REKO-Bericht VRGT3 - Paul Ricard

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User 29559

Es sind keine Proteste eingegangen.

Anmerkung vorab: Wie schon in Shanghai sind leider auch in Paul Ricard vermehrt Verletzungen von Abstands- und Geschwindigkeitsregeln in der Einführungsrunde aufgetreten. Die Reko hat daher entschieden, die Regeln so anzupassen, dass sie leichter zu befolgen sind und trotzdem Ordnung garantieren. Für die Einführungsrunde gelten daher ab sofort (inkl. Paul Ricard) folgende Regeln:
  • Der Führende fährt im Single File eine Richtgeschwindigkeit von 100-120 km/h (+/- 5%).
  • Die folgenden Fahrzeuge unterliegen keiner Geschwindigkeitsbegrenzung, dürfen aber den Abstand nicht auf mehr als 8 Wagenlängen ansteigen lassen.
  • Trotz offener Geschwindigkeit sind plötzliche Beschleunigungs- und Bremsmanöver weiterhin nicht erwünscht und werden bei Unfällen hart bestraft.

Rennen 1

Einführungsrunde:


Jens F.
Jens lässt auf der Mistral-Geraden 2x eine große Lücke von deutlich mehr als 8 Wagenlängen (bis ca. 200m für ca. 30s) aufreißen.

§3.7.2 Abstand
- straffrei wenn der maximale Abstand für weniger als 2s überschritten wird
- leichtes Vergehen bei Abreißenlassen im Single File um mehr als 8 Wagenlängen.(50m)


Strafe:
Jens F. - leichtes Vergehen - 3 SP

Anton M.
Anton verlässt seine Fahrspur und schneidet die Gridboxen der anderen Fahrspur ca. 30m vor Start/Ziel

§3.7.5 Nichteinhaltung weiterer Vorgaben der Rennleitung
- leichtes Vergehen wenn das Fehlverhalten ohne Konsequenzen bleibt


Strafe:
Anton M. - leichtes Vergehen - 2 SP

Sascha W.
Peter S. bricht den Start auf halber Strecke ab und beschleunigt nicht weiter. Sascha weicht aus und überholt, verlässt dabei aber die eigene Fahrspur weit vor Start/Ziel (schneidet die Gridboxen der Gegenseite).

§3.7.5 Nichteinhaltung weiterer Vorgaben der Rennleitung
- leichtes Vergehen wenn das Fehlverhalten ohne Konsequenzen bleibt


Da Peter den Start offenkundig abbricht und Sascha ausweichen muss, sieht die Reko von einer Strafe ab.

Strafe:
keine

Startsichtung bis Virage du Camp

Tom S.
Tom S. dreht sich ausgangs Virage du Camp ohne Fremdeinwirkung.

Strafe:
keine


Rennen 2

Einführungsrunde:


Sascha W.
Sascha (Führender) beschleunigt auf der Mistral mehrfach für mehr als 2s auf über 126km/h (120+5%)

§3.7.1 Tempolimit
- straffrei bei sehr geringfügigen (<5%) oder kurzen Übertretungen (<2s)
- leichtes Vergehen wenn das Fehlverhalten ohne Konsequenzen bleibt


Strafe:
Sascha W. - leichtes Vergehen - 2 SP

Jens F.
Jens lässt die Lücke mehrfach in der Runde auf über 8 Wagenlängen (50m) aufreißen. Am Start für 6 Sekunden auf etwa 66m, anfangs der Mistral-Geraden für 8 Sekunden auf etwa 85m.

Strafe:
Jens F - leichtes Vergehen - 3 SP

Startsichtung bis Virage du Camp

Anton M.
Anton wechselt ca. 40m vor Start/Ziel die Fahrspur.

§3.7.5 Nichteinhaltung weiterer Vorgaben der Rennleitung
- leichtes Vergehen wenn das Fehlverhalten ohne Konsequenzen bleibt


Strafe:
Anton M. - leichtes Vergehen - 2 SP

Anton M.
Anton fährt nach T1 links von der Strecke, gewinnt aber keine Position oder zusätzliches Momentum.

