Setup speichern , Benutzereinstellungen , Pfadangabe

U

User 671

Ich nutze XP-Prof im allgemeinen mit einem Benuzterkonto mit eingeschränkten Rechten (=User). Für verschiedene Mods habe ich Einzelinstallationen aus rF-Light-Version + Mod-Dateien.
Wenn ich rF als User starte, egal welche Installation, werden die Benutzereinstellungen aus den "Eigenen Dateien" gelesen und meine Sets immer unter "Eigene Dateien" auf der Systempartition gespeichert. rF als Admin gestartet speichert holt sich die Benutzereinstellungen immer aus dem jeweiligen rf-Verzeichnis und die Sets werden auch dort gespeichert.
Kann ich rF, unabhängig mit welchen Rechten ich es starte, dazu bewegen immer auf das jeweilige rF-Verzeichnis zu zu greifen?
Mein Gedanke war in der config.ini die Pfadangaben entsprechend anzupassen. Dies habe ich in der Config.ini unter "Eigene Dateien" und im jweiligen rf-Verzeichnis angepasst. Habs auch damit versucht diese Dateien dann als schreibgeschützt zu markieren.
Beim Start von rF als User werden die angepassten Pfadangaben jedoch nicht berücksichtigt und rf liest und speichert wieder unter den "Eigenen Dateien".

Das ganze ist nicht dramatisch, aber mir wäre es lieber wenn die Benutzereinstellungen und Sets im jeweiligen rR-Verzeichnis der entsprechenden Mod wären. Ist für mich bequemer und übersichtlicher. Bisher erreiche ich das damit, dass ich rF immer als Admin starte.

Aufmerksam darauf geworden bin ich, weil ich Teamspeak installiert habe und immer wenn TS an ist und ich rF als Admin starte dann nicht mehr meine Tastatur (Logitech G11) benutzen kann (Es werden keine Eingaben angenommen). Wenn rF als User gestartet wird funktioniert alles prima.
Möchte ich TS in rF nutzen muss entweder beides als User starten, mit der Einschränkung siehe oben, oder ich starte TS und rF als Admin. Prinzipiell möchte ich jedoch wenn möglich keine Programme als Admin starten müssen.
 
Oben