SFX fähiges stabiles Rig: Sim Rig 2020 "Leeloo"

U

User 21060

Hallo Leute, hab mein Rig umgebaut und finde es ist gut geworden.

Sim Rig 2020 "Leeloo"

Ich habe mir ein neues Rig gebaut. Gekommen bin ich vom Dream-S Rig, welches ich verstärkt hatte um die SFX 100 Aktuatoren anbauen zu können.


Warum ein neues Rig?





Das Dream-S ist superkompakt und ein wirklich tolles Einsteiger Rig, hat aber den Nachteil das die empfohlenen Aktuatorenabstände von 100cm x 60cm nicht verwirklichbar sind. Auch eine zentrale Sitzposition zwischen den Aktuatoren ist kaum möglich. Erweiterungen wie Traktion loss, Surge oder Belt Tensioner gehen ebenso sehr schwer.


Der Leiterrahmen vergrößert sich von 100x58cm (50cm innen) auf 145x68cm (60cm innen).
Das gibt Platz für eine breitere Pedalaufnahme, größere Anbauten, breitere Sitze. Insgesamt steigt die Einstellbarkeit beträchtlich. Von der Profilhöhe bin ich von 80mm auf 120mm hohe Profile umgestiegen. Die gesamte Konstruktion erachte ich als extrem stabil.
160er Profile wären ein Overkill gewesen.


Meine Größe ist 185cm und ich bin über 120kg schwer. Die Gesamtdimensionen des Rigs sind inkl Pedalplatte und SFX-100 ca L 160 x B 88 x H 85cm.


Die Aktuatorenabstände sind 115cm x 68cm , proportional vergrößert von 100cm x 60cm. Vom Referenzpunkt sind sie 4 cm entfernt aufgrund der verwendeten 40er Winkel.


PS: Man kann es auch ohne SFX 100 natürlich bauen.


Was kostet der Spaß ?



Da ich Teile vom Dream-S weiterverwende, würde ich sagen mit ca 500€ ist man dabei, wenn man alles bestellen muss.

Thanks to / Danke an

Saxxon66: Für sein grossartiges SFX Projekt.
Florentin von Schmidt-Pauli: Für seine wertvollen Tips zum Aufbau und seine Pionierarbeiten.
daCuJo: Für seine tollen Softwareerweiterungen, die vielen chats und seine P1X “Postkutsche” zum Vergleich.
Michael Herrmann: Für sein fantastisches preiswertes und kompaktes Motedis S-Dream Rig.
Jakob Breurather: Für seine wertvollen Tips zum Aufbau und weil es eine Freude ist dir beim Fahren zuzusehen.
Rene: Der mich endlich auf den richtigen Sitz gebracht hat.
Unzähligen anderen Simracern in virtualracing.org , racedepartment.com: Für die Inspirationen.


Anbei die Bauanleitung
 

Anhänge

  • sim_rig_2020_leeloo.pdf
    921,3 KB · Aufrufe: 206
  • 20200513_163613.jpg
    20200513_163613.jpg
    279,7 KB · Aufrufe: 718
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19790

Schöner cleaner Aufbau. Überlege tatsächlich auch das Dream-S umzubauen. Hat sich das Gefühl vom SFX verändert bzw verbessert durch die zentralere Sitzposition?
 
U

User 21060

Ja Roll / Pitch fühlen sich schlüssiger, nicht mehr so Rollercoaster mäßig an. Das die hinteren Aktuatoren weiter weg sind bringts gut. Die 120er Profile scheinen auch im Sweetspot zu liegen zwecks Stabilität / Gewicht.


20200515_230157r.jpg

uff gedrehtes bild..
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 948

Wenn ich mich nicht täusche habe ich den in meinem Wagen.

Müsste ich mal die Unterlagen durchsuchen.
 
U

User 12473

Beides funktioniert, je nach Auslegung des Riggs.

Die Verwindungssteifigkeit bekommst Du maßgeblich über zwei bzw. drei Faktoren

- Profilquerschnitt

- Versteifungsstreben etc.

- Verbindungsart wie z.B. T-Matik- Verbinder oder Winkel etc.

Verwindungssteifer sind die 120x40 Profile als die 80x 40 Profile

Auch die Positionierung der Aktuatoren haben einen Einfluss auf die Verwindung und Dynamik des Motion-Riggs sowie die bewegte Masse samt Schwerpunkt.


