46J/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1 nicht einmal eine technische Erläuterung über das Ausgangssignal vom Toslink. Ergo lasse ich gleich die Finger davon.
Solange die Signalquelle kein 5.1 Signal liefert ist ein 5.1 Surround System übertrieben.
 
U

User 34813

Ich verwende die analogen Ausgänge des onboard Realtek 5.1 Chipsets mit einem Logitech Z906 5.1 Soundsystem für Surround Game-Sound sowie alle 8 Kanäle (7.1) einer zusätzlich angeschlossen Soundblaster X4 für Tactile mit SimHub.
Funktioniert ohne Probleme und ohne jedes Gefummel out of the box.

Bei Verwendung des digitalen (Toslink oder Spdif) Ausgangs benötigst Du Hardware oder Software, welche die entsprechende Audio-Dekodierung vornimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 21787

Ich habe hier ein uraltes Desktop Theater DTT2200 von Creative an ein Rog Strix TRX40E Gaming von Asus angeschlossen. Läuft einwandfrei über Realtek USB Audio Treiber.
Der Standort der Lautsprecher bei einem AV Receiver wird doch meistens über den Fernseher oder der Hifi-Anlage bestimmt. Die Lautsprecher der DTT2200 stelle ich nach Standort des PC Arbeitsplatz auf. Bei den meisten Games lässt es sich auch sehr gut orten wo die "Musik" spielt. Über die Realtek-Software kann man die einzelnen Lautsprecher sogar individuell anpassen.
 
U

User 7598

Interessant. Dann ist das wirklich so, dass 5.1 nur analog über die Chinch am Mainboard abgreifbar ist oder eben mittels einer Soundkarte. Unglaublich wenn man schon nen otpischen OUT hat, dass da kein 5.1 kommt. Bei jedem Bluray Player kommt 5.1 über den Toslink.

Bei Verwendung des digitalen (Toslink oder Spdif) Ausgangs benötigst Du Hardware oder Software, welche die entsprechende Audio-Dekodierung vornimmt.
Wenn aus dem digitalen Output nur 2 Kanal Stereo kommt nützt dir auch der beste Amp nichts, weil dann gibt's auch nichts zu dekodieren. Er kann dann aus dem Stereo Signal höchstens irgend ein pseudo 5.1 zusammenwursteln.
 
U

User 19590

Toslink bzw. S/PDIF ist nur eine Art der Übertragung des digitalen Audiosignals und war damals für die Übertragung von Stereo
Audiosignalen ausgelegte. Selbst die Dolby Digital Signale waren schon komprimiert und damit von geringer Qualität.
Höher Übertragungsraten wären über das optische "Kabel" möglich aber durch die Festlegung auf einen festen Standard (Daten/Frequenzen)
ist man da gebunden.
Einfach den AVR über eine HDMI Ausgang oder USB3 Soundkarte anschliessen und dann wird dieser wie eine Soundkarte erkannt und fertig !
 
U

User 7598

Mein oldschool Amp https://www.hifi-wiki.de/index.php/Yamaha_DSP-Z9 hat leider noch kein HDMI. An diesem wird eben manchmal mein Gaming PC angeschlossen zum racen. Und nein der wird erst ersetzt sollte er mal kaputt gehen. Das Ding hat richtig Power fürs 7.2 Heimkino.

Habe das noch dazu gefunden:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27946

U

User 11002

5.1 über Toslink funktioniert auch in Spielen über Dolby Digital live oder Dts Connect wodurch das vom Spiel generierte Mehrkanalsignal in Echtzeit platzsparend encodiert wird. Auf Pcm Basis funktioniert Toslink nur in Stereo aufgrund mangelnder Bandbreite. Soundkarten bieten das an, teils auch Mainboards. Das kostet aber den Hersteller Lizenzgebühren darum bieten das viele nicht an

Gesendet von meinem M2007J3SG mit Tapatalk
 
Oben