DOM Sears Point: Yon oder Yoff?

Sears Point: Mit oder ohne Yellow Flags?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    38
  • Umfrage geschlossen .
U

User 490

Soll das DOM-Rennen in Sears Point/Infineon am 6. November mit oder ohne Yellow Flags stattfinden?

Unfälle jeder Art würden von der Reko nur nach Protest untersucht werden.

Es sollen bitte nur Fahrer teilnehmen, die aktiv in der DOM sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1180

Ganz klar yellows off! Yellows on ist unrealistisch für Road Courses in der DOM. In real gibt es zB. 4 yellows in 90 Runden, hier gibt es 12 yellows in 54 Runden. 75% der gesamten Rennzeit hinter dem pace car dahinschleichen, das ist kein Rennen mehr. Das sind bei einem 2 Stunden Rennen - 1,5 stunden hinter dem pace car herfahren und wenn das noch lange weitergeht werden sich viele eine neue beschäftigung donnerstag abend suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 755

Nur weil die YFs aus sind, wird es nicht weniger Unfälle geben. Nur das Geheule wird größer.

Egal, in jedem Fall dagegen. :D

Ernsthaft: Mir egal, NASCAR heißt für mich jedoch Cautions...ansonsten soll man F1 oder DTM...oder was auch immer fahren. ;)
 
U

User 1180

Nur weil die YFs aus sind, wird es nicht weniger Unfälle geben. Nur das Geheule wird größer.


Das glaub ich schon. Dadurch das es keine yellows gibt zieht sich das feld auseinander und die gefährlichste situation die Restarts mit den kalten reifen und den restart-heros fallen weg

Egal, in jedem Fall dagegen. :D

Ernsthaft: Mir egal, NASCAR heißt für mich jedoch Cautions...ansonsten soll man F1 oder DTM...oder was auch immer fahren. ;)

Für die DOM ist auf Road Courses Yellows off realistischer, bei derselben rundenanzahl wo es bei uns 12 yellows gibt, gibt es in real 1 yellow.
 
U

User 490

Man könnte ja jemanden (Klaus, Sönke) engagieren, der zur Halbzeit ne Yellow Flag wirft.
 
U

User 1180

Yellow Flags on

Wie Torsten so schön sagte: "mit Hirn fahren"

Da hat Torsten recht, aber diese "appelle an die vernunft" wurden schon hundert mal gesagt leider ohne das es etwas bewirkt hat. So eine farce von einem rennen wie letzten donnerstag braucht kein mensch, deswegen muss sich etwas ändern, diese gutgemeinten sprüche die ändern nichts.
 
U

User 644

Da hat Torsten recht, aber diese "appelle an die vernunft" wurden schon hundert mal gesagt leider ohne das es etwas bewirkt hat. So eine farce von einem rennen wie letzten donnerstag braucht kein mensch, deswegen muss sich etwas ändern, diese gutgemeinten sprüche die ändern nichts.
Deutlich, aber richtig. Die Restarts sind das Problem und vor allem die, die sie ausnutzen, die müssen auf einmal konstante Runden fahren um zu überholen.
 
U

User 755

Für die DOM ist auf Road Courses Yellows off realistischer, bei derselben rundenanzahl wo es bei uns 12 yellows gibt, gibt es in real 1 yellow.
In real gibts Kräfte und man kann sich bei Unfällen verletzen. In real kann man nicht einfach ESC drücken und dann im Forum seine Meinung rausposaunen. In real ist der Netcode besser. In real, in real, real...wir fahren aber nicht in real. Oder du? Hirn on bei einigen wäre realistischer ;)

Es gibt Ligen, in denen fahren zwar vielleicht nur 20 Leute, trotzdem kommt es dort auf RCs selten zu Sachen wie Unforced oder "ich kann noch viiiieeel später in die Eisen gehen"-Unfälle.

@Conner: Müssen für Admin-Yellows nicht Yellows an sein?
 
U

User 1180

In real gibts Kräfte und man kann sich bei Unfällen verletzen. In real kann man nicht einfach ESC drücken und dann im Forum seine Meinung rausposaunen. In real ist der Netcode besser. In real, in real, real...wir fahren aber nicht in real.

Was willst du jetzt konkret damit sagen und was hat das mit yellows on oder off zu tun?
Ich habe den realismus angesprochen aus einen grund. Keiner will hier die ganze zeit unter yellows fahren, besonders auf road courses wo eine gelphase so lange dauert. Viele meinen yellows müssen an sein den das sei "realistischer" und "so ist NASCAR". Aber die wahrheit ist so ist NASCAR nicht, bei der selben Rundenanzahl wo wir 12 yellows haben gibt es in real 1, in real wird auf road courses die yellow selten gebracht ausser ein auto steht wirklich im weg und kommt nicht weg, wem es also um den realismus geht der sollte gegen yellow flags auf road courses stimmen, und wer gegen realistischere art von Rennen ist und für so eine Farce wie letzten donnerstag der wählt yellows on 8)
Ernsthaft, ich wundere mich wie viele es vorziehen sich donnerstag abend 2 stunden vor den PC zu sitzen um ein Rennen zu simulieren wo 1,5 stunden hinter dem Pace car verbracht werden. Das hat nichts mit NASCAR zu tun, das hat nichts mit simulieren zu tun, das ist einfach unverständlich.


