Sim Racing Rückkehrer sucht günstigen Neu-Einstieg

U

User 9072

So, nach ein paar Testrunden, ohne groß was einzustellen oder zu tweaken, habe ich nun mal die empfohlenen Einstellungen hier aus dem Forum und auch aus anderen für die diversen Spiele übernommen.

Nun stelle ich fest, dass ich an meiner Sitzposition arbeiten muss. Das heißt, das nächste Projekt wird definitiv irgendeine Form von Rig. Ich habe in der Garage noch jede Menge Holz, von einem massiven Bett vom Vorbesitzer des Hauses und könnte damit definitiv was bauen. Es fehlt nur noch ein vernünftiger, und bezahlbarer Autositz. Es muss nichts super teures sein, keine Replik und kein Original von irgendeinem Rennwagen oder so. Aber, ich bin im Alter von "Rücken" und es sollte also schon etwas bequemes und Rücken schonendes sein.

Hat jemand irgendwelche Vorschläge dazu? Das Budget würde ich mal bei 150€ ansetzen, für den Sitz. Die anderen Materialien habe ich hier rum liegen. Der Sitz ist dann natürlich gebraucht, denke ich. Mir schweben Autositze aus gecrashten Autos vor, oder solchen, die aus welchen Gründen auch immer zerlegt worden sind.

Oder sich ein günstiges Rig kaufen?

Hallo Michael,

ich habe hier noch einen Sitz. Wenn du ihn haben möchtest, dann kannst du ihn dir abholen. Ich haue ihn sonst auf den Müll. Habe mir einen neuen gekauft und keine Verwendung mehr für. Man kann sogar die Rückenlehne verstellen. Hatte den mal vor gut 4 Jahren neu gekauft. Ist natürlich nicht mehr der beste. Verschicken mache ich auf keinen Fall. Der sollte für dich erst mal reichen und du kannst in Ruhe weiter sparen. PLz: 312xx

20210130_141810.jpg
 
U

User 30136

Noch mal Danke für die ganzen Anregungen.

Ich habe bei Ebay etwas gefunden, das ich mal verlinken möchte. Hat jemand von euch mit sowas schon Erfahrungen gesammelt? Ich frage mich, ob die Griffe nicht zu rutschig sein würden?

 
U

User 19590

Die Griffe bezieht man am besten mit Alcantara, Leder, Griffband, Griptape, Hockeytape o.ä:

Allerdings sehen die Griffe bei deinem Link sehr "eckig" und unbequem aus !
Da dürfte man wohl sehr viel Tape benötigen ....

Schau auch mal hier :
 
U

User 24216

Egal was man da drauf pappt, ich kann mir nicht vorstellen das die kantigen Griffstücke angenehm zu greifen sind. Da gibt es wesentlich besser Varianten von mit abgerundeten Griffen.
Ich habe Lenkerband vom Rennrad genommen, da ist es aber schon von Vorteil das mal an einem Lenker verarbeitet zu haben um an der komplizierten Form vom Lenkrad ein gutes Ergebnis zu bekommen. Ich hab vier oder fünfmal neu angesetzt bis ich eine gute Technick rausgefummelt hab um um die mittlere Speiche drumrum zu kommen.
 
U

User 30136

Das habe ich mir fast gedacht. Danke für das Feedback. Ich denke, ich warte bis bei Acelith die F1 Mod wieder verfügbar ist. Da sollen neuen Handles bei sein, die man auch ohne Tape fahren kann.

Ich habe Zugang zu einem 3d Drucker und frage mich, ob ich sowas nicht selber machen kann?

 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19590

Auch nicht schlecht - sowas hab ich schon für die RS Lenkräder gesucht !
Allerdings sehen die Griffe auch nicht besonders abgerundet aus ....
und die Baseplate würde ich mir in min. 3mm Aluminium fräsen weil sie gedruckt doch zu schlabberig ist.
Ich sehe gerade das die Zeichnung des "Body" auch als dxf Datei vorhanden ist - da könnte man dann besser
eigene Griffe zeichnen ....
3 und 4mm Alla hab ich noch da. Dann müsste ich mir nur noch die dxf Datei in Fusion importieren und die
Griffe modelieren .... :puke:

Oder du machst das und ich fräse dir dann einen "Body" mit aus ? :rolleyes:
 