Cutting (§5.3.3)
- Straffreiheit wenn man auf Grund eines Fahrfehlers die Strecke verlässt/verlassen muss und keinen Vorteil daraus zieht, oder dieser Vorteil (Zeit- oder Platzgewinn) unmittelbar rückgängig gemacht wird


Strafe:
keine

Heinz-Peter V. vs. Jens F.
HP folgt Peter S. dicht in die schnelle S-Kurve und schließt durch Windschatten auf, vor dem Ausgang der S-Kurve tippt er daher kurz auf die Bremse um Abstand zu Peter zu wahren. Jens, ebenso dicht folgend, rechnet nicht damit und fährt HP auf. HP's Wagen wird destabilisiert, bricht aus und er kann ihn weit in der Auslaufzone wieder fangen, verliert aber deutlich an Momentum und Abstand zu den Vorderleuten. Jens fliegt ab und scheidet aus.

Die Reko entscheidet, dass Jens am Auffahrunfall keine Schuld trifft, da er mit HP's bremsen an dieser Stelle nicht rechnen konnte. HP hätte die Situation anders lösen können, z.b. durch ausweichen neben die Strecke oder vom Gas gehen. Bremsen in einer Vollgaspassage verursacht ein hohes Risiko für folgende Fahrzeuge.

Strafe:
keine

Martin P. vs. Gordon F.
Ausgangs Virage de L'Hotel trifft Martin Gordon im Heck, dessen Wagen daraufhin ausbricht und 2 Plätze verliert (gegen Martin und Anton). Auf der folgenden Geraden lässt Martin Gordon wieder passieren, weswegen nur ein Platzverlust angerechnet wird.

Auffahrunfälle (§5.3.6)
- mittleres Vergehen, wenn der Geschädigte einen Platz verliert


Strafe:
Martin P. - mittleres Vergehen - 8 SP

Anton M. vs Martin P.
Anton fährt direkt hinter Martin aus T1 raus und müsste dann lupfen um nicht aufzufahren. Er entscheidet sich aber bewusst komplett links offtrack zu fahren und kommt so auch erst in die Position um Martin in der folgenden Kurve zu überholen. Hätte Anton den ungerechtfertigten Vorteil nicht ausgenutzt und wäre hinter Martin geblieben, wäre er straffrei geblieben.

Cutting (§5.3.3)
- Schweres Vergehen wenn man dadurch einen Fahrer überholt

Strafe:
Anton M. - schweres Vergehen - 13 SP

Tobias R. vs. Thomas N.
Tobias bremst eingangs Virage de L'Hotel spät und überholt dabei Thomas N., welcher Fahrzeugen folgt und daher früher bremst. In der Folge kürzt Tobias über den inneren Randstein ab, auch um einen Kontakt mit Tom S. zu vermeiden, und überholt diesen ebenfalls. Ausgangs der Kurve bzw. eingangs der folgenden Kurve wird der Vorteil an Thomas und Tom zurückgegeben.

Cutting (§5.3.3)
- Straffreiheit wenn man auf Grund eines Fahrfehlers die Strecke verlässt/verlassen muss und keinen Vorteil daraus zieht, oder dieser Vorteil (Zeit- oder Platzgewinn) unmittelbar rückgängig gemacht wird

Strafe:
keine

Tobias R. vs. Tom S.
Tobias kann in Virage du Camp die Linie nicht halten kommt von der Strecke ab und drängt ebenso Tom. S ab, welcher 3 Positionen verliert.

Überholen (§5.3.5)
- schweres Vergehen wenn es durch ein Fehlverhalten zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen oder zu mehreren Platzverlusten für einen Geschädigten kommt


Strafe:
Tobias R. - schweres vergehen - 13 SP


Zusammenfassung:
  • Anton M. - 17 SP
  • Tobias R. - 13 SP
  • Martin P. - 8 SP
  • Jens F. - 6 SP
  • Sascha W. - 2 SP
Gesammelte Verwarnungen (über gesamte bisherige Saison):
  • Heinz-Peter V. - 2
  • John K. - 1
  • Guido B. - 1
  • Peter K. - 1
  • Gordon F. - 1
  • Emanuel W. - 1
  • Sascha W. - 1
  • Chris E. - 1
  • Peter S. - 1
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben