Rennsport

U

User 16072

Das ist ja auch nicht verkehrt. Da kommt dann eher der Punkt: "Mal gucken wie es wird" zum tragen. Das wissen wir erst, sobald es auf den Festplatten dieser Welt rotiert und natürlich kann sich dann auch jeder frei entfalten.

Mein Text bezog sich auf eine Momentaufnahme, stand gestern / heute und ich hoffe, dass das nicht der Benchmark bleibt, was das Teilnehmerfeld angeht. Da bin ich aber mal recht optimistisch.
 
U

User 358

Das wissen wir erst, sobald es auf den Festplatten dieser Welt rotiert
Also wenn bei dir noch was rotiert, wundern mich deine Vorbehalte gegen alles Neue und Moderne überhaupt nicht :giggel: :D

Inhaltlich stimme ich dir aber grundsätzlich zu. Diese übertriebene Kommerzialisierung ist auch nicht meins. Vielleicht gut für die Competition, mehr aber auch nicht.
Dann doch lieber im familiären Kreis hier seine Ründchen drehen und einfach nur Spaß an der Freud' haben :]
 
U

User 561

Die Akteure aus dieser Zeit sitzen heute in vielen wichtigen Positionen in der SimRacing Branche ;)
Ich stimme Dir ansatzweise zu, wenn es um EPS/EAS geht. Das war vom sportlichen Niveau her lange Jahre unerreicht. Der treffendste Vergleich wäre wohl der zum PESC, der das Niveau noch einmal angehoben hat. In all den Jahren dazwischen gab es wenig Vergleichbares, auch international nicht.

Organisatorisch war es aber eine Katastrophe, in TE wurde die Sparte behandelt, wie ein Blinddarm. Ist halt da, hat keinen wirklichen Nutzen und könnte man entfernen lassen. Aber wenn man es mit sich rum trägt, tut es auch nicht weh. Ich habe ein EPS-Finale mitorganisieren dürfen müssen und es war gruselig, wie stiefmütterlich es innenbehandelt wurde und wie großzügig nach außen vermarktet. Das sage ich nicht aus Groll der Firma gegenüber, sondern aufgrund des Erlebten.
Bei den IFNGs waren bei den LFS-Events die Zuschauerplätze leer. Trotz guter Action auf der Strecke. E-Sports- und Simracing-Publikum waren zumindest damals zwei komplett unterschiedliche Milieus.

Jetzt kommt mit Rennsport etwas Neues auf die Welt und alles, was man bis hierhin so vernimmt, klingt stark nach dem feuchten Traum eines unserer gemeinsamen Freunde, der iRacing immer wieder dafür kritisiert hat, E-Sports nicht zu verstehen. Ich habe ihm immer gesagt, dass ich seine Meinung nicht teile. Nun wird sich herausstellen, wer von uns beiden Recht behält.🤣

Aber wer von den damaligen Akteuren sitzt denn heute in *vielen* *wichtigen* Positionen?
 
U

User 10080

Jetzt kommt mit Rennsport etwas Neues auf die Welt und alles, was man bis hierhin so vernimmt, klingt stark nach dem feuchten Traum eines unserer gemeinsamen Freunde, der iRacing immer wieder dafür kritisiert hat, E-Sports nicht zu verstehen. Ich habe ihm immer gesagt, dass ich seine Meinung nicht teile. Nun wird sich herausstellen, wer von uns beiden Recht behält.🤣

Aber wer von den damaligen Akteuren sitzt denn heute in *vielen* *wichtigen* Positionen?
Ich weiß absolut gar nicht wen du meinst ;)
Das *vielen* *wichtigen* Positionen war in der Tat aus Romantik überzogen.

Organisatorisch war es aber eine Katastrophe, in TE wurde die Sparte behandelt, wie ein Blinddarm. Ist halt da, hat keinen wirklichen Nutzen und könnte man entfernen lassen. Aber wenn man es mit sich rum trägt, tut es auch nicht weh. Ich habe ein EPS-Finale mitorganisieren dürfen müssen und es war gruselig, wie stiefmütterlich es innenbehandelt wurde und wie großzügig nach außen vermarktet. Das sage ich nicht aus Groll der Firma gegenüber, sondern aufgrund des Erlebten.
Bei den IFNGs waren bei den LFS-Events die Zuschauerplätze leer. Trotz guter Action auf der Strecke. E-Sports- und Simracing-Publikum waren zumindest damals zwei komplett unterschiedliche Milieus.
Zumindest kann ich hier schon mal sagen, dass meine Akkreditierung für Katowicze innerhalb von 5 Minuten genehmigt war.
Werde aber da auch ein ganz genauen Blick drauf werfen, ich hab da schon so meine Theorien was passiert wenn eines der 20 Minuten Rennen gestartet wird, aber wir lassen uns überraschen.
 
U

User 15678

Wurde eigentlich das Thema bop mal angerissen?

Ich kann mir gut vorstellen dass das ein ganz heißes Eisen wird in der ESL.
Balancing ist ja bei den meisten esports Titeln kein Problem weil alle aus demselben Topf löffeln, aber wie siehts hier aus?

Haben alle Fahrzeuge dieselbe Physik zwecks Chancengleichheit? Was sagt BMW dazu wenn der Mercedes 8 hundertstel pro Runde schneller ist?

Hast du da Infos? User 10080
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 10080

Haben alle Fahrzeuge dieselbe Physik zwecks Chancengleichheit? Was sagt BMW dazu wenn der Mercedes 8 hundertstel pro Runde schneller ist?

Hast du da Infos? User 10080

Die Autos haben alle unterschiedliche Physik, ich empfand den Wechsel von Porsche auf BMW wie von einem Go Kart in eine S Klasse zusteigen.
Soweit mein Buschfunk stimmt, ist die Competition Version auch erst seit ein paar Wochen draußen.
Ich bin auch äußerst gespannt, denn mit Audi, BMW, Mercedes und Porsche in den Thema kann es ja nur lustig werden...
(Gerade wo Porsche anscheinend zwei Werksteams mit Coanda und FaZe hat)
 
Oben