Setuptest Fer Mza

U

User 161

Ich mag mein Setup und würde meinen Ferrari damit gern einmal in den 1.27ern um den Kurs von Monza bewegen.

Es ist ein Andy-Wilke-Setup, daß ich so verändert habe, daß es m.E. sehr einfach fahrbar ist -v.a. Differential, Übersetzung und Bremsbalance-.

Ich hab`s nun oft probiert, bin aber nicht unter 1.28.07 gekommen.

Jetzt interessiert mich, ob ich für die 1.27er auf schwierigere Setups umsteigen muß, oder ob es am Fahrerischen hapert.

Würde mich freuen, wenn jemand Zeit und Lust hat, das Ding mal nach Monza auszuführen. Die Gänge sind so ausgelegt, daß beide Lesmos und auch die Parabolica im 2. am besten laufen.

Falls die 1.27er fallen, hebt mir bitte das Replay auf, damit ich merke wo es klemmt.

Gruß :)

Steffen
 

Anhänge

  • SWII AW Fer Mza SWG.zip
    298 Bytes · Aufrufe: 59
U

User 161

18 mal heruntergeladen und kein Kommentar?

Zur Motivation nur soviel: Ein wohl bekanntes Mitglied dieses Forums und seineszeichens Alien von ganz weit oben hat mit diesem Setup gerade wohl recht entspannt eine 1.27.60 hingelegt.

Es zeigt sich wieder einmal: Setup is nix, Fahrkönnen ist alles.

Ich selbst schaffe mittlerweile nicht mal mehr meine 1.28.07. So hab ich mir das alles nicht vorgestellt :) .
 
U

User 161

Diese Ergänzung noch: Die 1.27.60 kamen mit veränderter Bremsbalance - 50%- zustande.
 
U

User 156

hi,

das setup rutscht mir zuviel an den "falschen" stellen (midcorner). die 55% bremsbalance ist für mich zu hoch (zu lange bremswege, wagen zieht zu wenig in die kurve). am kurvenausgang fehlt mir etwas die traktion. bin aber nur 2-3 laps gefahren.
anmerkung: ich fahr übrigens joystick :) und fast nie ferrari. (28.33 nach ca. 30 laps monza)

gruß,
andreas

ps: setup siehe anhang.
 

Anhänge

  • 1_28_33.zip
    263 Bytes · Aufrufe: 21
Oben