U

User 30136

Auch nicht schlecht - sowas hab ich schon für die RS Lenkräder gesucht !
Allerdings sehen die Griffe auch nicht besonders abgerundet aus ....
und die Baseplate würde ich mir in min. 3mm Aluminium fräsen weil sie gedruckt doch zu schlabberig ist.
Ich sehe gerade das die Zeichnung des "Body" auch als dxf Datei vorhanden ist - da könnte man dann besser
eigene Griffe zeichnen ....
3 und 4mm Alla hab ich noch da. Dann müsste ich mir nur noch die dxf Datei in Fusion importieren und die
Griffe modelieren .... :puke:

Oder du machst das und ich fräse dir dann einen "Body" mit aus ? :rolleyes:

Schön, dass ich dir damit zufällig bei der Suche helfen konnte. Ich denke, dass diese Plate einfach auf die Baseplate drauf kommt? Bzw. man müsste es mal ausprobieren. Diese 3D Druckerei ist ziemlich, nun ja, "billig". Ich hatte mir mal für das Brettspiel Imperial Assault ohne Ende 3d Marker ausdrucken lassen und Inlays und so weiter und der Endpreis lag bei 3 €. Das alles zusammen, kostet bestimmt weniger, da kann man mal einen Versuch starten. Ich würde eher dazu tendieren, diese Plate auf das normale Rad zu schrauben, nur den Lenkkranz zu lösen und es entsprechend mit den Griffen zu montieren. Dann schauen, ob es hält und falls ja, passende Sticker dafür besorgen.

Ich habe glaube ich einen Bekannten mit einer CNC Fräse, der das ggf. tatsächlich aus Aluminium fertigen könnte, den haue ich mal an.

Bei den Griffen wird es, glaube ich auf Band herauslaufen.

Das Stuhl Problem wurde übrigens mit einem Alu-Campingstuhl gelöst. Der lässt sich so verstellen, dass man wie im F1 Wagen sitzt und ist sehr gemütlich. Was man nicht so alles in der Garage findet, wenn man dran denkt. Foto folgt.

Update: Acelith hat wieder die F1 Mod. Die habe ich mir gleich sofort bestellt, weil ich die wirklich sehr wertig finde.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 30136

Das sieht ja schon mal nicht schlecht aus. Ich werde mal abwarten, was da die Tage mit der Post kommt. Ich rechne mit kommenden Donnerstag.

Anbei Fotos vom "Racing Seat"
Das sieht etwas schräg aus, ich kann jedoch bestätigen, dass diese Alu Camping Stühle wirklich extrem bequem sind. Durch die Kipp Funktion kann man sogar mehrere Autos "simulieren" und man sitzt Stunde lang bequem. Es verrutscht auch nichts.

Mich nervt nur das weg räumen am Ende des Tages. Der Wheelstand ist mit dem neuen Equipment sehr schwer geworden und unter Allem liegen noch Anti-Rutschmatten.
IMG_20210603_173819.jpg
 
U

User 24216

Ich musste meinem Wheelstand schlussendlich Rollen verpassen um ihn vernünftig bewegen zu können. Ich hatte einen ohne Mittelsteg der alleine schon 16kg wog plus die T-LCM und noch das TS-PC-Racer was, glaube ich, nochmal mehr wiegt als das T300. Da war der Weg zum Rig dass sich in der Ecke verstauen lässt dann vorgezeichnet...
Aber der Stuhl dürft gegenüber einem Bürostuhl definitiv Vorteile haben. Rollt nicht, dreht sich nicht.
 
U

User 30136

Ich musste meinem Wheelstand schlussendlich Rollen verpassen um ihn vernünftig bewegen zu können. Ich hatte einen ohne Mittelsteg der alleine schon 16kg wog plus die T-LCM und noch das TS-PC-Racer was, glaube ich, nochmal mehr wiegt als das T300. Da war der Weg zum Rig dass sich in der Ecke verstauen lässt dann vorgezeichnet...
Aber der Stuhl dürft gegenüber einem Bürostuhl definitiv Vorteile haben. Rollt nicht, dreht sich nicht.
Das mit den Rollen hatte ich überlegt, aber wieder verworfen, da ich ja möchte, dass es bombenfest steht. (Ich nehme mal an, dein gesamtes Rig, inklusive Sitz steht auf Rollen? Dann wäre es ja ganz egal). Aus dem Playseat Challenge soll man ja gut wieder aufstehen können (nicht wirklich, aber:), ohne den Stuhl zu verrücken. Ich habe jetzt doch festgestellt, dass es gut ist, immer gleich zu sitzen. Ich merke das erst seit der Load Cell Bremse, da hat sich einiges im Muscle Memory festgesetzt. Ich bin zwar eher der Single Player Racer und sehe das recht casual, möchte jedoch dennoch besser werden und das best mögliche Erlebnis für mein Budget.

