Simucube 2 Review

U

User 9981

Wenn ich ein Netzteil raus nehme dann geht's ohne begrenzer.
obwohl das sc2 uber e-stop und schalter ausgeschaltet bleibt fliegt mit beiden Netzteilen die Sicherung.
mit begrenzer ist alles ok


Aber ich glaube nicht das es an den beiden Netzteilen alleine liegt ? Eher weil du alles auf einen Schlag einschaltest. Wenn du erst den PC etc einschaltest, und hinterher erst das DD, würde glaube ich nichts passieren, oder was denkst du?

Wenn ich die Steckdosenleiste einschalte ist das einzige was wirklich von alleine angeht die zwei Lighthouse Boxen.
PC, Monitor und SC2 haben jeweils noch eigene Ein/Aus Schalter.

Allerdings springen die zwei SC2 Netzteile an und dieser Einschaltstrom ist dann wohl zuviel.
Wie auch immer, mit dem Einschaltstrombegrenzer gehts ja einwandfrei
 
U

User 15867

Wenn ich ein Netzteil raus nehme dann geht's ohne begrenzer.
obwohl das sc2 uber e-stop und schalter ausgeschaltet bleibt fliegt mit beiden Netzteilen die Sicherung.
mit begrenzer ist alles ok


Aber ich glaube nicht das es an den beiden Netzteilen alleine liegt ? Eher weil du alles auf einen Schlag einschaltest. Wenn du erst den PC etc einschaltest, und hinterher erst das DD, würde glaube ich nichts passieren, oder was denkst du?

Wenn ich die Steckdosenleiste einschalte ist das einzige was wirklich von alleine angeht die zwei Lighthouse Boxen.
PC, Monitor und SC2 haben jeweils noch eigene Ein/Aus Schalter.

Allerdings springen die zwei SC2 Netzteile an und dieser Einschaltstrom ist dann wohl zuviel.
Wie auch immer, mit dem Einschaltstrombegrenzer gehts ja einwandfrei


Mit dem Problem, dass die Sicherung fliegt beim Einschalten stehst du nicht alleine da.
Habe erst gestern ein Gespräch dazu gehabt, er hat genau das gleiche Problem.

Nur mal so als Info, nicht dass du denkst es liegt an deiner Elektroinstallation.
 
U

User 15324

Ich bin nun wirklich ein Laie was Elektrik anbelangt aber haben normale Leitungsschutzschalter nicht die Typbezeichnung B16? Soweit mir bekannt ist, kann dies bei diversen Maschinen oder anderen Verbrauchergruppen zu Problemen führen, da der Einschaltstrom zu hoch ist. Mir wurde einmal gesagt das ein Leitungsschutzschalter mit der Typbezeichnung C16 dabei Abhilfe bringen kann.

Ich habe aber wie schon gesagt keine Ahnung davon und berufe mich nur auf Hörensagen. Wobei die Person die mir das vor längerer Zeit einmal gesagt hat Elektroinstallateur gewesen ist.
 
U

User 9981

Unser Betriebselektriker hat auch erzählt das man den B16 Sicherungsautomaten gegen einen C16 tauschen könnte, der würde träger auslösen.

Aber ich werd nen Teufel tun und in meiner Neubau Mietwohnung an der Elektroinstallation rumzufummeln :tadel:
 
U

User 2262

Ich sag mal einfach Danke für diesen tollen Bericht. Wirklich ein tolles Rig, was Du da hast....
 
U

User 4503

Wenn ich ein Netzteil raus nehme dann geht's ohne begrenzer.
obwohl das sc2 uber e-stop und schalter ausgeschaltet bleibt fliegt mit beiden Netzteilen die Sicherung.
mit begrenzer ist alles ok


Aber ich glaube nicht das es an den beiden Netzteilen alleine liegt ? Eher weil du alles auf einen Schlag einschaltest. Wenn du erst den PC etc einschaltest, und hinterher erst das DD, würde glaube ich nichts passieren, oder was denkst du?

Wenn ich die Steckdosenleiste einschalte ist das einzige was wirklich von alleine angeht die zwei Lighthouse Boxen.
PC, Monitor und SC2 haben jeweils noch eigene Ein/Aus Schalter.

Allerdings springen die zwei SC2 Netzteile an und dieser Einschaltstrom ist dann wohl zuviel.
Wie auch immer, mit dem Einschaltstrombegrenzer gehts ja einwandfrei


Mit dem Problem, dass die Sicherung fliegt beim Einschalten stehst du nicht alleine da.
Habe erst gestern ein Gespräch dazu gehabt, er hat genau das gleiche Problem.

Nur mal so als Info, nicht dass du denkst es liegt an deiner Elektroinstallation.

Also fliegen bei mehreren SC2 Besitzern die Sicherungen raus ?
 
U

User

Bei mir z. B. nicht, obwohl ich in nem Altbau wohne. Also nicht bei allen. Aber ich hab Schonmal geschrieben. Die Netzteile zusammen ziehen unter voller Leistung fast 12 Ampere und eine normale Sicherung ist bis 16 Ampere abgesichert. Daher kann ich mir schon vorstellen, dass die Dinger rausfliegen, sobald man alles an einer Steckdosenleiste hat.
 
U

User 4503

Bei mir z. B. nicht, obwohl ich in nem Altbau wohne. Also nicht bei allen. Aber ich hab Schonmal geschrieben. Die Netzteile zusammen ziehen unter voller Leistung fast 12 Ampere und eine normale Sicherung ist bis 16 Ampere abgesichert. Daher kann ich mir schon vorstellen, dass die Dinger rausfliegen, sobald man alles an einer Steckdosenleiste hat.


