SFX-100 Optimierungen

U

User 14999

sieht doch ganz gut aus. Wenn du möchtes könntest du die hinteren Aktuatoren noch mal 4 cm nach hinten schieben. Aber Anpassung sind ja später auch immer noch möglich
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12473

Serkan

ich würde mir zunächst einmal Gedanken machen, was soll das Motion-Rig kurzfristig & langfristig so alles können !

Ins besonders die Sitzposition

GT = Aufrecht,

oder doch Formel = eher liegend

ist maßgeblich für das Motionerlebnis !

Für die Formelsitzposition benötigst du eine längere Plattform, da der Sitzmittelpunkt möglichst im Drehpunkt der Aktuatoren sein sollte.

Auch über etwaige Zusatzmodule wie z.B.

- Traction Loss

- Gurtstarffer

- etc.

würde ich bei einer Neukonstruktion jetzt schon mit in Betracht ziehen.


Ansonsten besteht die Gefahr, dass Du immer wieder von Neuen anfängst.


PS. Es gibt hier in diesem Forum und auch in anderen Foren wie z.B. Discord SFX-Owners-Club) genügend Anregungen,
wie die SFX Selbstbauer schon das Eine oder Andere geplant bzw. gebaut haben.
 
U

User 12046

Mein Plan ist es, so effizient wie möglich meine alten Teile weiter zu verwenden und die Kosten für die neuen Teile gering zu halten. Bzw hab ich die Teile eh schon bestellt. Sitzposition wird nur GT sein. Zusatzmodule sind keine geplant, evenutell ein passiver Gurtstraffer. Apropos Gurt, würdet ihr generell einen für Motion empfehlen, also auch ohne Gurtstraffer?

Bei meinem aktuellen Entwurf habe ich die vorderen Aktuatoren nochmals nach vorne gesetzt, dadurch ergibt sich ein Abstand von 110cm. Das rote Profil ist die Vorderkante vom Sitz, Abstand zu den vorderen und hinteren Aktuatoren jeweils 55cm. Gelb und grün sind die vorhandenen Teile.

2020-06-13 07_33_30-C__Users_searchkaine_Desktop_rig_rig2.scene.jpg
 

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
827
Benutzer 24085
Antworten
3
Aufrufe
280
Benutzer 2256
Antworten
58
Aufrufe
5K
Benutzer 24227
Antworten
3
Aufrufe
532
Benutzer 14999
Oben