RS Racing Pressekonferenz in Interlagos

U

User 677

VR Press - São Paulo, Brasilien: Am Rande des Auftaktrennens der vierten VRTCC Saison von Virtual Racing stellte das Rennsportteam RS Racing im Rahmen einer Pressekonferenz die aktuelle Mannschaft vor. Im Vergleich zur Vorsaison hat sich bei diesem Team doch einiges geändert. So setzt man nun nicht mehr ausschließlich den Chevrolet Lacetti WTCC ein sondern auch den BMW 320si WTCC und den Seat Leon WTCC. Auf die Frage, wie es zu dieser Entscheidung kam, antwortete Teamchef Gil Ritter: "Als Privatteam haben wir ohnehin bei keinem der großen Hersteller Sonderkonditionen. Vielmehr war es zu befürchten, dass es nach der Vergrößerung des Teams eventuell sogar zu Engpässen bei den Ersatzteillieferungen kommen könnte. So haben wir uns entschieden auf 3 Pferde zu setzen, was aber nicht heißen soll, dass wir mit der Zusammenarbeit mit Chevrolet in der letzten Saison unzufrieden waren. Eine ähnlich gute Zusammenarbeit erwarten wir aber auch von unseren neuen Partnern Seat und BMW."

Neben den Veränderungen bei den Fahrzeugen ist die Verstärkung des Teams durch 4 weitere Fahrer die zweite große Neuerung. Neben den Stammpiloten Martin Thiemt, David Krocker, Robert und Dominic Hy., Heinz Höferer, Gerhard Lehmann, Wolfgang Laub und dem Teamchef Gil Ritter selber konnte man mit Thomas Ettig und Jörg Spindler zwei erfahrene VRTCC Piloten verpflichten, die beide Grid 1 Potential haben. Dazu kommt mit Tobias Schlottbohm ein weiterer extrem schneller Fahrer, der bei seinen Gastauftritten am Ende der letzten Saison schon zu überzeugen wusste. Letzter im Bunde der Neuzugänge ist VRTCC Rookie Maximilan Indrich, der allerdings noch keinen Stammplatz hat. Ritter zu seinem Fahrerlineup: "Zuerst einmal bin ich froh, dass meine 7 Fahrer der Vorsaison zusammen geblieben sind. Gerade bei so einem Topfahrer wie Martin Thiemt ist das nicht selbstverständlich. Schließlich können wir als Privatteam nicht mit den großen 3 Teams mithalten, was die Unterstützung der Fahrer angeht. Aber ich freue mich auch sehr über die Neuzugänge. Thomas kenne ich schon aus gemeinsamen Trans-Am Zeiten und mit Tobias habe ich sowieso ständig geschäftlich zu tun."

Schon beim ersten Rennen wird sich zeigen, was diese Besetzung gegen die großen Teams ausrichten kann. In der Preseason schafften es immerhin 3 Fahrer in das erste Grid und 6 ins zweite. Gefragt nach den Zielen äußerte sich Ritter eher vorsichtig: "Wie man an der Preseason sehen kann, gibt es extrem starke Neuzugänge. HPM heißt zwar jetzt DTMR, aber das sind die selben schnellen Jungs. Aber noch mehr Potential hat HP Racing. Deren 3 Neuzugänge haben mal eben die ersten 3 Plätze in der Preseason belegt. Bei Sim Racing fehlt zwar mit René Hiddel der Fahrer des Jahres, aber die restliche Mannschaft um Daniel Struck ist auch nicht zu verachten. Also mit der Vergabe der Meistertitel haben wir sich nichts zu tun und Platz 3 zu wiederholen, wird sicher auch nahezu unmöglich sein. Dennoch würde ich mich freuen, wenn einer meiner Fahrer mal einen Laufsieg holt. Und natürlich würde ich mich freuen, wenn unser Chevrolet-Team den Titel des besten Teams mit frontgetriebenen Fahrzeugen verteidigen könnte."

Ritter Sport bleibt weiter Sponsor des Teams. Wie schon in der vergangenen Saison steht dabei jedes Fahrzeug des Teams für eine Sorte. Etwas aus dem Rahmen fallen dabei die 4 Seat Leons des Teams, was aber an den originalen Tafeldesigns liegt. Sie repräsentieren die 4 BIO Sorten des Schokoladenherstellers. Verantwortlich für die Designs ist dieses Mal Sebastian Schillag. Er hat die bekannten Designs mit den neuen Sorten auf die BMWs übertragen und die Seat BIO Designs komplett neu entworfen. Auf die Frage, wie die Zusammenarbeit mit Ritter Sport konkret aussieht, antwortete Ritter: "Natürlich ist das nicht vergleichbar mit den großen Teams, dennoch fühlen wir uns bei Ritter Sport gut aufgehoben. Man unterstützt uns, wo es möglich ist." Wie Ritter uns im Anschluss noch mitteilte, wird es noch ein paar Tage dauern, bis die neue Webpräsens des Team fertig ist.

