Rig wandert

U

User 27503

Klasse Dankeschön! Dann muss ich mir das Zeug mal besorgen 😎

- - - Aktualisiert - - -

Was kostet so ein Dämpfer ? Weißt du das noch ?
 
U

User 16307

Hab eben mal in meinen alten Beiträgen gewühlt und das gefunden: bei einer Abnahme von 4 Stück würde jeder Dämpfer 12,30 Euro zzgl. MwSt. - brutto also 14,64 Euro kosten. Dazu kommen immer 6 Euro Versandkosten - das war allerdings schon 2017. Ich hatte damals eine Sammelbestellung gemacht
 
U

User 8689

Sorry, aber das ist einfach Physik und ohne feste Fixierung wird sich das Rig - je nach Dämpfung -
immer mehr oder weniger bewegen !

Ich hab nix besonderes unter den Aktoren außer etwas Gummi auf dem Teppich. Mein Rig wandert seit Tag 1 der Inbetriebnahme überhaupt nicht, es ist aber etwas breiter als die meisten. Manche bauen ja doch sehr schmal mit der Begründung das man so weniger Hub in den Aktoren braucht um den gewünschten Effekt zu erzielen. Das kann man mMn vernachlässigen, wirkt sich nicht großartig aus wenn man keine Achterbahnsettings verwenden will. Außenmaß in der Breite, da wo die Aktoren drangeschraubt werden, ist bei mir 78cm, bin damit sehr zufrieden.

@Djore :

Ich hab das Thema bei bei deinem Rig ja schon mal in dem anderen thread aufgenommen, ich finde nach wie vor das die Sitzhöhe recht hoch ist, macht so zumindest den Eindruck auf mich. Also der Abstand von Auflage Kolbenstange unten und dem Boppes. Du hattest ja umgebaut und wolltest den Sitz höher haben wenn ichs richtig in Erinnerung habe, das kann bezogen auf den Schwerpunkt und der breite des Rigs uU negative Folgen haben. Wenn ich nochmal was an meinem Rig ändere ist es definitiv die Sitzhöhe indem ich den Sitz in den Rahmen setze und nicht oben drauf, ist bei mir aber nicht so tragisch da ich 80er Profile (80x80) verwendet habe, deshalb bleibts erstmal so.


Bei mir als Plattformmover-Neuling war es der Grund, dass ich Angst hatte, dass ich irgendwann mal mit den Aufrechten der Lenkradhalterung in die seitlichen Monitore krache. Ist mir nämlich fast passiert, da trennten die Monitore nur noch wenige mm von den Aufrechten. Sicherlich aufgrund meiner unbedarftheit damals ein Faktor. Einfach mal beim einstellen auf einer recht ebenen Strecke nicht dran gedacht, danach ins Karussel gefahren und schon hätte ich den Salat. Weiter auseinander kriege ich die Monitore allerdings auch nicht, da der Platz nicht ausreicht und weiter weg von den Monitoren möchte ich das Rig auch nicht mehr stellen. :(

Ich stehe also vor dem nächsten Dilemma, woran ich nicht gedacht habe. Zurückbauen wäre ja kein Problem, abgesehen vom mittlerweile heftigen Aufwand.

Nochwas: Wie sieht es mit der Ebenerdigkeit des Raumes aus ? Hinten links kann ich das Rig um ca. 1 bis maximal 2mm kippeln. (Lag wahrscheinlich auch daran) Kann ich das weiterin vernachlässigen, oder müssten dann vielleicht doch Stellfüße für den unteren Rahmen her um alles in waage zu kriegen ? Würde dann auch direkt die gedämpften Vibrationsabsorbierenden nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4938

Ich würde es zunächst jedenfalls mal ausgleichen, daß es sich dort nicht mehr bewegt. Bei 1 bis 2 mm brauchst Du jetzt nicht mit einer Wasserwaage hantieren, das wäre ziemlich aufwändig. Mein Rig steht übrigens auch nur auf den Waschmaschinen-Dämpfern von der Shopping List und hat sich noch nie bewegt. Sitze aber auch sehr tief, etwa 150mm vom Boden, und das Rig ist Leichtbau.
 
