Simulator in Garage

U

User 16551

Hey Robert danke für dein feedback
hast du evtl ein paar Bilder von deinem Raum?
so wie du es schreibst sind etwa die Pläne von mir. In der Grösse kann man noch bissel variieren . Würde mich über paar Fotos und Eckdaten freuen . Lg
 
U

User 14210

Garagen dienen einzig der Unterbringung eines Fahrzeugs sowie seines Zubehörs, um die Entlastung des öffentlichen Straßenraums zu gewährleisten.

Hmmm...und ich sah Garagen eigentlich, ernsthaft, hauptsächlich als
-Schutz gegen Witterung und deren Einflüsse
-Auto warm und trocken
-Werterhaltung des Autos
Und daher als eine Art Privileg eine zu haben.

Sollten dann nicht alle eine haben (müssen)?

BTT:
interessiert mich auch, wie deine Lösung am Ende aussieht.
 
U

User 16551

Hallo Jan,

ich verstehe deine Message vielleicht falsch, falls ja tut es mir leid.
Privileg hin oder her, ich habe das Glück das ich über 2 grosse Garagen und noch Parkplätze verfüge. Drum kann ich mit deinem Post nicht so richtig was anfangen. Aber vielleicht missverstehe ich ihn auch.
Sobald ich den Umbau abgeschlossen haben sollte, werde ich gerne Bilder zeigen. Im Moment versuche ich mir erstmal Inspirationen zu holen. Hast du evtl. welche
 
U

User 16498

Als Fan von deinem Projekt würde ich sagen mach dir vorher nicht zu viele Gedanken.

Du musst überlegen die Technik soll ja nicht nur in Deutschland funktionieren sonder. Auch in Alaska/ Brasilien/ Australien. Da du in der Garage in der Regel sehr konstante Temperaturen und Luftfeuchtigkeit hast, je nachdem wie sie im oder neben dem Haus gebaut is, sollten da Hardware technische nicht die Probleme entstehen.
Wie hier auch schon gesagt wird kannst du zum Schutz des ganzen eine Heizung (elektrisch) einbauen die per temp. Fühler anspringt.
Den Raum selbst würde ich erst bauen wenn der Sim. steht und du die Maße bzw. den Platzbedarf nochmal geprüft hast.
Wenn du schon da in der Garage bist brauchst du ja sicherlich auch mal was zu trinken oder einen Snack aus dem Kühlschrank in Griff Nähe.
2,5 m^2 scheinen aber schon sehr gut :)

Btt. Ich glaube nicht daß in der Garage etwas mit pc hardware passiert solange sie trocken ist und nicht dauerhaft unter 0°C ist und du dann alles einschaltest. (Luftkühlung vorausgesetzt). Beim fahren wirst du sicher keine Heizung brauchen.
 
U

User 12787

Zum Rechtlichen: wo keine Kläger da kein Richter. Kann mir kaum vorstellen, dass sowas jemals beanstandet wird.

Ansonsten würde ich auch nur sicherstellen, dass:
a) Raum immer ausreichend warm und trocken ist
b) ein ordentlicher Internetanschluss zur Verfügung steht
 
U

User 16551

Hallo Franz und Steffen,

danke so sehe ich es auch.

Luftfeuchte waren heute Nacht 61 %
Temperatur Nachts 8,5 Grad
Internetanschluss vorhanden
Strom vorhanden

Ich denke durch die Raum in Raum Bauweise, wird es ja auch nochmals wärmer und trockner.
Ich glaube ich werde den Raum gut isolieren
@ Steffen : Danke für den Tip mit dem Kühlschrank:) Geile Idee ....

Über mehr Inputs freue ich mich sehr
 
U

User 3902

Zuletzt bearbeitet:
U

User 16551

hey jan
laut deiner karte sind bei mir rund 70 %, dann bin ich doch mit den 61 % in der Garage nicht weit weg.

lg
 
U

User 3902

Passt wahrscheinlich +-. Kam mir halt ein bisschen wenig vor wegen der momentanen Werte in Deutschland, und, weil ich weiß, dass sich unsere Wetterstationen hier auch um 6 oder 7 % unterscheiden.
 
U

User 14210

Hallo Jan,

ich verstehe deine Message vielleicht falsch, falls ja tut es mir leid.
Privileg hin oder her, ich habe das Glück das ich über 2 grosse Garagen und noch Parkplätze verfüge. Drum kann ich mit deinem Post nicht so richtig was anfangen. Aber vielleicht missverstehe ich ihn auch.
Sobald ich den Umbau abgeschlossen haben sollte, werde ich gerne Bilder zeigen. Im Moment versuche ich mir erstmal Inspirationen zu holen. Hast du evtl. welche

Ui...da habe ich evtl die falschen Wörter benutzt. Es war keineswegs negativ gemeint die Aussage. Ich hab selbst auch ein Platz in einer Tiefgarage und würde ungern darauf verzichten :happy:

Mein Text bezog sich auf den Inhalt des Gesetzes und wie ich den Sinn einer Garage verstehe.
Womit könnte ich in dem Zusammenhang privilegiert ersetzen?...froh, glücklich, heilfroh.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12216

Hi Alex, hier ein paar Bilder von meinem Raum. Da wirst du aber so viel erkennen können.
Ich habe eine Wand eingezogen, die auf beiden Seiten mit OSB Platten verkleidet wurde und dazwischen (12 cm dick) Zellulosefasern zur Dämmung rein. So hab ich das auch bei der Decke gemacht, da ich noch eine Etage darüber habe (die Scheune hat 4 Meter Höhe) das wirst du bei einer Garage nicht benötigen. Auch vor den Außenwänden habe ich OSB+Rigips gearbeitet und nochmal mit Zellulose gedämmt.
Den Boden habe ich mit Thermoestrich (gibt's bei Bauhaus) nochmal 6 cm gedämmt. Darauf Trittschalldämmung 2mm XPS und den Laminat drauf. Der Thermoestrich ist nicht so druckstabil, weshalb mein sfx100-Monster auf 2 Spanplatten steht um den Druck ein wenig zu verteilen.




