Rechner schaltet manchmal verzögert ab - versteckte Einstellung?

U

User 30598

Hallo Leute,

ich habe ein merkwürdiges Phänomen, aus dem ich nicht schlau werde.
Vielleicht kennt das jemand und und hat eine Idee, woran es liegen könnte:

Wenn ich meinen Rechner länger betreibe und anschließend herunter fahre, geht der Rechner sofort und korrekt aus.
Starte ich das System nur kurz für ein paar Minuten und fahre danach runter, bleibt das Netzteil für ca. 10 min. an.
In diesem Fall laufen die Lüfter auf erhöhter Drehzahl, weil die Lüftersteuerung natürlich aus ist. Die RGB-Beleuchtung ist weiterhin an und die USB-Ports haben Strom.
Nicht schlimm, nervt nur ein wenig.

Mein Mainboard ist ein ASUS ROG Maximus Extreme, das Netzteil ein bequiet! Dark Power Pro 12 1500W.
Gibt es da vielleicht irgendwo eine Nachlauf-Einstellung oder ist das ggf. eine Schutzfunktion des Netzteils?
Habe im Netz bzw im UEFI bisher nichts gefunden...

Gruß, Mike
 
U

User 32902

Seit ich von anderem Sockel auf Z690 gewechselt bin, habe ich dieses Phänomen auch, aber eher sporadisch. Scheint vermehrt aufzutreten, wenn ich die VR Brille angeschalten lasse vor dem Herunterfahren, keine Ahnung was da das Board am sofortigen Abschalten hindert.
 
U

User 19665

Sieht zunächst mal so aus, als würde das MB den Chipsatz vorher runterkühlen wollen. Dagegen spricht aber deine Aussage, das es beim langen Betrieb nicht passiert, sondern bei Kurzen.

Probiere nach dem kurzem Betrieb mal folgendes:

Windows+R drücken, im Fenster dann shutdown -s -f -t 0 und anschließend Enter. Das "-f" steht für force, fände es interessant, ob es etwas bringt.
 
Oben