Ram Module checken

U

User 2823

Hallo, ich habe gestern meine 2x512MB gegen 2x1GB getauscht.

Leider hab ich bei 3D Anwendungen die bisher nie Probleme bereitet haben, nun Hänger oder sogar Abstütze. Die Vermutung dass es am Ram liegt ist denke ich mehr als berechtigt.

Nun die Frage, da ich gerne einen der zwei 1GB Rigel drin lassen würde und zusätzlich noch die 2x512 reinstecken möchte, gibt es eine professionellere Möglichkeit herauszufinden, welcher der beiden Module defekt ist (ich hoff ma es ist nur einer), als es auszuprobieren.
Nicht zuletzt da der Ein- und Ausbau dank der Grafikkarte äußerst fricklig ist.

Schonmal vielen Dank
 
U

User 2327

Hast Du nur bei 3D-Anwendungen Probleme oder auch bei allem anderen?
 
U

User 2823

also mir ists gestern nur bei den 3D Anwendungen aufgefallen.

GTR ist 4mal abgeschmiert
und EVE Online hängt immer für 5 sekunden, dann piepen die Boxen kurz recht hoch und dann gehts weiter.

@Thorsten
CD Brenner ist leider hinüber ;)

Naja ich hab jetzt mal ein 1GB raus und die beiden 512er wieder rinn.. bisher läufts..
 
U

User 2327

Memtest sollte es auch für Floppy geben, falls Du über ein entsprechendes Laufwerk verfügst.
Auf jeden Fall solltest Du mal versuchen, irgendwelche RAM-intensiven nicht-3D-Anwendungen laufen zu lassen. Meiner (zugegebenermaßen begrenzten) Erfahrung nach führen defekte RAM-Module eher schnell zu einem BSoD...
 
U

User 2099

Vielleicht ist der Ram nicht kompatibel mit dem Board? Sowas hatte ich früher mal bei nem KT266 Chipsatz (2001). Soll ja noch vorkommen, dass sich manchmal ram und board nicht vertragen.
Hab eben auch mal memtest gebrannt, hatte das früher nur als exe datei für floppys. ^^
 
U

User 305

Hatte vor ca. 4 Jahren mal einen Noname-RAM in 'nem PC ---> Nur (!) Games hatten sich alle 3 bis 60 Minuten immer wieder aufgehängt. Alle anderen Programme hatten absolut keine Probleme gemacht. ;)

Eventuell hilft es, im BIOS alle Speichertimings mal auf "möglichst langsam" zu stellen und schauen ob sich was ändert.
 
U

User 6273

Memtest kann man auch locker vom Stick booten. Es kann auch sein, dass die neuen Module etwas mehr Spannung brauchen als die alten, hast du mal die Timings und die Spannung im BIOS per Hand eingestellt?
 
U

User

benjamin hast du die settings des rams im bios manuell eingestellt oder auf auto?
vor allem: stimmt die volt zahl im bios mit den angaben des herstellers überein?
 
U

User 1916

Memtest geht auch ganz normal im Windows, muss man halt mehrmals öffen, damit der RAM auch ausgelastet wird, funktioniert gut.
 
Oben