Rollt euer Bürostuhl auch immer weg?

U

User 214

Huhu,

Bürostuhlfahrer kennen das:

Man tritt auf die Bremse und rollt plötzlich rückwärts.
Das versucht man (unbewusst) zu kompensieren, indem man sich ein bisschen am Lenkrad festhält... bis man selbiges plötzlich lose in der Hand hat.

In meiner Verzweiflung habe ich versucht meinen Stuhl an der Heizung festzubinden... mit mäßigem Erfolg.
Das Schnürchen ist immer entweder zu kurz, oder zu lang, und wenn man nach dem Rennen gedankenverloren nach hinten rollt, reißt man fast die Heizung aus der Wand.


Ich hatte schon überlegt mir so Standfüße zu kaufen, die man anstelle der Rollen einklipsen kann. Allerdings würde ich gerne beim Arbeiten weiterhin umherrollen können, und die Dinger zu tauschen ist immer eine Fummelei. (nur mit viel Kraftaufwand machbar)


Der olle Dudelsack hatte da mal irgendwann so nebenbei einen Tip im TS fallen lassen, der viel zu gut ist als dass man ihn dort belassen könnte:



Man nehme:
2 Tennisbälle, schneide sie -je nach Rollengröße- zu etwa 2/3 auf und stülpe diese einfach über die beiden hinten liegenden Rollen.

Arbeitsaufwand: 5 Minuten
Materialkosten: vernachlässigbar

Ergebnis: Es hält. Viel besser als ich gedacht hätte. (Parkett-Boden)
 
U

User 2937

also ich hab hier auf teppichboden eig. keine probleme :) nur die pedale verabschieden sich immer ganz langsam nach hinten.. ist aber eigentlich noch nie ein großes problem gewesen...
 
U

User 6229

Hehe, nette Idee.

Ich habe das selbeige Problem, dann rutschen manchmal noch die Pedale bei einem zu beherztem Tritt weg und man sitzt dann total krumm und schief.

Meine Lösung: Ich bau mir nun ein Rig ;)
 
U

User 214

nur die pedale verabschieden sich immer ganz langsam nach hinten..
Auch dafür gibt's ne Lösung.
Die Rühl'sche Variante: Brett dahinter legen, das von den Pedalen bis zur Wand reicht.

Man kann es auch auf Stühlerisch machen: Der schraubt irgendwelche Holzklötze durch seinen Teppich. :vogel: :giggel:
 
U

User 561

Das Problem kenne ich auch. Nach dem LP am Sonntag bin ich ins Bad und als ich zurück kam, wunderte ich mich, ob zwischen Schrank und Schreibtisch immer schon so wenig Platz war. Die Verwunderung hielt so lange, bis ich sah, dass ich den Schreibtisch während des Rennens mal eben ca. einen halben Meter nach hinten gezogen hatte; aus genau den Gründen, die Du geschildert hast, Stefan, nur dass bei mir das Lenkrad bombenfest sitzt und ich stattdessen den Tisch bewegte.
 
U

User 3605

Das passiert mir andauernd, ich bin aber zu faul etwas daran zu ändern.
Früher war es schlimmer da ständig die Pedale nach hinten rutschten oder schief standen, das hat sich aber gebessert seit ich das G25 benutze.
Wenn der Stuhl zu weit hinten ist ziehe ich mich halt am Wheel wieder nach vorne :) Wobei da ab und zu gerne mal das Lenkrad vom Tisch flog; das tritt seit einiger Zeit aber auch nicht mehr auf.
 
U

User 1148

Solange sich das ganze Haus nicht verschiebt ist doch alles in Ordnung :D

Auf jeden Fall eine super Idee mit den Tennisbällen und allemal günstiger als dieses VPP-Gefährt für 109 EUR hier ...
 
U

User 656

2 Holzbohlen: 5€

Spanplattenreste für ein Pedalpodest: 4€

Schrauben und Winkel: 2€

Sportsitz: 20-50€

Bequem ohne Rückenschmerzen sitzen, ohne, dass sich was verschiebt: Unbezahlbar
 
U

User 214

Naja, der typische Bürostuhlfahrer fährt ja nicht deshalb mit nem Bürostuhl, weil er sich einen Sportsitz oder ein Rig nicht leisten kann, sondern weil er keinen Platz für so ein Gerümpel hat.

