ReKobericht - Nürburgring

U

User 728

JRC:

kein Startunfall, kein Protest


JSC:

Startunfall Nr.1 - kein Protest - laut Regeln automatische Untersuchung:

Oliver Schulz (Ferrari) gegen Chris Gietzelt (Eagle)

Ort: Eingangs T1
Zeit: Runde 1
Urteil:
mit 3:0 Stimmen ergeht folgende Beurteilung -
schweres Vergehen von Oliver Schulz
Strafe:
beim nächsten Lauf muss Oliver ohne Quali von hinten starten und seinem Team werden 10 Punkte von der Teammeisterschaft abgezogen.
Begründung:
Oliver kommt sehr gut vom Start weg bremst aber dann eingangs T1 viel zu spät und zu zögerlich und rammt den Eagle von Chris Gietzelt ziemlich hart. Beide Autos rutschen von der Strecke, können jedoch ihr Rennen fortsetzen.
Der Eagle von Gietzelt wird dabei jedoch ziemlich beschädigt, sodass für Gietzelt in der Situation ein großer Nachteil für das weitere Rennen entsteht.


Startunfall Nr.2 - kein Protest - laut Regeln automatische Untersuchung:

Chris Gietzelt (Eagle) gegen Rene Beitz (Cooper)

Ort: Eingangs T3
Zeit: Runde 1
Urteil:
mit 3:0 Stimmen wird eindeutiges Verschulden von Chris Gietzelt erkannt
mit 2:1 Stimmen ergeht folgende Beurteilung -
schweres Vergehen von Chris Gietzelt
Strafe:
beim nächsten Lauf muss Chris Gietzelt ohne Quali von hinten starten und seinem Team werden 10 Punkte in der Teamwertung abgezogen.
Begründung:
Eingangs T3 ist es Chris Gietzelt, der viel zu spät bremst und dadurch so hart auf den Vordermann Rene Beitz auffährt, dass dieser mit einem Überschlag sein Rennen beenden muss. Auch für Gietzelt bedeutet dieses missglückte Manöver das endgültige Aus.
Ein ReKomitglied plädierte auf Grund einer Gietzelt zugestandenen Erregung, weil er durch Startunfall Nr 1 aus aussichtsreicher Startposition ganz weit ans Ende des Feldes zurückgeworfen wurde, für mittleres Vergehen.
Dieser Argumentation folgten zwei der drei ReKomitglieder nicht.
Verständliche Erregung darf nicht als Entschuldigung für Unvorsichtigkeiten dieser Art gelten, zumal bei Gietzelt noch die Tatsache, dass er die Zeit und Möglichkeit gehabt hätte, dem Cooper seitlich auszuweichen, als erschwerend dazukam. Dabei hätte er sein eigenes Aus zwar nicht, aber wenigstens das von Rene Beitz verhindern können.
Er hatte jedoch nicht einmal einen Versuch dahingehend unternommen.
 
U

User 1548

akzeptiert

es stimmt aber nicht, dass ich keinen Versuch unternommen habe ;)
der Wagen war aber bereits verzogen und mein, sicherlich zu kleiner, Lenkversuch blieb ohne Wirkung
und: oh ja - ich war erregt ;)
 
U

User 1834

Geiles Avatar Chris. OT.

Der Oliver, tztz. Beim nächsten Rennen fordere ich einen Sieg von ihm. Und ich bin noch nicht mal Cheffe.
 
U

User 1245

Teamchef der Herzen...
Na ja...wir machen es uns aber auch selber schwer grad.
Damit die Führung verloren....
 
U

User 1667

Natürlich akzeptiere ich die Strafe ohne weiteres

Meine erste und hoffentlich meine letzte
 
Oben