Rig wandert

U

User 8689

Hi,

habe ja die PT/Sim-Motion-Aktuatoren und stelle immer wieder nach dem ich gefahren bin fest, dass mein Rig trotz der Aktuatorencups und auf dem Boden aufliegenden Rahmen (für statischen Belt-Tensioner) am wandern ist. Das heftigste waren bisher ca. 8cm nach links, da hilft auch die Antirutschmatte nichts.

Jemand Tipps wie man das beheben kann ?

Nehme natürlich auch Tipps der SFX-Jungs entgegen, so verklemmt wie manch anderer bin ich in der Hinsicht nicht. :D



 
U

User 14359

Dein Schwerpunkt ist nicht mittig zwischen den Aktuatoren. Ich habe mir so ordentliche Löcher in die Wand gerammt.

Ein SFX Junge:D
 
U

User 12216

Ich habe eluflexdämpfer verbaut an meinem sfx und trotzdem wandert es. Ich denke nicht dass diese Füße was bringen

Gesendet von meinem Redmi Note 8 mit Tapatalk
 
U

User 8689

Ich denke bei mir liegt es an den Gummimatten. Wenn das Rig normal auf den Fließen stehen würde mit den Dämpfern, welche ja Gummifüße haben, müsste dann doch eigentlich Ruhe sein. Jetzt hast du mich grade verunsichert Robert, wollte grade die Bestellung tätigen. :wand:

Vielleicht würde es was bringen, die Stellfüße per Querprofil ne Ecke breiter als das eigentliche Rig zu montieren. ?(
 
U

User 12216

Sorry, ich hatte auch nen Denkfehler. Meine eluflex sind ja direkt an den Aktuatoren und darunter nochmal Antirutschmatte. Du hast ja noch den ganzen Rahmen dazwischen...das lässt sich natürlich überhaupt nicht vergleichen. Ich hab also Blödsinn geschrieben... Sorry

Gesendet von meinem Redmi Note 8 mit Tapatalk
 
U

User 8689

Kein Problem. Ich bestelle jetzt erstmal und schaue dann weiter. Leider wieder recht teuer das ganze. :(
 
U

User 4938

Warum probierst Du denn nicht erst einmal die kostenlose, und auch mMn wesentlich effizientere Möglichkeit, die Joel Dir schon geraten hat?
Generell gilt: Je weiter der Schwerpunkt außermittig Deiner Aktuatoren sitzt und je höher er ist, desto mehr neigt das Rig zu wandern.
Mit den teuren Maschinenfüßen machst Du wahrscheinlich nichts anderes, als den Schwerpunkt möglicherweise noch höher zu legen...
 
U

User 19590

Sorry, aber das ist einfach Physik und ohne feste Fixierung wird sich das Rig - je nach Dämpfung -
immer mehr oder weniger bewegen !
 
U

User 8689

Warum probierst Du denn nicht erst einmal die kostenlose, und auch mMn wesentlich effizientere Möglichkeit, die Joel Dir schon geraten hat?
Generell gilt: Je weiter der Schwerpunkt außermittig Deiner Aktuatoren sitzt und je höher er ist, desto mehr neigt das Rig zu wandern.
Mit den teuren Maschinenfüßen machst Du wahrscheinlich nichts anderes, als den Schwerpunkt möglicherweise noch höher zu legen...

Mein Sitz ist auf der selben höhe wie bei den Simlab Rigs. Hier kann man sich ein besseres Bild von machen:

https://forum.virtualracing.org/sho...ion)-Cockpit?p=2634680&viewfull=1#post2634680

Würde ihn dann wieder in den Rahmen integrieren, leider müssen dann erst wieder zwei seitliche Profile für die Wheelbasehalterung bestellt werden, da das Rig dann wieder breiter wird. Noch irgendwelche Tipps ?
 
U

User 4938

Mit dem Schwerpunkt war nicht nur seine Höhe gemeint, sondern sein Abstand zu den vorderen und hinteren Aktuatoren. Dieser sollte möglichst gleich sein.