Es gibt Ligen, in denen fahren zwar vielleicht nur 20 Leute, trotzdem kommt es dort auf RCs selten zu Sachen wie Unforced oder "ich kann noch viiiieeel später in die Eisen gehen"-Unfälle.

Klar, das es bei weniger fahrern weniger yellows gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 656

Klar, das es bei weniger fahrern weniger yellows gibt.

Bei nem Restart @ The Glen ist es meiner Meinung nach egal, ob da 20 Leute starten oder 30 oder 40.
Da kann es immer knallen, wenn die Leute ihr Hirn ausschalten.

Bei 20 Leuten gibts dann eventuell weniger YF's, weil nach 50% des Rennens das Grid eben aus 10 Leuten besteht und nicht wie in der DOM 20. Zu Beginn ist das aber völlig egal. Denn wenn ich als 20ter und Letzter den Messerblock im Mund habe und das Vakuum im Kopf, räum ich genauso jemanden weg, als wenn noch 20 Leute hinter mir fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

jedes Jahr das selbe :)

Ich persönlich bin der Meinung, wenn man den Anpruch hat um die DOM zu fahren, sollte man auch in der Lage sein, sein Hirn einzuschalten!

Die DOM hat immer mehr die Tendenz Richtung Hotlap-Wettbewerb.

Für mich wird es sehr wahrscheinlich die letzte Saison sein. Ich werde den Beitrag lieber für iracing einsetzten. Obwohl das Spiel noch nicht fertig ist, hat man schon jetzt die Atmosphere wie 2002. Man kann einfach saubere Rennen fahren.
 
U

User 1238

Simracer die darüber nachdenken den Realissmuss abzuschalten, denkt doch auch gleich darüber nach, den Schaden abzuschalten, dann jammert hinterher niemand mehr
 
U

User 768

[...] Ich habe den realismus angesprochen aus einen grund. [...]

Mit dieser Begründung könnte man aber auch Yoff bei allen anderen Kursen verlangen ...

Real: längere Rennen, höhere Ankommerquote, YF/Runden deutlich kleiner als hier -> müssen wir also eigentlich, wenn wir Deiner Argumentation folgen, YF auf allen Kursen auf off schalten (und Schaden eventuell auf niedrig, damit die Ankommerquote auch paßt) ...

Hirn on wäre eigentlich der Wahlspruch, den es zu beherzigen gälte.

Warum kann Yoff auf RCs dennoch Sinn machen? Abfliegende Fahrzeuge sind seltener ein gefährliches Hindernis für die anderen Fahrer, und N2k3 wirft so manche "überzogene" YF auf RCs - allerdings nicht so viel mehr, wie manche meinen ...

lg,
Klaus
 
U

User 1180

Bei nem Restart @ The Glen ist es meiner Meinung nach egal, ob da 20 Leute starten oder 30 oder 40.
Da kann es immer knallen, wenn die Leute ihr Hirn ausschalten.

Bei 20 Fahrer ensteht doch viel weniger rückstau und gefahr als bei 40 Fahrer, bei 10 Fahrer entsteht weniger stau und verkehr als bei 20 Fahrer, usw. das ist immer so, auf einem Speedway mag das nicht viel unterschied machen, aber der stau der sich vor T1 und der Busstop bildet in Glen wenn 40 Fahrer nah beieinander liegen ist immer gefährlicher als wenn nur 10 Fahrer durch müssten.

"Wenn die Leute ihr Hirn einschalten würden"... solche Sprüche haben noch nie etwas gebracht und die Rennen bleiben mies. Ich wurde beim Restart letztens abgeräumt von einem der drauf und dran war auf dem weg von der s/f linie zu Turn 1 sechs autos zu überholen. Hat er sicher nicht mit absicht gemacht aber bei dem rückstau entstehen solche situationen und da solche sprüche wie oben nix bringen sollte man die yellows ausschalten auf road courses, dann kann es solche situationen nicht geben da sich das feld auseinanderzieht. Es entstehen dann sinnvollere Rennen.

Simracer die darüber nachdenken den Realissmuss abzuschalten, denkt doch auch gleich darüber nach, den Schaden abzuschalten, dann jammert hinterher niemand mehr

Wenn es dir um den Realismus geht... keine yellow in 54 Runden ist realistischer als 12 yellows.

Mit dieser Begründung könnte man aber auch Yoff bei allen anderen Kursen verlangen ...

Das will glaub ich keiner. Aber nirgends ist der unterschied von realen Rennen zu hier simulierten rennen größer als bei den Road courses. Da ist der unterschied so groß das man yellows gleich ausschalten könnte. Als nächstes steht Michigan an, da sollte es theoretisch um einiges grüner werden, mit ein paar yellows zwischendurch das würd dann schon passen. Aber auf road courses entsteht gar kein Rennen wenn alle zwei, drei runden eine yellow kommt.
 
Oben