Meine spontane Lösung war nun erstmal den Schreibtisch im L anzuordnen, so dass das Lenkrad dauerhaft an der selben Position stehen bleiben kann. Mittels einer Mirror App wurde das Tablet spontan in einen zweiten Monitor verwandelt, so dass ich, bis zur Anschaffung eines zweiten und geeigneteren Monitors ohne Rand (Tripple Setup ist angestrebt), darauf erstmal meine Arbeiten erledigen kann. Außerdem spiele ich ab und zu auch anderes Spiele und habe keine Lust, dauernd alles zu verräumen. Der Raum muss auch noch VR (virtual reality nicht racing) geeignet bleiben, dafür braucht man Platz.

Kurzfristig wird aus dem Schreibtisch ein U werden, denke ich. Ich verbringe nämlich beruflich bedingt recht viel Zeit daran und möchte alles in einem Raum. Auch ist mir mein selbst gebautes Ambilight (mittels Arduino) leider kaputt gegangen. Da ich das eh nur improvisiert angebracht hatte und nie die Zeit hatte es vernünftig zu machen, ist das eine gute Gelegenheit den alten, aber dennoch sehr guten Monitor mal zu verkaufen und da neue und schlankere anzuschaffen (kleine Rahmen).

Bitte die Unordnung auf den Bildern ignorieren. Ich habe, seitdem wir im Eigenheim wohnen, nun schon 5 mal mein Büro umgeräumt. Immer wieder aus diversen Gründen. Ich bin eigentlich ein Anti-Kabel Fetischist und möchte nichts davon sehen. Wenn man aber 4 mal alles wieder abbauen muss, macht man beim 5. Versuch erstmal nen Probeaufbau. Dies ist die Probe. Und es soll so auch nicht bleiben, weil es nicht gemütlich genug ist. Ich habe mir im Haus selber Gigabit gelegt und am Ende ist mein Gbit fähiges und im Laden gekauftes, nicht selber gebautes Kabel, nicht Gigabit fähig gewesen, so dass der PC nicht da stehen kann, wo er eigentlich stehen sollte... Wegen Corona wollte ich aber nun nicht in ein Geschäft für so ein Netzwerkkabel und bei Amazon bestellen wollte ich eben auch nicht. Übrigens, ich habe einen Prüfer für Kabel gekauft und war entsetzt, dass von meinen mittlerweile ca. 10 gesammelten Kabeln, nur ein einziges die GBit Marke erreicht hat. Da sieht man mal, wie schlampig die Leute das verarbeiten... Braucht man im übrigen nur für VR, da knackt man nämlich gerne die 100 Mbit Marke beim Spielen am PC. Da werden so um die 400 Mbit übertragen. Im hinteren Bereich des Zimmers lagern Sachen aus meiner Jugend, die in der Bucht landen... Ist man einmal final ausgezogen mit Eigenheim, bekommt man nämlich viele Gegenstände aus dem Elternhaus vorbei gebracht ;-)

IMG-20210605-WA0001.jpeg IMG-20210605-WA0003.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 30136

Ich habe noch mal ein Update, da ich denke, dass es für den ein oder anderen Neueinsteiger interessant sein könnte. Das Problem kennt ja wahrscheinlich jeder, der noch kein Rig zusammen geschraubt hat, und oder zu wenig Platz hat, um es dauerhaft stehen zu lassen. Ich habe hin und her überlegt, wie ich einen Workspace mit einem Sim-Rig vereinbaren kann, ohne mir mehrere Monitore anschaffen zu müssen oder zu viel Geld auszugeben.

Die Lösung fand ich bei Amazon und werde sie hier verlinken. Das Paket kommt morgen an und dann werde ich Umbauten vornehmen.
Es handelt sich um eine Monitor Halterund für VESA Mounts, die ja so ziemlich jeder Monitor haben sollte. Die Idee ist, den Monitor mittig an der Tischplatte zu montieren und den Tisch dann Beidseitig zu nutzen. Auf der einen Seite wird dann dauerhaft der Wheelstand und der Camping Stuhl stehen, dann sind die Abstände auch immer richtig. Und auf der anderen Seite, also gegenüber mein Workspace, mit Bürostuhl auf Rollen und alles so eingerichtet, dass ich ergonomisch arbeiten kann. Die Halterung hat 29 € gekostet und der Schreibtisch sollte danach schön aufgeräumt aussehen. Es ist sogar eine Kabelhalterung mit vorhanden, ich bin sehr gespannt. Damit sollten eigentlich fast alle Probleme gelöst sein. Das ist eine tolle Lösung für kleine Budgets. Die Halterung ist auch für Upgrades geeignet, man kann ohne Probleme mit 3en davon, auch 3 Monitore nebeneinander anordnen. Das ist letztlich auch in Planung. Natürlich nur in 1080p, da die Hardware das noch hin kriegt.
 
