Rig Vorstellung - Peter Winkler

U

User 12319

Ja, so weit wie Peter bin ich noch nicht. Stecke noch in den DIY anfängen.

Meine sollen als PLA gedruckt werden, deshalb kaufe ich die empfohlenen Schmelzgewinde einfach :)

Welche der Madenschrauben würdest du denn eher nehmen? Muss so oder so welche kaufen, aber will ungern zwei Sets bestellen 😅

Alles so teuer wenn man von 0 beginnt. Die letzten Wochen kamen schon Lötkolben, Crimpzange, Schrumpfschläuche, Arduinos usw 🙈
 
U

User 12319

Danke!
Mit dem flachem oder dem spitzen (Kegel) Kopf?

Ist für mich als Laie nicht so einfach die richtigen Worte zu finden 😂
 
U

User 12319

Vielen Dank Peter!

Ich dokumentierte mein erstes Projekt schon fleißig mit Bildern und poste es dann auch mal wenn ich soweit zufrieden bin :)

Deine Beiträge helfen echt super. Ist wie ein kleines Lexikon für mich. Schon die ersten sketches aufgespielt und getestet.
Schmöker hier gerne und lese mich zu diversen ein :)
 
U

User 18304

Turn hat mich mal wieder begeistert
diese Webseite ist der Hammer und ich empfehle ihn sehr gerne weiter
echt tolle Informationen

 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 26065

Uiii, danke für den Link zum Wiki!
Mal schauen, ob ich noch was Neues lernen kann ;)
 
U

User 32048

Hallo Sim-Racing Community,

ich hoffe ich bin hier mit dem Thema "Gurtstraffer" im richtigen Forum, falls nicht, bitte kurz Bescheid geben.
Ich möchte mich kurz vorstellen, mein Name ist Alex, ich bin 44 Jahre alt und seit ca. 12 Jahren hat mich Sim-Racing in seinen Bann gezogen. Bei mir hat alles mit RBR (Richard Burns Rally) angefangen und noch heute fahre ich fast ausschließlich RBR im NGP Mod. Seit ca. 5 Jahren das Ganze dann auch in VR, was den Immersionlevel nochmal deutlich gesteigert hat. Mein Race-Room Rig habe ich vor einem Jahr durch ein SimLab P1-X ersetzt, womit sich jetzt deutlich mehr Modifikationsmöglichkeiten ergeben. Ich bin stetig auf der Suche nach Erweiterungen. Mein Ziel ist es, die bestmögliche Immersion zu erreichen. Die letze Ausbaustufe waren Bassshaker an den Pedalen und unter dem Sitz. Das war ein riesiger Schritt in die richtige Richtung. Jedoch reizt mich seit langem das Thema "aktiver Gurtstraffer". Ich konnte vor einigen Jahren auf der Sim-Racing Expo auf dem Nürburgring verschiedene hochwertige Simulatoren testen und zu meiner Überraschung war ich am meisten vom Gurtstraffer geflashed und weniger von den Motion-Rig-Bewegungen selbst. Diese fande ich zum Teil sogar stark übertrieben und unrealistisch, aber ich glaube das waren damals auch die Anfänge, wo man gemeint hat viel Bewegung bringt viel. Eigentlich ist das Gegenteil der Fall, weniger ist manchmal einfach mehr. Seit dieser Expo geht mir der Gedanke mit dem Gurtstraffer nicht mehr aus dem Kopf und ich bin immer wieder auf der Suche nach Fertiglösungen, war aber verwundert wie wenig es da auf dem Markt gibt. Das einzige was ich gefunden habe war der G-Belt, der war mir aber zu teuer. Außerdem wollte ich einen Gurtstraffer der nicht nur die Bremskräfte simuliert sondern auch die Fliehkräfte in den Kurven, und das über die Schulter- und Beckengurte. Nach langem hin und her habe ich mich entschieden es zu wagen, selbst was zu basteln. Sehr gute Anregungen und Konzepte habe ich hier im Forum bereits gefunden, an denen ich micht orientiert habe. Ich wollte jedoch eine Lösung mit 2 getrennten Motoren, jeweils einen für die linken und einen für die rechten Gurte, und das Ganze ohne 3D-Druckteile. So habe ich mich an die Konstruktion gewagt und selbst was konzeptioniert. Die Einzeltteile für meine Konstruktion sind bereits eingetoffen und ich habe diese Woche mit dem Aufbau begonnen. Herausforderungen waren mitunter die Wellenlagerung und -anbindung, sowie die Gurtführungen. Bei meinem Konzept habe ich mich gegen die Spanngurtvariante entschieden und versuche das ganze mit Seilen zu lösen. Mal schauen ob es klappt. Anbei erste Bilder meines Aufbaus. Nächste Woche muss ich dann noch die ganze Verkabelung und Elektroinstallation mit den Servodrivern machen. Mein Ziel ist es mit Hilfe der SimFeedback Software das Ganze anzusteuern. Da die Software standardmäßig für die Motionrig-Bewegungen ausgelegt ist, muss ich die Kennlininen für meine Gurtstraffer-Version entsprechend anpassen. So wie ich das verstanden habe, kann ich jedoch mit der Standardversion von SimFeedback nicht die gewünschten Anpassungen der Motorskennlinien vornehmen. Von daher gehe ich davon aus, dass ich später auf jeden Fall die Expertenversion benötige, um die Kennlinien entsprechend meiner Anwendung anzupassen. Hierzu benötige ich dann, wenn alles fertig ist, noch einen Paten. Diesbezüglich habe ich mich natürlich auch kurz im entsprechenden Forum vorgestellt, aber bis jetzt noch keine Rückmeldung erhalten. Wenn ich bei dem ein oder anderen hier das Interesse wecken konnte, die Patenschaft für mich zu übernehmen, würde ich mich natürlich freuen.
Jetzt werde ich erst einmal die nächsten Woche alles soweit fertig bauen und testen und berichte dann ob es funktioniert hat und werde weitere Bilder posten. Für Anregungen, Tipps und Verbesserungvorschläge bin ich jederzeit offen, da dies für mich auch alles Neuland ist. Bei eventuellen Problemen bezüglich Elektronik- und Softwarethemen wäre ich natürlich um jede Unterstützung dankbar. Ich hoffe jedoch, dass erst einmal alles soweit klappt.
 

