Rig Vorstellung - Peter Winkler

U

User 24915

Puh ich denke mal eher das das mit vorlieben der Fahrer zutun hat, die mit an der Entwicklung des Lenkrades beteiligt waren.
 
U

User 29412

zb um eine klare info über den pit limiter zu haben
entweder stehe ich hier auf dem schlauch oder wir reden aneinander vorbei! sorry.

WARUM ist das rechts und links unterschiedlich gestaltet?? warum nicht rechts und links das gleiche design?! auch 2 linien auf jeder seite trennen die 3 knöpfe voneinander... auch 2 bögen auf jeder seiten täten dies. warum der unterschied?
wären es 4 knöpfe links oder rechts und zwischen 1 und 2 wären linien und zwischen 3 und 4 ein bogen... das ergäbe für mich sinn, da man es dann erfühlen kann.
 
U

User 18304

also ganz offen - ich war nicht teil des BMW M8 Entwicklungsteams
ich kann nur mutmassen
der PSL hat eine spezielle Einhausung damit er eindeutig ertastbar ist
alle anderen haben nur diese "Strebe" zwischen den Buttons

1631184650443.png
 
U

User 29412

also ganz offen - ich war nicht teil des BMW M8 Entwicklungsteams
ich kann nur mutmassen
der PSL hat eine spezielle Einhausung damit er eindeutig ertastbar ist
alle anderen haben nur diese "Strebe" zwischen den Buttons

Anhang anzeigen 104164
ok, danke dir. lassen wirs einfach so stehen!

wieder was gelernt... Einhausung! :)

ich mag, dass die Rädchen neben den Griffen etwas tiefer sind (quasi mittig). ich komme bei meinem Podium F1 öfter mal an die Räder wenn ich meine Daumen ins Lenkrad lege. Diese Variante finde ich super!

von den Druckkosten der Gehäuseteile mal abgesehen... QR, buttons, rotaries, shifter, elektronik und so (also die kern hardware), kommt man da mit 400 Euro hin?!

ich kanns mir garnicht oft genug anschauen! :banger:
 
U

User 18304

das geht sich leider nicht aus - wir haben 7 grayhill - 3 pcbs mit vielen kleinen LEDs - asher shifter mit eigenen carbon shiftern - teensy 4.0 - buttons button caps - stiftleisten - was du nicht erwähnt hast und das ist auch sehr teuer - die carbonplatte und die griffe
 
U

User 29412

das geht sich leider nicht aus - wir haben 7 grayhill - 3 pcbs mit vielen kleinen LEDs - asher shifter mit eigenen carbon shiftern - teensy 4.0 - buttons button caps - stiftleisten - was du nicht erwähnt hast und das ist auch sehr teuer - die carbonplatte und die griffe
ja, passt! habe mich da, als Laie, auch wie einer ausgedrückt! :D

anders gefragt: so ein GT Nachbau, sei es Audi, BWM oder sonstwas... bekomme ich das mit einfacher(er) hardware für bis 400 oder max. 500 hin?
QR 100, mag shifter 70, baseplate (aus was auch immer, Alu wäre wohl günstiger) 70, buttons und rotaries (einfachere variante) 70, elektronik (board, kabel, usw) 70, schrauben und kleinkram 50... kommt man damit grob hin?!
ich tummle mich bereits auf thingyverse und schaue mir die schönen vorlagen an...
als Nissan Fan gefällt mir dieses hier auch gut: https://www.thingiverse.com/thing:3468336

aber ich will dir den thead nicht versauen... kannst auch gerne per pm antworten. gruss!
 
U

User 27304

ja, passt! habe mich da, als Laie, auch wie einer ausgedrückt! :D

anders gefragt: so ein GT Nachbau, sei es Audi, BWM oder sonstwas... bekomme ich das mit einfacher(er) hardware für bis 400 oder max. 500 hin?
QR 100, mag shifter 70, baseplate (aus was auch immer, Alu wäre wohl günstiger) 70, buttons und rotaries (einfachere variante) 70, elektronik (board, kabel, usw) 70, schrauben und kleinkram 50... kommt man damit grob hin?!
ich tummle mich bereits auf thingyverse und schaue mir die schönen vorlagen an...
als Nissan Fan gefällt mir dieses hier auch gut: https://www.thingiverse.com/thing:3468336

aber ich will dir den thead nicht versauen... kannst auch gerne per pm antworten. gruss!
Kommt grob darauf an wie viel Aufwand und wie hoch deine Qualitätsansprüche sind.
 