U

User 8689

Marc, kannst du vielleicht Bilder von deinem Rig posten ? Vielleicht kann ich ja was mitnehmen, möchte auch leichter bauen. Mein Rig ist ja doch ein richtiges Schlachtschiff.

Ich denke solche Waschmaschinendämpfer wären nicht verkehrt. Ich schaue mal nach, ob ich sie irgendwo mit einem M8-Durchgang und größerem Durchmesser finde.
 
U

User 15157

Schaut euch mal Sylomer Dämmung an. Diese gibt es in zig verschiedenen Härten und Stärken. Geräuschdämmung nach unten TOP und die Teile kleben förmlich am Boden. Hatte frühen ebenfalls die Eluflex und diese sind in jeder Hinsicht kein Vergleich zu dem Sylomer.

Gruß
Basti 20201230_203551.jpg 20201230_203529.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4652

@Djore : Zur Lenkradhalterung und Platzbedarf :

Die Lenkradhalterung oben muss ja nicht so breit sein wie das Gestell unten an das man die Aktoren schraubt, da kann man sich schon was einfallen lassen.
Nur mal so als Einwurf, vielleicht inspiriert dich das.

@Bastian : So ähnlich sieht das bei mir auch aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 8689

Die Planungen sind schon im vollen Gange was das Rig angeht und ich weis auch schon in etwa wie es werden soll. Möchte halt ungeren noch weitere Profile bestellen.

@Bastian: Welches Sylomer ist das genau und wo hast du es bestellt ? Würdest du den unteren Rahmen komplett mit Sylomer bekleben, oder nur punktuell dort wo die Aktuatoren drauf stehen ? Ist ja nicht grade billig, aber wenn es hilft ist definitiv eine Bestellung wert. Hört sich super an. :daumen:
 
U

User 15157

Ich lasse Dir die Infos morgen gerne zukommen

Die Planungen sind schon im vollen Gange was das Rig angeht und ich weis auch schon in etwa wie es werden soll. Möchte halt ungeren noch weitere Profile bestellen.

@Bastian: Welches Sylomer ist das genau und wo hast du es bestellt ? Würdest du den unteren Rahmen komplett mit Sylomer bekleben, oder nur punktuell dort wo die Aktuatoren drauf stehen ? Ist ja nicht grade billig, aber wenn es hilft ist definitiv eine Bestellung wert. Hört sich super an. :daumen:
 
U

User 21624

Hallo Bastian, ich wäre auch an deinen Bezugsquellen interessiert - sieht sehr solide aus


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
U

User 4938

Marc, kannst du vielleicht Bilder von deinem Rig posten ? Vielleicht kann ich ja was mitnehmen, möchte auch leichter bauen. Mein Rig ist ja doch ein richtiges Schlachtschiff.

Ich denke solche Waschmaschinendämpfer wären nicht verkehrt. Ich schaue mal nach, ob ich sie irgendwo mit einem M8-Durchgang und größerem Durchmesser finde.

Ist ein Holzrig, ich weiß nicht, ob Dir das was bringt. Kann gerne mal nach Bildern suchen, wahrscheinlich müsste ich dann aber welche machen. Mit Holz baut man generell anders, habe eine Küchen-Arbeitsplatte als Chassis und drumherum eine "Karosserie" aus 18mm OSB - Platten etwas höher gezogen, was ausreichend Stabilität brachte. Lediglich unterm Lenkrad an den Seiten mit 50 mm - Kantholz verstärkt. Ich denke, rein rechnerisch, daß ich damit gerade so unter 100 Kg bleibe, mit Aktuatoren, Lenkrad und Pedalen. Auch die Rennschale ist verdammt leicht.

Plane derzeit aber gerade völlig neu, und diesmal in Alu, weil es sonst wegen dem geplanten Surge und TL echt kompliziert wird mit der Stabilität. Trotzdem achte ich von vornherein extrem auf jedes überflüssige Gramm und jeden cm, der die Sitzposition höher bringen würde, auch die Lenkrad-Stützkonstruktion soll dahingehend optimiert werden, weil die oft für viel Gewicht an hoher Position sorgt. Bin halt auch bei realen Fahrzeugen Fan von diesem Konzept, da übertrage ich das irgendwie automatisch auf mein Rig.