Keep SimRacing ...in motion
 
U

User 28990

Hi, schönes Rig. Ich hätte mal 2 kleene Fragen:

1) Wo kauft ihr denn im Allgemeinen eure Alu-Profile?

Ich bin auch dabei einen modulares Rig zu planen und komme mit den Bosh Rexroth Profilen nicht mit 500 Euro hin.

2) Welche Profilgrößen wurdet ihr empfehlen? Hier im Forum sehe ich, dass viele User 45x120er und 90x90er Profile verwednen.

Ich plane zurzeit alles mit nur 45x45er und teils 45x90er Profilen, was ich eigentlich für stabil genug empfinde. Lasse mich da aber gerne belehren. =)

Ich plane ohne Aktuatoren/Motion aber vielleicht kommt das in ein paar Jahren doch noch dazu. Dann wäre es natürlich wirtschaftlicher mich jetzt schon für steifere Profile zu entscheiden, wenn ihr das für sinnvoll erachtet.

MfG
Sebo
 
U

User 18304

Hi Sebo
ich nutze 45x45 und 45x90
auch mit SFX stabil genug
stückliste findest du in meinem Rig Bericht
LG - Peter
 
U

User 28990

Hallo Peter,

danke für die schnelle Rückmeldung. Tolle Anleitung. Die hatte ich eben übersehen.

Diese Maker-Profile kosten quasi nur die Hälfte im Vergleich zu den Rexroth Profilen.
Vielleicht gönne ich mir dann doch hier und da was steiferes.
 
U

User 21060

Hi, im Pdf habe ich verlinkt wo du die 40er bekommst. (motedis)

Für große stabile Rigs wirst du kaum unter 500€ Materialkosten kommen denk ich.

Ich hatte vorher ein Dream-S von motedis. das ging auch mit SFX. Aber die 500mm Innenbreite war mir zu schmal, so bin ich auf 600mm gegangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 29166

Hi User 21060 ,

vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung.
Da ich selbst ein Alu-Rig bauen/kaufen möchte, welches SFX-100 fähig ist, werde ich mich stark an deinem Bau orientieren.
Beim durchlesen und auflisten der Teile kamen mir jedoch schon ein paar Fragen.

1.
Für die Baseplate auf Seite 3 verwendest du "Nutenstein mit Steg schwer I-Typ Nut8 M8", später bei der SFX Montage auf Seite 6 verwendest du "Nutenstein mit Steg I-Typ Nut8 M8" (ohne schwer).
Da es die "schweren" nur als B-Typ gibt und die schweren I-Typ wohl aus dem Sortiment gefallen sind, bin ich am überlegen ob die normalen ohne "schwer" ausreichend sind, ich denke jedoch schon. Bei DOLD gäbe es die schweren, jedoch weiß ich nicht ob es notwendig ist...

2.
Hast du dein Traction Loss mittlerweile schon realisiert?
Wenn ja wie?
Falls nein, hättest du Lust dich darüber auszutauschen und zusammen zu planen?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28879

User 29166 bist du schon weiter gekommen? ich möchte demnächst auch mit dem rig starten und ich würde gerne traction los mit bedenken zumindest. grüße
 
U

User 29166

User 28879
Ja ich habe mittlerweile die Teile hier und zerbreche mir den Kopf über die beste Geometrie für Rally und Rundstrecke 😁
Morgen bekomme ich die gedruckte Bohrschablone für Wheelbase und Pedale, dann geht es hoffentlich weiter.
Habe leider einen Fehler bei der Bestellung gemacht.
Die oberen Querträger für die Wheelbase Aufnahme sind zu kurz.
Eigentlich wollte ich die Vertikalträger seitlich an die Längsträger schrauben...

Muss das Bild leider erst verkleinern, dann editiere ich den Beitrag.

Edit:
 
U

User 4652

Die oberen Querträger für die Wheelbase Aufnahme sind zu kurz.
Eigentlich wollte ich die Vertikalträger seitlich an die Längsträger schrauben...
Anstatt seitlich zu schrauben sind die Verbinderplatten ein sehr gutes addon wenns etwas stabiler sein soll. Gibts auf Motedis in allen möglichen Ausführungen für jede Profilhöhe.


 

Ähnliche Themen

Oben