U

User 29412

Kommt grob darauf an wie viel Aufwand und wie hoch deine Qualitätsansprüche sind.
nahe dran an einem gekauften für 600-700 (so die wertige kategorie von Fanatec)!
wollte ich richtung Asher nachbauen dann würde ich sagen, 700-800 für ein 1200er wheel.
so grob ist meine vorstellung.

ich würde gerne 20-30% des kaufpreises sparen und gleichzeitig etwas lernen, während ich mich handwerklich betätige! :D

edit: ah sorry... ich kann den kommentar leider nicht löschen! warum geht das hier eigentlich nicht!?

edit2: User 18304 ich sagte ja sorry... ist mir im eifer des gefechts passiert... und User 27304 hat mich animiert... ;)
löschen kann man den beitrag leider nicht! eventuell übernimmt das ja ein admin oder mod!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28831

User 1440: Falls dir etwas an quasi inhaltlosem, positivem Feedback von einem dir Unbekannten liegt, möchte ich hier auch kurz mal erwähnen, dass mich deine Schöpfungen echt begeistern. Spätestens mit dem BMW-Wheel hast du für mich den Status eines DIY-Gotts erlangt ;)
 
U

User 18304

ich liebe inhaltloses positives Feedback - ich hoffe das "wir" euch kommende woche die carbon abdeckung zeigen können
dann noch die neuen buttons - aber es ist auch einfach das geilste Projekt
 
U

User 18304

Trackday - Teil 1

heute ein anderes Thema und ich denke es passt perfekt zu unserem Hobby. Wie einige vielleicht wissen fahre ich gelegentlich X-Bow Trackdays. Ein Bekannter besitzt ein kleines Rennteam und veranstaltet hin und wieder Trackdays auf dem Redbullring, Slovkiaring oder Hungaroring. Er selbst fährt Rennen und vermietet seine Renner an interessierte Hobbyrennfahrer (meistens im Bekanntenkreis - die Plätze sind leider sehr schwer zu bekommen). Diesen Mittwoch konnte ich bei perfekten Spätsommerwetter auf dem wunderschönen Redbullring 2 Stints mit je 30 Minuten fahren.

IMG_1927.JPG

Wie so immer möchte ich euch etwas mehr Hintergründe mitteilen, und ihr werdet euch sicher schon denken dass ich nicht nur wegen der schnellen Rundenzeit in Spielberg gewesen bin. An diesem Mittwoch konnte ich 3 meiner Freunde motivieren und wir hatten das Rennteam, die XBows und die Box Nr. 12 für uns ganz alleine - alleine das ist ja schon genial.

IMG_20210908_085713.jpg

Kommen wir zu dem Konzept und der Idee. Unser Coach, Pacemaker oder wie auch immer wir ihn liebevoll nennen hat vor einigen Jahren angefangen, Freunde mit seinem XBow Runden drehen zu lassen. Und hier aber immer geführt und nie alleine - was könnt ihr euch darunter vorstellen. Er ist immer vor dir und zieht dich quasi and deine persönliche Grenze - egal ob wir hier von 2:10er Zeiten oder 1:41er Zeiten sprechen - ergo kein Bulkfahren mit heiklen Situation und teilweise Überholverbot, oder Halbgasfahrten mit Anbremsen 50 Meter vor den uns bekannten Bremspunkten aus der Sim - NEIN, NEIN - mit beiden Augen im Rückspiegel erkennt er zu jeder Minute wie es dir im KTM geht und passt den Pace an deine Performance an. Natürlich will er damit seine Autos und dich schützen - aber wer ihn kennt merkt sofort dass es hier um pure Leidenschaft am Racing geht mit der Passion Hobbyfahrer an das Rennfahren heranzuführen. In meiner Jugend hatte ich leider nicht die Möglichkeit Kart oder vergleichbares zu fahren - somit ein sensationelles Konzept, Leute wie mich (einen in die Jahre gekommener Simracing Bastler) Rennsport zu vermitteln. Und es wirkt :-)

