Renndistanz BUSCH

U

User

Ich grüble gerade über die Renndistanzen in den verschiedenen GNL-Cups:

Winston 50%
Busch 50%
Busch JR. 30%

50% Races dauern ja meistens bis 23 Uhr +/- x (je nach Gelbphasen etc.). Ich tendiere dazu in BUSCH zu bleiben, die zeitliche Belastung wird aber ziemlich schwierig für mich, weil ich häufig ersrt um 19 oder 19.30 Uhr nachhause kommen :(

Und deshalb sei einfach mal die Frage erlaubt:

Wieso eigentlich nicht 40% Rennlänge im BUSCH-Cup? Sozusagen als echte Übergangsdistanz in die 'Königsklasse' Winston?

Gäbe es Leute in BUSCH, denen das bei im Mittel 3 Races/Monat auch gut 'passen' würde?

Tät mich mal interessieren...

:rolleyes:

Euer,

Jay
#203
Team Ghosthunters
 
U

User 57

Also ich werde mit Sicherheit nicht jede Woche an den Start gehen. Das wird mir einfach zuviel. Um die Rennen schneller über die Bühne zu bekommen brauchen wir ja eigentlich nur keine Yellows verursachen :)). Mal 'ne Frage, ist es nicht möglich geringere Distanzen fahren aber, um die Rennstrategie nicht zu vernachlässigen, den Spritverbrauch und Reifenverschleiß zu erhöhen? Das wäre meine Wunschveranstaltung ;).

Bernard
 
U

User 93

wenn du nich fahren willst, dann steh ich zur Verfügung :D

(nich ganz ernst gemeint ;) )

aber auch wenn ich ja nich mehr Buschy bin, 50% muss sein !!!
 
U

User 88

Sorry, aber das kann ja wohl nicht euer Ernst sein, oder??? ?(

50% Renndistanz überfordern niemanden, mit 5-8 Yellows ist das auch in ansprechender Zeit über die Bühne zu bringen und wenn euch die Taktik bezüglich Tankstopps zu kompliziert ist, sagt das bitte der Reko, die kann sich dann ihre Gendanken machen. Meine persönliche Meinung ist, dass wenn jemand mit 50% races überfordert ist, hat er in den Cups nix zu suchen. Für die gibts ja noch immer die papy- server.... :]
 
U

User 57

Tief Luft holen Reinhard, Post nochmal durchlesen, und dann vieleicht 'nen konstruktiven Beitrag leisten. :rolleyes:
 
U

User

Darf ich hier eine sachliche Frage stellen...

Original von Reinhard Frey
... und wenn euch die Taktik bezüglich Tankstopps zu kompliziert ist, sagt das bitte der Reko, die kann sich dann ihre Gendanken machen. Meine persönliche Meinung ist, dass wenn jemand mit 50% races überfordert ist, hat er in den Cups nix zu suchen. Für die gibts ja noch immer die papy- server.... :]

... oder muß ich mich dafür gleich unsachlich 'bügeln' lassen?! 8o

@Andreas: irgendwelche Argumente?
@ Reinhard: ist Dir etwas schief gegangen heute?


Jay Pee

P.S.: einig in Sachen Yellow, 5-8 mal bei 50%, das wäre geil. 8)
 
U

User 113

... verstehen kann ich die beiden jungs, aber man muss es sowieso nehmen wie es kommt.

Und wenn ihr euch nicht sicher seid ob ihr das durchdrücken könnt dann setzt euch mit den veranwortlichen in verbindung, vielleicht schlummert bei den BJs ja noch ein Busch tauglicher fahrer der mit euch tauschen würde *nursoneidee*
 
U

User 93

Original von Jay Pee

@Andreas: irgendwelche Argumente?


Hmmmmmm, bist doch eigentlich schon lange genug dabei zu wissen, dass ich keine Argumente brauche !!! :P :D

Aber Spaß beiseite, die 50% haben sich doch nun schon eingebürgert, ist ja nicht so, dass das eine neue Regelung wäre.
Außerdem gibt es ja nun 3 Cups und man muss ja nicht im Busch fahren, wenn man das nicht möchte. Desweiteren würde ich das alles nicht so hierachisch sehen, also ich meine zu sagen, dass Winston nun alles die tollen Fahrer wären, die x-mal besser sind als der Rest. Das würde, so denke ich den meisten Buschys nicht gerecht werden und besonders für diejenigen die gar nicht gegen die Besten fahren wollen, sollte die 50% Regelung auch nicht geändert werden.

(Aber was geht mich das eigentlich alles an ? ?( 8) )
 
U

User 88

Hab ich was verpasst??? :O

Meinen zwei Vorrednern sind doch die 50% - Races zu lange?!?

Und Bernard hat schon Recht, einfach weniger Yellows verursachen, dann sind die Rennen schneller vorbei! :] :))
Sollte der Bush doch - traditionellerweise - gelingen! - Siehe Martinsville, oder?? 8o

Irgendwie ist diese Diskussion sehr "akademisch", denn die Rennlänge steht seit jeher fest, die Termine sind seit wochen online, ebenso wie die Aufforderung sich zu melden und notfalls seinen Startplatz zur Verfügung zu stellen wenn man sich - sei es wegen der Renndistanz, sei es wegen der Dichte der Termine - überfordert fühlt.

Soweit ich die "Mission" der GNL verstanden habe soll der beste Nascar-Fahrer (virtuelle) die Saison gewinnen, nicht der beste Hot-lapper oder der Sprint-Race-König. Deswegen auch die - im Vergleich zu anderen Ligen - längere Distanz der Rennen. Und glaubt mir, 50% sind sehr gut! Viele wünschen sich sogar noch längere Distanzen, schlagt mal bei den threads bezüglich des Saisonfinales (Daytona 400 - 100%Rennen) nach :]
 
U

User 146

Kann Reinhard nur beipflichten!
Bin ja im Junior-Cup unterwegs - dort wird ja leider nur mit 30% Distanz gefahren. Aufgrund von einigen Yellows kommt es dadurch nicht selten vor, daß wir ohne Pitstop durchfahren - auch für Taktiken/Strategien bleibt hier kein Spielraum ;(
Genau dies ist aber das Salz in der Suppe! Von daher sind die 50% Racedistanz in den höheren Cups in meinen Augen sowieso schon das Minimum für eine ernsthafte Meisterschaft
 
U

User

Oha...

Original von Rico Schwartz
... nur mit 30% Distanz gefahren. Aufgrund von einigen Yellows kommt es dadurch nicht selten vor, daß wir ohne Pitstop durchfahren - auch für Taktiken/Strategien bleibt hier kein Spielraum ;(
Genau dies ist aber das Salz in der Suppe! ...

also sogesehen sind 30% wirklich nix.

8)

Jay
#203
Pitstop-Fan
 
Oben