Rig Vorstellung - Peter Winkler

U

User 18304

BMW M8 GTE - Cockpit

vor etwas mehr als einem Jahr hatte ich eine Idee - das BMW M8 GTE Cockpit. Vielen von Euch können sich an die ersten Fotos erinnern. Vor einiges Minuten hatte ich so ein Art - bin ich nun wirklich am Ende dieser Reise angekommen - Gefühl. Mir persönlich fehlen etwas die Worte. Mein spezieller Danke geht an User 20913 der mich auf der Zielgeraden so kräftig unterstützt hat - DANKE

morgen gibt es die detaillierten Lenkradfotos

IMG_2532.JPG IMG_2536.JPG IMG_2539.JPG IMG_2537.JPG
 
U

User 19015

Wenn man kurz denkt, dass du das BMW Dash jetzt auch noch nachgebaut hast, weiß man was man da vor sich hat.

Tolles Gesamtwerk!
 
U

User 27510

Lieber Peter - das gefällt mir leider überhaupt nicht!! Ich komms morgen abholen, denn ich kanns nicht verantworten das so ein Rig bei dir steht🤣
Ne Spaß bei Seite es sieht hervorragend aus!! Auch der Brake Bias Drehschalter ist perfekt umgesetzt!! Aber für am Ende der Reise angekommen kennen wir dich schon zu gut! Allerdings bin ich schon sehr gespannt auf deine nächsten Projekte, denn mir würde nichts mehr einfallen 😂
Einfach nur Top!!
 
U

User 18304

Allerdings bin ich schon sehr gespannt auf deine nächsten Projekte, denn mir würde nichts mehr einfallen 😂
naja - neben einem Formel Lenkrad, dem KTM GTX und einer Cosworth Button Box nicht so viele neue Ideen
ich bin eigentlich im Geiste schon wieder auf dem Redbullring und jage den XBOW in Richtung unter 1:40
oder vielleicht doch dann lieber den GTX - mal sehen ob es hier eine AC Version von KTM geben wird
die Einladung für real Runden habe ich ja schon

Beim Rig sind es nun kleine Arbeiten die schon so lange auf der Liste stehen
neuen Heelrest, Fußraum verkleiden, eventuell den Himmel neu gestalten
und natürlich weitere Projekte posten :-)

hier die neuen Sticker für die neuen Buttonboxes
heute kam ja eine fette Lieferung von LionGP (M8, Tilton, DimSim, Buttonbox)

nach dem Motto - weniger Farbe - habe ich alles in Neo Gelb bestellt

IMG_2546.JPG IMG_2547.JPG IMG_2545.JPG IMG_2555.JPG IMG_2551.JPG IMG_2552.JPG IMG_2556.JPG IMG_2557.JPG
 
U

User 18304

DIY BMW M8 GTE

wie gestern schon geschrieben ist das Lenkrad FERTIG - es wird noch Update geben - besser Buttoncaps (mit der Beleuchtung sind wir noch nicht 100% zufrieden). Mit etwas Stolz können wir sagen - das Projekt war eine Challenge - einige Teile wie die Front, die Buttoncaps und speziell die unglaublich dünne Bauform haben uns einige Stunden und Nerven gekostet - EGAL, das Resultat ist sensationell

IMG_2562.JPG
IMG_2569.JPG IMG_2570.JPG
IMG_2568.JPG IMG_2211.JPG IMG_2563.JPG
IMG_2564.JPG IMG_2206.JPG IMG_2542.jpg
 
U

User 18304

Liebe Alle,

mittlerweile wird es etwas unübersichtlich - ergo versuche ich weiter das Inhaltsverzeichnis zu optimieren. User 1 hat mir geholfen (DANKE) alle meine DIY Threats einheitlich zu benennen. Dies hatte den Hintergrund das sich alle besser zurecht finden.