Wo sich RS Racing nun genau einsortieren wird, kann man sicher schon am Montag sehen, wenn es hier auf der Strecke von Interlagos diese Saison das erste mal heißt: "Gentlemen start your engines!" Wie immer können sie das bei unseren Kollegen von multiBC live verfolgen.

RS Racing – Chevrolet

v.r.n.l. Martin Thiemt (Alpenmilch), David Krocker (Voll Erdnuss), Robert H. (Joghurt), Thomas Ettig (Marzipan)

rsr_team_chevy_1.jpg



RS Racing – BMW

v.r.n.l. Jörg Spindler (Dunkle Vollmilch), Dominic Hy. (Mousse au Chocolat), Tobias Schlottbohm (Knusperflakes), Maximilian Indrich (Nougat)

rsr_team_bmw_1.jpg



RS Racing – Seat

v.r.n.l. Heinz Höferer (BIO Trauben Cashew), Gil Ritter (BIO Mandelsplitter), Gerhard Lehmann (BIO Vollmilch), Wolfgang Laub (BIO Feinherb)

rsr_team_seat_1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2545

sehr geile Autos. vor allem der blaue seat mit der 60 find ich geil.

Auf eine spannende Saison.
 
U

User

sehr lecker, TOP :daumen:

mein Favorit: Der Knusperflakes von Tobi - klasse Farben :sabber:
(Tobi, nicht wundern, wenn ich dir hier und da mal am Heck knabbere)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 677

Ich bin ein Torfkopf, den armen Kerl, der die ganze Zeit im Keller geschuftet hat, habe ich ganz vergessen. :wand: Ich ändere den Text, moment.

Edit: Geändert. Es war unser Sebastian Schillag. Sorry Basti. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1734

Ich bin ein Torfkopf, den armen Kerl, der die ganze Zeit im Keller geschuftet hat, habe ich ganz vergessen. :wand: Ich ändere den Text, moment.

Edit: Geändert. Es war unser Sebastian Schillag. Sorry Basti. :rolleyes:


und unsere Designs samt Render erst dadurch in letzter Minute fertig werden :giggel:
 
U

User 2234

Sehr schön. Tolle Designs :]

Wünsche dem Team RS Racing viel Glück und Erfolg in der neuen Saison :)
 
U

User 2608

Glückwunsch Gil. Schöne Präse :] und geile Autos. Bio gefällt mir besonders gut...;) :D.
 
U

User 738

Die Seats sehen super gut aus!
Jetzt hab ich ja auch fast
Lust auf die VRTCTRCCVTRTCC.
Ist es zufall, das ihr keine Alfa habt?
Ich hab keine Ahnung vom Kräfteverhältnis bei Race, wie stehen denn die Alfas und die anderen so im Verhältnis? Und was ist mit dem Vectra und dem Accord?
 
U

User

Der Alfa ist das mit Abstand stärkste Fahrzeug im Feld - da aber niemand als Alfa-Pussi dastehen möchte, wirds halt nicht gewählt :D
 
U

User 262

Der Vergleich mit "DSDSfsjdlfjsdljl" alá Raab geht garnicht. Da hast Du Dir noch nicht einmal das Überauto verdient :D

Edit: Die Ritter.... machen echt mehr als hungrig :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 738

Der Alfa ist das mit Abstand stärkste Fahrzeug im Feld - da aber niemand als Alfa-Pussi dastehen möchte, wirds halt nicht gewählt :D

Ernsthaft, oder lese ich da Ironie?
Ich bin jetzt jedes Auto mal ein paar Runden durch Valencia gezuckelt, und war mit dem Chevi am schnellsten. Das war allerdings auch der letzte, den ich gefahren bin, daran kann es auch liegen.
 
U

User 4030

äähm ma ne ganz doofe Frage: wieso bleibt DIESER Thread UND der von DTMR offen, und der von HP Racing wird geschlossen, weil er nicht im Teamforum ist???

PS: Bio gefällt mir auch am besten!
 
U

User 4273

Schade, hatte mich auch auf das Feedback unserer Pressemitteillung gefreut.
 
Oben