Setup und Realistic Weather

U

User 38

Hallo Leute,

Ich habe praktisch keine Erfahrung mit dem Realistischen Wetter, ausser die Negative in Bristol... :(
Dort musste ich feststellen das mein, in etlichen Stunden erarbeitets Setup, plötzlich zu gefährlich ist und ich mich dann kurzfristig für das DA entschied. Dies hatte leider zur Folge das ich, ähh... eine etwas unharmonische Linie gefahren bin... :( Sry dafür an meine Kollegen!

Nun...Damit das diesmal nicht passiert, hätte ich gerne ein paar Tips von euch wie ich auf verschiedene Wetterbedingungen reagieren soll.
Falls es überhaupt Standartlösungen gibt, dann postet bitte welche oder schickt mir Tips per Mail!

Danke im voraus!

Gruss, Daniel
 
U

User 84

Laut Rodney Arndt folgende Regel, damit das Handling des Fahrzeugs gleich bleibt:

Basis Setup 70F
+ 5F = + 0.25 rear sway bar
+10F = + 0.5 "
... etc
-5F = - 0.25 rear sway bar
... etc

Gruss Arndt
 
U

User 85

tja.dann braüchte man jetzt nur noch ne formel für tesa film.
wieviel runden sollte man fahren,umsagen zu können das die temperatur nicht zu hoch wird(mir ist schon klar,das es in bristol mehr sind als in tona....ich mein so im schnitt)

gruss
markus

p.s.:bin ich ja beruhigt,das ich nicht der einzige bin,der vor dem wetter etwas bammel hat
 
U

User 25

@Daniel:

Nun...Damit das diesmal nicht passiert, hätte ich gerne ein paar Tips von euch wie ich auf verschiedene Wetterbedingungen reagieren soll.

Wieso stellst Du nich einfach beim Pracy verschiedene Wettereinstellungen ein oda versteh ich irgendwas falsch?

cya Andy
 
Oben