Hier die Zusammenfassung meiner DIY Threats und Projekte für EUCH - naja, das sind schon einige :-)


diese Projekte habe ich auf VR etwas genauer vorgestellt und es gibt teilweise sehr spannende Erweiterungen von anderen Usern

DIY Allgemein

Dashboards

Buttonboxes

Buttonboxes StreamDeck

Simracing Gear

Simucube

Lenkräder

Sonstiges
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 22126

Wirklich beeindruckend! Das Basteln der Lenkräder sowie die stetige Verbesserung des Rigs scheint ja auch ein großer Teil deines Hobbys zu sein. Darf man mal die bescheidene Frage stellen, wie schnell du bist? z.B. in iRating ausgedrückt, sofern du iRacing fährst.

Mich würde mal interessieren, mit welchem "Mindset" man fährt, wenn man solch ein Setup hat und evtl. der Typ mit einem T300 und einer Tischklemme einen lang macht. Lässt man sowas noch an sich ran und arbeitet auch ständig an der Pace? Mich selbst frustet sowas ja immer ungemein.

Falls das gänzlich unpassend ist, entschuldige bitte. :)
 
U

User 18304

Wirklich beeindruckend! Das Basteln der Lenkräder sowie die stetige Verbesserung des Rigs scheint ja auch ein großer Teil deines Hobbys zu sein. Darf man mal die bescheidene Frage stellen, wie schnell du bist? z.B. in iRating ausgedrückt, sofern du iRacing fährst.

Mich würde mal interessieren, mit welchem "Mindset" man fährt, wenn man solch ein Setup hat und evtl. der Typ mit einem T300 und einer Tischklemme einen lang macht. Lässt man sowas noch an sich ran und arbeitet auch ständig an der Pace? Mich selbst frustet sowas ja immer ungemein.

Falls das gänzlich unpassend ist, entschuldige bitte. :)
Hi Niclas

sogar eine sehr gute und berechtigte Frage

bei SRS (AC) war ich unter den TOP100 - Das waren schöne Zeiten und auch sehr tolle Rennen. Danach bin ich auf iracing gewechselt und in kurzer Zeit auf 2500 gefahren. Leider wurde mir dort echt zu viel gecrasht und Konsequenzen gibt es ja kaum. Zusätzlich hatte ich nie den Focus - ich bin immer zwischen den Autos gewechselt aber auch immer wieder zu anderen Sims - dh die Neugier war immer ein steter Begleiter. Ich bin definitiv kein Naturtalent der ohne Training in einem 2500er irating Feld mitschwimmt. Leider hatten mich gesundheitliche Probleme zu einer 10monate Pause gezwungen. Der Weg zurück war dann über die VR Liga wo ich mich so im Mittelfeld bewege. Vor einigen Wochen habe ich wieder mal iracing Formel 3.5 probiert. Leider war das erste Rennen ein Crash von hinten mit bekannten minus 100 irating. Da ich mich etwas vorbereitet hatte war das zweite Rennen ein Podium bei einem recht starken Feld. Das hatte mir gezeigt das ich doch noch mithalten kann.

Kommen wir zu deiner zweiten Frage - wenn ich Rennen fahre ist mir das Rig herzlich egal - das rückt in den Hintergrund und so ist dann auch der Mindset. Ich würde mich sogar soweit aus dem Fenster lehnen und sagen - das Rig ist für eine Online Karriere hinderlich. WARUM

- es ist immer etwas zu tun, und das hindert mich am training
- der Immersionslevel lenkt mich teilweise von meinem Pace ab

Kommen wir zu meinem grundsätzlichen Mindset - ich versuche ein paar Punkte zu nennen die mir einfach wichtiger sind als in einem Online Rennen zu bestehen oder zu gewinnen.