Gesendet von meinem Redmi Note 8 mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 10296

Der Thread hier ist sehr inspirierend!

Habt ihr in den unbeheizten Räumen garkeine Sorge vor Schimmel an den Wänden/unter dem Boden?

(Ich frage deshalb weil ich mit mir am Hadern bin ob ich meinen Simulator entweder in den unbeheizten, aber warmen und trockenen, nicht-betobierten ehem. Weinkeller oder doch lieber ins unbewohnte, unbeheizte, ungedämmte alte und recht kalte 2 Zimmer-Haus meiner Oma welches derzeit als Abstellkammer dient).

Renovierung/Sanierung ist zwar geplant, aber mit der aktuellen Covid-Situation und permanenten Lockdowns sehe ich da auch für 2021 eher schwarz..

Sent from my MI 9 using Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12216

Wirklich unbeheizt ist mein Raum nicht.
Ich habe die Heizung auf Frostschutz stehen aber eigentlich läuft fast jeden Tag der Rechner oder der 3D Drucker und die Wärme bleibt dann wirklich lange im Raum.

Gesendet von meinem Redmi Note 8 mit Tapatalk
 
U

User 22986

Hallo,

ich plane ähnliches. Um Kondenswasserbildung an der Hardware zu verhindern werde ich auf eine Infrarotheizung bei mir setzen. Das ist eine günstige und vorallen Stromsparende alternative zur Elektroheizung. Kalt, relativ hohe Luftfeuchtigkeit in Kombination mit schnell aufwärmender Hardware nach dem Start ist keine gesunde Kombination. Ich arbeite mit einem Holzständerwerk von innen, Dämmmaterial, Dampfsperre und dann OSB Platten. Das ganze an allen Wänden und der Decke. Der Boden bekommt einen ISO Anstrich, eine Holzkonstruktion mit 6cm Dämmmatten dazwischen und 28mm OSB Platte. Um dauerhaft ein gesundes Raumklima zu gewährleisten dann die Infrarotheizung und ein Fenster welches schon vorhanden ist.

Gruß
Mirco
 
U

User 18246

Ich betreibe meinen 3Motion in einem geschlossenen Keller, mit dicken Beton Wänden und einer komplett schließenden Holztür.
Den Fußboden habe ich mit einer Isomatte und einem Teppich verlegt, die Wände sind lediglich gestrichen. Das vergitterte Fenster ist permanent gekippt.
Die Temperatur geht auf minimal 14° runter und sobald die Luftfeuchte auf über 45% steigt, schaltet sich ein überdimensonierter Luftentfeuchter ein.
Der Motion Sim ist nich das einzige elektrische Gerät im Keller (alte Amigas und 3DOs, Fernseher...) und ich hatte noch irgendwelche Probleme.
Wenn es zu kalt wird, schmeiße ich einen kleinen Heizlüfter an, der heizt die 16m² innerhalb von 15 Minuten auf.
Ich kann mit dieser Lösung nichts negatives über einen Sim im Keller berichten und ich hab die Sachen schon mehrere Jahre in Benutzung.
 

Anhänge

  • IMG_7673.JPEG
    IMG_7673.JPEG
    3,7 MB · Aufrufe: 59
  • IMG_7676.JPEG
    IMG_7676.JPEG
    2,9 MB · Aufrufe: 59
U

User 10296

Hat dein Keller einen Betonboden? Unser Keller war mal ein Weinkeller und hat dem entsprechend nur Schotter/Sand als Untergrund.

Betonieren steht zwar am Plan, allerdings gibt es da leider zig andere Baustellen im Haus bevor das passiert.. zieht auch einen Rattenschwanz an anderen Arbeiten mit sich.. Stamfen, Flämmen/Dampfsperre, Estrich und das Ganze auf knapp 60m2 sind dann halt auch eine Kostenfrage und nicht in absehbarer Zeit im Budget..

Suche daher Ideen für eine temporäre Lösung. Ziegelsteine am Boden + Holzplatten käme mir in den Sinn (2m x 2m sollte locker reichen). Unter 15 Grad ist der Keller eigentlich nie, da auch die Gastherme unten steht die das ganze etwas beheizt.

Feuchtigkeit/Temperaturen machen mir weniger sorgen. Trocken ist der Keller soweit und Heizung ließe sich im Ernstfall notdürftig einrichten. Was mir allerdings etwas mehr Kopfzerbrechen bereitet sind Staub und Spinnen..

PS: schöne Projekte habt ihr hier!

Sent from my MI 9 using Tapatalk
 
U

User 18246

Ja, der Keller hat Betonboden und ist auch recht trocken. Aktuell habe ich nur 30% im Keller, ist fast schon wieder zu trocken.
Staub habe ich so gut wie keinen. Deutlich weniger, als in der Wohnung. Und Spinnen habe ich mit einem Fliegennetz abgehalten, durchs Kellerfenster zu klettern! :)

Du kannst doch provisorisch einen Teil betonieren und dort den Sim installieren. Oder die Idee mit Sand und festen dicken Holzplatten ist auch nicht verkehrt. Die würde ich dann aber mit PVC, oder einem anderen Kunststoff laminieren, damit sie keine Feuchtigkeit ziehen.
 

Ähnliche Themen

Oben