IMG_1955.JPG IMG_1951.JPG

Auf den Fotos seht ihr schon das immer im Tandem gefahren wird. Er zeigt dir den Bremspunkt, die Ideal Linie und du kommst Schritt für Schritt and deine persönliche Grenze - wo auch immer diese liegen. Und ja, es passiert, wir alle haben uns gedreht, mir ist der X-Bow durch einen kurzen ungewollten Gasstoß (20%) am APEX von T1 eingedreht - und das nachdem ich einen GT4 überholt habe. Hochgefühl gefolgt von Scham und teilweise Schweißausbrüchen da ich echt blöd am Curb von T1 stand - und dann kamen sie alle und fuhren an mir vorbei .....

Da es für mich nicht der erste Trackday gewesen ist konnte ich diesen Mittwoch in der Race Gruppe fahren. Schon im ersten Race Stint krachte es hinter uns - siehe da, GT2, GTX, BMW M6 GT3 und AMG GT3 hinter mir an der Pit Ampel. Und noch dazu das Werksteam mit Glock und van der Linde am Steuer - sie dürften nach dem DTM Wochenende noch ein paar Tage geblieben sein und haben schön brav Pit Stop und andere Dinge trainiert. Also man glaubt es kaum - ich durfte den X-Bow im Feld mit den genannten Flitzern bewegen.

IMG_1938.JPG
IMG_1939.JPG IMG_1956.JPG

Als Anfänger (JA das bin ich noch) den X-Bow zu bewegen ist eine Sache für sich - von Glock mit 2xx dabei noch überholt zu werden eine andere - zum Glück können die Herren das und wir hatten bis auf eine Kleinigkeit durchwegs ein gutes Gefühl dabei - vielleicht immer etwas Gänsehaut mit am Start - speziell wenn der AMG oder der neue GT2 vorbei donnert - das ist schon echt beeindruckend. Und es macht das Fahren noch einen Tick schwieriger - nein es reicht nicht aus den Bremspunkt zu treffen einzulenken und am APEX Gas zu geben, oder zusätzlich im richtigen Moment den Bow mit seiner H runterzuschalten, oder beim Einlenken jegliches Trailbraking zu vergessen - nein, immer schön brav noch den Verkehr im Auge zu behalten - OMG ein Wahnsinns Erlebnis für Kopf und Körper - Respekt an alle Rennfahrer - da merkt man erst wo die Unterschiede sind zum realen Motorsport.

241736600_10226939066002605_804667855346580161_n.jpg 241824280_10226939065802600_7197292435952417151_n.jpg

Für Teil 1 meiner Trackday Zusammenfassung mal genug Bilder und Worte. Ich kann jeden Interessierten dieses Konzept empfehlen. Sucht euch einen passionierten Teambesitzer der bereit ist sein Auto zu vermieten und euch Schritt für Schritt an Eure Grenzen heranführt - Der Bow kann fix mehr. Natürlich gibt es auch die Bulk Bow Vermietungen - aber wie das im Vergleich zu unserem Tag abgelaufen ist, steht für mich in keiner Relation. Ich kann sagen dass ich nach einigen Stints gelernt habe den XBow mit dem gleichen Pace wie in der Sim zu bewegen - aber dazu etwas später mehr Infos.

IMG_1997.JPG

Liebe Grüße
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 29082

Hey Peter,
tolles Event.
Da kommt Freude auf, da bin ich ganz bei Dir.
Ich war 2016 und 2018 mit Audi dort.
Jeweils zwei tolle Tagesevents im Audi R8 performance.
Der ist sicherlich nicht so radikal wie der KTM, aber hat trotzdem Mega Fun gemacht.
Der RedBull Ring war dann komplett von Audi gemietet.
Vorher sind wir noch RS6 / RS 7 / RS 5 und TTRS ausgiebig gefahren.
Nur die Hin- und Rückfahrt ist von mir hier bissel lang, jeweils 750 km.
Aber seitdem fahre ich den Ring auch gerne im Sim.
 