Dazu müsstest Du z.B. ein 40er Aluprofil quer unter Dein Rig legen, als Drehpunkt wie z.B. bei einer Wippe, die Aktuatoren sollten auch schon abmontiert sein. Dann sich auf den Sitz setzen und mit Hilfe einer zweiten Person diesen Drehpunkt solange verschieben, bis das Gleichgewicht gefunden ist. Diesen Punkt abmessen oder markieren. Dann die hinteren Aktuatoren so weit wie möglich nach hinten montieren, den Abstand zum Drehpunkt messen und die vorderen Aktuatoren im gleichen Abstand nach vorne montieren. Dann sitzt Dein Schwerpunkt perfekt in der Mitte der Aktuatoren.
 
U

User 8689

Danke für den Tipp. Dachte eigentlich, dass ich doch recht gut sitze von der Position her.

Was ist denn dann mit den PT-Actuator Rigs ? Habe ja die selben Aktuatoren, bloß sieht man dort, dass die Aktuatoren recht weit auseinander montiert sind. Die vorderen Aktuatoren haben somit weniger Gewicht zu "tragen" als die hinteren, wo man ja dann nochmal zusätzlich "draufsitzt".
 
U

User 4938

Du, keine Ahnung, wie die das machen! Bin so'n SFX-Typ :) Aber die Physik sollte auch für sie gelten, vielleicht haben sie es ja ausgetüftelt, vielleicht auch nicht. Hast Du denn irgendwelche Berichte von Usern, ob ihr Rig wandert oder nicht?
 
U

User 8689

Nein habe keine Berichte von anderen Usern. Ich hatte meine Aktuatoren beim ersten Build auch sehr weit auseinander, beim zweiten (dem aktuellen) habe ich sie dann weiter zusammengeschoben. Beim zweiten Build habe ich ein deulich besseres Gefühl für Steigungen, gut ich hab das Profil auch darauf ausgelegt, dennoch fühlt es sich insgesamt besser an, da die Aktuatoren näher beieinander sind. Werde damit jetzt nochmal herumexpermientieren.

Habe das Rig heute schon ein wenig demontiert, morgen geht es dann weiter. Mir graut es scon vor den bereits fertig verlegten Kabeln, die ich mit Kabelbindern fixiert habe. Kabel sind das schlimmste an der ganzen Sache.

Nach vier Wochen heißt es also mal wieder: Auseinanderbauen und neubauen! :]:o

Eigentlich wollte ich ja jetzt für die Ewigkeit fahren, naja.....:wand:
 
U

User 4652

Sorry, aber das ist einfach Physik und ohne feste Fixierung wird sich das Rig - je nach Dämpfung -
immer mehr oder weniger bewegen !

Ich hab nix besonderes unter den Aktoren außer etwas Gummi auf dem Teppich. Mein Rig wandert seit Tag 1 der Inbetriebnahme überhaupt nicht, es ist aber etwas breiter als die meisten. Manche bauen ja doch sehr schmal mit der Begründung das man so weniger Hub in den Aktoren braucht um den gewünschten Effekt zu erzielen. Das kann man mMn vernachlässigen, wirkt sich nicht großartig aus wenn man keine Achterbahnsettings verwenden will. Außenmaß in der Breite, da wo die Aktoren drangeschraubt werden, ist bei mir 78cm, bin damit sehr zufrieden.

@Djore :

Ich hab das Thema bei bei deinem Rig ja schon mal in dem anderen thread aufgenommen, ich finde nach wie vor das die Sitzhöhe recht hoch ist, macht so zumindest den Eindruck auf mich. Also der Abstand von Auflage Kolbenstange unten und dem Boppes. Du hattest ja umgebaut und wolltest den Sitz höher haben wenn ichs richtig in Erinnerung habe, das kann bezogen auf den Schwerpunkt und der breite des Rigs uU negative Folgen haben. Wenn ich nochmal was an meinem Rig ändere ist es definitiv die Sitzhöhe indem ich den Sitz in den Rahmen setze und nicht oben drauf, ist bei mir aber nicht so tragisch da ich 80er Profile (80x80) verwendet habe, deshalb bleibts erstmal so.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 16307

Mein SFX100-Rig steht auf Eluflex-Dämpfern, diese auf zurecht geschnittenen Stücken einer Waschmaschinenunterlage aus Gummi und das Ganze dann auf Parkett. Da wandert nichts
 
U

User 27503

@Manfred kannst du mal ein Bild hochladen? Ich kann mir unter den Dämpfern nichts vorstellen 🙈
 
Oben