Rutschen von Pedalen/Aluprofilen verhindern

U

User 31579

User 24216 Man kann es nicht umklappen, weil aufgrund der vorderen nach oben stehenden Aluprofile das umklappen blockiert wird. Ich
mache es dir anhand 2er Bilder deutlich. Bild 1 zeigt wie es jetzt zusammengeklappt ausschaut, gut unter dem Tisch verstaubar.

IMG_20210823_134308.jpg


In Bild 2 simuliert das weiße Blatt den vorderen Träger der Pedalhalterung. Der Stuhlausleger trifft so früh auf diesen Träger, dass der Ausleger nicht umklappt
IMG_20210823_134342.jpg


Um nochmal auf die Idee von oben zurück zu kommen......Normaler Winkel, M8 Nutstein und M8 Klemmverschluss sollte doch gehen, oder

Beste Grüße
 
U

User 24216

Aber was spricht denn dagegen den Stuhlhalter nur 90° hoch zu klappen? Da stehen doch ehe deine senkrechten Profile nach oben Wenn der Stuhlausleger senkrecht stehen das stören würde stören die genau so.
Wenn Du es schieben willst, und das regelmäßig, kannst du es mit normalen Winkeln und Nutensteinen probieren. Das wird aber alles andere als anwenderfreundlich, weil immer wieder irgendwo was hakelt und sich verklemmt. Denke nicht dass du das besonders oft und gerne tun wirst. Dafür gibt es Profilgleiter https://www.dold-mechatronik.de/Profilgleiter-ZN-40x80-mit-Klemmhebel-I-Typ-Nut-8, dazu musst Du aber Profile haben die parallel zum zu schiebenden Profil laufen und sich auch nicht gegeneinander verschieben können weil es sonst klemmt.

Also ungefähr so, das Querprofil oben drüber wird vermutlich nicht notwendig sein, aber falls es doch noch irgendwo verkantet hab ich es zur Sicherheit mal rein gesetzt. 1629723101768.png
 
U

User 31579

User 24216 Ich verstehe deine Argumentation und ja, du hast Recht, es ist ja kein gesamtes Brett wie jetzt, dass dann 90 Grad in die Höhe steht sondern nur 2 Streben, neben den beiden die sowieso schon da sind +Querstrebe.

Vielleicht ist dann eine Klappkonstruktion doch gar nicht mehr so abwegig.

Naja, bis November ist ne Menge Zeit und ich habe jetzt 3 meiner Meinung nach gute Optionen....

- sehr günstig: Antirutschmattemit Antirutschklettverschluss und Beißringe
- Aluprofil mit einschiebbarem Stuhlteil und
-Aluprofil mit ausklappbarem Stuhlteil

Ich danke gerade dir User 24216 für die tollen Vorschläge, Verbesserungen und das aufzeigen von Alternativen aber auch allen anderen die sich bis hierher daran beteiligt haben.

Vielleicht hat ja noch jemand etwas zu der ein oder anderen Variante zu sagen oder auch ganz andere Ideen, dann bin ich auch da sehr gespannt.

Beste Grüße

Matzi1009
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 31579

User 24216 Nur mal noch kurz. Nach deiner Beschreibung habe ich verstanden, dass du es mir wie folgt raten würdest?

Kon3.jpg

Beste Grüße

Matzi1009
 
U

User 24216

Ja, genau so. Wobei die kleinen Stückchen an der Stuhlaufnahme wohl interessant werden dürften bezüglich Befestigung. Winkel gehen nicht, und selbst die Verbinder die MayCad da rein plant brauchen ihren Platz. Evtl könnte man einfach zwei Platten oben drauf Schrauben in dann die Rolle eingehängt wird.
 
U

User 20791

wäre es nicht stabiler, wenn du 2 Rollen deines Bürosessels einklemmst statt nur einer?
 
U

User 31579

User 20791 ja, es wäre stabiler, 2 Rollen sind aber beim meinem Stuhl 45cm auseinander, die Hauptplattform hat ein Innenmaß von 38cm, sprich ich müsste das ganze Projekt um nochmal 7cm verbreitern. In Anbetracht dessen, dass es bisher mit einer Rolle gut funktioniert hat, auch wenn jetzt sowohl Kraftverteilung als auch Material anders sind, riskiere ich es wohl mit einer Rolle.

Beste Grüße

Matzi1009
 
U

User 20791

ah, ok verstehe ich. habe meinen Sessel gemessen und würde da nur 40cm innen brauchen.
Kommt halt drauf an, was du in zukunft vor hast.
Wenns einmal ein echtes Rig werden soll, dann würde ich auf zukünftige Verwertbarkeit der bestehenden Teile achten.
 
U

User 31579

Guten Morgen zusammen,

meine Planung hat nun mehrere Modifikationen erhalten. Es soll jetzt (im Moment) so aussehen:

kon4.jpg

Folgende Änderungen und die Gründe:

Die Stuhlaufnahme wurde verbreitert um hier 2 Rollen in die Aufnahme zu bekommen und den Stand so noch weiter zu stabilisieren.

Im Vorderen Bereich wurde nur noch eine "breite" Säule für die Aufnahme der Pedalhalterung angebracht und hierzu ein 40x160mm Aluprofil (im Bild ist dieses außen ohne "Rillen", das waren aber lediglich die ersten die ich in MyCat gefunden habe) daran gesetzt. Der Grund ist, dass ich nach etwas Recherche auf das Thema Körperschallwandler gestoßen bin.

Und so werde ich mir erstmal 2, zeitnah nochmals 2, Reckhorn BS200i installieren. Die ersten beiden sollen vorne links und vorne rechts installiert werden um hier die vorderen Reifen zu "simulieren" und das Gefühl über die Pedale an den Körper weiterzugeben.

Die 2 weiteren sollen dann unter dem Stuhl und im Rücken angebracht werden, wobei ich bei dem im Rücken noch unschlüssig bin.

Und um diese beiden vorderen Körperschallwandler anzubringen, braucht es halt entsprechend 2 breite Auluprofile.

Meinungen, Ideen, weiteres Schwarmwissen nehme ich immer gerne an/auf
 
U

User 24216

Wofür sind die beiden Profilstückchen in der Stuhl Aufnahme? Zur Stabilität tragen die so weit außen nicht bei, und die Montage wird im Zweifel nervig. Um den Stuhl seitlich nochmal zu fixieren reichen zwei Winkel völlig aus, hatte ich so im Einsatz.
 
U

User 31579

User 24216 stimmt, eigentlich waren die beiden Profilstücken dazu gedacht, die Räder quasi zwischen der Außenseite und dem Profilstück jeweils links und rechts "einzuklemmen, aber natürlich tune s dafür auch Winkel und sind sogar noch leichter zu montieren. Dankeschön
 
U

User 20791

du hast jetzt ein fast fertiges Rig :LOL:
Etwas länger und der Sitz passt auch noch drauf
 
U

User 4652

Wenn du schon so hohe Profile verwenden willst würde ich die quer draufsetzen und die Pedale direkt darauf verschrauben. Dann sparst 4 Profile und es ist stabiler (Abstützung Pedalerie). Wenn die Schallwandler nicht entkoppelt werden spürst da eh keinen großen Unterschied ob die nun ganz seitlich oder Links und rechts sitzen. Eine geteilte Fussablage hilft hier.

Zur Erklärung : wenn alles fest mitaneinder verbunden ist vibriert alles mit, egal ob nun der Schallwandler links grad arbeitet oder der rechte. So richtig differenzieren kann man das dann so nicht wirklich. Nen kleinen Unterschied wird man evtl. schon merken, aber ideal ist das so eher weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 31579

Danke für die Antworten.....mittlerweile bin ich wieder einen Schritt zurück gegangen und von den wuchtigen Profilen weg.

Zur Zeit ist der Plan

Beispiel b.png

und die Körperschallwandler dann über Eck unten dran geschraubt an ca die Stelle der roten Kreise wie im folgenden Bild

Beispiel a.jpg

So habe ich es in diesem Thread gesehen


in Post 369 gesehen. Ich hab auch schon User 12217 schonmal angeschrieben, wie damals sein empfinden war, ob die angeschraubte Fläche ausgereicht hat um ein anständigen Körperschalle zu übertragen. Mal schauen, was er sagt.

Bis Ende November das CSL DD geliefert wird, habe ich wahrscheinlich meine Vorstellung noch 100 mal geändert.....
 
U

User 4652

Zum übertragen wird das schon reichen denke ich. Aber wie gesagt, so rechts und links vernünftig unterscheiden zu können, ideal ist das nicht. Kommt halt auch drauf an mit welchem Anspruch man an die Sache rangeht, was man erwartet bzw. ob einem das so ausreicht. Wollte das nur mal ansprechen bevor du die Sache so umsetzt, könnte ja sein hinterher ärgerst du dich evtl.

Man kann ja glaub die neuen CSL-Pedale auch einzeln anschrauben und so dann ne selbst entworfene Fussablage verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 31579

User 4652 ich bin hier über jeden Input dankbar....Wenn ich überlege wo ich am Anfang stand und wo ich heute in der Planung steh, habe ich hier schon sehr viel mitnehmen können und bin sehr froh so viele tolle Hinweise bekommen zu haben.
 
U

User 4652

Nur damit du mal siehst was ich meine, man kann die Fersenablage 2teilen, jeweils entkoppeln und darunter die Schallwandler setzen. Dann kannst links und rechts besser unterscheiden. Dazu brauchst aber dann auch ne spezielle Software wenn du bestimmte Effekte auf die einzelnen Wandler legen willst.



Hab oben meine posts etwas angepasst, hab da selber was durcheinandergebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 30801

Mein bescheidener Beitrag dazu ist eine wesentliche Vereinfachung die für mich völlig ausreichend ist. Der Prototyp war auch Holz und nichts bewegte sich mehr. War aber auch nicht einstellbar. Die Zweite Version aus Alu aber ohne Verstellwinkel für die Pedale, was ich selbst vorläufig nicht brauche. Aber hier soll wohl aufwendiger gebastelt werden ;-)

A.jpg B.jpg
 
Oben