Schleudertrauma? (Übersteuern abfangen)

U

User 4375

Hallo.


Ich hab mal ne technische Frage.

Ich habe unheimlich große Schwierigkeiten das Übersteuern am Kurven ausgang abzufangen.(Ich dreh mich nicht einfach sondern beim Abfangen, schleuderts mich in die andere Richtung) Ich habe alles versucht von schneller Gegenlenken bis vom Gas gehen usw usw usw. Habe auch die Einstellungen vom Rad geändert aber egal welche einstellungen ich nehme es wird nicht besser.

Ich spiele GTR2 mit einem Formula Force EX wie folgt eingestellt:

Logitech Profiler:
Intensität der Effeckte: 80%
Federeffekt: 0%
Dämpfungseffekt: 0 %
Kraft der Zentrierfeder: 0% Häkchen angeklickt.

Im Spiel:
Empfindlichkeit Bremse, Gas, Lenkung 50%
Deadzone Lenkung 3%
SSPS Lenkung 10%
Forcefeedback Effekte 100% Effekte Umgekehrt

und frage mich ob das vllt am lenkrad liegt.

Geht es den leuten mit dem G25 auch so?

Vielen Dank für jede Hilfestellung

Gruß Lars
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1135

Grundsätzlich machst du ja schon irgendwas falsch wennst du überhaupt ein so heftiges Übersteuern bekommst das du korrigieren musst.

Schnell bist du nur wenn das Auto gar nicht oder nur minimal rutscht.
 
U

User 300

Trainier bei starkem Regen, dann solltest du das Problem in den Griff kriegen. Lern mit dem Gasfuss das übersteuern zu konrollieren. Wenn der Wagen schon komplett quer steht, dann hilft das Gegenlenken nicht mehr. Am besten drückst du dann Gaspedal und Bremse kurz gleichzeit um den Wagen wieder zu stabilisieren.

Die Frage ob beim G25 das selbe Problem vorliegt geht wahrscheinlich nach hinten los, denn wer ein G25 fährt, hat wahrscheinlich schon mehr Erfahrung ;)
 
U

User 214

Schneller lenken :D
Ich weiß nicht, wie das in GTR2 ist, aber da wird's ähnlich sein:

Das Gegenlenken selbst muss schon ziemlich schnell gehen, aber noch viel schneller muss Du das Lenkrad danach wieder gerade kriegen, sonst nimmst Du den ganzen Schwung des Lastwechsels mit und gehst halt in die andere Richtung weg.

EDIT: Achso, und während dem Gegenlenken bloß nicht das Gas loslassen.
Ein bisschen Lupfen ist ok (und nötig). Wenn Du ganz vom Gas weg gehst, finden die Hinterräder aber sehr plötzlich wieder sehr viel Grip sodass es Dich umso heftiger zur anderen Seite hin wegdreht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1509

salve...

versuch mal den lenkwinkel(setup-menu auf der stecke) oder die empfinlichkeit der lenkung zu reduzieren...sieht aus als wenn zu stark gegensteuerst und damit in die pendelbewegung kommst...
 
U

User 3649

bisschen mehr gefühl am gasfuß, dann kommts nicht zum übersteuern
 
U

User 249

Hallo, Lars :)

Vielleicht haste mehr Gefühl bei solchen Sachen wie Übersteuern oder Gegenlenken wenn du, wie bronco schon sagte, die Empfindlichkeit der Lenkung ´runtersetzt.
Bei mir hat´s geholfen.

Mache auch Bremse und Gas so unempfindlich wie es geht.
So haste mehr Weg und kannst besser kontrollieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 403

In Highspeedkurven beim übersteuern voll zur Kurve mitlenken. In Lowspeedkurven voll Gegenlenken aber auch schnell wieder zurück. Das Gas dann nicht wegnehmen sondern eher im Mittelbereich halten.
Alternativ kann man auch in Lowspeedkurven voll "Mitlenken" nur hat man meißt nicht die Zeit für und man braucht imo etwas mehr Platz weil das Auto dann ein gutes Stück zur Seite rutscht bis es sich gefangen hat.

Mit ein bißchen übung kann man abschätzen wann der Lastwechsel kommt und schon einen Tick vorher wieder in die andere Richtung lenken. Ein etwas schächeres FFB hilft dabei auch. Sind die Effekte sehr stark reißt es dich teilweise hilflos hin und her und du bist nur Passagier.
Wie oben beschieben sollte man das Auto erst gar nicht so stark in den Grenzbereich bringen das du heftiges übersteuern hast. Für optimalen Speed reicht es im Winkel von 6-16° Grad je nach Sim rumzurutschen.
Auch wäre interessant wann du das Übersteuern hast. Ist es beim Ausgang bist du vielleicht zu langsam in die Kurve rein und Beschleunigst zu hart raus.
Ist es am Eingang mit du beim Einlenken vielleicht zu viel Gas weg.

Imo haut es dich beim Lastwechsle weg weil die Reifen vorne ab einer bestimmten Geschwindigkeit wieder vollen Grip haben die hinteren aber noch nicht und es dich dann weghaut. Nimmst du in der Beschleunigsphase beim querstehen Gas weg haben die reifen nicht mehr Grip. Durch das Beschleunigen wandert das Gewicht nach hinten. -> eigentlich mehr Grip hinten. Gas wehnehmen-> Gewicht wandert nach vorne-> mehr Grip auf der Vorderachse. Somit passiert das imo das ganze noch schneller als normal und es reißt dich noch mehr weg.

Denk dran das Schnell sein nicht gleich wie verrückt schnell auf Pedale und Lenkrad rum drücken rucken, und racken und so weiter ist. Lass alle Eingaben flüssig, ruhig und ohne hast ein einander übergehen. So generiert dein Auto oft schon von ganz alleine ein gutes Stück mehr Grip und es fährt sich deutlich entspannter. So brauchst du auch nicht unbedingt unempfindlichere Achsen.

GL beim PB´s purzeln lassen :)
 
U

User 2133

Hallo,
benutze andere Autos,
Die GT´s sind schon sehr schwierig um sie kontroliert zu driften.
Am besten du lernst das driften mit GPL, oder GTL.

Ich sag nur kurve Paraboloica in Monza mit dem alten Brabham, so hab ich es gelernt!
Viel spass!
 
U

User 4375

SUPER GEILES FORUM !!!



Vielen Dank für alle Antworten werde sie jetzt mal mit in die box nehmen :D

Dachte halt es könnte auch am Rad liegen da es sich ja nicht wie ein echtes verhält (Also mit leichtem einschlag loslassen = Aufschaukeln).

Gruß Lars
 
U

User 784

Wenn du evtl. eine verzögerte Eingabe hast, könnte das der Fall sein. Siehst du gut wenn du schnell hin und her lenkst und das Lenkrad, sofern aktiviert genau diese Bewegung mitmacht, liegt es an etwas anderem. :)
 
Oben