Gerade das ist ja das geniale an den Tennisbällen:
In 10 Sekunden montiert, verschwinden sie nach dem Rennen einfach in der Schreibtischschublade.
Da kommt selbst das schlanke VPP-Dingen nicht mit.
 
U

User 656

Platz? Wenn ich meine Konstruktion mit dem Platzbedarf eines Bürostuhls vergleiche, seh ich da keinen Nachteil. Es geht hier nicht darum, einen fetten Rig mit massig Anbauten zu basteln.

Ich hab mir selbst nen Schreibtisch gebaut (Küchenplatte mit Schwerlastwinkeln an die Wand und 5cm-Kantholz vorn) und dann wie gesagt Holzbohlen unter nen Sportsitz geschraubt. Die Pedale stehen mit nem Winkel von ca. 25° auf nem Podest, um Höhe zu gewinnen und eine angenehmere Fußhaltung zu ermöglichen. Und da die Pedale sowieso unterm Schreibtisch stehen, nehmen sie genauso viel Platz weg, wie vorher.
 
U

User 214

Aha, und Du sitzt während Du diese Zeilen schreibst auf Deinem Sportsitz, richtig? ;)
 
U

User 656

Joa und das ganz bequem. Tastatur auf den Beinen, Füße neben den Pedalen auf dem Podest. Die Maus rechts von mir in Höhe der Beine, kein ausgestreckter Arm, sehr entspannt.
Lenkrad schieb ich, falls es stört, innerhalb 2 Sekunden zur Seite.

Die Edith will noch anmerken, dass ich keine Rennschale habe. Ich kann also die Rückenlehne verstellen, das hilft natürlich bei alltäglichen Arbeiten.
 
U

User 214

Joa und das ganz bequem. Tastatur auf den Beinen, Füße neben den Pedalen auf dem Podest. Die Maus rechts von mir in Höhe der Beine, kein ausgestreckter Arm, sehr entspannt.
Lenkrad schieb ich, falls es stört, innerhalb 2 Sekunden zur Seite.

Hm, ok. auch ne Lösung. Für mich wär' es nix.
Bürostühle haben ja nicht umsonst Rollen und ne adaptive Rückenlehne.

Wenn ich mir vorstelle ich müsste beim Arbeiten (Arbeiten ungleich am PC herummachen ;)) in einem Sportsitz... nee...
 
U

User 773

Ich roll hier einfach 1x zur Seite auf dem Teppichboden, damit die Rollen parallel zum Tisch stehen und schon bewegt sich nix mehr nach vorne oder hinten.
 
U

User 734

Das geht auf Laminat oder Parkett auch, bringt aber nichts.

Mein Lenkrad sitzt so bombenfest, dass ich es schon fast nicht merh abbekomme. Es ist auch dauerhaft montiert. Das hilft beim Geradehalten bei Schreibtischarbeiten ... den Bauch kann man in den Radkranz pressen. Wenn das nicht mehr passt muss man eben abnehmen ;)

Ich bin nun im Bestitz eines Rennsitzes. Nun habe ich das Rollproblem nicht mehr. Dafür trete ich nun vermehrt meine Pedallerie von mir *rolleyes*. Da brauche ich noch eine Lösung (auf dem Parkett).
 
U

User 3249

1. Einen kleinen Läufer kaufen (Grobflorig)
2. Mit Streichhölzer die Rollen einklemmen
 
U

User 490

Ich habe bei mir mal diese Rollen gegen solche Füße ausgetauscht (habe aber auch Teppich), muss aber zusätzlich immer noch einen Essensunterleger aus Gummi unter die zweiten hinteren Noppen des Stuhls legen, da ich sonst nach hinten rutsche.

Ich glaube, der Thread könnte n Knüller werden, wenn ihr einige mit ihren Eigenbaukreationen ankommen. :D

Das Schnürchen ist immer entweder zu kurz, oder zu lang, und wenn man nach dem Rennen gedankenverloren nach hinten rollt, reißt man fast die Heizung aus der Wand.
:happy:
 
U

User 490

Immer her damit. :D Wichtig ist ja nur, dass es kein mega aufwendiges Rig ist, sondern irgendetwas einfaches, was funktioniert. Ich werde dann auch mal ein Foto von meinem "Renncockpit" reinstellen.
 
Oben