U

User 18304

Trackday - Teil 2

kommen wir nun zu Teil 2 und das ist der Part wo es um Simracing geht. Wie ich schon geschrieben habe, hat mich nicht nur das real Racing in die Steiermark gebracht.

meinen Simulator noch realistischer zu machen und hier möchte ich keinen Shit Storm auslösen. Jeder soll seine SIM so betreiben wie er möchte und wie er sie gut findet. Meine Ambition (das habe ich schon einige Male angemerkt) liegt eindeutig in der höchstmöglichen Immersion und das es sich anfühlt wie in einem echten Wagen. Die Simtag Pedale waren der ersten Schritt und ich gebe persönlich nicht sehr viel auf diese bezahlten Youtube Reviews - ich will das selber erleben oder von einem Rennfahrer der in meinem Rig Sitz höhren. Der zweite Schritt die Lenkräder - OK ich denke die Kapitel kennen wir alle :-). Dann kam Tactile 4.0. Und hier bin ich laufend daran interessiert mein Setup zu optimieren - und ein Tag im XBow und der Besuch bei der KTM Crew oder der BMW Pit geben mir so viele Informationen und Inspiration das 2021 und 2022 schon mit Ideen gefüllt ist.

Da wären wir schon bei den ersten Bildern. Den neuen KTM GTX und GT2 musst ich natürlich auf Herz und Nieren inspirieren. Welches Lenkrad ist verbaut - soll ich das nachbauen - welches Racelogic ist verbaut

IMG_20210908_134001.jpg IMG_20210908_134138.jpg

und wieder ein wichtiger Input - das OMP310 ist ein gerne genutztes Lenkrad und ich freue mich schon wenn meines geliefert wird. Obwohl ich sagen muß, das KTM werde ich nicht nachbauen. Kurz zum KTM GTX/GT2 - ein spannendes Feeling wenn das Raumschiff die Klappe zumacht - Platzangst sollte man nicht haben. Hierzu noch eine Rac-Storry - ich denke es war Stint 2 - hier durfte ich dann auch schon alleine Fahren - Coach meinte - Peter du hast ein gutes Auge für den Spiegel, jetzt darfst du mal alleine - und genau in diesem Stint überholt mich einer dieser GTX/GT2 (ich kann es leider nicht genau sagen da sie ja von außen sehr schwer zu unterscheiden sind) und plötzlich öffnet sich bei dem KTM die Raumschiffhaube bei 200 - während dem anbremsen auf T3 - zum Glück langsam und ohne Gefahr für mich - aber trotzdem, wieder so ein kleines Schock Feeling. Hier nochmal das Foto der offenen Haube damit ihr besser versteht was ich meine.

IMG_20210908_134932.jpg

Motivation Nr. 2 ist wie schon gesagt die Optimierung meines SIM - 2020 habe ich nach dem RBR Day Tage verbracht meine SFX Profile anzupassen und das Ergebnis ist sensationell geworden. 2021 Stand eindeutig unter der Tactile ÜBerschrift - Ergo habe ich meine Sensoren ganz auf Vibrationen eingestellt - du meine Güte, da gibt es einiges zu tun in den nächsten Tagen - obwohl ich sagen muß RPM und Shift ist quasi perfekt - an Slip und Road Effects ist einiges zu machen.

zwischen Durch wieder Fotos - Bulk vs personal Coaching
vor Jeder Fahrt eine kurze Besprechung was zu machen ist
nach Jeder Fahrt Feedback was er so im Spiegel gesehen hat
kein Racelogic Datengeflüster - harte Worte - Peter, warum hast du T1 Gas gegeben
zu diesem Zeitpunkt war ich total verstört - denn ich war mir darüber nicht bewusst
er meinte, das was er im Spiegel gesehen hat war eindeutig, du hast kurz angetippt.