Dann muss ich mir etwas überlegen. Hab am Rig nur eine Steckdose, und muss es also an einen Mehrfachstecker anschließen, wenn ich nicht durch die halbe Wohnung ein Kabel verlegen möchte. Denn ich hab keine Lust immer zum Sicherungskasten zu laufen, wenn ich den SC2 einschalte.
 
U

User 4503

https://www.amazon.de/Unitec-41748-...SFSJ95E2AJB&psc=1&refRID=3CZVP6SYMSFSJ95E2AJB
den hier vor die Steckdosenleiste und dann sollte es gehen.
Allerdings hatte ich vorher den SC1 mit einem Mean Well 480W/720W und noch nie das Problem das ne Sicherung rausfliegt. Also für mich jedenfalls auch wenn lösbar ein Rückschritt der Technik.

Wäre das von Version zu Version des SC2 unterschiedlich? denn ich wollte nur die Sport Version kaufen. Ziehen die Netzteile der Sport Version auch so viel beim einschalten? Denn die Sport Version hat nur 1x Netzteil, wenn ich das richtig sehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19457

Die Sport hat nur 1 Netzteil (aber das gleiche wie beim Pro verwendet wird), da sollte es weniger Probleme geben, spontan erinnere ich mich auch nur an Fälle mit dem Pro.

Bei mir fliegt die Sicherung auch immer, da hängt aber nur PC, Bildschrime und Soundanlage dran. Das wird dann was wenn das Pro dazukommt, da muss ich mir wohl auch einen Einschaltstrombegrenzer holen.
 
U

User 21060

@Ingo: Wow, das nenn ich mal einen Review. Viel Spaß damit. Der Ledersessel mitm G29 schaut aber schon auch urbequem aus...
@Jakob: Genau.
 
U

User 4503

Ich habe mir das Review nun auch mehrfach durchgelesen. Es ist wirklich sehr detailliert und informativ. Danke an Ingo dafür :-)
 
U

User 162

Nur mal so als Randbemerkung, wenn ich meine Fame Quad (Verstärker für Simvibe) ohne Einschaltstrombegrenzer einschalte, dann fliegen bei mir auch schonmal die Sicherungen raus. Da ist ganz einfach der kurze Einschaltstrom zu hoch, ist genauso als wenn man mal eine große Flex oder Schweißgerät benutzt, da kann das auch passieren.
 
U

User

Ja, dem Ingo (Revan) seine Review ist mal erstklassig!
Schade, dass ich mir das SC2 erst später im Leben leisten werden kann... :-)

Das mit dem Einschaltstrom ist "normal" bei dieser Art von Schaltnetzteilen.

Diese haben eine Batterie an ElKos (Elektrolytkondensatoren) welche als Energiepuffer dienen. Denn meist
werden damit Verbraucher gespiesen, die kurzzeitig hohe Stromspitzen benötigen und man diese physisch
nicht in über das normale Netz bekommt, ohne das dabei gleich die Lichter ausgehen.

Um bei den Netzteilen Geld zu sparen, werden meist keine Sanftanlaufschaltkreise verbaut, welche den Ladestrom
der Elkos von Anfang an begrenzen und diesen langsam anschwellen lassen.
Leider geht dies auch auf die Lebensdauer der ElKos... diese halten in der Regel 5-10Jahre bei dieser Schockbehandlung
durch - also wahrscheinlich länger, als Ihr Euer SC habt!

Ingo hat da schon den richtigen Tip gehabt mit dem Einschaltstrombegrenzer.

Wir in unserem Unternehmen vertreiben Schaltnetzteile eines Deutschen Herstellers mit 500W
(1x230Vac)
und 1000W (3x400Vac) Leistung.
Diese haben eine Ladestrombegrenzung drin und es fliegen keine Sicherungen - aber nicht für SC2 verwendbar - da 72Vdc Ausgangsspannung!

Alternativ wären noch Trafos verwendbar - aber diese sind viel zu klobig, häßlich anzusehen und verursachen zu hohe Eisen- und Kupferverluste,
welche dann in Wärme resultieren...

Kleiner Beitrag zur Technik der Netzteilthematik.

Greetz

Joe
 
U

User 18304

hallo zusammen

ich würde gern das thema einschalt-strom aufgreifen - SC2 Pro
wann genau passiert es - wenn ihr beide netzteile gleichzeitig ansteckt?
ist das Problem gelöst wenn man eines nach dem anderen ansteckt?
kann man mit einem stärkeren Leitungsschutz im Verteilerkasten abhelfen - zb mit 16A anstatt der 13A

warum frage ich - mein Rig ist auf Rollen und ich muß vor jeder Fahrt "ANSTECKEN"
aktuell ist mein Netzteil (Fanatec) beim PC, wenn mein Rig hingeschoben wird (fahrbereit machen) stecke ich den runden Stecker in die Base, USB anschliessen und los geht es.

Beim SC2 Pro sieht mit das nicht so einfach auch - die Stecker scheinen so eine schnapp-Mechanismus zu haben - da würde ich ungern jedesmal ein aund ausstecken - besser die Netzteile am Rig montieren und dann bei bedarf an die Stromleitung stecken

- und dann entweder die Netzteile einzeln anstecken
- oder über eine gemeinsame Steckerleiste, aber da sollte dann wieder die Spitze auftreten

was denkt ihr - was sagt euch eure Erfahrung

LG - Peter
 
U

User 9981

Bei mir trat der Effekt auf als ich die gemeinsame Steckerleiste, an der beide Netzteile eingesteckt waren eingeschaltet habe.

In deinem Fall würde ich sagen montier die NTs am Rig und steck die Kaltgerätekabel einzeln in die Steckdose.
 
Oben