Anhänge

  • 20220123_024842.jpg
    20220123_024842.jpg
    5,1 MB · Aufrufe: 172
  • 20220123_024854.jpg
    20220123_024854.jpg
    5 MB · Aufrufe: 149
  • 20220123_024907.jpg
    20220123_024907.jpg
    4,8 MB · Aufrufe: 164
  • 20220123_025016.jpg
    20220123_025016.jpg
    5,1 MB · Aufrufe: 174
U

User 18304

Hi Alex,
du sprichts mir aus der Seele - Tactile und Gurtstraffer - eine tolle Kombination
obwohl ein wenig Motion um dieses Immersionspaket zu unterstützen ist schon toll
deine Umsetzung finde ich sehr elegant gemacht - dürfte ohne 3d druck auskommen und das macht es sehr genial
des weiteren könntest du durch die 2 Motor Lösung eventuell zusätzliche Effekte darstellen
bin sehr gespannt auf deinen finalen Bericht
vielen Danke fürs Teile
LG - Peter
 
U

User 10118

Ja, Du bist im richtigen Forum, aber leider im falschen Thread. Hier geht es um Peter Winkler...

Dein spannendes Thema verdient deinen eigenen Thread. Sonst vermischen sich die Themen doch zu arg.

Gesendet von meinem Mi 9T mit Tapatalk
 
U

User 13499

Hallo Leute. Möchte gerade meine DAEX32ep-4 installieren. Die 2 oberen Schulterhöhe und die 2 unteren hinten am Sitz oder seitlich ? Ist das egal vom empfinden her oder nicht?

Dann habe ich ja meine 2 Sinustec noch. Bis ich irgendwann einmal die TST besorge,werde ich diese einsetzen.

Soll ich 1 Stück unterm Sitz und einen hinten draufknallen. Oder eher einen vorne unter die Pedale und 1 Stück unter dem Sitz?

LG Thomas
 
U

User 18304

zu den EXC - am ende wo es dir besser gefällt - ich habe mich für schulter und etwas oberhalb des beckens entschieden
und soweit wie möglich aussen - hier immer den tradeoff mit der montage finden - je weiter aussen desto komplizierter
ich erkenne beim test mit simhub den unterschieden zwischen links/recht oben/unten
beim fahren ist es dann sowieso ein cuvee mit den anderen elementen

zu den sinustec - keine ahnung - kann beides seine vorteile haben
2 stück unter dem sitz - gibt dir die möglichkeit mehr effekte auf der seatunit zu erstellen
1 vorne 1 hinten - kannst du weniger am sitz darstellen aber dafür etwas an den pedalen

LGP
 
U

User 13499

Achso sry Peter. Habe gerade gesehen das ich in den falschen Thread geschrieben habe. 👍
 
U

User 18304

Rig Spannungsversorgung

ich hatte für einige Zeit 2 x 220V Schlüsselschalter direkt am Rig
danach 2 x 220V LED Schalter (bekannt aus Steckerleisten) direkt in der Button-Box

mittlerweile ist alles viel einfacher und das möchte ich hier kurz zusammenfassen

die komplette RIG Spannungsversorgung läuft über einen UNITEC Anlaufstrombegrenzer