Also die Waschmaschinendämpfer tun vor allem bei leichten Rigs gute Dienste, habe aber auch schon öfter Bilder von komplett ausgelatschten gesehen. Denke, da waren eher wesentlich schwerere Rigs drauf. Obwohl ich gerne knackige Profile, und vor allem bei Dirt mit viel Weg fahre, haben meine gerade so Gebrauchsspuren nach einem Jahr.

Wenn man auch mal überlegt, für welchen Gebrauch und vor allem für welches Gewicht Waschmaschinendämpfer konstruiert werden, so kommt das bei meinem Rig jetzt ganz gut zusammen, denke ich. Hat man jetzt das doppelte Gewicht, werden das normale Waschmaschinendämpfer wohl nicht so lange mitmachen, außerdem wird die Dämpfungsfunktion dann nicht so gut funktioniert haben, da zuviel Druck und Kompression, wobei sie sich verhärten und kaum noch schwingen können. Passt das Verhältnis, so kommen nur noch sehr abgeschwächte Schwingungen und Momente am Untergrund an, und das Rig hat viel weniger Neigung zu wandern, oder auch Schwingungen auf den Boden zu übertragen.

Generell muss man bei Dämpfungelementen beachten, mit welchem Gewicht auf welcher Fläche, also mit welchem Druck sie beaufschlagt werden. Das sollte immer pro Element im geplanten Bereich bleiben, vor allem bei Elastomeren. Hört sich so an, als wären da die Größe, Dichte und Form dieser Sylomere ganz gut getroffen. Was immer auch sehr unterschiedlich je nach Dämpfer ist, sind die Frequenzen der Schwingungen, die sie tilgen können. Manche, die nur wenig Schwingungen, aber große Wege machen können, dämpfen eher Schläge und Rumpeln gut, andere eher hohe Frequenzen, also schnelle und kleine Schwingungen. Habe da schon viele Tests bei 3D-Druckern mit Dämpfern gesehen, sehr interessantes Thema.

"Leider" steht mein Rig direkt auf dem Betonfundament unseres Hauses, von daher hatte ich noch keinen Anlass, irgendwas zur Schwingungsabsorption wegen Schallübertragung zu machen. Hatte aber schon die Idee, sollte es mal nötig sein, ggf. mit Luftschläuchen aus Rasentraktorreifen zu experimentieren. Gummi oder sehr flexibler Kunststoff hat in Verbindung mit komprimierter Luft sehr interessante Dämpfungs - und Federwirkungen, die man mit unterschiedlichen Luftdrücken stark beeinflussen kann. Auf diese Idee war ich gekommen, als ich den Kindern eine Airtrack-Matte besorgt hatte, Wahnsinn, wie man da die Eigenschaften nur mit dem Luftdruck zw. Feder- und Dämpfungswirkung verändern kann. Und mit Luftschläuchen aus Rasentraktoren hatte ich auch schon zu tun, sehr strapazierfähiges Material. Wäre eine echte DIY-Lösung, die auch noch wenig kostet. Vielleicht mache ich das bei meinem neuen Rig, wenn es denn doch wandern wollte, wg. Surge oder TL.

Theoretisch könnte man mit einem Baumarkt-Minikompressor und einem Manometer oder digitalen Druckmesser sogar alles vom Rig aus steuern, und so ggf. für unterschiedliche Sims oder Profile jeweils anpassen. Verstellbare Dämpfung/Federung hat bisher noch niemand am Rig glaube ich. :)
 
U

User 16352

Meine Lösung sieht gerade so aus. Eventuell passt mein Schwerpunkt auch nicht. Damit ist es aber bisher behoben, ich habe keinen Wandertag mehr. Der Schallpegel hat sich aber wieder erhöht, sagt meine Frau.....Aber schön grün ist es geworden und leuchtet im dunkeln...

IMG_20201231_022128.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4938

Uns als Dämpfer auch die Waschmaschinendämpfer drin, oder andere? Vorher, als das Rig noch auf Wanderung ging, aber etwas leiser war, hattest Du wahrscheinlich noch keinen Alurahmen drunter, oder?
 
Oben