U

User 30136

Mein Acelith F1 Wheel in der Version 2 ist fürs T300 RS gekommen. Die Montage hat 60 Sekunden gedauert. Die neuen Griffe (Achtung, sind nur bei der F1 Edition dabei), brauchen kein Wrapping! Man kann also ohne Handschuhe und hantier sofort losfahren! Tatsächlich ist das Force Feedback im Vergleich zum Standard Wheel noch mal etwas feiner geworden, da die Mod nur ca die Hälfte wiegt.

Für den Preis von 84€ inklusive Versand, definitiv empfehlenswert! Dabei sind noch jede Menge Sticker, die ich aber erst verklebe, wenn ich final weiß, wie ich die Tasten belegen möchte.

Das einzige, was ich bemängeln würde, ist dass der untere Zipfel vom T300 nun ein Schraubloch ohne Blende zeigt. Da hätte ich mir irgendwie nen Design Element gewünscht. Aber ok. Kann man absolut weiter empfehlen, statt das teure open wheel zu holen.
 

Anhänge

  • IMG-20210609-WA0003.jpeg
    IMG-20210609-WA0003.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 39
  • IMG-20210609-WA0005.jpeg
    IMG-20210609-WA0005.jpeg
    1,5 MB · Aufrufe: 39
U

User 30136

Ich überlege mir ein Sim Racing Rig selber zu bauen, das aus PVC Rohren besteht, und diesen dann schwarz zu lackieren. Hauptsächlich, weil mein kleiner Neffe eine riesen Freude am Racing entwickelt und ich ihm ein cooleres Erlebnis als aus dem Camping Stuhl heraus ermöglichen möchte. Hat jemand von euch Erfahrungen mit PVC Rigs gesammelt? Ich habe mir nun einige Projekte angesehen, und mit dem richtigen Lack sieht es aus, als würde man in einem richtigen Cockpit sitzen. Da ich den Monitor ja auf einem Schwenkarm montiert habe, muss dieser auch gar nicht erst eingeplant werden. Es geht nur um das Rig selber. Ich frage mich, ob diese PVC Teile sich gut mit Load Cell Bremsen fahren lassen oder ob es dann wackelt? Ich packe einfach mal ein X-beliebiges PVC Rig als Link hier mit rein, damit klar ist, was ich meine. Ich würde dann einen gebrauchten Autositz besorgen und entsprechend einfach alles montieren. Budget mäßig finde ich das interessant, und ebenso vom Aufwand her. (Das kann man in ca. 8 Arbeitsstunden hinkriegen).

https://www.instructables.com/Racing-Simulator-Pod/

Oder besser die hier:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19015

Abgesehen davon, dass es nicht gut aussieht, eine riesige Sauerei beim Lackieren entsteht, es wohlmöglich nicht im Ansatz so stabil ist wie ein Alurig, kaum anpassbar und am Ende vermutlich nicht mal all zu billig ist mit den teuren Winkelstücken, ist das bestimmt eine super Idee.

Da würde ich eher ein (gebrauchtes) Alurig kaufen...
 
U

User 21806

Bin ich der gleichen Meinung wie Max. Das sieht echt weder hübsch noch stabil aus. Frage mich wie wie du LC Pedale da flex frei befestigen willst und wie ein Autositze fixiert werden soll. Was soll sowas denn kosten vom Material her?

Wenn Selbstbau und kein Alu, dann würde ich eher auf Holz gehen.
 
U

User 30136

Ich fand das hauptsächlich interessant, weil die in schwarzer Lackierung immer mal wieder bei Youtube auftauchen und in Amerika sehr beliebt sind. Ich konnte nur nicht rausfinden, ob die Load Cell geeignet sind. Tatsächlich kann man den Rennsitz aber ohne Probleme anpassbar darauf montieren. Gerade im zweiten Link sind ja viele Bauanleitungen dazu gegeben.

Holz ist gerade mega teuer und ein Werkraum in dem man Dreck machen kann, ist vorhanden.

Ich schaue mir aber auch mal Holz und Alu - Rigs an. Danke für die Rückmeldungen.
 
U

User 30136

Danke für den Hinweis. Jedoch, das Budget reicht dafür erstmal nicht aus.

Allerdings scheint es mir sinnvoller zu sein, tatsächlich lieber auf das Alu Zeugs zu sparen, statt was aus Röhren zu bauen.
 
Oben