1651291984536.png

dahinter steckt eine REV Ritter Schaltsteckdose um das Rig einzuschalten

1651292011759.png

und hier geht dann alles live - SFX, PC, SC2, Audio, LEDs, etc
einzig die Tactile Verstärker starte ich händisch wenn simhub live ist (hin und wieder kann es passieren das windows bei start ungewünschte Sounds ausgibt und ich bin sehr heikel auf meine Tactile HW)

das ganze befindet sich direkt beim Eingang - ich betrete ich den Raum - greife nach rechts und schalte alles ein

dann geht es via 10m Verlängerung zum Rig

1651292057147.png

hinter dem SFX Schaltschrank verteile ich mit einer Brennenstuhl Premium

1651292100564.png

relativ einfach - und nach viel hin und her für mich die beste Lösung

LG - Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 26975

Rig Spannungsversorgung

ich hatte für einige Zeit 2 x 220V Schlüsselschalter direkt am Rig
danach 2 x 220V LED Schalter (bekannt aus Stecekrleisten) direkt in der Button-Box

mittlerweile ist alles viel einfacher und das möchte ich hier kurz zusammenfassen

die komplette RIG Spannungsversorgung läuft über einen UNITEC Anlaufstrombegrenzer

dahinter steckt ein REV Ritter Schaltsteckdose um das Rig einzuschalten
und hier geht dann alles live - SFX, PC, SC2, Audio, LEDs, etc
einzig die Tactile Verstärker starte ich händisch wenn simhub live ist (hin und wieder kann es passieren das windows ungewünschte Sounds asugibt und ich bin sehr heikel auf meine Tactile HW)
das ganze befindet sich direkt beim Eingang - ergo betrete ich den Raum - greife nach rechts und schalte alles ein

dann geht es via 10m Verlängerung zum Rig

relativ einfach - und nach viel hin und her für mich die beste Lösung

LG - Peter
sehr hilfreich, vielen Dank für die Erläuterung! Ich habe aktuell einen Surge Protector an der Steckdose und für die Verstärker einen Power Conditioner (die laufen über einen andere Steckdose) und wollte für den Stromkreis an dem alles hängt vom Elektriker noch einen Begrenzer einbauen lassen, falls das sinnvoll ist.
 
U

User 32182

.....
dahinter steckt eine REV Ritter Schaltsteckdose um das Rig einzuschalten
und hier geht dann alles live - SFX, PC, SC2, Audio, LEDs, etc
.....
das ganze befindet sich direkt beim Eingang - ich betrete ich den Raum - greife nach rechts und schalte alles ein
Kannst du aus den Unterlagen erkenne, ob die Schaltsteckdose beide Pole abschaltet? Es gibt auch Versionen, die nur einen Pol unterbrechen um Geräte stillzulegen. Das Kann der L (Phase) sein oder der N (Neutralleiter) je nachdem, wie herum die Schaltsteckdose in der festen steckdose eingesteckt ist.
Die Gefahr ist dabei, wenn der N geschaltet ist, dass der L noch weiterhin zu den Geräten durchgeschaltet bleibt. Wenn man bei einer Bastelei dann die Leitung berührt, kann es schlimm enden. Man denkt ja, das der Strom ausgeschaltet ist...

Besser bei Arbeiten am Rig den Stecker ziehen!
 
U

User 32048

Hi Alex,
du sprichts mir aus der Seele - Tactile und Gurtstraffer - eine tolle Kombination
obwohl ein wenig Motion um dieses Immersionspaket zu unterstützen ist schon toll
deine Umsetzung finde ich sehr elegant gemacht - dürfte ohne 3d druck auskommen und das macht es sehr genial
des weiteren könntest du durch die 2 Motor Lösung eventuell zusätzliche Effekte darstellen
bin sehr gespannt auf deinen finalen Bericht
vielen Danke fürs Teile
LG - Peter
Hallo Peter,
ein wenig Motion möchte ich natürlich auch noch irgendwann haben, dass wäre dann die nächste Ausbaustufe ;-). Aber erst einmal muss ich den Gurtstraffer hinbekommen. Wenn ich das Projekt gemeistert habe, dann traue ich mir auch den Rest zu. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden über meine Fortschritte. Hier gab es den Wunsch einen eigenen Thread zum Thema Gurtstraffer aufzumachen, damit sich die Themen nicht vermischen. Ich bin jetzt nicht so der Profi was Foren und Threads angeht. Wenn das hier so gar nicht reinpasst, dann würde ich mal überlegen ob ich nicht doch versuche einen eignen Thread zu eröffnen. Ansonsten habe ich auch kein Problem meine Fortschritte hier weiter zu posten.
 
Oben