Reko Bericht - Autodrom Most

U

User 13396

Rennen 1

Kurve 1
Johannes S. - Michael B. - Robert Wie. - Dirk K.
Michael B. befindet sich nach einem etwas langsameren Start nur noch auf Höhe der Hinterachse von Robert Wie und bremst T1 innen etwas später an. Hinter ihm befindet sich Dirk K., noch weiter auf der Innenbahn, und verpasst den Bremspunkt komplett. Damit schiebt Dirk K. Michael B. vollends in die Seite von Polesetter Johannes S., der daraufhin, genauso wie Michael, T1 verpasst und durch die Schikane "abkürzen" muss.
Die ReKo nimmt zur Kenntnis, dass Dirk ausgangs der Schikane alle betroffenen Fahrer passieren lässt, war aber bereits letztes Rennen in ein überhartes Startmanöver verwickelt.
§8 Auffahrunfälle
b); 1. - schweres Vergehen in der Startphase
Strafe: Schweres Vergehen - Dirk K. - 14 Punkte

Kolja K. - Tino K.
Kolja kommt mit reichlich Abstand zu den Vorderleuten auf T1 zugefahren, verpasst aber den Bremspunkt deutlich. Durch das verspätete Verzögern trifft er Tino in die rechte Seite und stellt ihn kurz quer. Tino verliert ausgangs der Schikane einen Platz an Ralf G., was die Reko diesem Kontakt zuordnet. Da die Kollision weniger heftig als die o.g. war, fällt die Strafe hier geringer aus.
§8 Auffahrunfälle
b); 1. - schweres Vergehen in der Startphase

Strafe: Schweres Vergehen - Kolja K. - 12 Punkte

Kurve 4
Andreas M. - Manuel B.
Andreas M. schiebt den neben ihm fahrenden Manuel B. im leichten Linksknick innen von der Strecke. Manuel B. verliert einiges an Zeit durch das Manöver. Die Rekos waren sich hier nicht ganz einige, ob diese Situation überhaupt zu bestrafen ist oder noch zum Tourenwagensport dazu gehört. Laut Reglement gilt:
§7 Überholen und Überrrunden
b; 1 - mittleres Vergehen wenn man nicht ausreichend Platz lässt und es zu einem Kontakt kommt

Es wurde aus allen Sichtungen der Mittelwert gebildet. Daher ergibt sich eine leichte Abweichung vom Reglement.
Strafe: Leichtes Vergehen - Andreas M. - 5 Punkte


Rennen 2

Robert Win. - Robert Wie.
Robert Win. schiebt den neben ihm fahrenden Robert Wie. im leichten Linksknick innen an den Rand der Strecke und verhindert so, dass dieser komplett neben ihn zieht.
§7 Überholen und Überrrunden
b; 1 - mittleres Vergehen wenn man nicht ausreichend Platz lässt und es zu einem Kontakt kommt
Da es hier zu keinem Kontakt kam und Robert Wie. trotz der kleiner werdenden Lücke versucht noch durchzugehen, bleibt die Reko hier bei einer Verwarnung.
Strafe: Verwarnung - Robert Win. - 1 Punkt

Kurve 10
Franz M. - Tino K. - Kolja K. - Manuel B.
Tino K. fährt Franz M in T10 leicht auf, wobei sein Fahrzeug (überheftig) eindreht und entsprechend verlangsamt. Der dahinter fahrende Kolja K. kann nicht mehr reagieren und dreht Tino weiter herum, wodurch Manuel B. und Weitere auffahren.
Der Kontakt zwischen Tino und Franz ist in der VRTCC vollkommen üblich und nicht zu bestrafen. Der dahinter fahrende Kolja hatte kaum Zeit zu reagieren. Die Reko werten diesen Vorfall daher als Rennunfall und spricht keine Strafe aus.
Strafe: keine


Rennen 3

Kurve 1
Robert Win.
Robert verpasst den Bremspunkt für T1 vollkommen, öffnet daraufhin die Bremse und biegt vor allen anderen in den Notausgang ab.
Er hat keinen Schaden angerichtet und sich nach der Schikane wieder hinten angestellt.
Strafe: keine

Thorben K. - Dirk K. - Franz M. - Robert Wie.
Thorben K. fährt Dirk K. durch ein zu spätes Bremsmanöver heftig auf. Nach dem Kontakt dreht sich Thorben K. um 180° und muss das komplette Feld passieren lassen. Dirk K. wird auf die hintere Ecke von Franz M. geschoben und stellt diesen quer. Auf der Innenbahn kommt Robert Wie. spitz in T1 gefahren und fährt Dirk K. wiederum in die Seite und hat ebenso leichten Kontakt mit Franz M., der sich über die Wiese wieder im Feld einordnen muss.
Mit Sicherheit spielte Robert Win.'s außerirdischer Bremspunkt eine Rolle dafür, dass sich auch Thorben K. verbremst und noch vor T1 Dirk K. hart auffährt. Dies wird strafmildernd herangezogen.
Die Reko hat ausführlich diskutiert, ob auch Robert Wie. für sein seitliches Auffahren auf Dirk K. bestraft werden soll, hat sich jedoch dagegen entschieden. Durch die Kollision von Thorben mit Dirk und Dirk mit Franz fahren sowohl Franz als auch Dirk deutlich engere Linien als hier angebracht wären. Robert hätte hier innen über das Gras fahren müssen um eine Kollision zu vermeiden.
Strafe: Schweres Vergehen - Thorben K. - 12 Punkte

Johannes S. - Ralf G.
Johannes verbremst sich und fährt Ralf leicht auf was allerdings ohne Konsequenzen bleibt.
Strafe: keine

Kolja K. - Manuel B.
Kolja verbremst sich und fährt Manuel leicht auf was allerdings ohne Konsequenzen bleibt.
Strafe: keine

Michael B. - Thorben K.
Michael fährt auf den querstehenden bzw. sich drehenden Thorben auf. Dies wird als Folgeunfall gesehen und daher nicht bestraft.
Strafe: keine
 
Oben