- der DIY Community zu helfen
-- neue Projekte auf thinigverse zu posten
-- DIY Anfragen zu beantworten
-- per Teamviewer auszuhelfen
- Rig/Lenkradbau
- neue sims und neue autos testen
- die höchstmögliche Immersion - real Motorsport vs Simracing (aktuell überlege ich das Thema KTM GTX anzugehen)
-- hier geht durchaus der grösste Teil meiner Simracing Freizeit auf, fast alle Projekte die ich vorstelle sind ein Teil dieser Reise

Fassen wir zusammen:
mmn ist Online Racing nur ein Teil unseres schönen Hobbies
aktuell bin ich kaum motiviert online zu racen, aber das kann wieder kommen
für online racen wäre mmn weniger mehr

ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten
LG - Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 18304

Tactile 4.0 - Basic Setup

mein Tactile 4.0 Setup dürfte mittlerweilen sehr Vielen bekannt sein. Mir ist bewusst das die Konfiguration eine finanzielle Hürde darstellt und ich wurde viele Male nach alternative Systemen gefragt. Leider waren meine Antworten hierzu recht kurz und bündig da ich von der standard Buttkicker/Reckhorn/..... Alu Rig Montage sehr wenig halte. Die Energie des Körperschallwandler verliert sich im ALU Rig und man hat keine Chance ordentliche Effekte zu nutzen.

Wie ihr mich kennt lässt mir so eine Situation keine Ruhe und eure zahlreichen Anfragen haben mich motiviert ein Basic Setup zu erarbeiten. Zum Glück ist das M8 und Lotus fertig und somit konnte ich mich am Wochenende dieser Aufgabe widmen. Kommen wir zum meinem Vorschlag:

Die Konfiguration besteht aus einem kostengünstigen Verstärker (mit DSP), 4 Dayton Exciter (Schalensitz Klebemontage) und einer optionalen Isolation.

Verstärker - hier habe ich den T.Rack DSP mini ausgesucht

Exciter - persönlich empfehle ich immer noch den DAEX32ep-4 - leider ist dieser sehr schlecht verfügbar - als Alternative nenne ich euch den DAEX30hesf-4 - sofern keiner der beiden verfügbar ist einfach einen vergleichbaren 40W4Ohm Dayton kaufen - das wird dann schon passen. Den QMB konnte ich leider nocht nicht testen.


Kabel
2 Stück von diesem Kabel
und dann noch 2 adrige Meterware um die EXC zu verbinden

Isolation - Ihr kennt meine Meinung - Isolation ist der wichtigste Baustein eines next generation Tactile Setups. Ergo möchte ich euch auf jeden Fall den Einbau der RaceBass Federn ans Herz legen - auch in diesem Basic Setup wird es zu besseren Effekten führen - bin mir ABER bewusst das der Einbau durchaus eine Hürde darstellen könnte. Aus diesem Grund habe ich diese Setup gewählt mit welchem ihr auch ohne Isolation auskommen werdet. Der Exciter verwandelt euren Schaltensitz in einen sensationellen Resonanzkörper - dieser überträgt die Effekte auch ohne Isolation und liefert euch was ihr sucht. Aufgrund der Materialeigenschaften und Montage von Schalensitzen ist der Energieverlust und die Übertragung ans Rig zu vernachlässigen. Den Verlust könnt ihr durch 10%-15% mehr Lautstärke in den Effekten kompensieren.

ich konnte am Wochenede diese Konfiguration intensiv testen und bin der Meinung sie muß mich euch geteilt werden :-)

Fazit - zwei Buttkicker Mini LFE kosten bei Thomann 328EUR - oben genannte Konfiguration 308EUR 168+4*25+40
die Tactile Sensation ist durch 4 EXC Elemente in Verbindung mit eurem Schalensitz einfach nur genial

LG - Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20913

Ich hab derzeit auch nur die 4 Exciter laufen, da mir für das restliche Setup noch ein paar Teile fehlen. Ich muss sagen die Dinger funktionieren echt gut. Ich glaub ich hab vor einigen Jahren für meinen Buttkicker Gamer ähnlich viel bezahlt und das Ergebnis der Exciter ist wesentlich überzeugender für mich.
 
Oben