IMG_20210908_085702.jpg IMG_1935.JPG

Motivation Nr. 3 - kann mich der Simulator vorbereiten - macht mich der Trackday schneller in der Sim. Den ersten Teil kann ich ganz klar mit JA beantworten. AC mit XBOW sind nahezu ident mit den Aufgaben im XBOW - Damit ich als PRO Sim mir nix einrede habe ich alle 3 Freunde vorab bei mir trainieren lassen - auch 2020 hat ein Freund vorab Handschalten trainiert. Ich mach es kurz - alle 4 haben sich bei mir 100mal bedankt denn sie meinten dass sie den trackday durch die Vorbereitung viel besser ausnutzen konnten und schon in Stint 1 etwas mehr abliefern konnten. 2020 habe ich meinen Freund (war noch nie in einem SIM und noch nie auf der Rennstrecke) gebeten seine Eindrücke niederzuschreiben - so kurz wie möglich - das kam dabei raus - 1:1 kopiert

Als SIM & Real Racing Rookie war es auch für mich unfassbar, wie nahe die SIM an die Realität kommt. War eine tolle Vorbereitung, ohne das wäre meine gestrige Fahrt bedeutend weniger souverän gewesen. Das System immanente Fehlen von G-Kräften ist da wirklich nur ein Detail. Bin auch überzeugt, dass der Mehrwert des realen Racings überschaubar ist, vom finanziellen, zeitlichen und ökologischen Aufwand mal ganz abgesehen...

Die zweite Fragestellung bei Motivation Nr3 ist auch recht kurz - glaubt mir ich habe einige Runden AC und Xbow hinter mir - und meine Bestzeit war erreicht - heute nach 2 Runden einfahren war ich um 0,5s unter meiner PB - somit ist für mich klar - real racing macht mich in der SIM schneller.

Motivation Nr. 4 - schaffe ich Simracing Telemtrie mit Real-Racing Telemetrie zu vergleichen. Dieses Thema war eine super Überraschung mit der ich nicht gerechnet habe. Beide X.Bows sind mit Racelogic plus HD Cam versorgt - ergo hatte ich Mittwoch Abend und Donnerstag einiges zu lernen - wie funktioniert die VBOX SW und was kann ich damit anzeigen. Da dachte ich mir - jetzt schau ich nach und zeig dem Coach das er bei meinem Dreher unrecht hatte - am APEX 10% kurz danach 32% und schon dreht er sich auf der T1 .......

1631311975338.png

Also kann ich klar sagen Telemetriedaten sind was tolles - aber wie ihr mich kennt musste dann VBOX auf Herz und Nieren gelernt werden. HAbe dann alle unsere PBs verglichen und gegenseitig analysiert - sensationell für einen Datenjunky wie ich einer bin. Also nicht nur VBOX Test Suite gelernt sondern auch Circuit Tools

Kommen wir zum Abschluss - und das ist die Krönung der ganzen Sache - heute kurz mal VBOX SIM installiert - gibt es bei Steam um 110EUR. Ich bin leider immer noch sprachlos - es funktioniert - OK da steckt einiges an herumprobieren dahinter - das Video der SIM ist noch nicht perfekt - aber alleine der Umstand das die Daten zusammenpassen - RESPEKT an Racelogic

1631312338253.png

FAZIT: die beiden Welten kommen einander immer Näher

ich werde euch eventuell noch ein Youtube erstellen - aber das dauert noch etwas
ich hoffe meine Trackday Geschichte hat euch gefallen oder bereitet euch ein schönes Lese-Wochenende

in diesem Sinne - DIY Rules for ever - macht es einfach - oder, geht nicht gibst nicht :-)

Liebe Grüße
Peter

ein XBow kann einen GT4 pushen und überholen - es geht
1631312680394.png
da ging er M6 vorbei - keine Ahnung wie schnell - einfach nur brachial
1631312791553.png
und hier der AMG - die Sidepipes klingen so gut
1631312912013.png
 
U

User 29412

😍 das war die beste BettLektüre seit langem!
Danke für die Eindrücke, die gewählten Worte und die transportierte Leidenschaft!

Mit so einem motivierten Grinsen gehe ich selten ins Bett. 😊
 
U

User 7287

Peter, vielen Dank für den überaus spannenden und detaillierten Bericht, der mal wieder deine Leidenschaft für die Theamtik zeigt!
 
Oben