Reko Bericht - Silverstone

U

User 13396

Wolfgang wäre mit 26 Strafpunkten gesperrt. Auf Grund der geringen Fahreranzahl in der VRTCC und da es das letzte Rennen ist, sieht die Rennleitung von einer Sperre ab. Wolfgang ist für das Imola Rennen also startberechtigt.

Rennen 1

Kurve 3

Wolfgang B. - Andreas M. - Peter K. - Jochen K.
Wolfgang verbremst sich vor T3 und fährt Andreas auf, welcher in Peter geschoben wird. Dabei hat Andreas Glück, dass er durch den Aufprall auf Peter wieder einigermaßen gerade gestellt wird. Wolfgang dreht sich nach dem Kontakt ein und wird noch von Jochen getroffen, der zwar noch bremst aber nicht mehr ausweichen kann.
Auffahrunfälle (§5.3.6)
- schweres Vergehen in der Startphase, ausgenommen sind Berührungen ohne Konsequenzen

Strafe: Wolfgang B. - schweres Vergehen - 13 SP

Kurve 4

Chris E. - Andreas M.
Da Andreas durch den Crash in T3 schlecht raus beschleunigen kann und in der Anfahrt zu T4 innen viel Platz lässt, setzt sich Chris innen vor T4 daneben und versucht zu überholen. Dabei lässt er sich am Kurvenausgang etwas weit nach außen tragen und lässt dadurch wenig Platz für Andreas, wodurch er den Platz gewinnt. Die Reko sieht diese Situation mehrheitlich straffrei.
Strafe: keine


Rennen 2

Kurve 3

Robert Wie. - Michael B.
Robert verbremst sich vor T3 und fährt Michael auf, welcher sich eindreht und mehrere Plätze verliert.
Auffahrunfälle (§5.3.6)
- schweres Vergehen in der Startphase, ausgenommen sind Berührungen ohne Konsequenzen

Strafe: Robert Wie. - schweres Vergehen - 13 SP

Kurve 4

Michael B. - Rico K. - Ralf G.
Michael kommt nach dem Kontakt langsamer aus T3 und versucht seinen Platz gegen Rico zu verteidigen. Dabei nimmt er T4 zu eng und trifft den inneren Kerb wodurch sein Auto kippt und er weit gehen muss. Dabei trifft er Rico, der von der Strecke gedrängt wird und dabei noch Ralf erwischt.
Die Reko sieht hier einen leichten Fahrfehler von Michael. Diesem muss allerdings zu Gute gehalten werden, dass er durch die vorherige Kollision noch beeinträchtigt ist. Nach dem Fahrfehler bleibt Michael keine andere Möglichkeit als die Lenkung zu öffnen um sich nicht zu überschlagen und eine größere Kollision zu riskieren. Die Reko bleibt daher bei einer Verwarnung ohne Strafpunkte.
Strafe: Michael B. - Verwarnung - 0 SP


Rennen 3

Kurve 4/5

Ralf G. - Manuel B.
Ralf will vom Kerb nach T4 nach innen ziehen und berührt Manuel dabei leicht, was aber ohne Konsequenzen bleibt.
Da die Berührung nur sehr leicht war, sieht die Reko von einer Strafe ab.
Strafe: keine
 
Oben