Rühl Kolumne

U

User

er wird übrigends am sonntag zu einer TV aufzeichnung, die sich um Rennsimulationen dreht, in einem fernsehstudio weilen
Wo denn?

sorry, aber das wäre ein kolumne wert. denn wer "weilt" nicht alles in fernsehstudios (die es in diesem land gibt wie pilze im spätherbst im wald)???

mensch rainer! ich fürchte fast, daß du die entwicklung der medienlandschaft trotz premiere-abo ein wenig verschlafen hast. in fernsehstudios "weilen" seit 20 jahren zunehmend nur noch perverse, trottel, maschendrahterotomanen - jeder holzkopf, der meint, sein intimpiercings uns vor die nase halten zu müssen, wird vor kameras gelassen. gerade leute, die noch vor 20 jahren eher in eine geschlossene anstalt, als in ein "fernsehstudio" eingeladen worden wären, sitzen da jetzt vor kameras rum und, um es kalkove-like zu überspitzen, sie sind mittlerweile diejenigen, die einladen.

von allen posts hier (zumindest von denen, die ich gelesen habe), sind mir die maikls am unverständlichsten. ich muß annehmen, daß er mich mindestens für schizophren hält, wenn nicht gar für eine mutiple persönlichkeit. denn sonst könnte er ja nicht ernsthaft behaupten wollen, daß ich das in den dreck ziehen will, womit ich mich jede woche stundenlang beschäftige. wie kann es sein, daß einer, mit dem ich noch am abend vor seinem post herzerfrischend zusammen rennmurmel gespielt habe, am nächsten morgen mich als nestbenutzer hinstellt?

es kann doch durchaus möglich sein, daß ich, ohne mich selbst zu widersprechen oder auch nur ein problem zu sehen:

1. glaube, daß e-racing als kommerzielle veranstaltung mittelfristig nicht stattfindet

2. glaube, daß plastiklenkradrennfahren in der bevölkerung eine geringere akzeptanz erfährt als fingerhakeln im alpenraum

3. will, daß 1. so bleibt

4. meine, daß 2. auf lange sicht hin so bleiben wird

und

5. plastiklenkradrennfahren für mich so ziemlich das spaßigste ist, was es gibt und ein wichtiger teil meines lebens?

als hobby eben. mehr nicht. aber auch nicht weniger. und so wirds auch bleiben.

gruß

rühli
 
U

User 2383

hab ich dich doch noch dran gekriegt :D

und du gibst mir genau das rätsel vor was ich in dir versuche zu lösen.

warum bestehst du darauf, dass plastiklenkradfahren keine kommerzielle veranstaltung wird (punkt 3)?

der punkt wurde hier auch schon kurz angeschnitten. weiß nicht mehr von wem. da ging es um den vergleich profi-fussball und hinterhof-kicken. ist doch schön, dass es beides gibt. jeder fängt mal klein an. aber da sind wir einer meinung, glaube ich.

natürlich soll man sich dabei auch auf die schippe nehmen. der vergleich mit murmeln und breiftaubenzucht war echt lustig. doch war die einleitung und der epilog unnötig. da entnehme ich dir doch einen ernsteren ton der im stile von kalkhofe sein sollte, wie ich nun weiß.

den kerkhofe find ich nämlich äußerst lustig. der regt sich über randgruppen und schwachsinn auf, mit denen er wirklich nix zu tun hat. du aber sitzt mitten im nest und fängst an zu krakälen ohne dir mal gedanken zu machen, dass dich vll. auch mal einer ernst nehmen könnte und diese kommentare falsch verstanden werden könnten. dass ein kalkhofe keiner falsch versteht liegt daran, dass er so dermaßen übertreibt, dass sicher auch die betroffenen mitlachen können. siehe achim menzel.

spätestens, als die ersten negativen kommentare kamen hättest du darüber nachdenken können, statt stolz darauf zu sein. das kreide ich dir an.

ich konnt halt nicht lachen und deshalb diese verständnissuche. sorry ..
 
U

User 10

mensch rainer! ich fürchte fast, daß du die entwicklung der medienlandschaft trotz premiere-abo ein wenig verschlafen hast.


also ich schreibe hier das Marcus in einer tv sendung ist.:]

ich schreibe nix positives dazu, nix negatives, nix euphorisches, nix, ich schreib nix, keinen satz, kein wort, keinen buchstaben.

ich habe gerade mit zitronensaft versucht eine geheime boschaft in meinem posting zu finden.......nix, nullkommanix 8o

und nur weil Marcus, 600km von mir weg, in eine sendung über virtuelles racen geht, habe ich die entwicklung der medienlandschaft verschlafen ?

ich hab doch keine ahnung was die da wollen, ob das ernsthaft ist oder nur mist. es sind auch dir bekannte LFS ler dabei.

versuche es mir erst garnicht zu erklären, das ist mir 3 nummern zu hoch :happy:.
 
U

User

hab ich dich doch noch dran gekriegt :D

und du gibst mir genau das rätsel vor was ich in dir versuche zu lösen.

warum bestehst du darauf, dass plastiklenkradfahren keine kommerzielle veranstaltung wird (punkt 3)?

weil wir dann garantiert nicht mehr so spaßig murmeln könnten wie jetzt noch. ich spreche nur den bereich "cheaten" an. ich denke an den einfluß von sponsoren auf das, was diese "gemeinde" immer noch auszeichnet. ich denke daran, daß menschen, die sich jetzt nur ceo nennen, dann tatsächlich auch noch ceo werden - und macht haben. ich spreche also davon, daß die vr und insbesondere der lfs-bereich dort, immer noch und zum glück eine oase ist in dieser zeit, die aus scheiße geld und geld zu scheiße macht. hier wird einfach nur sinnlos aber lustvoll zeit und geld vergeudet. was besseres gibts doch gar nicht.

daher hab ich was dagegen. wenn der zug in eine andere richtung rollt, nun denn. dann rollt er eben. aber ich sehe keinen grund, jetzt schon so zu tun, als rolle da ein zug irgendwo hin. da rollt nix.



der punkt wurde hier auch schon kurz angeschnitten. weiß nicht mehr von wem. da ging es um den vergleich profi-fussball und hinterhof-kicken. ist doch schön, dass es beides gibt. jeder fängt mal klein an. aber da sind wir einer meinung, glaube ich.

gewiß. und es gibt genug leute, die der meinung sind, der fußball wäre lieber das geblieben, was er war. ich kann dazu nichts sagen, da ich diesen fußball gar nicht mehr kenne. dies deshalb, weil der profifußball auch den amateuerbereich prostituiert hat.

spätestens, als die ersten negativen kommentare kamen hättest du darüber nachdenken können, statt stolz darauf zu sein. das kreide ich dir an.

ich konnt halt nicht lachen und deshalb diese verständnissuche. sorry ..

ich denke über so was vorher nach, nicht hinterher. und ich bin auf gar nichts stolz, allenfalls darauf, einer der wenigen im lfs-bereich zu sein, der einen weltkonzern als "sponsor" hat.

das finde ich nämlich witzig. noch witziger wirds, wenn dann lfs-ler nicht im eneloop team fahren wollen, weil sie globalisierungsgegner sind. dabei sind die globalisierungsgegner ja auch längst globalisierer - und sei es bei der organisation ihres globalen widerstands. martin walser hat mal sehr klug gesagt, daß nichts ohne sein gegenteil wahr ist. das ist mein lebensmotto. wenn du glaubst, du könntest mich auf eine meinung festlegen, solltest du bei der weltmeisterschaft im "pudding an die wand"-nageln antreten.

zum verstehen gehört auch das mißverstehen. jeder, der hier was postet, sollte das wissen und damit leben können. ich kanns sehr gut. andere offenkundig weniger.

gruß

rühli
 
U

User 10

is ne aufzeichnung, wann die sendung gesendet wird wissen wir noch nicht und schon garnicht ob es wert ist sie anzuschauen. Marcus wird bestimmt was dazu sagen.
 
U

User 2383

hab ich dich doch noch dran gekriegt :D

und du gibst mir genau das rätsel vor was ich in dir versuche zu lösen.

warum bestehst du darauf, dass plastiklenkradfahren keine kommerzielle veranstaltung wird (punkt 3)?

weil wir dann garantiert nicht mehr so spaßig murmeln könnten wie jetzt noch. ich spreche nur den bereich "cheaten" an. ich denke an den einfluß von sponsoren auf das, was diese "gemeinde" immer noch auszeichnet. ich denke daran, daß menschen, die sich jetzt nur ceo nennen, dann tatsächlich auch noch ceo werden - und macht haben. ich spreche also davon, daß die vr und insbesondere der lfs-bereich dort, immer noch und zum glück eine oase ist in dieser zeit, die aus scheiße geld und geld zu scheiße macht. hier wird einfach nur sinnlos aber lustvoll zeit und geld vergeudet. was besseres gibts doch gar nicht. ...

verstehe. ich bin jedoch der meinung, dass die positiven vorteile einer wachsenden "professionellen" community überwiegen werden. sonst wird das nie was mit einer wettersimulation in lfs und vielen weiteren schmankerln, die da so noch kommen mögen. weiterhin würde es mehr grids mit kleineren skillgaps geben, die den funfaktor ebenfalls erhöhen würden.

ich glaube auch nicht daran, dass sich das positive klima in der vr (lfs-bereich) verändern würde. vorausgesetzt, die vr bleibt ihren grundsätzen treu. eine "profi"-liga könnte man, falls sich da wirklich jemand für einsetzt, als zugabe draufsetzen und alte bewährte formate beibehalten. zu denen ich mich übrigens auch eher hingezogen fühle.

sich von anfang an dagegen zu versperren halte ich für eine vertane chance, das eigene hobby qualitativ zu verbessern. stillstand wäre das aus für lfs über kurz oder lang.
 
Oben