Routerfrage (onlinefahrn)

U

User 289

hiho,

Ich hab hier stehen, einen FVS124G von Netgear. Dieser Router hat die gute eigenschaft, daß er mir nur das erlaubt, was ich in die Regelliste ientrag. Per Default ist sowohl Eingaangs- wie auch Ausgangsseitig so ziemlich alles unterbunden.
Genau da liegt scheinbar mein Problem. Ein Onlinefahren ist so ziemlich unmöglich.
Für den ausgangsverkehr kann ich alles erlauben. Dann sind zwar die Pings besser, aber ich warpe immernoch recht gut und häufig.


Jetzt meine Frage...

Ergibt es einen Sinn, wenn ich die GPL-Ports Ein- und Ausgangsseitig eintrag?
Weil nur für das Onlinefahren einen anderen Router anzuklemmen, ist mir ein wenig zu "blöd" :).
Oder kennt jemand noch eine andere Methode, nur die Spielemaschine ein wenig großzügiger friezuschalten?

MfG
Rene
 
U

User 569

Wenn ich das richtig verstehe läuft GPL bei dir online, also wird es nichts bringen, am Router rumzufrickeln. Es ist ja nicht die Aufgabe des Routers, sporadisch mal bestimmte Ports auszubremsen oder Daten zu verlieren. Die Porteinstellungen sind bei den Routern, die ich kenne nur nötig, wenn du eigene Dienste hosten willst. Zum surfen und Rennen fahren muß nichts eingestellt werden.

Hast du denn das Powermanagent auf deinem Rechner deaktiviert (Energieschema auf "Desktop")? Sonst schaltet die CPU gelegentlich runter, und du hast Warps.
 
U

User 289

nicht ganz.
wenn ich nen anderen Router ranhäng, tut es, wie es soll.
 
U

User 1087

Hab auch einen netgear und muss sagen, dafür das es mein erster ist (vorher nur ein dsl-modem), komm ich gut damit klar.
Es ist aber wohl teils Modellabhängig, seitens der Konfiguration.
Eingehend ist nix erlaubt ausser Standardsachen, ausgehend erstmal alles. Dann ist es bei mir ist es so, das Dienste und Regeln getrennt sind.

So bin ich nach Anleitung vorgegangen:
1. Dienst erstellen, d.h. TCP/UDP Ports bestimmen (nur nötig, falls der Dienst noch nicht in der Regel vordefiniert ist).
2. Regel erstellen für eingehende Dienste, dort den grad erstellten Dienst auswählen und freigegeben (dadurch werden die ausgehenden hierfür standardmäßig ebenfalls freigegeben).
Das ist erstmal alles.
Man kann aber zusätzlich einen spezifischen Dienst (zB. GPL) in der Reihenfolge nach oben setzen, zB. an 1. Stelle, somit wird dieser Verkehr nicht durch eventuelle anderen Regeln gebremst.
 
U

User 569

wenn ich nen anderen Router ranhäng, tut es, wie es soll.

Nach einem kurzen Blick in die Anleitung vom FVS124G würde ich dir raten, deinen 2. Router zu benutzen. Der FVS124G ist als Home-Router hoffnunglos überdimensioniert, der ist für Firmen mit eigenem Administrator gedacht. Er kann zwar unheimlich viel, aber wenn du dein Geld nicht mit Netzwerken verdienst wirst du den nicht so einfach richtig konfiguriert kriegen. Um eine Firewall mit Port-basierten Regeln zu konfigurieren braucht man viel Erfahrung. Und mit einer falschen Regel kannst du den FVS124G viel unsicherer machen, als jeden normalen Home-Router.

Wenn du dich doch mit dem Router beschäftigen willst: schau mal in die Log-Datei ;) .
 
U

User 289

Nach einem kurzen Blick in die Anleitung vom FVS124G würde ich dir raten, deinen 2. Router zu benutzen. Der FVS124G ist als Home-Router hoffnunglos überdimensioniert,
Er ist aber der Einzige, den ich gefunden habe, der per default erstmal nichts erlaubt. Und das ist absicht :D
Er kann zwar unheimlich viel, aber wenn du dein Geld nicht mit Netzwerken verdienst wirst du den nicht so einfach richtig konfiguriert kriegen.
Ooch.. er tut, was er soll. Ich hab ihn für den Arbeitsrechner sauberst eingerichtet bekommen. Da bei mir nicht jeder Rechner das selbe darf, hat ich auch gut zu tun damit. Läuft jetzt aber, wie gewünscht.
Um eine Firewall mit Port-basierten Regeln zu konfigurieren braucht man viel Erfahrung. Und mit einer falschen Regel kannst du den FVS124G viel unsicherer machen, als jeden normalen Home-Router.
Ich bin eher einer der Vertreter, die eher ne Nummer zu sicher machen :D.

Wenn du dich doch mit dem Router beschäftigen willst: schau mal in die Log-Datei ;) .
Wenn du mir aber n'paar gute Tips hast, immer ran damit. Ich lern gern dazu.

btw...
An den Spielerechner häng ich ma vorerst nen WPN824. Entweder ich find ne Möglichkeit, wie ich 2 Router an ein Modem häng, oder ich muß halt zum Onlinefahrn umstecken.
 
U

User 569

Wenn du mir aber n'paar gute Tips hast, immer ran damit. Ich lern gern dazu.

Die Anleitung habe ich nur überflogen, da kann ich dir nicht viele Tipps geben. Schalte load-balancing aus, schau dir die QoS-Prioritäten an und überprüfe das Log. Und suche nach einem Forum speziell für diesen Router. Allgemeine Tipps, wie das bei anderen Routern geht werden dir nicht viel helfen ;) .
 
Oben